Pirate Latitudes und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,58

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Pirate Latitudes auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Pirate Latitudes [Englisch] [Taschenbuch]

Michael Crichton
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,75 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,70  
Gebundene Ausgabe, Rauer Buchschnitt EUR 20,30  
Taschenbuch EUR 5,75  
Audio CD, Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,47  

Kurzbeschreibung

30. März 2010
Michael Crichton as you've never seen him -- an irresistible tale of swashbuckling pirates in the New World, a classic story of treasure and betrayal. Jamaica in 1665 is a rough outpost of the English crown, a minor colony holding out against the vast supremacy of the Spanish empire. Port Royal, Jamaica's capital, a cut-throat town of taverns, grog shops, and bawdy houses, is devoid of London's luxuries; life here can end swiftly with dysentery or a dagger in your back. But for Captain Edward Hunter it is a life that can also lead to riches, if he abides by the island s code. In the name of His Majesty King Charles II of England, gold in Spanish hands is gold for the taking. And law in the New World is made by those who take it into their hands. Word in port is that the Spanish treasure galleon El Trinidad, fresh from New Spain, is stalled in nearby Matanceros harbor awaiting repairs. Heavily fortified, the impregnable Spanish outpost is guarded by the blood-swiller Cazalla, a favorite commander of King Philip IV himself. With the governor's backing, Hunter assembles a roughneck crew to infiltrate the enemy island and commandeer the galleon, along with its fortune in Spanish gold. The raid is as perilous as the bloody legends of Matanceros suggest, and Hunter will lose more than one man before he finds himself on the island's shores, where dense jungle and the firepower of Spanish infantry are all that stand between him and the treasure. With the help of his cunning crew, Hunter hijacks El Trinidad and escapes the deadly clutches of Cazalla, leaving plenty of carnage in his wake. But his troubles have just begun. . . . Discovered among Crichton's files after his passing last Fall, PIRATE LATITUDES is sure to generate tremendous reader interest and media coverage.

Wird oft zusammen gekauft

Pirate Latitudes + Micro + Sphere
Preis für alle drei: EUR 18,37

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Micro EUR 5,62
  • Sphere EUR 7,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Harper; Auflage: International (30. März 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 006196770X
  • ISBN-13: 978-0061967702
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 10,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.852 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

For many years, Michael Crichton's name was a byword for intelligent, cutting edge fiction, frequently utilising striking new developments in science as the basis of his narratives, or (most famously in Jurassic Park) extrapolating scientific possibilities into highly exciting (if implausible) tales of adventure. After his recent death (at a relatively young age), it was salutary to remember that his writing career had been a very long one -- so that when he took a concept that he might have used before (i.e., high tech amusement park goes disastrously wrong with fatal consequences for visitors) he could ensure that there was a lengthy gap so that people barely noticed (look at the plots of Westworld (1973) and the aforementioned Jurassic Park). And now we have his final book, published posthumously, Pirate Latitudes. For once, though, it looks as if Crichton were following the pack rather than leading it -- but things are not that clear cut as they might initially have seemed.

Pirate Latitudes takes the reader back to 1665, when Charles II’s Jamaican colony is under serious threat, besieged on every side by the voracious Spanish empire. At the centre of this troubled outpost is its crowded capital, Port Royal, a lively (if festering) hangout for criminal dregs, who inhabit its taverns and brothels. This is the time of the privateer, when (with tacit royal sanction), ship's captains could make sorties against Spanish ships and outposts, plundering at will -- just so long as the Governor and King Charles are taken care of. Michael Crichton's protagonist in this colourful mix is Captain Charles Hunter, educated at Harvard and a man with keenly developed survival instincts. He is made aware a treasure galleon, which is at anchor in the heavily fortified Spanish island of Matanceros, and Hunter’s interest is piqued -- not least because this means he will be able to take on Philip of Spain's most ruthless enforcer, Cazalla. The stage is set for what will either be a glorious bit of naval smash-and-grab or that will end in the ignominious death of Charles Hunter and his motley crew.

All of this, of course, suggests that Crichton (always a man aware of the commercial possibilities of any material) had been looking at the phenomenal success of the Pirates of the Caribbean series of films, and there is no doubt that some of the spirit of fun to be found here echoes that of the Johnny Depp-starring movies. But Crichton clearly remembered an earlier era, and the swashbuckling style of the (less parodic) Errol Flynn adventues is actually the template here (you'll notice the comparisons drawn here are cinematic rather than literary -- but Michael Crichton always straddled the two fields, and was a successful film director as well as novelist). Perhaps Pirate Latitudes isn't the final triumphant legacy we might wish for from Crichton, but (taken in the right spirit) it's uncomplicated, fast-moving fun. --Barry Forshaw -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

“Pirates Latitudes has the loot: Gore, sex, action…. A lusty, rollicking 17th century adventure…. History as entertainment…. Crichton has done his homework.” (Bob Minzesheimer, USA Today)

“Unabashed fun.” (Cameron Martin, New York Times)

“Offers unexpected turns and plenty of yo ho ho’s.” (Richard Eisenberg, People (3 out of 4 stars))

“It’s not an ironic pirate novel. It’s not a pirate novel with a secret gimmick. It’s simply an entertaining tale filled with crafty privateers, despicable villains, treasure hoards, double crosses and a sea monster. Go figure.” (Michael Berry, San Francisco Chronicle)

“The plot sucks you in like the giant kraken monster that nearly sinks our hero’s galleon.” (Benjamin Svetsky, Entertainment Weekly)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Ausflug in die Karibik! 24. Mai 2010
Von Charles Halloway TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Piraten haben die Menschen schon immer fasziniert. Und Michael Crichton hat viele gute Bücher geschrieben. Genau diese Kombination macht Pirate Lattitudes so spannend.
Crichton präsentiert die Geschichte um den Piraten Hunter mit einem unglaublichen Tempo, welches er bis zum Schluss durchhält. Die Kapitel sind kurz gehalten, stellen Kapitän Hunter immer wieder vor neue Herausforderungen, und machen den Leser somit neugierig, wie es weitergeht.
Entgegen anderer Rezensionen findet ich die Charaktere für die Art der Geschichte und für deren Länge mehr als passend gezeichnet. Die zahlreichen Darsteller von Pirate Lattitudes wissen zu überzeugen und präsentieren eine breite Palente der Menschen zur damaligen Zeit in den Piratennestern der Karibik. Genau in diese wird der Leser immer wieder hineinversetzt.
Der oft gelesene Vergleich mit "Fluch der Karibik" hinkt. Hunter ist nicht Jack Sparrow. Aus meiner Sicht zum Glück nicht. Während mir "Fluch der Karibik" zu viele Elemente aus der Disney-Stube bietet, geht es bei Pirate Lattitudes wesentlich härter zur Sache. So ist eine Seeschlacht nun mal eben kein Kindergeburtstag und Verräter haben nur geringe Chancen, einen solchen nochmals zu feiern.
Fazit: Kein literarisches Meisterwerk, das erwartet man wohl aber auch zum Glück nicht. Dafür eine verdammt gute und kurzweilige Story.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein typischer Crichton, aber gut! 19. Februar 2010
Von Catherine
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Mr. Crichton hat es wie immer geschafft bei mir. Und das, obwohl mich das Thema Piraten bisher nicht besonders interessiert hat.

Das Buch ist etwas kürzer als in letzter Zeit von ihm gewohnt, die Story hat mich aber bald in ihren Bann gezogen und mir sehr gut gefallen.

Was dem Buch fehlt, ist das für Michael Crichton typische Literaturverzeichnis, ähnlich wie bei einem Sachbuch. Wird wohl auf den Umstand zurückzuführen sein, dass er der Ausgabe leider nicht selber den letzten Schliff verpassen konnte :(

Trotzdem wie immer glaubhaft und spannend erzählt, wie immer scheinbar sehr gut recherchiert. Man bekommt richtig einen Einblick und ein Gefühl für das Leben in der Kolonialzeit. Interessant!

MICHAEL, THANK YOU FOR A LIFETIME OF GREAT WORK !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, unterhaltsam, gut geschrieben. 29. Mai 2010
Von G. J. Matthia VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Nach den ersten etwa 20 Seiten war ich ziemlich sicher, dass Michael Crichton dieses Buch so noch nicht veröffentlicht hätte. Es las sich (für mich als Autor zumindest) wie eine Rohfassung, die noch einmal zu überarbeiten man sich vorgenommen hat. Aber genau das machte den Roman für mich dann ganz besonders reizvoll. Manche Nebenhandlung ist angerissen, und hätte er an dem Buch noch arbeiten können, wären Michael Crichton sicher seine typischen Spannungsfäden nach allen Seiten hin gelungen. Auch einige Charaktere hätte er sicher noch ausgefeilt, mit Schattierungen versehen und eingefärbt, falls er die Geschichte nicht sowieso nur für sich, nur zum Spaß geschrieben hat. Wir werden es nicht erfahren, ob das Manuskript für die Veröffentlichung vorgesehen war.

Dieses nach seinem Tod in den persönlichen Unterlagen aufgefundene Werk ist alles andere als ein typischer Crichton. Wer so etwas wie »Jurassic Park« oder »Timeline« erwartet, wird nicht zufrieden sein.
»Pirate Latitudes« ist eine typische klassische Piratengeschichte mit allen Elementen, die normalerweise dazugehören, einschließlich Riesenkrake, Hurrikan auf hoher See, Verrat und List, Kannibalen und Schiffsbruch. Zunächst einfach unterhaltsam, dann nimmt etwa ab der Hälfte die Spannung zu, weil vieles sich völlig anders entwickelt, als der Leser zunächst erwartet. Die Spannung steigt immer mehr, und im letzten Drittel möchte man den Roman nicht mehr aus der Hand legen. Man meint immer wieder, aufatmen zu können, und schon bricht das nächste Verhängnis über unseren Gentleman-Piraten Charles Hunter herein. Meisterhaft fabuliert, wie man es von Michael Crichton erwartet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Perfektes Piratenbuch für Erwachsene 13. November 2012
Von Chess
Format:Taschenbuch
Von Michael Crichton hatte ich bislang nur Micro gelesen, ein Tech-Thriller. Auch sehr detailreich, spannend und sehr gut verständlich mit klaren Handlungssträngen und einfacher 'Zuordenbarkeit' der vielen Namen zu den Charakteren.

Der Fluch der Karibik brachte mich auf den Geschmack, und Pirate Latitudes ist um ein vielfaches interessanter. Das Buch entführt dich regelrecht aus dem Alltag hinein in eine Welt, in die man sich dank der vielen vielen Details die Michael Crichton super und meist immer zum richtigen Zeitpunkt erklärt wunderbar hineinversetzt fühlt, als wäre man mit an Bord der Cassandra / El Trinidad!

Sehr zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Pirates of Crichton 27. April 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
dieses buch schwimmt (oder besser schwamm) auf der erfolgswelle der "neuen" piratenfilme mit johnny depp in der hauptrolle.

allerdings erinnert die lektüre doch eher an die freibeuter-filme der 50er und 60er jahre (mit z.b. burt lancaster).

nichtsdestotrotz ist es ein schönes buch für den sommerurlaub und das englisch ist sehr verständlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen C.S.Forester konnte es besser 18. September 2011
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wärend der Lektüre des Buches hatte ich immer das Gefühl: Hier fehlt etwas.

Sicherlich, die Story ist spannend und hat einige Wechsel. Aber irgendwie scheint alles vertraut und bekannt. Viele Szenen erinnern an die Hornblower Romane, aber Crichton kommt bei weitem nicht an die Details und die erzählerische Tiefe von C.S.Forester heran.

Andere Kapitel - beispielsweise die Geschichte mit dem Riesenkraken - scheinen direkt aus dem Drehbuch zum Fluch der Karibik abgeschrieben, ohne jedoch die augenzwinkernde Heiterkeit des Filmes zu bieten.

Vielleicht wollte Michael Crichton noch am Manuskript arbeiten und bei einer Veröffentlichung zu seinen Lebzeiten wäre ein anderes Buch dabei herausgekommen. So erzählt der Romand zwar eine durchaus spannende und flüssig zu lesende Geschicht, bleibt aber blaß (jedoch nicht blutleer) im Vergleich zu den Vorbildern.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Lieferung ausstehend
Amazon bislang unschlagbar - Qualität und Lieferzeit bestens !
Nur das an Privat weitergeleitete Buch ist bis heute nicht eingetroffen.
Inzwischen sind ca. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Februar 2011 von Rolf Brenner
3.0 von 5 Sternen OK, aber vorhersehbar
Das Buch ist grundsaetzlich recht spannend, ist eine angenehme Lektuere fuer den Flieger. Allerdings kann es in keinster Weise mit anderen Michael Crichton Buechern mithalten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Januar 2011 von Ralph Patzer
3.0 von 5 Sternen Fingerübungen eines Könners
Das Buch ist nach meinem Eindruck nicht auf der Höhe der sonstigen Werke von Michael Crichton, es würde mich nicht wundern, wenn das der Grund war, warum er es zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. November 2010 von Armin H
5.0 von 5 Sternen "Anything you can do I can do better"
This wonderful adventure full of rogue characters is situated in the seas surrounding Jamaica in 1665. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. September 2010 von P. A. Doornbos
3.0 von 5 Sternen Flott
Wie bei Follett kann man bei Crichton eigentlich nix verkehrt machen. Handwerklich geht dieses Buch über die Piraten der Karibik im 17. Jahrhundert okay. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. August 2010 von Frank Bittermann
1.0 von 5 Sternen Wo ist der Rest der Geschichte?
Das Buch sieht mir aber sehr nach EINEM Handlungsstrang von vielen eines normalen Michael Crichton-Romans aus. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juli 2010 von Boiteltoifel
3.0 von 5 Sternen Ich hätte von Crichton selbst posthum mehr erwartet
Nun, ich bin absoluter Crichton-Fanatiker, habe seine neuen Werke immer mit Spannung erwartet und sie dann auch alle in der Original-Vrsion verschlungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Juni 2010 von Bibliophil
5.0 von 5 Sternen Unfertig - etwas ganz besonderes!
Nach den ersten etwa 20 Seiten war ich ziemlich sicher, dass Michael Crichton dieses Buch so noch nicht veröffentlicht hätte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Mai 2010 von G. J. Matthia
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar