Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen18
3,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juni 2014
Nun bewerte ich also den Flugsimulator X-Plane. Habe ihn seit ca. einem Jahr und mich damals mangels aktuellen Alternativen für diesen Simulator entschieden (kannte die Demo zuvor schon). Mir war leider der FS-X (habe ich auch mal gespielt) zu alt.

Die Installationsdauer geht aufgrund der Datenmenege in Ordnung. Eine Edition mit BlueRay statt (8 DVDs) würde ich allerdings bevorzugen.

Das Programm selbst läuft bei mir trotz potenter Hardware bei mir im Schnitt nur auf 30-40 FPS bei mittelhoher Grafikeinstellung bei einem 24 Zoll Monitor. Die Spielwelt sieht dennoch leider oftmals ziemlich matschig und wenig detailiert aus. Airports haben oftmals kein einziges Gebäude und Großstädte wie New York bestehen trotz einer hohen Einstellung nur aus einigen kleinen Häusern.

Ich kann verstehen das man natürlich nicht die Welt oder einzelne Städte im Detail abbilden kann. Aber das System hinter dem Flugsimulator sollte doch wohl zumindest mit Informationen bestückt werden die an den größten Städten der Welt eine meinetwegen halbwegs passende computergenerierte Umgebung schaffen. Wo ist das Problem wenn ich beim Beispiel New York bleiben sehr große Wolkenkratzer zu setzen, ich brauche da keien Freiheitsstatue oder Empire State Building, mir reichen ja fast Gebäude die einfach nur eine ähnliche Höhe haben.

Kommen wir damit auch zu den Flughäfen, wieso sind die großen Airports oft nur auf dem Boden ausgemalt bzw. aus OpenStreeet Map übernommen. Wo ist das Problem auch hier einfach Random Terminals zu setzen ? Allemal besser als schlicht gar nichts.

Die Gestaltung der Menüs als solches empfinde ich als ziemlich altbacken und unübersichtlich. Entsprechend erschlagen sind Anfänger auch denke ich mal. Mal eben so fliegen ist auch kaum möglich.

Kommen wir zum zweiten Punkt: Realismus.

Hier kann ich nicht viel meckern, wobei ich kein Pilot bin insofern kann ich nur sagen das sich unter anderem mit Echtwetterdaten und einstellbaren physikalischen Parametern wie die Erdanziehungskraft die Simulation sehr realitätsnah gestalten lässt.

Ein weiter wichtiger Punkt sind die Flugzeuge und da muss ich einfach einen dicken Minuspunkt ansetzen. Die Anzahl der Flugzeuge lässt in meinen Augen für den Preis schon etwas zu wünschen übrig, ist aber noch zu verschmerzen.

Während kleinere Flugzeuge wie die Cessna noch grafisch gut aufgearbeitet sind. Ist dies bei den größeren Fliegern wie beispielsweise der 777 nicht mehr der Fall. Die Außengrafik lässt arg zu wünschen übrig und sieht aus wie von vor 8 Jahren. Ziemlich detailarm und verpixelt.

Kleiner Nachtrag: Hatte ganz vergessen etwas zu schreiben was die KI so treibt. Es lassen sich die im Simulator und per Addon vorhandenen Flugzeuge im Spiel als KI Flieger einbinden (die Anzahl kann zumindest bis 20 wahrscheinlich auch mehr) herauf gesetzt werden.

Es ist möglich den Fliegern zu sagen das sie einem folgen sollen. Alternativ starten und stehen sie am Startflughafen bzw am Zielflughafen. Unterwegs treffe ich selten auf die Flieger. Leider gibt es ein Riesenproblem. Die Flugezeuge fliegen oft im Kreis und fliegen mir alle Nase lang total in die Flugbahn oder stehen 20 Minuten auf der Startbahn und blockieren diese.

Das ist extrem verbesserungswürdig und hat meine ich der MS Flight Sim X viel viel besser hinbekommen.

Im Cockpit sieht es zwar besser aus aber nicht viel. Auch fehlen viele Instrumente oder sie sind nicht "durchsimuliert".
Manche Flugzeuge haben auch kein anständiges Innencockpit (nur 2D und kein 3D).

Habe mir das Spiel daher mit der 787 und dem A320neo als (teure!) Mods erweitert und siehe da: Die Engine lässt echte grafische und funktionale Leckerbissen zu.

Für ein XPlane 11 oder weitere XPlane 10 Updates wünsche ich mir zumindest 1-2 große detailierte Jets.
22 Kommentare|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2014
Neben Prepar3d v2 ist dieser Flugsimulator mein absoluter Favorit. Solides und unerreichtes Flugverhalten bei stabiler und flüßiger Framerate. Bei keinem anderen Simulator erhält man einen änlichen Grad an Realismus in allen Bereichen der Flugphysik wie bei diesem. Durch die Global Edition ist ebenso die Szenerie eine Augenweide. Durch die auf OpenstreetMap basierten Geländedaten sind VFR Flüge so einfach wie noch nie. Ebenso das Erstellen von eigenen Luftfahrzeugkonzepten und Szenerien sind dank des beiinhalteten PlaneMakers und WorldEditors relativ einfach umzusetzen. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Es hat lange gedauert, um mich alten FSX-Fan zum Kauf von X-Plane 10 zu überreden, aber irgendwann muss es sein, da der FSX ja nicht mehr bei Microsoft entwickelt wird. Die Installation von X-Plane ist einfach, dauert allerdings lange - sehr lange. Unter zwei Stunden ist selbst auf einem flotten System nichts zu machen. Danach gibt es dann auch noch ca. 1 GB Updates aus dem Internet zu ziehen und dann ist man jedoch plötzlich mittendrin.

Der Programmstart geht superschnell und man steht auch sofort mit einem Flugzeug an der Startbahn. Allerdings fängt hier das Konfigurieren erst an, denn selbst gängige Joysticks müssen zunächst einmal eingestellt und kalibriert werden, das ist leider mehr als komplex. Bis die Kiste wirklich so fliegen soll, wie man das möchte, dauert es nochmal eine gute Stunde, um alles so zu konfigurieren, wie man es dann auch braucht.

Dann aber ist X-Plane nicht nur ein würdiger Nachfolger des FSX, sondern schlicht besser. Es fliegt sich deutlich "natürlicher", die Szenerien sind auf dem Stand der heutig üblichen Grafikwelten. Bereits erfahrene Piloten werden mit X-Plane recht schnell klarkommen, auch wenn die Flugphysik hier deutlich differenzierter ist. Da war der FSX schon eine Art Ponyhof, selbst in stürmischen Umgebungen.

Fazit: Von der deutlich komplizierteren Einstellung von X-Plane nicht ermutigen lassen. Es lohnt sich allemal.
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Also,
nachdem ich den FSX Gold gekauft hatte und mich geärgert habe, siehe Rezension dazu, probierte ich die X Plane 10 Demo.

Hardware:
MSI X58 Pro-E - I7-920@4GHz - 24 GB GEIL CL 7 1333- TUL R9-280x & PowerColor 7970 CrossfireX @ 5040x1050 + 1920x1080- 3x Samsung 250 GB Raid 5 + 1x Samsung 250GB Solo - 2x Samsung 226cw - 1x Dell P2210 - BeQuit Dark Power Pro 1200W - Silverstone Raven RV01 - 7 Ultimate 64 - Primo Ramdisk - TrackIR4 - Warthog - Leo Bodnar Selbstbau - Obutto R3volution Cockpit

Positiv:

Einrichtung der Auflösung und FOV 1 Minute. Erster Schock: bei mittleren Einstellungen 10-15 FPS. Warum? OpenGL Grafik, keine Crossfire Unterstützung. X Plane ist optimiert ein lokales Netzwerk aus Computern zu erstellen, wenn man also drei Computer hat, so kann man mit X Plane das bei mir durch Eyefinity erstellte große Display, über die Computer im Netzwerk zu erstellen.
Nachteil: man braucht dann drei mal X Plane, mit allen Addons dreifach....

Also rumprobiert und in den Aerosoft Foren gelesen, dass die meisten Grafikeinstellungen von X Plane extrem CPU hungrig sind. Da ich Wasserkühlung habe, und zuerst mit 3,5GHz gestartet bin, habe ich höher Übertaktet, bis zuletzt auf 4.0GHz.
Dann konnte man mit HDR und anderen hohen Einstellungen je nach Szenerie um einen herum auf 35FPS kommen, in der Regel sind es aber meist 20-25, was am Rande von OK ist.

Ohne Addons ist X Plane auch nicht das Wahre.
Also die JRollon CRJ200 gekauft.
Freeware gabs in Form des HD Mesh 2.0, was OSM Daten von Googlemaps und deren Luftbilder nutzt. Diese gibt es aber nicht flächendeckend, sondern nur Nord Amerika, Europa und Japan.
Das installieren von Plugins und Custom Scenery ist relativ einfach. Ein wenig achten muss man bei der HD Mesh, diese müssen als letzter Eintrag in die Scenery.ini, steht aber auch in deren Anleitung.

Dann benötigt man für IFR Flug leider wieder ein kostenpflichtiges Update, liegt daran, dass man bei vielen Flugzeugen mit FMC veraltete Navigationsdaten bekommt. Also Navdata, was im Jahr ca. 24 EURO kostet, aber dafür alle aktuellen VORs, Luftstraßen und Co automatich einfügt.

Ich fliege meist mit der CRJ200, ein tolles Flugzeug. Aber, Leute ganz ehrlich, besser nicht mit dem ATC von X-Plane. Extrem nervig ständig die Mitteilung zu erhalten dass man von der Route abgewichen sein soll. Extrem nervig wenn man am Holdingpoint der 14L in Köln steht, und der Tower einem nicht die Freigabe erteilt, und eine AI Maschine ständig Missaproaches macht und daher den Start blockiert.
Am besten in einer der vielen Online Communities fliegen, ABER! Ihr solltet dann schon wissen was ihr macht.

Im FS98 und FS2002 habe ich mittels Trainingstutorials die Navigation gelernt. Solche Trainings habe ich in X Plane nicht gefunden, aber auch nicht gesucht.

Um dann sauber fliegen zu können schaut man sich zahlreiche Tutorials an. Wie funkt man, womit ist Multiplayer möglich, nutzt onlineflugplanner und fuelcalculator.

Mit all den externen Hilfmitteln gelingt dann auch ein sauberer Flug.

Wenn alles extern zu machen ist, was bietet dann X Plane. Eine zeitgemäße Grafik, ein stabiles Grundgerüst, es ist schmiert sehr selten ab, die Ladezeiten sind erträglich, aber man muss auch bedenken, je mehr Plugins, oder Custom Scenery umso länger lädt X Plane.
Mit den 120 GB HD Mesh 2, EDDK, EDDF und EDDM als Custom Scenery, und und und kann es schon mal 5 Minuten werden.

Dabei sind alle CPU Cores kurzzeitig während dem Laden voll ausgelastet, um dann aber fast ungenutzt rumzudödeln. Genauso wird von der R9280X gerade mal 30-40% der GPU genutzt, aber nette 2GB VRAM.

Sie brauchen richtig gute Hardware, mit der 64 Bit Version sollten Sie 6GB Ram oder mehr haben, Ihre Grafikkarte mindestens 2GB RAM, besser 3 oder mehr.

Und wenn alles stimmig ist, dann sieht X Plane richtig verdammt gut aus.

Aber X Plane bekommt nur dann richtig Leben eingehaucht, wenn Sie kostenpflichtige Flugzeuge, wie die
JRollon CRJ200
Flightfactor 777 Worldliner
A320neo
haben, zumindest wenn Sie sich für IFR interessieren. Vereinzelt gibt es aber auch freie Flugzeuge die sehr gut optimiert sind. Z.B. die 737-800

Am Ende, im Vergleich zum FSX gefällt mir X Plane wesentlich besser, es wird ständig weiterentwickelt, gibt nicht ganz so viele Addons wie bei FSX, aber bietet erstmal viel schönere Grafik.
Besser lernen kann man wohl mit dem FSX, denn dort gibt es Tutorials im Spiel selbst.

VFR habe ich nicht viel Erfahrung mit.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Also ich finde hier stimmt das Preileistungsverhältnis nicht, Der FSX ist leider alt, aber selbst dort waren die Flugzeuge viel detailierter. Und man konnte mit dem FSX auch ohne AddOn's etwas anfangen. Wählt man bei X-Plane z.B den Flughafen Frankfurt am Main aus, ist dort eine Landebahn mitten im Wasser!???? Vermutlich weil man das Addon nicht hat. Wählt man Bremen bekommt man den Hinweis, dass die Szenerie für Norddeutschland als Addon gekauft werden muss. Also auch wieder nur Wasser zu sehen. Die meisten Flugzeuge sind gar nicht designed, da sie noch konstruiert werden!?
Also ich verstehe nicht, warum man für so einen Schrott 55€ bezahlen soll. Habe es leider getan und bereue es zutiefst.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Ich bleibe dabei, der beste frei zugängliche Simulator auf dem Markt. Wer schon einen Flug mit einer Cessna etc schonmal erlebt hat, der wird die Finger vom FSX lassen.

Flugeigenschaften sind sehr gut!

Die Addons werden immer komplexer und die Ramzess 777, Flight Factor 757, sind ganz dicke Kaliber a la PMDG.
Szenerien Airports, neue Wolken, Plugins, wirklich unendlich viele Freewares!!! Nicht wie beim FSX für jeden krahm bezahlen.

Die Grafik wird mit dem Mesh [...] weltklasse, dann noch OSM Dateien, Fototapeten von Simheaven, usw usw...

Hier kann man Straßen auch Straßen nennen!
Der Simulator stottert nicht, kein Out of Memory, da 64bit, nutzt also all den Speicher den man hat, keine Blurries, keine FSX-Probleme und Krankheiten. Einfach fliegen und alles läuft wie am Schnürchen.

Und noch ganz wichtig! : Neuer PC ist wie bei anderen Spielen gleichzusetzen mit dickem Performance Boost! Vorallem die Grafikkarte ist hier immer am Anschlag, sehr schneller 4 Kernprozessor reicht, die 6 Kerner von Intel sind auch hier unnötig.( zb Intel Xeon E3-1230 v3= 200euro, oder i5 4670)

Ich bin jetzt seit über einem Jahr dabei und habe mir das Chaos mit P3D v2 angesehen und will gar nich mehr vom XP10 weg. Selbst wenn P3D irgendwann 64bit Support erhält, die Engine ist unglaublich veraltet und die Flugeigenschaften sind nicht annähernd real.

Da ist aber noch viel Luft nach oben und am meisten bin ich auf das Wetter-Tool gespannt: FS Global Real Weahter, sie haben den XP10 Support angekündigt.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Ich bin viele Jahre FS geflogen. Bin bei der Version X ausgestiegen, da das System zu instabil war und es damit schlichtweg keinen Spaß gemacht hat. Nun habe ich Vor vier Tagen X-Plane bekommen und bin von der Performance überzeugt. Der Simulator nutzt alles was man ihm an Hardware gibt wie z.B mehrere Monitore und unterstützt viele Produkte wie Saitek Panels, Yoke, Thrust etc.... Die Installation ist erstmal einfach und deutlich übersichtlicher hinsichtlich Dateistruktur. Der Konfigurationsaufwand scheint im ersten Schritt deutlich umfangreicher und lässt die Frage aufkommen ob man doch so eine große Ausnahme zu den default settings ist. Alles in allem aber verständlich und jedes Thema ist in spätestens einer Halben Stunde gelöst dank google und Youtube.
Der standard Flusi kommt zwar mit einer Menge an Daten aber die ersten Eindrücke sind doch etwas ernüchternd. Man ließt in fast jeder Review um wieviel besser er gegenüber FSX ist aber es fehlen Viele liebevolle Details an bekannten Orten. Dem gegenüber steht eine starke Freeware Szene, die keine Wünsche offen lässt.
Ganz überzeugt mich das Flugmodell. Auch wenn ich nur einmal real am Steuer einer kleinen Cessn geflogen bin, so haben die Bewegungen und Reaktionen einen höheren Wiedererkennungswert. Die Wolken laden zum umfliegen ein und auch die Thermik und Winde müssen wirklich bedacht werden. Die Runnways sind nicht nur lange Balken sondern müssen schon gut eingeschätzt werden.
Negativ ist mir der Funk und die KI aufgefallen. Man hat den Eindruck, dass hier ein System arbeitet, welches bis in das kleinste Detail alles beachtet, so richtiger Spaß kommt aber leider noch nicht auf. Die KI braucht sehr viel Rechenleistung und die Flugzeuge stürzen auch mehrfach ab. Bei dem Funk fehlt die Tiefe und die Sichere Führung. Die Flugplanung ist sehr gewöhnungsbedürftig und nicht sehr intuitiv. Über alle Punkte gibt es ausreichend und umfangreiche Beiträge, weswegen ich mir hier tiefergehende Berichte Schenke.

Insgesamt habe ich nach 4 Tagen mein System eingerichtet und habe mich an die gewünschte Optik/Performance Balance herangetastet. Ich habe angefangen bessere Höhendaten, die einschlägigen must have Plugins herunter zu laden und beginne mit den ersten Szenerien. Die Einbindung ist ein Kinderspiel und so hinterlässt X-Plane zwar einen leicht gedämpften Eindruck aber doch mit viel Lust auf Neues und mit seinen Wunschaddons seinen eigenen Flugsimulator zu "bauen".
Vier von fünf, da das Produkt alleine noch nicht die fünf Sterne erreicht und viel notwendig ist um mit Plugins und Addons einen sehr guten Simulator zu bekommen. Ich würde ihn wieder kaufen und umsteigen.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
- Top Realistisches Flugmodell
- Mittelmässige Standardszenerie und Flughäfen, welche aber sehr leicht durch kostenlose Addons ersetzt werden können!
- Alle Saitek Produkte (Yoke, Multi, Radio und Switchpanel) sind dank des kostenlosen Addons (einfach googeln) unterstützt
- Mittlerweile auch sehr viele kostenlose und kostenpflichtige Flugzeuge u Flughäfen verfügbar
- Leider großer Hardwarehunger (1 GB sollte die Grafikkarte min haben wenns schön aussehen soll) Bei der CPU würde ich mal sagen 3GHZ aufwärts mindestens 4 Kerne. 4 GB Ram minimum!

Da es momentan ohnehin kaum Alternativen gibt und die Community wöchentlich Neues (meist kostenfreies) rausbringt und vor kurzem fast die komplette Welt als "HD Mesh" (kostenlos) erschienen ist (welche die Standard Bodentrxturen um das ca 3fache verbessert!) ist der Xplane 10 der momentan beste Flugsimulator!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
X-Plane 10 ist sehr schwierig. :Wenn es läuft, ist das ok. Aber bis es läuft dauert es. Das Problem ist die Anleitung - kaum etwas -
Ansonsten ist der FS Klasse.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Wenn man sich ein paar Tutorials reingezogen hat, und zwar welche die man so auf gängigen Internetplattformen findet, dann kann man tatsächlich mal etwas herum fliegen, zumindest mit den kleinen Flugzeugen. Das Handbuch hält sich mit Infos ja sehr zurück. Grafisch in Auflösung und Details kann man damit bestimmt jeden Rechner an seine Grenzen bringen. Hier sollte man unbedingt experimentieren bis man einen Kompromiss aus Leistung und Darstellung gefunden hat. Ich bin kein Pilot, aber hier scheint alles per Simulation machbare mit einprogrammiert worden zu sein, so wie sich das gehört. Dazu ist die ganze Welt in 80 GB gestopft.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

47,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)