Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,90 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 28,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: audiovideostar_2
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Planet der Vampire
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Planet der Vampire


Preis: EUR 16,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Bossversand Multimedia Movie Game and Bookstore und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
9 neu ab EUR 14,97 6 gebraucht ab EUR 11,99 2 Sammlerstück(e) ab EUR 24,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Planet der Vampire + Eine Handvoll blanker Messer
Preis für beide: EUR 29,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Barry Sullivan, Norma Bengell, Angel Aranda, Evi Marandi, Fernando Villena
  • Komponist: Gino Marinuzzi Jr.
  • Künstler: Callisto Cosulich, Antonio Rinaldi, Antonio Roman, Alberto Bevilacqua, Mario Bava, Rafael J. Salvia
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. Juni 2004
  • Produktionsjahr: 1965
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00026M6EU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.914 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Zwei Raumschiffe - die "Galliot" und die "Argos" - landen auf ein Notsignal hin auf einem nebelüberfluteten Planeten. Unmittelbar nach der Landung ergreift eine merkwürdige fremde Macht von den Mitgliedern der "Argos"-Crew Besitz und nur der Besonnenheit des Kommandanten ist es zu verdanken, dass es nicht zu einer Katastrophe kommt. Als sich die Astronauten auf die Suche nach der "Galliot" machen, entdecken sie zu ihrem Entsetzen nur noch Leichen in dem Raumschiff. Die Crew hat sich, so scheint es, in einem schieren Wahnsinnsanfall gegenseitig umgebracht. Die Dinge eskalieren: Zwei der tot geglaubten "Galliot"-Besatzungsmitglieder tauchen scheinbar quicklebendig wieder auf. Am nächsten Tag entdeckt das Team ein verlassenes Raumschiff - und vor dessem Eingang ein riesiges Skelett. "Planet der Vampire" ist der einzige Ausflug Mario Bavas in Science Fiction-Gefilde und wurde von dem Regisseur als eine raffinierte stilistische Gratwanderung zwischen SF und Horror umgesetzt. Was Bava in diesem Film nur mittels einiger Pappfelsen und Spielzeugmodellen entwarf, zählt zu den visuell beeindruckensten Designs des SF-Kinos und inspirierte anderthalb Jahrzehnte später Regisseur Ridley Scott zu seinem Welthit "Alien".

VideoMarkt

Im 26. Jahrhundert umkreisen die Raumschiffe Argos und Galliot den Planeten Aura. Die Galliot verschwindet, die Argos muss notlanden und findet die Besatzung der Galliot ermordet vor. Aura wird von körperlosen Wesen bewohnt, die sich in fremden Körpern einnisten und sie steuern. Die Auraner wollen in eine neue Welt vordringen. Als Captain Markary und das Mädchen Sanya zur Argos zurückkehren, sind sie "übernommen" worden. Raumfahrer Wess will das Schiff vergeblich zerstören. Markary und Sanya landen auf der Erde.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Riss VINE-PRODUKTTESTER am 28. Juni 2004
Format: DVD
Endlich liegt Mario Bavas Ausflug in die Science Fiction von 1965 auf DVD vor. Es ist verblüffend wie frisch und überzeugend dieser B-Movie von 1965 auch heute noch wirkt. Wenn man den Film sieht, stellt man mit Erstaunen fest, wieviel Ridley Scott für sein Meisterwerk Alien von Bavas Film abgekupfert hat und das nicht nur bei der Handlung sondern sogar bei einzelnen Szenen und insbesondere bei der Gestaltung der Kulissen. Die Studiodekoration von Bava gleicht dem unwirtlichen Planeten auf dem die Nostromo in Alien landet oftmals fast bis aufs I-Tüpfelchen. Mittlerweile gibt es ja neben Alien noch andere Filme wie "Pitch Black", die im Grunde die gleiche Geschichte erzählen, aber Bavas Original hat nichts von seiner Faszination eingebüsst. Sicherlich sind heutzutage die technischen Finessen ausgefeilter und wirken die Kulissen realer, aber das macht Bavas Film durch seine Originalität und sein gutes Drehbuch locker wett. Gute darstellerische Leistungen der eher unbekannten Darsteller runden das ganze noch ab - deshalb fünf Sterne für einen Science Fiction Klassiker, der in optimaler Bild- und Soundqualität auf DVD überspielt wurde. Man kann sich als Bava-Fan diesen Film einfach guten Gewissens ins Regal stellen, zu den anderen Bava-Klassikern, wie die "Drei Gesichter der Furcht", "Black Sabbath" oder "Bay of Blood".
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank F. am 23. März 2006
Format: DVD
Eine eher seltene Perle aus Italien- ein SciFi Film von Mario Bava. Zu diesem Genre hatten die Italiener eigentlich nie den großen Bezug. Also positiv zu erwähnen, dass dieser Film sogar ein richtig guter ist. Selbstverständlich wird hier ein billiges Studioambiente geboten, an das man sich erst gewöhnen muß, was danach aber nicht mehr ins Gewicht fällt.
Der Titel ist meines Erachtens ungünstig ausgewählt, da der Film nichts mit Vampiren zu tun hat. Weiterhin ist erwähnenswert, das Bava hier den Grundstein zum Alien Thema legt, mit dem später James Cameron zum Welterfolg aufstieg. Der Film zeigt auch leichte Parallelen zu Tobe Hoopers „Galaxy of Terror", welcher ebenfalls wesentlich später erschien. Somit kann man getrost sagen, Mario Bava hat hier einen kleinen Meilenstein geschaffen. Einen Film der auch neben dem SciFi Ambiente eine Art gotische Präsens an den Tag legt und ein unheimliches Gesamtbild erzeugt.
Die Bildqualität ist erstaunlich gut, der Ton leider von einem leichten Rauschen unterlegt.
Fazit: Voll zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex Panz am 29. August 2004
Format: DVD
Ein wunderschöner Film, der, zu unrecht, viel zu lange in Vergessenheit geraten ist!!
Wer auf bunte SciFi der 60er Jahre steht, sich nichts daraus macht, dass die Kulissen wie solche aussehen, aber Wert auf einen Netten, spannenden SciFi Film steht, sollte sich diesen Film holen!!!!
Für Fans von LOGANS RUN über CONQUEST OF THE UNIVERSE bis zu ROCKETSHIP XM ein Muss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian-ludwig Rehse am 14. März 2011
Format: DVD
Ich schätze, selbst der 60er Jahre Drogen-Guru Timothy Leary hätte angesichts dieser fulminanten Licht-Schatten &
Farb-Orgie auch ohne LSD oder sonstigen Pillen-Mist einen Instand-Orgasmus gekriegt.
Bava selber hatte sich immer als "Studio"-Regisseur beschrieben und genau da war er auch am Wirkungsvollsten, siehe
hier. Was dieser Mann mithilfe von Kunstnebel-Maschinen, Beleuchtung und Pappkulissen an Atmosphäre aufzubauen ver-
mag, ist bis heute unübertroffen. Dazu bedarf es keiner Fromms-Monster a la H.R.Giger; gerade das körperlose Grauen,
das existenzielle Überleben-wollen-um-JEDEN-Preis schafft den Horror dieses Klassikers.
Auch die Besetzung ist illuster: Für den US-Markt Barry Sullivan("40 Gewehre"1957), Norma Bengell & Angel Aranda für
den italo-spanischen Bereich("Die Grausamen"), Ivan Rassimov(Sean Todd) aus diversen Cjamango/Django-Abenteuern,
Rick Boyd,der langsträhnige Bösewicht diverser italowestern. - Angeblich soll Guillermo del Toro("Pans Labyrinth", 2006)die Regie in DER H.P.Lovecraft-Verfilmung "Berge des Wahnsinns" übergeben werden. Ich kann es nur hoffen, denn
mit den heutigen technischen Möglichkeiten könnte da ein Film entstehen, für den Bava sen. seine Seele gegeben hät-
te. Und er hatte eine verdammt Grosse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Renate Forster am 5. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Guter SciFi und Fantasy Film für Freunde die auch einem Horrorabenteuer gegenüber aufgeschlossen sind. Sehr gespenstische Bilder und gute Regie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Typischer Bava-Klassiker, der zwar heute etwas skurril wirkt aufgrund der Kulissen, Darstellerkostüme usw. aber einmalig in der hervorragenden Farbgebung, der Kameraarbeit und der Vielfalt von Regieeinfällen. Nicht umsonst Vorbild für viele Nachfolgefilme wie "Alien" und viele andere. Ein Muss für alle Sciencefiction-Liebhaber !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Schmidt am 14. März 2007
Format: DVD
Ich finde den Film großartig, gerade weil er aus einem winzigen Budget, das vermutlich noch viel winziger war, als es vermuten lässt, für meinen Geschmack ansehnlich gezimmert wurde und mit guten Einfällen aufwartet, die immerhin bis heute überleben konnten. Atmosphäre hat er sehr wohl auch zu bieten, aber der Tod der Empfindsamkeit bezüglich Atmosphäre war schon immer die beleidigte Leberwoscht mit enttäuschter Erwartungshaltung. Wenn mal was nicht auf Anhieb gefällt, könnte es ab und an auch etwas Neues zu entdecken geben... ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen