Plastikpacker: Drei Jahre als männliche Tupperware-Beraterin und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 12,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Plastikpacker: Drei Jahre... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Plastikpacker: Drei Jahre als männliche Tupperware-Beraterin Broschiert – 10. Oktober 2009


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 5,40
18 neu ab EUR 12,90 2 gebraucht ab EUR 5,40
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 172 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2. Aktual. (10. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839106036
  • ISBN-13: 978-3839106037
  • Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 2 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 333.510 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Schultz am 14. November 2009
Format: Broschiert
TUPPERWARE - Ein Wort, bei dem die meisten Männer sofort die Augen verdrehen bzw. am liebsten die Flucht ergreifen. Umso mutiger, wenn einer (wie der Autor dieses Buches) selber bei Tupperware als Berater anfängt; und noch dazu sehr erfolgreich!!!
Der Leser dieses Buches erfährt also nicht nur, was bei Tupperware hinter den Kulissen geschieht, sondern er erlebt quasi hautnah mit, wie man sich als männlicher Tupperwareberater fühlt - denn diese Sonderstellung (und darum handelt es sich aufgrund ihrer Seltenheit)ist allerdings auch mit einigen Nachteilen bzw. Diskriminierungen für die männlichen Vertreter verbunden.
Ein kurzweiliges Buch mit allerlei vergnüglichen Geschichten und Erlebnissen sowie einigen höchst aufschlussreichen Interna-Berichten aus der Chefetage dieses weltweit agierenden Plastik-Unternehmens - lesenswert sowohl für Leute, die Tupperware bereits kennen als auch für solche, die noch nicht das "Glück" hatten, an einer Tupperparty oder einer Veranstaltung in einer Tupperware-Bezirkshandlung teilzunehmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Seemon am 25. Dezember 2009
Format: Broschiert
Zunächst einmal muss ich eine große Kritik loswerden: Noch NIE habe ich ein Buch gelesen, in dem es von Rechtschreibfehlern so wimmelt.

Sehr oft - und damit meine ich wirklich SEHR OFT - fehlen ganze Wörter - hier muss man sich dann den Satz zusammenreimen, um den Inhalt zu verstehen. Zum Ausgleich sind an anderen Stellen Wörter doppelt. Man muss die Sätze teilweise wirklich mehrfach lesen, um den Sinn zu verstehen, weil Wörter fehlen oder mehrfach vorhanden sind.

Rechtschreibfehler, Groß- und Kleinschreibung, grammatikalische Fehler... nicht zu zählen, so viele sind es.
Ganz zu Anfang steht geschrieben (und das klingt, wenn man das Buch zu Ende gelesen hat, wie Hohn):
2. korrigierte Auflage,
Korrekturen: Anna-Christin Kunz,
Korrektur der Korrekturen: Philip-Malte Stallmeister.

Zum Inhalt dieses Buches kann ich sagen: es ist kurzweilig, interessant und manchmal auch zum Schmunzeln. Sollte man als Tupperware-Berater(in) bzw. Tupperware-Benutzer(in) durchaus mal gelesen haben.
Der Schluss des Buches (Aufgabe der Tupperware-Tätigkeit) ist im Gegensatz zu den anderen Kapiteln vielleicht etwas kurz gehalten. Hier hätte man durch Ausschmückungen oder Details mehr draus machen können.

Abschließend kann ich anmerken, dass ich mehrmals nahe dran war, das Buch nicht zu Ende zu lesen, weil mich die Fehler zu sehr gestört haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist witzig geschrieben und man bekommt einen kleinen Einblick in die Interna von Tupperware Deutschland. Eine nette Lektüre für Bahnfahrten etc.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Hirsch am 18. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als begeisterter Tupper-Fan bin ich zufällig auf dieses Buch gestossen. Der Autor schriebt witzig und mit einem gesunden Maß Selbstironie über seine Erfahrungen als Berater(in) auf Tupperpartys und -für Aussenstehende wesentlich interessanter- als Teil des Unternehmens Tupperware. Wenn nicht klar wäre, dass ich über Tupperware gelesen hätte, hätte ich das ganze für einen Erfahrungsbericht aus dem Leben einer Sekte gehalten.
Die e-Book Version birgt enorme Fehler im Satzbau, was mein Lesevergnügen jedoch nur geringfügig beeinflusst hat.
Ich selbst hatte mich durchaus mit dem Gedanken getragen, einmal Berater(in) zu zu werden. Nach dieser Lektüre ist das sicher keine Option mehr für mich. Aber Gastgeber(in) und Tupperverwender(in) bin ich immer noch mit Begeisterung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden