Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Pinnacle Studio 8.0

von Pinnacle Systems
Windows 98 / Me / 2000 / NT 4 / XP
2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Software Sale
Software-Angebote bis zu -60% reduziert
Entdecken Sie bis einschließlich 01. März ausgewählte Software-Angebote zu stark reduzierten Preisen. Zur Aktion
Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:
Pinnacle Studio 12 Pinnacle Studio 12 3.1 von 5 Sternen (23)
Melden Sie sich an, um per E-Mail benachrichtigt zu werden, wenn dieser Artikel verfügbar ist.


System-Anforderungen

  • Plattform:   Windows 98 / Me / 2000 / NT 4 / XP
  • Medium: CD-ROM

Produktinformation

  • ASIN: B00006IX9O
  • Erscheinungsdatum: 31. August 2002
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.974 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Verwandeln Sie Ihre Filmaufnahmen in oskar-verdächtige Hollywood-Produktionen! Mit Hilfe der preisgekrönten Studio-Software ist das Einlesen, Bearbeiten und Ausgeben von Videofilmen verblüffend einfach und mit jeder Menge Spaß verbunden. Eine einfache Bedieneroberfläche mit der gewohnten Drag & Drop-Funktion, bietet Ihnen den Zugriff auf professionelle Features wie Zeitraffer/Zeitlupe, SmartSound sowie auf mehr als 100 Überblendungen mit beeindruckenden 3D-Effekten von Hollywood FX, Farbkorrektur, Kontrast- und Helligkeitskontrollen. Verfügen Sie bereits über eine Möglichkeit, Ihre Videos auf PC einzulesen? Dann brauchen Sie nur noch die Studio 8 Software, - mehr nicht! Unter der Studio-Anwendung kann Videomaterial in Kombination mit einem Firewire-Anschluss, einer Webkamera oder einer Capture-Karte auf die Festplatte eines PC's digitalisiert werden. Anschließend bietet Ihnen Studio 8 die Möglichkeit die Bearbeitung des betreffenden Videomaterials sowie der Umsetzung einer Vielzahl von Spezialeffekten. Was ist neu? Videoediting: Einspielen und Bearbeitung von Videodateien von Ihrem DV , MicroMV- oder Digital8-Camcorder wahlweise in DV oder MPEG Format. Import und Bearbeitung von AVI, MPEG-1- und MPEG-2 Dateien. Intelligentes Rendering im Hintergrund spart Zeit und Speicherplatz, da nur die verwendeten Effekte gerendert werden. Erweiterte Publishing-Funktionen: Erstellen Sie DVD's, Video-CD's und SuperVideo-CD's in Hollywood-Qualität; Diapräsentationen, Urlaubs- oder Firmen DVD's im Handumdrehen; Animierte Menü-Hintergründe und Schaltflächen; Automatische Szenenindexmenüs; Hintergrundmusik-Menü; Aufwendige und verknüpfte Menüstrukturen.

Amazon.de

Bewegte Urlaubsbilder gewinnen gegenüber den normalen Urlaubsfotos immer mehr Bedeutung, insbesondere weil mittlerweile auch digitale Camcorder für den Otto-Normal-Verbraucher erschwinglich werden. Doch allein die Aufnahme macht noch keinen guten Urlaubsfilm aus. Mit unbearbeiteten Videos wird das Publikum eher gelangweilt als begeistert. Fazit: Erst der richtige Schnitt, gute Übergangseffekte, Hintergrundmusik und eingefügte Kommentare machen aus dem Rohmaterial einen sehenswerten Film.

Um aus der Aufnahme einen interessanten Film zu machen, ist eine gute Videoschnitt-Software unumgänglich. Und hier kommt das Pinnacle Studio 8.0 zum Einsatz. Diese Software enthält so ziemlich alles, was Hobbyfilmer bis hin zu semiprofessionellen Kurzfilmregisseuren zur Videobearbeitung benötigen.

Zunächst muss das Rohmaterial auf die Festplatte übertragen werden. Dies geschieht mithilfe vom Studio8 SmartCapter™. Dieses Feature kopiert nicht nur die Videodaten, sondern komprimiert sie auch gleichzeitig so, dass die nachfolgende Bearbeitung nicht am Speicherplatz auf der Festplatte scheitert. Es ist hierbei egal, ob das Material von einem Digital8-Camcorder, einem DV oder einer analogen Quelle kommt. Auch der Import von MPEG-1- oder MPEG-2-Dateien ist kein Problem. Die Bedienung ist dabei ganz unkompliziert. Alle Dateien lassen sich per Drag & Drop in eine Timeline einfügen und mithilfe eines Echtzeit-Vorschaufensters bildgenau positionieren.

Für die Videobearbeitung hat der Anwender die Auswahl aus 100 Szenenübergängen und 30 Hollywood-FX-3-D-Übergängen. Darüber hinaus hält die Software mit Pinnacle TitleDeko viele professionelle Titeleffekte wie beispielsweise Drop Shadow und Neoneffekte, sowie weitere Spezialeffekte und Bildkorrektur bereit. Dank eines intelligenten Renderings, bei dem nur die verwendeten Effekte gerendert werden, wird Zeit und Speicherplatz gespart.

Zum guten Film gehört auch ein guter Audiohintergrund. Pinnacle Studio 8.0 wartet hier mit einem kompletten Tonstudio auf, mit dem das Audiomaterial perfekt auf den Film abgestimmt werden kann. Es können sowohl MP3-Dateien oder Stücke direkt von CD sowie auch aufgenommene Sprachdateien importiert und synchron zum Szenenverlauf platziert werden.

Damit sich das Ergebnis dann auch wirklich sehen lassen kann, muss das Kunstwerk natürlich auf einem entsprechenden Medium verewigt werden. Das Programm kann sowohl DVDs als auch SVCDs oder AVI-CDs mit animierten Menüs und Hintergrundschaltflächen u.v.a. erstellen. Auch die Übertragung auf ein Videoband ist, entsprechende Hardware vorausgesetzt, kein Problem.

Ein derartiges Leistungsspektrum hat natürlich auch seinen Preis. Insbesondere die Systemanforderungen sind recht hoch. Unterhalb von 500 MHz und 128 MB RAM bewegt sich nichts, aber Videobearbeitung ist eben eine der anspruchsvollsten Aufgaben für Heim-PCs. Wer über eine entsprechende Anlage verfügt, wird jedoch von der Leistungsvielfalt und der intuitiven Bedienung der Software begeistert sein. Ein umfangreiches Handbuch rundet das Ganze ab. --Michael Antonow

Pro:

  • Leichte Bedienung
  • Professionelle Video- und Soundeffekte
  • Videoschnitt in DVD-Qualität
  • Überragende Leistungsvielfalt
Kontra:
  • Im Test konnten keine negativen Aspekte festgestellt werden.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von mdopp
Ich habe jetzt, nach 6 monatiger intensivster Beschäftigung mit Studio 8 unter unsäglichen Mühen endlich mein Projekt (60 min Urlaubsfilm über 4 Wochen in Kalifornien) abgeschlossen.
Mein Fazit ist sehr ambivalent:
Einerseits hat Studio 8 eine wirklich ansprechende Benutzeroberfläche, ist einfach zu bedienen und trotzdem äußerst leistungsfähig in seinen Möglichkeiten, andererseits strotzt das Programm auch in der aktuellen Version (immerhin schon 8.5...) nur so von Fehlern.
Schneiden mit MPEG Eingangsmaterial ist eine Qual. Szenenübergänge pixeln auf, der Ton fehlt, Vorschaufenster fallen aus, das Programm stürzt ab usw. usw. usw.
Um überhaupt einigermaßen arbeiten zu können, sollte man unbedingte folgende MINIMALKONFIGURATION haben:
Für 15 min Film: 512 MB RAM, 2,0 GHz P4
Für 30 min Film: 1 GB RAM, 2,5 GHz P4
Filme über 40 min sind wegen massiven Programmfehlern praktisch nicht zu bearbeiten - Ton- und Bildstörungen sowie laufende Abstürze sind die Regel.
Längere Filme muß man also stückeln. Allerdings ist das Zusammensetzen der MPEG-Einzelteile nur mit Drittsoftware möglich (TMPGENC und IFOEDIT beispielsweise) und reichlich kompliziert.
Außerdem funktionieren dann natürlich keine DVD-Menüs mehr.
Beim Schneiden ist unbedingt zu beachten, daß vor dem Rendern der gesamte Film in der programminternen Vorschau auf Fehler durchgesehen wird. Wenn ein Szenenübergang zu einem stockenden Vorschaubild führt, muß der Anfang der neuen Szene solange um einzelne Frames hin- und hergeschoben werden, bis es klappt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es kann einen in den Wahnsinn treiben!!! 13. Mai 2003
Von Ein Kunde
Anfangs dachte ich noch, dass Pinnacle Studio 8 ein feines Programm ist. Vielleicht ist es das auch, allerdings nicht bei mir.
Ich habe ein Video von einer Digi-Cam überspielt, was problemlos ging. Dann habe ich mich daran gemacht, einen Film für eine DVD zu erstellen. Zugegeben: Die Film-Datei ist mir über 2 GB riesig, aber trotzdem sollte so ein Programm das eigentlich schaffen. Dass ich ab und zu warten müßte, war mir klar.
Nun wollte ich aber auch Effekte, Übergänge, Menuü, Schriften (Kommentare) einbauen, und da wurde es schon etwas heikler: Wie oft das Programm abgestürzt ist, habe ich nicht gezählt. Es ist ratsam, nach jedem Schritt zu speichern. Allerdings hat auch das seine Tücken: Es kam ein paar mal vor, dass ich das Projekt neu öffnen mußte, und auf einmal waren z. B. die angelegten DVD-Menüs verschoben oder einfach verschwunden. Auch hier gilt: Die erstellten Titel und Menüs immer speichern!
Das Erstellen (Rendern) der Disk dauert ziemlich lange. Gut, kann ich mit leben. Es ist nur ärgerlich, wenn man am Ende die Meldung bekommt, dass die Erstellung der Disk nicht erfolgreich war. Also: nochmal! Das Brennen der Disk ist mit meinem Projekt nicht möglich ("unbekannter Fehler"). Ein Test mit etwas anderen hat aber gezeigt, dass Studio 8 brennen kann, wenn es will. Mit Tricks und einem anderen Programm habe ich die erstellte Disk dann doch noch auf eine DVD bekommen. Leider mußte ich feststellen, dass, sobald eine Schrift ausgeblendet wurde, das Bild immer etwas geruckelt hat (nicht soo wild).
Das einlesen von der Digi-Cam war ja problemlos, von meiner TV-Karte ging es leider nicht.
Es ist echt schade: Ansich ein nettes Programm, aber sehr, sehr instabil. Vielleicht habe ich es auch einfach nur überfordert..?
Windows XP, Pentium 4 2.6, Radeon 9600
War diese Rezension für Sie hilfreich?
43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einfache Bedienung - aber manchmal instabil 17. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Als langjähriger Videofilmer habe schon sehr erfolgreich mit Pinnacles Studio 7 Filme geschnitten - und auch von dort bin ich gewohnt, daß das Produkt durch die zahlreichen Updates von Pinnacles homepage immer besser wird. Nun habe ich das Upgrade zur Version 8 vollzogen.
Ich arbeite mit XP und service package 1 - viele Fehler beim alten Studio 7 haben sich durch die Installation des SP1 behoben.
Bei meinem Aldi Rechner (P4, 1.8 GHz, nVidia TI200, 512 MB Ram) funktioniert sowohl das Einspielen über die S-VHS Schnittstelle der Grafikarte, wie auch die Videoübertragung über firewire (Panasonic NV-MX 350 camcorder) sowie die Camcorderansteuerung problemlos. Allerdings gibt es offenbar gerade mit Sony Camcordern immer wieder Schwierigkeiten - wie in zahlreichen Foren berichtet wird.
Die neue Version 8 kann nun auch direkt nach mpeg-1 oder mpeg-2 überspielen (capturen) - das funktionierte aber nicht in der Echtzeitencodierung, sondern nur in der nachgeschaltenen Codierung. Bei der Echtzeitencodierung stürzt die firewire Schnittstelle bei mir ab, es hilft nur Windowsneustart und Camcorder neu initialisieren. Warum dies trotz der genannten Rechnerperformance nicht geht, ist mir ein wenig schleierhaft. Denn mit Uleads Videostudio 5.o und 6.0 ging dies bereits seit geraumer zeit auf dem gleichen Rechner, diese Produkte sind diesbezüglich wohl ausgereifter - das capturen direkt nach mpeg-2 war dort auf meinem Rechner nie ein Problem. Pinnacle muß hier wohl noch ein Update nachschieben, und das dies kommt steht nach der bisherigen Policy von Pinnacle außer Zweifel. Allerdings schneide ich schon seit geraumer Zeit nicht mehr direkt in mpeg-2, der Schnitt in DV-avi ist qualitativ besser und empfehlenswerter.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Pinnacle Studio 8
Ist eine gute und leicht verständliche Software, die in Verbindung ,mit der Analog Video Hardwra das Überspielen von analogen Videos auf dem PC leicht macht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Mai 2011 von Helga Bruchmann
3.0 von 5 Sternen Am Anfang super
Am Anfang ist dieses Programm eifach spitze. Tolle Bedingoberfläche, alles selbserklärend, ... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juni 2004 von "max_10"
3.0 von 5 Sternen Gute Bedienbarkeit, jedoch mit einigen Schwächen.
Das Programm hinterläßt einen sehr gemischten Eindruck. Als großes Plus ist die leichte Bedienbarkeit anzuführen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Januar 2004 von T. Stephan
1.0 von 5 Sternen Eigentlich toll...
Eigentlich ist Pinnacle Studio 8 ja ein echt tolles Program. Es hat alle Features die man sich wünscht, ist einfach zu bedienen und man bekommt schnell professionell... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2003 von Sven Seeland
4.0 von 5 Sternen Studio 8
Hallo,
als absoluter Neueinsteiger kann ich Studio 8 nur weiterempfehlen. Die Abstürze halten sich in Grenzen aber das Ergebnis ist sehens- und hörenswert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2003 von K.K.
2.0 von 5 Sternen Einfach, Umfassend, aber unberechenbar...
Die Aufnahme, Bearbeitung und Ausgabe von Videos ist intuitiv und damit einfach. Es macht einen Riesenspass damit zu arbeiten. Lesen Sie weiter...
Am 5. Dezember 2003 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Absturz-König!
Das Einlesen aus einer digitalen Quelle sowie das "einfache" Schneiden und Zusammenstellen funktionierte zwar reibungslos... Lesen Sie weiter...
Am 14. November 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles was Sie zur digitalen Videobearbeitung benötigen, ist
ein schneller Desk- oder Laptop, Studio 8 und das Buch von Holger Haarmeyer & Georg Jäger "Das große Buch Pinnacle Studio 8". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. November 2003 von Axel Polt
2.0 von 5 Sternen Studio 8 von Pinnacle - eine Nervenprobe.
Auch Pinnacle überlässt es seinen Käufern der Videobearbeitungssoftware Studio 8, Version 8.10.4, die Fehler im Programm zu finden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. November 2003 von Gerhard Pichottka
5.0 von 5 Sternen Ideal für Einsteiger
Für Anfänger ein idealer Einstieg, sehr günstiger Preis. Aufnahme, Schnitt, Ausgabe auf DV haben auf Anhieb geklappt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. September 2003 von "zacarlo"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden