Gebraucht kaufen
EUR 7,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Pippi Langstrumpf Pappbilderbuch – Illustriert, 1. Januar 1969

140 Kundenrezensionen

Alle 44 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,26
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 2,20
Pappbilderbuch, Illustriert, 1. Januar 1969
EUR 16,90 EUR 7,97
2 neu ab EUR 16,90 9 gebraucht ab EUR 7,97 1 Sammlerstück ab EUR 7,85
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Pappbilderbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Oetinger (1. Januar 1969)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789129305
  • ISBN-13: 978-3789129308
  • Größe und/oder Gewicht: 23,6 x 16,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (140 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 997.901 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Eine kleine freche Göre, die die Welt der Erwachsenen auf den Kopf stellt, änderte schlagartig ihr Leben: Gerade noch Sekretärin beim Königlichen Automobilklub in Stockholm, wurde Astrid Lindgren 1945 sprichwörtlich über Nacht berühmt. Sie hatte eine Romanfigur erfunden, die wie sie eine Weltkarriere machen sollte: Pippi Langstrumpf. Lindgren, die 1907 in Vimmerby, Småland, geboren wurde, arbeitete fortan als Kinderbuchlektorin und Autorin. Ihr Erfolg war einmalig. Lindgren, die selbst Kinder hatte, mischte sich immer wieder in aktuelle politische Debatten ein und kämpfte bis zu ihrem Tod 2002 für die Rechte von Kindern. Das tut auch Pippi Langstrumpf, deren anarchische Charakterzüge die allzu strengen Regeln der Erwachsenen erfolgreich torpedieren. Ein großartiges Erbe!

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es ist kaum zu glauben, daß es Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, kurz von allen Kindern auf der ganzen Welt Pippi genannt, schon seit 1945 gibt.

Begonnen hat die Geschichte des stärksten Mädchens in der Kinderliteratur damit, daß die kleine Tochter von Astrid Lindgren krank im Bett lag und ihre Mutter darum bat: "Erzähl mir was von einer Pippi Langstrumpf."

Und so entstand Pippi, das außergewöhnliche Mädchen mit den beiden lustig abstehenden roten Zöpfen, den verschiedenen Strümpfen und dem selbstgenähten Kleidchen. Ihre Mutter ist ein Engel im Himmel und ihr Vater als Negerkönig sehr beschäftigt, doch trotzdem ist sie zusammen mit Herrn Nilsson, dem Affen und ihrem Pferd Onkel, das sie notfalls auch von der Veranda trägt, niemals allein in der Villa Kunterbunt.

Unvergeßlich ihre praktische, unkomplizierte Art den Fußboden zu wischen. Sie bindet sich einfach zwei Scheuerbürsten an die Füße, leert einen Eimer Wasser auf den Boden und wild spritzend wird sie zur Schlittschuhprinzessin.

Ihren Freunden, den Nachbarskindern Annika und Thomas ist es, nachdem sie Pippi kennen, nicht mehr langweilig. Mit ihr zusammen spielen sie ganz neue Spiele, wie zum Beispiel Sachensucher oder sie trinken Kaffee hoch oben in den Bäumen und übernachten auf unbewohnten Inseln. Pippi hat ständig eine gute Idee und von Erwachsenen oder Polizisten läßt sie sich nicht einschüchtern.

Nur bei ihrer Berufswahl ist sie noch etwas unsicher. Sie schwankt zwischen "feiner Dame" und Seeräuber. Eines will sie ganz bestimmt nicht: Niemals möchte sie erwachsen werden, denn "große Menschen haben niemals etwas Lustiges. Sie haben nur einen Haufen langweilige Arbeit und komische Kleider und Hühneraugen und Kumminalsteuern". Recht hat die kleine Göre. --Manuela Haselberger -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Pippi Langstrumpf
OT Pippi Långstrump; Pippi Långstrump går om bord; Pippi Långstrump I Söderhavet OA 1945; 1946; 1948DE Pippi Langstrumpf,1949; Pippi geht an Bord, 1950; Pippi in Taka-Tuka-Land, 1951Form Kinderroman Epoche Moderne
Die Geschichten stellen die Abenteuer um das rothaarige Mädchen Pippi Langstrumpf dar und realisieren auf fantasievolle Art die kindliche Verweigerung der Erwachsenenwelt.
Entstehung: Im Herbst 1941 wurde Karin, die siebenjährige Tochter von Lindgren, krank und bat ihre Mutter, Geschichten von Pippi Langstrumpf zu erzählen. Den Namen hatte sie erfunden. Lindgren erfand abenteuerliche Geschichten und schrieb sie auf.
Inhalt: Thomas und Annika, zwei wohlerzogene Kinder, lernen Pippi Langstrumpf kennen, die mit einem Affen, einem Pferd und einem Koffer voller Gold in die benachbarte Villa Kunterbunt gezogen ist. Sie ist die Tochter des Kapitän Langstrumpf, mit dem sie zur See gefahren ist, bis dieser von einem Sturm ins Meer geweht worden war. Pippi ist sich sicher, dass er inzwischen ein Inselkönig geworden ist, während ihre Mutter bereits tot ist.
Thomas und Annika freunden sich mit Pippi an und erleben zahlreiche Abenteuer mit dem Mädchen, das nicht gern in die Schule geht, aber stärker als jeder Polizist ist. Im Gegensatz zu Thomas und Annika hat Pippi vor nichts Angst, ist unangepasst und tut stets, was sie will. Dass sie ein guter Mensch ist, beweist sie den Erwachsenen, indem sie zwei eingeschlossene Kinder aus einem brennenden Haus rettet.
Pippi geht an Bord, der zweite Band, setzt die Abenteuer in der kleinen Stadt fort, bis Pippis Vater, der König von Taka-Tuka-Land, kommt, um seine Tochter abzuholen. Sie entschließt sich jedoch, in der Villa Kunterbunt und bei Thomas und Annika zu bleiben.
Im dritten Band macht Pippi mit Thomas und Annika eine Reise nach Taka-Tuka-Land, das kleine Inselkönigreich ihres Vaters, das sie, gemeinsam mit den Kindern der Insel, gegen die beiden Banditen Jim und Buck verteidigen. Zurückgekehrt in die Villa Kunterbunt, fasst Pippi den Entschluss, niemals groß zu werden.
Struktur: Die Abenteuer der Kinder werden in einer zwanglosen Art und Weise erzählt, ohne wertende Kommentare der Erzählerin. Mit Pippi Langstrumpf entstand erstmalig eine nicht autoritäre Kinderliteratur, die in vielerlei Hinsicht neu war. Kinder wurden nicht nach dem Bild der Erwachsenen geprägt oder gelenkt, es sollen keine sittlichen Werte Erwachsener vermittelt werden. Lindgren lässt Kinder sie selbst sein, mit ihren zweckfreien Spielen, ihren Fantasien und ihren Auseinandersetzungen mit Erwachsenen. Einen großen Einfluss haben dabei die Kinderbücher von Erich R Kästner ausgeübt.
Wirkung: Die drei Pippi-Langstrumpf-Bücher gaben Anlass zu heftigen Diskussionen. Kritiker disqualifizierten das Werk als schlechtes Vorbild, vielfach wurde es als Angriff auf die Gesellschaft bezeichnet. Das Buch wurde dennoch ein großer Erfolg, zunächst in Schweden, bald darauf weltweit, auch wenn es immer wieder kritische Stimmen zur unkultivierten, frechen Heldin des Buchs gab, die zu einer Symbolfigur des aufgeweckten, fantasievollen Kindes wurde. Bei seinem Erscheinen in Deutschland fiel Pippi Langstrumpf 1949 auf den fruchtbaren Boden der Nachkriegsgesellschaft, die auf der Suche nach neuen Werten und Idealen war. Doch auch hier war Pippi Langstrumpf ein lange Zeit umstrittenes Buch.
Zwischen 1968 und 1970 entstanden vier Filme, zu denen Lindgren die Drehbücher schrieb. Die Handlung unterscheidet sich zum Teil erheblich von der Buchvorlage. Inger Nilsson verkörpert eine Pippi Langstrumpf, die das Erscheinungsbild des starken Mädchens seither bestimmend prägt. St. N. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 21. August 2007
Format: Audio CD
Ein absoluter Klassiker nunmehr neu aufgelegt zu Astrid Lindgrens 100stem Geburtstag. Der Bekanntheitsgrad von Pippi Langstrumpf übertrifft wohl den jeder anderen berühmten Frau während der eigenen Kinderzeit. Pippi ist stark, macht was sie will und lebt mit einem Haufen Gold und einem Affen, sowie einem Pferd in einer eigenen Villa. Ihr Vater ist Kapitän und Pirat, aufregender hätte Astrid Lindgren ihre Protagonistin nicht machen können - denn damit ist Pippi ein Kindertraum und Vorbild von Jungen sowie von Mädchen vieler Altersstufen seit Generationen.

Die Geschichte der Pippi Langstrumpf muss ich hier gar nicht wiedergeben - diese kennt doch jeder oder etwa nicht?

Heike Makatsch liest den ungekürzten Text über das Leben von Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf und deren Freundschaft zu Thomas und Annika aus dem Nachbarhaus.

Die Abenteuer der Heldin sind in Generationen von Ohren und Augen eingegangen, weltweit ist wohl die Pippi Langstrumpf das beliebstete Mädchen weit und breit und ihre Geschichten von Einbrechern, Polizisten, der Schule, dem Baumklettern und der Geburtstagsfeier sind weltberühmt.

Astrid Lindgren hat ihre Heldin so untypisch wie nur möglich gemacht und damit hatte Pippi auch Erfolg, sie war das Mädchen, das niemand sein konnte, dem alle Möglichkeiten offen stehen und das keine Verbote der Erwachsenwelt kennt beziehungsweise diese nicht beachten muss!

Die Figur der Pippi Langstrumpf wurde damit zeitlos und alle ihre Abenteuer sind heiß begehrt. Eine solche Figur ist literarisch selten, sind ihr doch keine Beschränkungen auferlegt, unsterblich wird sie, immer wieder neu erlebt, Kinderherzen weiterer Generationen beflügeln.

Sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Arthur Kreklau am 9. Mai 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Jeden Abend lese ich meiner Tochter (5) ein Kapitel vor - das kann sich manchmal ganz schön in die Länge ziehen - und freue mich mit ihr über die unterhaltsamen Geschichten. Ob man als Erwachsener eine Geschichte für Kinder richtig bewerten kann weiß ich nicht. Doch die fünf Sterne kann ich Guten Gewissens geben - bei keinem anderen Buch lacht meine Tochter beim zuhören so oft lauthals los und ist bei den spannenden Passagen so großäugig dabei!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Literaturbrummer.de am 13. März 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
(diese Rezension bezieht sich auch auf die zwei Folge-Hörbücher "Pippi Langstrumpf geht an Bord" und "Pippi in Taka-Tuka-Land")

Geschichte: 5 Sterne
Sprecher: 5 Sterne

Es gibt Stimmen, die passen zu einer Geschichte wie die Faust aufs Auge - genauso ist es bei Heike Makatsch und Pippi Langstrumpf. Das Hörbuch ist ein absoluter Genuss - Pippi Langstrumpfs Abenteuern zu lauschen macht ungeheueren Spaß und man merkt Heike Makatsch die Freude förmlich an, diese Romane vorzulesen. Ihre etwas kratzige Stimme passt wunderbar zu Pippi - ich könnte mir keinen anderen Sprecher besser vorstellen. Was ich darüber hinaus noch sehr schön finde, ist die Tatsache, dass es sich um ungekürzte(!) Lesungen handelt :-)
Zum Inhalt der einzelnen Pippi Langstrumpf-Geschichten schreibe ich nichts mehr, denn ich glaube sie sind allen bekannt, ob klein oder groß ;)
Ein absolut empfehlenswerter Hörgenuss und zwar alle drei Teile: Pippi Langstrumpf, Pippi Langstrumpf geht an Bord und Pippi in Taka-Tuka-Land.
Wer Kinder(hör)bücher mag, der liegt hier goldrichtig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norma Schlecker HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 16. Februar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Eigensinn hat in Deutschland keinen guten Stand. Traditionsgemäß sieht man sich viel eher der Vernunft verpflichtet und erachtet Eigensinn häufig als Störfaktor der herrschenden Ordnung.

Wie herrlich ist es da, dem personifizierten Eigensinn zu begegenen. Wie schön, ein Kinderbuch zu lesen, dass nicht von irgendwelchen verschnarchten pädagogischen Ansprüchen geprägt ist und nicht im moralinsauren Topf rührt.

Pippi Langstrumpf zu lesen macht einfach Spaß. Groß und klein. Pippi ist lustig und zeitlos. Obwohl das Buch bereits 1945 (!) entstanden ist, kommt es kein bisschen angestaubt oder altbacken daher. Wunderbar war die Erfahrung, ein Buch, das ich schon als Kind komisch fand, im Erwachsenenalter immer noch unverändert komisch und unterhaltsam zu finden.

Der Sammelband enthält alle drei Bände:

* Pippi in der Villa Kunterbunt (Pippi zieht in die Villa Kunterbunt ein, Pippi wird Sachensucher und gerät in eine Prügelei, Pippi spielt Fangen mit Polizisten, Pippi geht in die Schule.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden