• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Planet der Affen - Revolu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
In den Einkaufswagen
EUR 19,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Playersparadize-Shop (Alle Preise inkl. Mwst.) - AGB, Widerrufsbelehrung finden Sie unter "Detaillierte Verkäuferinformationen"
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Planet der Affen - Revolution [Blu-ray]

Dieser Titel ist Teil der Aktion 4 Blu-rays für 30 EUR.

4 von 5 Sternen 403 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,97
EUR 6,95 EUR 4,15
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.


Entdecken Sie jetzt weitere Film- & Serienhighlights von 20th Century Fox im Hollywood-Shop.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Planet der Affen - Revolution [Blu-ray]
  • +
  • Planet der Affen: Prevolution [Blu-ray]
  • +
  • Planet der Affen - Neuverfilmung [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 26,91
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Andy Serkis, Jason Clarke, Gary Oldman, Keri Russel, Judy Greer
  • Regisseur(e): Matt Reeves
  • Format: Letterboxed
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1), Französisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 5. Dezember 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 130 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 403 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00LLXIDQ8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 534 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der vor zehn Jahren freigesetzte Virus hat den größten Teil der Menschheit ausgerottet und die wenigen Überlebenden hausen in städtischen Ruinen, die von ihrer einstigen Zivilisation übrig geblieben sind.
Während einer Expedition in den Wald trifft eine Gruppe um Malcom (Jason Clarke)  auf ein intelligentes Volk der Affen, das dort unter der Führung von Caesar (Andy Serkis) lebt. Malcom und Ellie (Keri Russell) erkennen, dass diese wie auch die Menschen nur verteidigen wollen, was ihnen wichtig ist: ihre Heimat, ihre Familien und ihre Freiheit. Gemeinsam plädieren sie für gegenseitiges Verständnis und erwirken ein Friedensabkommen, welches jedoch von kurzer Dauer ist. Für Dreyfus (Gary Oldman) sind die Affen schuld am Virus und damit die erklärten Feinde. Er findet zahlreiche Anhänger, die vor Gewalt nicht zurückschrecken. Ein letzter Eklat scheint unausweichlich – es kommt zum Kampf, der die Vorherrschaft über die Erde endgültig entscheiden soll.

Movieman.de

REVIEW: Die Geschichte ist einfach gehalten, bietet durch seine Umkehr der Herrschaftverhältnisse die Möglichkeit, auf unser eigenes Sein und Tun zu blicken. Ausgerechnet der Affenanführer ist das treibende Glied zur Befriedung der Verhältnisse, zur Vermeidung des Krieges und die Menschen erweisen sich durch Machtgehabe und simple Angst als Kriegstreiber. Das dies auch noch durch eine schier überwältigende Inszenierung der Affen mit einer nie dagewesenen Mimik und Gestik untermauert wird, setzt dem Film die Krone auf. 2 Stunden lang erwische ich mich immer wieder dabei, dass mein Mund offensteht. Allein die Szene, in der Cäsar wiederholt von den Menschen enttäuscht wird und letztlich dann doch Hoffnung in seinen Augen zu sehen ist, ist unglaublich emotional und stellt ganz offen die Frage in den Raum: Brauchen wir bald keine teuren Schauspieler mehr und können jede noch so kleine Regung mit Andy SerkisHilfe digital nicht besser UND preiswerter erzeugen? Dieser Film könnte den Wendepunkt markieren.

Moviemans Kommentar zur DVD: Alle Bildwerte bewegen sich am oberen Limit dessen, was mit einem Realfilm noch darzustellen ist. Nur rein digitale Produkte von Pixar können hier noch leicht draufsatteln. Die brachiale Schärfeentwicklung ist vollkommen unabhängig von der Kameradistanz und stellt Kanten wie feinste Details, wie die Haare an den Affen oder Blattwerk extrem sauber dar, als könnte man sie anfassen. Der 3D-Tiefeneindruck ist überwiegend sehr hoch. Der größte Wert entsteht aber bei Kamerafahrten durch die Wälder mit weichenden Bläätern und Ästen. Der 3D-Eindruck in sehr nahen Eintellungen ist eher mäßig. Die Farben, recht häufig auch, je nach der darzustellenden Welt und Zeit, farblich verfremdet, behalten Ihren Konturen im Zaum und sorgen auch für keinerlei Schatten oder Säume. Rauschen und Kompressionsmängel: ebenfalls Fehlanzeige. Einer der besten Bildtransfers, die ich kenne. Die englische Fassung liegt in 7.1-Ton an, die deutsche "nur" in 5.1. in der Praxis ergibt sich daraus ein nur selten heraushörbarer Vorteil in der Abbildung einiger Feinheiten in den rückwärtigen Kanälen. In Breite und Tiefe geben beide getesteten Tonspuren den Ton an und staffeln kleine Atmos, Effekte und Musik sehr breit und tiiief in den Hörraum hinein. Hier gibt es ebenfalls nichts zu kritisieren, nur zu staunen. Das Extrabuffet ist opulent ausgestattet und hält einen hier unverzichtbaren Regiekommentar von Matt Reeves (mit deutschen Untertiteln) ebenso bereit, wie eine Reihe von auf Wunsch ebenfalls kommentierten Extraszenen. Der Play all-Button ist hier selbstverständlich. Eine knapp 9 Minuten lange Featurette beschäftigt sich mit dem Weg von den Vorgängern hin zum aktuellen Film. Weitere 9 Minuten gönnt man der wieder einmal herausragenden Wirkung von Andy Serkis als "Caesar". Weitere Featurettes und doks über den Cast und die apokalyptische Welt von "Revolution", die Affengemeinde und einiges mehr sorgen für ein tolles Praktikum des modernen Filmes. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Als das SZ Magazin letztes Jahr Andy Serkis, den Schauspieler, der dem Affen Caesar Mimik & Gestik per Motion Capture verleiht, in einem Interview fragte, warum er so gerne in derartige Rollen (King Kong, Gollum, Ceasar) schlüpfe, antwortete er: "Lieber ein spannendes Tier als ein eindimensionaler Mensch".
Eine Aussage - die ich so sofort unterschreiben würde, vor allem nachdem ich "Revolution" im Kino gesehen hatte. Es entbehrt nämlich nicht einer gewissen Tragikomik, dass "Planet der Affen: Revolution", das neueste Kapitel um den ewigen Kampf zwischen Menschen & Affen, leider genau an dieser Problematik krankt. Doch dazu nachher mehr.

INHALT:
"Revolution" knüpft mehr oder weniger nahtlos an die Geschichte aus dem ersten Film der neuen Reihe - "Prevolution" - an. Das Virus ALZ-113, das im Vorgänger noch von Menschen entwickelt worden war, um Alzheimer zu bekämpfen, raffte binnen ca. 10 Jahren fast die gesamte Weltbevölkerung in einer tödlichen Epidemie dahin. Nur wenige "Immune" sind übrig geblieben und versuchen fortan, ihr Überleben in kleinen Enklaven inmitten der verwaisten Großstädte zu sichern.
Die Affen um Caesar dagegen haben sich in die Wälder in der Nähe von San Francisco zurückgezogen und dort so etwas wie eine Zivilisation aufgebaut. Caesar hat hier mittlerweile eine Familie gegründet, einen ausgewachsenen und einen neugeborenen Sohn und ist der Anführer seines "Stamms". Dort kreuzen sich, nach über zwei Jahren, in denen die Affen keinem Menschen mehr begegnet waren, eines Tages die Wege der Primaten mit einem Trupp Aufklärern um den Wissenschaftler Malcolm (Jason Clarke), seiner Freundin Ellie (Keri Russell) und seinem Sohn Alexander (Kodi Smit-McPhee).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 79 von 95 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Rezension, bezieht sich auf die DVD Version.

ACHTUNG SPOILER !!!

Nachdem das Mittel, dass der Wissenschaftler Will Rodman ( James Franco) entwickelt hatte zu einem Virus mutierte und in die Umwelt gelangte, steht die Menschheit vor ihrem Untergang. Es gibt nur noch wenige, die in den zerstörten Resten ehemaliger Städte lebten. Denn um die restlichen Ressourcen gab es Krieg. Auch in San Francisco gab es noch Überlebende.
In einem Wald, gehen Affen auf die Jagd. Cäsar, dessen Sohn Blue Eyes und viele andere jagen Hirsche. Da erscheint plötzlich ein Grizzly und greift Blue Eyes an. Er verletzt ihn. Cäsar will helfen, verliert aber seinen Speer. Er schreit und ein Schimpanse mit Namen Koba hört ihn. Er springt hinter dem Bären hoch und sticht diesem seinen Speer ins Genick. Der Bär stirbt.
Zwei Affen gehen fischen und als sie auf dem Rückweg sind, treffen sie auf einen Menschen. Der zieht seinen Revolver und erschießt einen der Affen. Der Schuss wird natürlich gehört und so machen sich viele Affen auf den Weg um zu sehen, was passiert ist. Doch auch der Mensch ist nicht alleine. Es sind fünf Männer und eine Frau, die in Sekunden von den Affen umzingelt sind. Sie werden aber nicht angegriffen, sondern Cäsar befiehlt ihnen zu gehen. Einer verliert einen Rucksack. Die Affen bringen diesen ein wenig später zu den Menschen. Cäsar verlangt nun, dass die Menschen in ihrer Stadt bleiben und die Affen wollen im Wald bleiben. Doch die Menschen brauchen Strom und auf dem Gebiet der Affen, ist ein Damm, den die Menschen reparieren wollen.
Nach einigen hin und her erlauben die Affen den Menschen das zu tun. Sie verlangen aber von den Menschen, dass diese ohne Waffen kommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
2011 kam der erste Teil der neuen Affentrilogie heraus, dieser zweite Teil stammt aus 2014 und setzt die Geschichte der Affen auf der Erde fort.

Im Jahr 2026 ist die Menschheit durch einen selbst erschaffenen Virus fast ausgerottet. Eigentlich war der Ursprung ein Medikament das gegen Alzheimer sein sollte und an Affen getestet wurde. Doch dann kam die Affengrippe… Die Geschichte von Genozid durch einen Virus ist nicht neu, aber selbst in der heutigen Zeit zeigen die ständigen Epidemien und Pandemien wie aktuell diese Thematik ist. Die menschlichen Überlebenden leben in den ehemaligen Städten die zu Ruinen zerfallen sind. Eine Gruppe von Menschen trifft in einem Wald auf intelligenten Affen die von Cäsar angeführt werden.

Der erste Teil dieser neuen Affen-Trilogie war schon ein Meilenstein und ein wunderbares Remake, auch dieser Film reiht sich im Niveau hoch ein und dazu noch die perfekten Affendarstellungen vom Computer generiert und die tollen Specialeffekte. Aber trotz Computer-"Masken", sind es die Augen der Affendarsteller die die eigentliche Schauspielerei ausmachen. Auch sind Licht, Kamerafahrten und Schnittszenen sehr gut gewählt worden, hier wurde vom Filmteam auf viele Einzelheiten geachtet. Als Fan der gesamten Affenserie wurde ich auch von diesem Teil nicht enttäuscht, trotz nicht neuer Story.

Wenn man bedenkt was aus der Geschichte gemacht wurde und das nur aus einem Roman des französischen Autors Pierre Boulle. Dennoch schade das nicht die Originalstory verfilmt wurde, denn im roman wird die Affenkultur ein einer hochtechnologischen Gesellschaft erzählt und nicht so rückständig wie in den bisherigen Filmen. Es wäre eine mal eine etwas andere Herausforderung gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen