Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Pinocchio Gebundene Ausgabe – 15. Juni 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 33,85
3 gebraucht ab EUR 33,85
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Sauerländer Düsseldorf (15. Juni 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3794160541
  • ISBN-13: 978-3794160549
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
  • Originaltitel: Le avventure di Pinocchio
  • Größe und/oder Gewicht: 29 x 22 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 553.602 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Roberto Innocentis Pinocchio – ein Meisterwerk der Buchillustration: Überarbeitete durchgehend vierfarbige Neuausgabe, mit 15 neuen Bildern aus der Werkstatt des Künstlers, ungekürzter Text mit 50 zusätzlichen Seiten.

Roberto Innocenti, 1940 in Italien geboren, hat nie eine Kunstschule besucht. Mit 18 Jahren ging er nach Rom und arbeitete in einem Zeichentrickstudio. Damit begann eine Weltkarriere, die vor allem auch für das Illustrieren von Klassikern immer wieder neue Maßstäbe gesetzt hat. Innocenti lebt und arbeitet wie einst Collodi in Florenz.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Carlo Collodi wurde 1826 in Florenz geboren. Ursprünglich zum Priester bestimmt, wurde er Journalist und gründete zwei satirische Zeitschriften, die nach kurzer Zeit verboten wurden. Nachdem er politisch für die Einigung Italiens gearbeitet hatte, verlegte er sein Wirken auf den Bereich der Erziehung und schrieb Kinder- und Schulbücher. »Pinocchios Abenteuer« sind 1883 erstmals in Buchform erschienen. Collodi starb 1890 in Florenz. ILLUSTRATOR: Roberto Innocenti wurde 1940 in der Nähe von Florenz geboren. Er hat nie eine Kunstschule besucht, doch ging er mit achtzehn nach Rom und arbeitete in einem Zeichentrickstudio. Damit begann eine Weltkarriere, die immer wieder neue Maßstäbe setzt für das Illustrieren von Klassikern.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marco Hoenig am 25. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Pinocchio - oft gehört, auch mal als Film gesehen. Aber gelesen - nein irgendwie bis jetzt nie passiert. Dabei ist diese bezaubernde, magische ja surreale Geschichte weit mehr als eine Kindergeschichte. Es ist eine Parabel, welche alle Altersklassen eindringlich berührt, sie zum Nachdenken animiert und dabei noch unterhält. Der kleine Pinocchio der sich nichts sehnlicher wünscht als ein "richtiger Junge" zu sein, der durch Schicksalsschläge in seiner Welt unglaublich geprüft wird und doch nicht aufgibt. Der Großvater, immer im Hintergrund doch immer irgendwie spürbar, eine Metapher für göttliche Obhut oder elterliche Fürsorge? Die Fee - auch hier die Metapher des mütterlichen Elements - oft nah und doch so unerreichbar für die kleine Holzpuppe. Ein Buch das lange nachhallt. Die Zeichnungen von Innocenti sind unglaublich und wunderbar. Sie machen diese Ausgabe zu einem echten Schatz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Die Pfötchen-WG am 14. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt:
Als der alte Geppetto vom Tischler Meister Kirsche ein Stück Holz erhält, will er sich daraus eine Holzpuppe schnitzen. Doch schnell entwickelt die Holzpuppe - Pinocchio genannt - ein Eigenleben und beginnt bereits, bevor sie überhaupt fertig geschnitzt ist, mit allerlei Schabernack und läuft dem armen Geppetto davon.
Schließlich kehrt Pinocchio wieder zurück und Geppetto verkauft seine einzige warme Jacke, um eine Fibel für seinen Sohn zu kaufen. Pinocchio jedoch verkauft diese wieder, um sich den Eintritt ins Puppentheater leisten zu können. Von nun an trifft Pinocchio auf so manche üble Gestalt, die es nicht immer ehrlich mit ihm meint, und muss sich immer wieder entscheiden, ob er den leichten Weg nimmt, der Spaß und Faulenzen verspricht, oder den schweren und ehrlichen, auf welchem er zur Schule gehen und ein braver Junge sein muss.

Meine Meinung:
Es war einmal...
"Ein König!", werden gleich meine kleinen Leser sagen. Nein, ihr Kinder, diesmal habt ihr nicht Recht.
Es war einmal ein Stück Holz.
Mit diesen Worten beginnt Carlo Collodis (1826-1890) Klassiker der Kinderliteratur - Pinocchio. Und wer kennt sie nicht, die Geschichte der kleinen Holzpuppe, welche die Schule verschmäht und lieber ins Spielzeugland reist? Die Geschichte von der blauen Fee und Pinocchio, der schließlich im Haifischbauch landet. Und natürlich die Geschichte, in welcher das Sprichwort "Lügen haben lange Nasen" tatsächlich zutrifft, da Pinocchio bei jeder Lüge die Holznase wächst. Auch ich kenne natürlich die Geschichte, habe sie sowohl in der Disney-Variante als auch als Realverfilmung gesehen. Aber gelesen? Nein, noch nie. Da kam mir dieses Buch gerade recht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. August 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Es gibt viele gute Editionen dieses Klassikers, den meine Kinder auch heute lieben. Diese aber ist mit ihren Illustrationen einzigartig:Auf den ersten Blick wird das vorvergangene Jahrhundert des Authors phantastisch realistisch dargestellt, aber unmerklich ist immer wieder ein Zeitbruch, eine Bruyghelreferenz, ein Goyazitat, eine Anspielung auf E.A Poe und oder einfach Vespa einschmuggelt. Die Perspektive ist die des entfernt beteiligten Zuschauers einer märchenhaften, aber zutiefst wahren Begebenheit. Ein ganz wunderbarer Zugang zu diesem reichen Klassiker.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Blueberry TOP 1000 REZENSENT am 1. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vorab: Pinocchio ist eine wunderbare Geschichte. Und die Illustrationen dazu sind ebenfalls einzigartig und bezaubernd. Aber leider z. T.sehr, sehr drastisch. Ich habe das Buch für meinen bücherliebenden 5,5 jährigen Sohn gekauft. Und dann aber beschlossen, es noch ein Jahr im Regal ruhen zu lassen. Das liegt z. T. an der Story, die sehr "brutal" ist, aber insbesondere an den Illustrationen, die für Jüngere einen Hauch zu "realistisch" sind. Wegen dem Riesenhai mit den kalten, bösen Augen konnte mein Sohn nächtelang nicht einschlafen. Auch die Szene, wo Pinocchio von Fuchs und Kater aufgehängt wird, finde ich für zartbesaitete Kinder nicht geeignet. Um Missverständnissen vorzubeugen: es ist ein wunderschönes Buch. Aber für "furchtsamere", phantasievolle Kinder meiner Meinung nach nicht geeignet. Aber das können Eltern ja am besten einschätzen. Apropos: meiner Tochter (4) machen die Bilder nichts aus...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch habe ich wegen den Illustrationen Innocentis gekauft. Die Präzision seiner Zeichnungen und Farben sowie die Wahl der Bilddarstellung sind unschlagbar. Die faszinierende Geschichte Pinocchios wurde seit seiner Erstveröffentlichung unzählige Male von verschiedensten Künstlern illustriert, sie gilt als Herausforderung für Illustratoren, dies vermutlich auch in Zukunft. Ich empfehle jedem diese Umsetzung der Geschichte in seine Sammlung aufzunehmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen