Pitch Black - Planet der Finsternis 2000

Amazon Instant Video

In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
(179)
Trailer ansehen

In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Pilotin Fry (Radha Mitchell) mit ihrem Raumschiff zur Notlandung auf einem entlegenen Planeten gezwungen. Bei der unsanften Landung kommt ihre Mannschaft ums Leben, einige der an Bord befindlichen Passagiere...

Darsteller:
John Moore,Rhiana Griffith
Laufzeit:
1 Stunde, 48 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Science Fiction
Regisseur David Twohy
Darsteller John Moore, Rhiana Griffith
Nebendarsteller Vin Diesel, Simon Burke, Keith David, Radha Mitchell, Claudia Black, Lewis Fitz-Gerald, Cole Hauser
Studio Focus Features
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen Englisch, Deutsch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von VivaLaMaxico am 28. Dezember 2007
Format: HD DVD
Story:
Schöne SciFi Geschichte, ohne unglaubwürdige, stark übertriebene Zukunftsvisionen - so mag ich das!

Bild:
Das Bild ist wahrlich perfekt! Sehr schön scharf und die vielen dunklen Szenen sind so schön kontrastreich, dass einem auch im Dunklen kein Detail entgeht. Absolut frei von Artefakten und Verschmutzungen!

Ton:
Die Tonqualität ist sehr gut, aber ein bisschen mehr "Mittendrin-Gefühl" hätte die Surround Abmischung schon vertragen können.
Trotzdem: Kaufempfehlung
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "nostromo71" am 26. August 2004
Format: DVD
...die Spezial Edition ist dann doch eher eine Enttäuschung.
Über den Film an sich wurde an dieser Stelle ja schon reichlich geschrieben, daher gehe ich darauf nicht noch einmal ein.
Der Spezial Edition merkt man leider an, das zum Start von Riddick - Kroniken... noch mal Geld gemacht werden sollte.
Das Making Off verdient seinen Namen nicht und auch die anderen Spezials sind bestenfalls Mittelprächtig.
Also, wer die "alte" DVD schon hat und kein Jäger und Sammler ist lässt die Finger von dieser DVD.
Wer Riddick noch nicht kennt greift bei diesem Preis zu!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Meinecke am 10. April 2003
Format: DVD
Eine Mischung aus Science Fiction und Horrorfilm...
In ferner Zukunft bleiben wir bei einer Panne nicht mehr in einem dunklem Waldweg stehen oder landen bei einem Schiffsunglück auf einer einsamen Insel- nein, wir stürzen auf einen fremden Planeten mit fremden und brutalen Wesen...
Diesen Film liebt man oder man kann ihn gar nicht leiden. Von der Grundidee ähnelt der Film irgendwie schon den Alien-Filmen, allerdings sind die Handlungen, die Charaktere und die Special Effekts doch absolut einmalig.
Nach einem Raumschiff-Absturz auf einem fremden Planeten gibt es nur 10 Überlebende Passagiere, darunter befindet sich ein gefährlicher Sträfling, (die Rolle ist wie für Vin Diesel gemacht!).
Schnell stellt sich heraus, dass nicht der Gefangene die größte Gefahr für die restlichen Überlebenden darstellt, sondern die Aliens, die tief unter der Erde, vor dem vernichtenden Sonnenlicht geschützt, leben.
Eine Sonnenfinsternis bricht an - absolute Dunkelheit und die Aliens starten ihre Jagdt, von Blutdurst getrieben, auf die Passagiere...
Wird der Sträfling zum Held? Ist er doch nicht so gefährlich und eigennützig? Oder lässt er die anderen im Stich, um seine eigene Haut zu retten?
Ich hätte mir ein Happy-End gewünscht...
Für Vin Diesel Fans ein absolutes Muss!
Die Spannung bleibt bis zum Ende erhalten, man kann sich das Ende wirklich nicht vorher ausmalen und der Zuschauer wird immer wieder mit neuen Wendungen überrascht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Januar 2002
Format: DVD
Warum heißt dieser Film eigentlich "Pitch Black" ? Die ersten 60 Minuten des Films gehen die 3 Sonnen, die den Planeten von allen Seiten bescheinen, nicht unter. Aber dann....
Als sich der benachbarte Ringplanet vor die Sonnen schiebt, ist es stockfinster und das Grauen beginnt. Die Kreaturen der Nacht kommen aus ihren Höhlen und machen erbarmungslos Jagd auf die menschlichen Eindringlinge. Nichts kann sie aufhalten, oder....?
Die Handlung ist relativ einfach gestrickt. Ist es einmal dunkel, wirds gefährlich für die Menschen und da das Raumschiff, ein Gefangenentransporter, mit dem sie gebruchlandet sind, nicht mehr starten kann, müssen sie zu einem Rettungsschiff der früheren Planetenbewohnern gelangen und von dem Planeten entfliehen. Dies geht nicht ohne Verluste vonstatten, doch während dieser Wanderung durch die Dunkelheit entwickelt sich Riddick ( Vin Diesel ) vom Schwerverbrecher zum Retter der Übriggebliebenen.
Die Spannung wird subtil erzeugt, CGI wird recht sparsam eingesetzt und der Rest obliegt der Phantasie des Zuschauers.
Sehr gut gefiel mir die Leistung von Vin Diesel, der mit diesem Film sicherlich bewiesen hat, daß er schauspielerische Fähigkeiten besitzt.
Wer nicht allzu hohe Ansprüche an die Science Fiction stellt und gerne Actionfilme sieht, die mit Horror gewürzt sind, der ist hier genau richtig. Für die gilt dann: "One Rule: Stay in the light"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. September 2001
Format: DVD
...auf den zweiten Blick viel mehr. Was der Film nicht ist, ist spezialeffektüberhäuftes Popcornkino. Die Story an sich ist nicht überragend, und man erwartet es auch nicht. Die Situation der Charaktere ist simpel, und die Geschichte verläuft linear -und das läßt Platz für mehr Tiefgang auf einer anderen Ebene, denn was den Film zum Leben erweckt sind die hervorragenden, recht vielschichtigen Charaktere, die den Zuschauer bis zuletzt nicht ganz wissen lassen, wer sie eigentlich sind. An überraschenden Wendungen wurde hier nicht gespart, und sämtliche Sympathie, die man für die drei Hauptcharaktere Fry, Riddick und Johns empfinden mag, wird an irgendeinem Punkt über den Haufen geworfen -mehrmals. Das teilweise überraschende Ende ist gut gelungen, wenn es auch der fragwürdigen charakterlichen Entwicklung des rätselhaften Riddick ein abruptes Ende bereitet (obwohl auf unerwartete Weise). Der Film handelt mehr vom Verhalten von Menschen in Streßsituationen als vom Kampf gegen Aliens. Wobei letztere übrigens keineswegs als Abklatsch der Kreaturen der erfolgreichen Serie 'Alien' zu sehen sind. Vielmehr haben sie mit diesen keinerlei Ähnlichkeit, und wer dies dennoch behauptet, stellt sich selbst unter den Verdacht, diese Filme nicht wirklich gesehen zu haben. Ebenso ist die 'Pitch Black'-Story nicht etwa ein Aufguß ähnlicher Filme, sondern ein interessanter, meiner Meinung nach sehr gelungener Versuch, das uralte Sci-Fi-Grundgerüst (Überlebenskampf auf feindlichem Planeten) neu zu beleben und neu aufzurollen. Daß einzige ernsthafte Problem ist die stellenweise äußerst schlecht und willkürlich übersetzte deutsche Fassung, der man besser keine Beachtung schenken sollte. Die Qualität der Schauspieler kommt ohnehin lediglich in der Originalversion voll zum Ausdruck.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen