Planet der Affen - PRevolution 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Planet der Affen: Prevolution sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(248)
LOVEFiLM DVD Verleih

Der junge Wissenschaftler Will Rodman forscht an einem Heilmittel gegen die tückische Alzheimer-Krankheit. Als eine vielversprechende Testreihe an Affen tragisch endet, werden die Versuchstiere getötet und das Projekt eingestellt. Nur das Schimpansenbaby Caesar überlebt und wird von Will gerettet und aufgezogen. Im Laufe der Jahre entwickelt Caesar eine übermenschliche Intelligenz, die auf seine Umwelt jedoch zunehmend bedrohlich wirkt. Als Will gezwungen wird, ihn in einem Affengehege abzugeben, bricht für Caesar eine Welt zusammen. Doch es gelingt ihm, sich und die anderen Affen zu befreien: Der Aufstand beginnt!

Darsteller:
John Lithgow, Brian Cox
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 41 Minuten
Darsteller John Lithgow, Brian Cox, Freida Pinto, David Hewlett, Andy Serkis, James Franco, Tom Felton, Tyler Labine
Regisseur Matt Reeves, Rupert Wyatt
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 16. Dezember 2011
Sprache Italienisch, Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Finnisch, Italienisch, Spanisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Englisch
Originaltitel The Rise of the Planet of the Apes
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 41 Minuten
Darsteller John Lithgow, Brian Cox, Freida Pinto, David Hewlett, Andy Serkis, James Franco, Tom Felton, Tyler Labine
Regisseur Matt Reeves, Rupert Wyatt
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 16. Dezember 2011
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch
Originaltitel The Rise of the Planet of the Apes

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AleX am 31. Juli 2014
Format: Blu-ray
... Ich bin Filmfreak und 27 Jahre alt.
Zu meinen Lieblingen gehört Soylent Green, 2001 Odysse im Weltraum und natürlich die Planet der Affen Saga.

Sicherlich ist in diesem Prequel nicht alles 1 zu 1 wiedergegeben, aber dieser Film ist mein absolutes Liebling, auch wenn ich nicht so ein Fan von CGI Blockbustern der Superlative bin.

Zu der Storie bringt VideoMarkt alles auf den Punkt mit einer kleinen Korrektur von mir :P :
VideoMarkt
Hilflos muss der Wissenschaftler Will Rodman mit ansehen, wie sein einstmals brillanter Vater an Demenz dahinsiecht. Er beginnt mit Schimpansen zu experimentieren, um ein Gegenmittel zu finden. Nach einem Vorfall im Labor bringt Will das Schimpansenbaby Caesar nach Hause und zieht den hyperintelligenten Primaten wie ein Familienmitglied groß. Als Caesar nach einem Zwischenfall mit Neils Vater einen Nachbarn anfällt, wird er in ein Affenheim gesteckt, das sich als Gefängnislager für Primaten entpuppt. Caesars Zorn kennt keine Grenzen.

Der Film ist mega stimmig, aber auch für Planet der Affen Neulinge, ist dieser Streifen zu empfehlen.
Vorkenntnisse brauch man weniger, da dieses Kunstwerk das Planet der Affen Franchise komplett neu erzählt.
Es wird gezeigt wie leichtsinnig die Menschen mit Tieren umgehen um neue Medikamente zu entwickeln und was diese vll sogar mit denen machen könnten.
Ein düsteres und erschreckendes Szenario, vor allen Dingen wenn der Hauptprotagonist selbst ein Opfer ist.
Die Gefühle sind so "REAL" in meinen Augen, man leidet mit Ceaser mit und kann zu 100% nachvollziehen, wieso er so verbittert und zornig wird.
Am Ende des Films wird mir jeder Recht geben und sagen: Ich bin auf der Seite der Affen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 23. Dezember 2011
Format: DVD
Das Tim Burton ein Regisseur ist, der sich auf eigene Ideen beschränken und keine Auftragsarbeiten annehmen sollte, bewies sein Remake von "Planet der Affen" vor ein paar Jahren, das extrem mau ausfiel. Das merkte wohl auch 20th Century Fox. Denn "Prevolution" merkt man zu 100% Sorgfalt an, bis hin zu gelungenen Anspielungen auf die alten Filme der Serie. So heißt Cesars Mutter etwa Bright Eyes. Diesen Namen erhielt im ersten Film Taylor von Zira. Im deutschen wurde daraus Blauauge. auch waren die alten Filme stets Spiegelbild realer menschlicher Ereignisse, wie Sklavenhaltung und Rassentrennung. "Prevolution" spiegelt z.b. zu Beginn den ersten Film. Wurden dort Menschen gejagt, sind es hier nun eben Affen.
Auch geht "Prevolution", natürlich möchte man sagen, mit der Zeit. Merkte man dem ersten Film am Ende noch die Angst vor Atomwaffen an (die Kuba-Krise war gerade 5 Jahre vorbei) ist es hier die Genforschung, die real immer weiter geht und die Ereignisse von "Prevolution" letztlich auslöst. Damit hat dieser Film wie die alten auch, seine in der Handlung versinnbildlichte Aussage: Hör auf der Natur ins Handwerk zu pfuschen. Denn egal was der Mensch tut, die Natur macht daraus unberechenbare Dinge, die der Mensch nicht voraussehen konnte.
Auch kristallisiert sich hier schon die Führung von Schimpansen heraus und Gorillas als Kampftruppe.
Die Seele des Films ist ganz klar Cesar. "Herr der Ringe" Veteran Andy Serkis (Gollum) hat zusammen mit dem Motion Capture Team grandiose um nicht zu sagen, eigentlich oscarreife Arbeit geleistet. Eine Oscar-Kategorie für Motion Capture ist mehr als überfällig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hemeraner TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. August 2014
Format: Blu-ray
Will Rodmans Vater ist schwer an Demenz erkrankt. Der junge Wissenschaftler setzt also seine ganze Erfahrung in die Entwicklung eines Medikamentes gegen die tückische Krankheit. Hierzu entwickelt er das Virus ALZ-112. Das Mittel wird an Schimpansen getestet und diese entwickeln eine bis dato noch ungeahnte Intelligenzstufe. Bei einer Vorstellung für die Geldgeber bricht jedoch einer der Affen aus, das Tier verursacht Panik und wird erschossen. Daraufhin wird das Projekt auf Eis gelegt und die Affen eingeschläfert. Alle bis auf das neugeborene Affenbaby, das gefunden wird. Offensichtlich wollte die Schimpansin nur ihren Sohn verteidigen. Der Tierpfleger übergibt Will den Schimpansen, der ihn mit nach Hause nimmt. Aus einer anfänglichen Notlösung wird ein Dauerzustand. Wills Vater und das Tier entwickeln eine enge Bindung. Caesar" hat die hohe Intelligenz von seiner Mutter weitervererbt bekommen und kann bereits als kleines Baby viele Dinge, die ein menschlicher Säugling nicht vermag. Als der Zustand seines Vaters sich verschlechtert, stiehlt Rodman diverse Dosen und testet sie an diesem. Sein Zustand verbessert sich zusehends. Doch ist dies nicht von langer Dauer. Ungeachtet dessen entwickelt Caesar ein Bewusstsein, dass denen von Menschen in nichts nachsteht...

Der Film enthält eine Fülle von Zitaten der alten Filmreihe, die mit Charlton Heston angefangen hat. So darf einer der Wärter sagen, Caesar möge seine dreckigen Pfoten von ihm nehmen. Außerdem war dessen erstes Wort wie auch in der alten Filmreihe gesagt Nein!". Das fand ich sehr schön und es gab auch diverse andere Filmzitate. Sound und SFX waren gelungen und die Bilder wirklich schön.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen