In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Platzspitzbaby: Meine Mutter, ihre Drogen und ich auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Platzspitzbaby: Meine Mutter, ihre Drogen und ich
 
Größeres Bild
 

Kindle-Edition mit Audio-/Videodateien

Die Audio/Video-Inhalte können nur auf Kindle Fire-, Kindle Fire HD-, Kindle Fire HDX-, iPad-, iPhone- und iPod touch-Geräten wiedergeben werden.

Platzspitzbaby: Meine Mutter, ihre Drogen und ich [Kindle-Edition mit Audio/Video]

Michelle Halbheer
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 17,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

  • Länge: 208 Seiten
  • Aufgrund des großen Umfang dieses Buches, verbinden Sie Ihr Gerät zum Herunterladen über WiFi.
  • Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle-Edition mit Audio/Video, Kindle eBook EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 39,90  
Broschiert EUR 19,90  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dieses Buch ist so stark!" Kai Hermann, Co-Autor des Buches "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"

Kurzbeschreibung

Michelle Halbheers Mutter verkehrte auf dem Platzspitz, der offenen Zürcher Drogenszene; schwerst drogenabhängig, vernachlässigte und gefährdete sie nicht nur sich selber, sondern auch ihr Kind. Michelle ist knapp zehn, als sich ihre Eltern scheiden lassen und sie in die Obhut ihrer heroin- und kokainabhängigen Mutter kommt. Die folgenden Jahre werden für das Mädchen derart bedrohlich, dass es nur knapp überlebt. Das Elend dringt, auch über den besorgten Vater, immer wieder nach draußen. Aber Behörden, Ärzte, Polizeibeamte und zufällig involvierte Erwachsene bleiben untätig. Als Michelle endlich über das Unfassbare spricht, ist sie bereits ein Teenager. Sie wird umplatziert. Doch der Neuanfang bei den Pflegeeltern gerät, im dort streng religiösen Umfeld, zu einer weiteren Katastrophe. Als Michelle mit sechzehn ihr Leben selbst in die Hand nimmt, weiß sie noch immer nicht, was Normalität bedeutet. Etwas anderes jedoch weiß sie ganz genau: dass sie niemals so enden will wie ihre Mutter. Mit großer Willensanstrengung setzte die heute 28-Jährige in den folgenden Jahren um, was viele andere Kinder aus Drogenfamilien leider nicht schaffen: Sie machte eine Ausbildung - und sie blieb suchtfrei. Mit dem jetzt vorliegenden Buch will Michelle allen anderen »vergessenen Kindern«, die noch heute zu Tausenden in Suchtfamilien aufwachsen, eine Stimme geben. Ihre.

Produktinformation

  • Dateigröße: 2533 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Wörterseh Verlag (22. November 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GDKZ5VU
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #25.254 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ich war anfangs skeptisch. Doch nach wenigen Zeilen war mir klar, dass ich
da ein ausserordentliches Buch in den Händen halte.
Ende der 80er-Jahre wurde ein kleiner Flecken in der Stadt Zürich als
"Needle Park" weltberühmt. Es war die offne Schweizer Drogenszene.
Die Autorin beschreibt ihr Heranwachsen mit einer heroinabhängigen
Mutter, die sich über die Jahre selber zerstört.
Bemerkenswert ist, dass die Autorin ohne Effekthascherei auskommt,
sie schreibt ruhig, still, sachlich und doch unheimlich bewegend,
eindringlich. Ihr Stil ist souverän, literarisch, ohne dass sie literarisch
wirken will. Sie erzählt einfach ihre unglaubliche Geschichte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht - fast zu real 15. Dezember 2013
Von LenaS
Format:Kindle-Edition mit Audio/Video|Verifizierter Kauf
Sie schreibt ohne Drama, nur Tatsachen - das ist sehr ehrlicht, aber nicht gerade spitzen Literatur.. Deswegen nur 4 sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dicke Post im dünnen Couvert 20. Dezember 2013
Von Ramseier
Format:Kindle-Edition mit Audio/Video|Verifizierter Kauf
Inhaltlich für mich, den Familienvater mit Kleinkindern, eine kaum zu glaubende und absolut unvorstellbare Realität die sich mitten unter uns abspielt. Die Autorin bedient sich allerdings einer ziemlich kindlichen Sprache, so dass das Buch zeitweilen fast zu einfach zu lesen ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Tragisch - aber ohne Nähe 5. Juli 2014
Von MarkusG
Format:Kindle-Edition mit Audio/Video|Verifizierter Kauf
Michelle Halbheers Lebensweg ist unfassbar, tragisch und … (es fehlen mir die Worte). Es öffnet uns die Augen, was es heisst, eine Suchtkranke Person im persönlichen „Umfeld“ zu haben. Die sogenannte Co-Abhängigkeit wird hier sehr genau beschrieben. Ein Wunder dass Michelle einen Weg gefunden hat, nicht in die gleiche „S*******“ zu geraten wie ihre Mutter.

Trotzdem hat mich das Buch gefühlsmässig nicht berührt. Frau Halbheer lässt uns zwar in ihr Leben blicken aber immer wieder stossen wir auf eine unsichtbar Barriere. Ein wirklich „tiefer“ Einblick bleibt uns verwehrt. Bei einem Buch, das alle Welt liest, kann ich das verstehen. Es ist einfach ein bisschen schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden