The Big Bang Theory 7 Staffeln 2008

Amazon Instant Video

Staffel 2
Auf Prime erhältlich
(373)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

4. Planet Bollywood AGES_6_AND_OVER

Raj setzt alle seine Freundschaften auf Spiel, als er größenwahnsinnig wird, denn er sonnt sich seinem Ruhm, seit ein Artikel über ihn erschienen ist. Als Raj mit Penny anbandelt, in die Leonard seit langem verliebt ist, kommt es zur Katastrophe.

Darsteller:
Kaley Cuoco, Johnny Galecki
Laufzeit:
20 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Planet Bollywood

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 2
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Komödie
Regisseur Mark Cendrowski
Darsteller Kaley Cuoco, Johnny Galecki
Nebendarsteller Sara Gilbert, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Jim Parsons
Staffel-Jahr 2008
Studio Warner Bros
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fabian G. am 30. September 2010
Format: DVD
The Big Bang Theory ist eine US-amerikanische Sitcom von Chuck Lorre und Bill Prady,(den Machern von "Two and a half men").

Leonard und Sheldon sind Physiker und das was man im Allgemeinen unter Nerds versteht.
Eines Tages zieht die hübsche Kellnerin Penny in die Wohnung nebenan. Leonard verliebt sich sofort in sie, jedoch spielen beide in verschiedenen Ligen...

Sheldon ist wohl der interessanteste Charakter der Serie, da er mit einem IQ von 187 zwar faktisch ein Genie ist, allerdings so einige Neurosen und Ticks an den Tag legt. Er schätzt soziale Kontakte nicht sonderlich noch kann er menschliche Emotionen nicht recht deuten. (Es hat den Anschein, dass er wohl eine Art Autist ist) Er ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet (und das bindet er auch jedem auf die Nase), jedoch im "realen Leben" kommt er nicht wirklich zurecht.

Hier kommt Penny ins Spiel. Mit Penny kommt frischer Wind in das Leben der Physiker, deren Freizeit sonst nur aus Wii spielen, Halo Spielen, World of Warcraft spielen oder dem Comicbuchladen an der Ecke besteht.

Die Serie überzeugt durch tolle Charakterzeichnung, sehr gut geschriebenen Dialogen, klasse Schauspielern und viel Liebe zum Detail.

Die hier vorliegende 2.Staffel legt mehr Gewicht auf die einzelne Charakterentwicklung der Figuren und verzichtet zum Glück größtenteils auf die Einführung größerer, spektakulärer, neuer Bühnen und Effekte. Sheldons neurosen werden deutlicher, Leonads Person wird dank der Einführung des Charakters seiner Mutter beleuchtet und auch die Nebenfiguren Raj und Howard bekommen in der neuen Staffel mehr charakterliche Tiefe.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 8. November 2009
Format: DVD
Was in Staffel 1 schon furios begann, wird in Staffel 2 weitergeführt und sogar noch getoppt! Sheldon ist noch etwas extremer, Leonard's Mutter kommt zu Besuch und steht Sheldon in nichts nach und die Reihe der "geeky jokes" wird fortgesetzt.
Z.B.:
Sheldon: Oh, look, Saturn 3 is on.
Raj: I don't wanna watch Saturn 3. Deep Space Nine is better.
S: How is Deep Space Nine better than Saturn 3?
R: Simple substraction would tell you it's six better.
(Howard: Compromise. Watch Babylon 5.)

Besonders herausragend sind meiner Meinung nach: "The Barbarian Sublimation" (Penny verfällt der Online-PC-Spiel-Sucht und Sheldon wird ihr Mentor und von ihr um seinen Schlaf gebracht: "You're in my bedroom. People can't be in my room.") und "The Panty Piñata Polarization" (Penny zettelt einen Streit mit Sheldon an (Three-Strikes-Policy). Bei Sheldon's Prinzipien kann das natürlich nur in einer Katastrophe enden... und extrem lustig werden.)

Die Staffel ist meiner Meinung nach sogar besser als die erste.

Diesmal gibt es sogar Bonus-Material: Ein Portrait über den Physiker (Dr. Saltzberg), der die wissenschaftlichen Sprüche und Tafelzeichnungen der Serie liefert, ein "Behind The Scenes" der 2. Staffel und eine Sammlung von Versprechern (bei der leider die Bemerkungen der Schauspieler "ausgepeept" wurden, weil S- und andere Wörter ja im amerikanische Fernsehen verboten sind... lächerlich).

Allerdings hat die Produktionsfirma auch diesmal wieder einen Bock geschossen. Daß die DVD-Bild-Qualität nicht so gut ist, wie sie angesichts des HD-Material möglich wäre, daran konnte man sich ja schon in der ersten Staffel gewöhnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miffe TOP 1000 REZENSENT am 29. Juli 2012
Format: DVD
Chuck Lorre könnte man wohl mittlerweile als Godfather of Comedy bezeichnen.
Nach der Kult-Sit-Com "2 and a half Men" schafft er mit "The Big Bang Theory" ein
komplett neues Format mit intelligentem und kreativem Humor.

Zugegeben eine Gruppe bestehend aus Nerds bietet viel Potenzial für Witze.
Doch gelingt es den Autoren hier eine witzige und zugleich absolut sympathische Truppe
aus Fachidioten zu kreeieren.

Allen vorweg glänzt Jim Parsons in der Rolle des Physikers Dr. Dr. Sheldon Cooper als
"Ober-Nerd".
Er trägt sozusagen das komplette Format. Dank seiner wissenschaftlichen und gänzlich
rationalen Weltanschauung liegen die Witze hauptsächlich in der trockenen und
schlichten Betrachtung zwischenmenschlicher Dinge, die sich für ihn allesamt rational
erklären lassen.
Dieses Humormuster wiederholt sich von Episode zu Episode.
Als Gegenspieler für Cooper muss natürlich ein Charakter her der gänzlich überhaupt
nichts mit Intelligenz und Wissenschaft zu tun hat.
Fast schon Klischeehaft verkörpert von Kaley Cuoco, die Penny, ein amerikanisches
Blondchen aus dem mittleren Westen, verkörpert. Natürlich mit dem Traum Schauspielerin
zu werden, zur Zeit allerdings als Kellnerin arbeitet.

Somit ist die Grundlage für alle Witze gelegt, denn Gegensätze funktionieren nun mal
als Humorgrundlage was man bereits bei "2 and a half Men" anhand der beiden Harper-Brüder
feststellen konnte.

Tatsächlich harmonieren die Charaktere und Darsteller ausgezeichnet miteinander.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen