Gebraucht kaufen
EUR 6,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Die-Buch-Marie
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: wie Neu (Preis inkl. MwSt.) Restexemplar - direkt vom Buchhandel - Ungelesen - Neuwertiges Buch - KEIN Mängelexemplar - sicherer Versand werktäglich - ACHTUNG: für dieses Buch ist leider keine Lieferung an Packstationen der Post möglich.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,34 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 5 Bilder anzeigen

Pink!: Gay cooking Gebundene Ausgabe – Restexemplar, 3. April 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Restexemplar
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99 EUR 6,98
10 neu ab EUR 9,99 5 gebraucht ab EUR 6,98

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Kosmos; Auflage: 1., Aufl. (3. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3440115089
  • ISBN-13: 978-3440115084
  • Größe und/oder Gewicht: 23,3 x 2,8 x 28,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.656 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Knackige Hühnerbällchen, saftiger Thunfisch, spritziger Potenzdrink. Pink!: Gay cooking lässt in Sachen Schlemmen und Genießen nichts aus. Peter Norman, Koch, Foodstylist, Schwuler und Mann, hat sich aufgemacht, die verrücktesten und erotischsten Plätze auf diesem Erdenrund nach fantastischen Gaumenkitzeln abzusuchen. Fündig geworden ist er unter anderem in Rio, New York, San Francisco und Barcelona.

Mal scharf, mal süß, mal fruchtig, aber immer ganz besonders sind die Rezepte, die der Meisterkoch von diesen Reisen mitgebracht hat. Ganz einfach zuzubereitender Gurkensalat mit Minze fordert zum schnellen Snack zwischendurch auf und frittierte Hummer mit Tomaten und viel Aioli verleiten zu hemmungslosem Schlemmen. Wer danach noch Lust auf Süßes hat, lässt sich die Geschmackspapillen von köstlichen Kokospfannkuchen mit Vanille-Eis und karamellisierten Nüssen streicheln.

Wer also hat gesagt, dass zum Kochen nur Mütze und Schürze gehören? Genauso anregend und voller Lebensfreude wie die Rezepte sind die Fotos, mit denen Mikael Strinnhed, Lifestyle-Fotograf und Ehemann von Peter Norman Pink!: Gay cooking in Szene setzt. Er schafft es, sogar eine Hühnerkralle sexy aussehen zu lassen. Wer keine Gelegenheit hat, seinen Körper im nassen T-Shirt an den berühmten Stränden dieser Welt auszuführen, kann sich in diesem lebensfrohen Kochbuch an schönen Körpern an schönen Plätzen in schönstem Wetter delektieren. -- Anne Hauschild

Rezension

Pink! gay cooking (...) ist eindeutig der triebfroheste Titel der Saison, mehr Lebens-, Liebes-, Fresslust war nie.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael am 15. Juli 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch zeichnet sich durch eine hohe Qualität, besonders der Fotografien aus, was den hohen Preis durchaus rechtfertigt. Der Autor ist in verschiedenen Regionen Europas und Übersee zu Besuch und probiert Rezepte, zusammen mit Freunden und Bekannten aus. Auf eine unterhaltsame Art und Weise werden hier Gerichte vermittelt, die auch weniger begabte Hobbyköche nachkochen können. - Ich musste mir bereits ein zweites Buch kaufen, da mir das erste Exemplar von einer lieben Freundin "beschlagnahmt" wurde, nachdem sie es bei mir zu Hause durchgeblättert hatte ... - Ein schönes, originelles Buch, das ich auch Heteros aufs Beste empfehlen kann! Michael, Schweiz
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janie TOP 500 REZENSENT am 3. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ja, das Buch ist schön aufgemacht, Umschlaggestaltung und Haptik sprachen mich sofort an, die Kochbücher aus dem Kosmosverlag haben mich auch noch nie wirklich enttäuscht, also habe ich es gekauft, ohne auch nur einen Blick hineinzuwerfen, was ich besser hätte tun sollen.

Ja, auch die Farbfotos und mit knackigen, leicht bekleideten Herren sprachen auch mich als Frau durchaus an, aber die Rezepte...
Nö... besonders ausgefallen oder originell fand ich die jetzt nicht. Ich hätte mir da etwas mehr an der Thematik vorgestellt, sei es afrodisierende Zutaten oder aber auch rein optisch irgendwie erotisches Essen, das fehlte, es ist ganz normale leichte Sommerküche würde ich sagen.

Die Angabe der Zutaten ist übersichtlich und sinnvoll strukturiert, allerdings so klein geschrieben, daß man sie vorallem vor dem hin und wieder eher unruhigen Hintergrund schlecht lesen kann.
Die Angaben zur Zubereitung ist unheimlich kurz gehalten und teilweise mißverständlich formuliert.

Dazu fehlte mir einfach eine klare rote Linie an den Rezepten. Der Inhalt ist nach coolen "schwulen" Szenelocations sortiert.
Wildes Ibiza
Fantastisches Färingsö
Schickes Nizza

etc.
Schwierig darin ein Rezept zu finden oder auszuwählen.

Grundsätzlich finde ich die Idee des Buches nicht schlecht, die Fotos, sowohl von Food, als auch von den Jungs sehr ansprechend, aber die Rezepte sind einfach langweilig, die Zubereitungsanweisungen ungut formuliert und zu kurz gehalten, so daß ich nur zu dem Urteil "Nicht empfehlenswert" kommen kann.
Ich verspürte nicht bei einem Gericht die Lust etwas nachzukochen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Konrad Bohm am 21. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
soviel buch zu so einem Preis....ich bin voll überzeugt , neues buch , tolles lay out und klasse rezepte.. macht nur spass
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ralf am 20. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
...nicht nur für Gays. Tolle Bilder, tolle Rezepte in einem schönen Buch. Es inspiriert einen in den Urlaub zu fahren und die dortigen Rezepte danach daheim nachzukochen. Es bleibt auf jeden Fall in meinem Bücherregal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen