newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
11 neu ab EUR 20,76

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pink Floyd - The Story of Wish You Were Here [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pink Floyd - The Story of Wish You Were Here [Blu-ray]

15 Kundenrezensionen

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 20,76
Erhältlich bei diesen Anbietern.
11 neu ab EUR 20,76

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Pink Floyd
  • Sprache: Englisch (DTS HD), Englisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 22. Juni 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007VA9N4G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.126 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Das im September 1975 veröffentlichte Album "Wish You Were Here" war der Nachfolger des weltweit überaus erfolgreichen "The Dark Side Of The Moon" und wird nicht nur von vielen Fans, sondern auch von den Bandmitgliedern Richard Wright und David Gilmour als ihr liebstes Pink Floyd-Album bezeichnet. Die Scheibe ging in England und Amerika direkt nach Veröffentlichung auf Platz 1 der Charts und rangierte in vielen weiteren Ländern der Erde auf absoluten Spitzenpositionen. Auf Grundlage neuer Interviews mit Roger Waters, David Gilmour und Nick Manson sowie Archivaufnahmen des verstorbenen Richard Wright erzählt "The Story Of Wish You Were Here" die Entstehungsgeschichte dieses bahnbrechenden Werkes. Zu sehen sind unter anderem auch Cover-Künstler Storm Thorgerson, Gastsänger Roy Harper, Ronnie Rondell (der brennende Mann vom Frontcover) sowie andere an der Entstehung des Albums beteiligte Zeitzeugen. Zusätzlich präsentiert der Original-Toningenieur Brian Humphries die Masterbänder in den "Abbey Road Studios", um Aspekte der Songkonstruktionen zu verdeutlichen.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Juni 2012
Format: DVD
Wish You Were Here ist für mich das Album von Pink Floyd welches die Band auf dem Höhepunkt ihres kreativen Schaffens zeigt. Eagle Vision veröffentlicht nun die Dokumentation The Story Of Wish You Were Here.

Auch wenn es viel Musik zu hören und zu sehen gibt, nehmen die Interviews mit David Gilmour, Roger Waters, Nick Mason und Richard Wright einen Großteil der Laufzeit ein. Da Wright bereits 2008 verstorben ist, sind seine Beiträge aus einem Archivinterview hinzugefügt.

Dass das Gründungsmitglied Syd Barrett Pink Floyd immer noch sehr am Herzen gelegen hat, merkt man schnell. Der ehemals kreative Kopf der Band ist fast das Hauptthema der Dokumentation. Sehr intensiv schildern alle Bandmitglieder welchen Wert Barrett für die Band immer noch hat. Dies spiegelt sich auch in dem wunderbaren Titelsong des Albums wieder.

Neben den Pink Floyd Mitgliedern kommen auch der Toningenieur Brian Humphries und der geniale Cover Künstler Storm Thorgerson zu Wort, welche beide tiefere Einblicke in das Bandklima und den kreativen Prozess, welcher zu einem Songmonster wie 'Shine On You Crazy Diamond' geführt hat, geben.

Die Dokumentation zeigt auch Livemitschnitte, welche beim 2005er Live8 Konzert mitgeschnitten worden sind. Schade, dass Gilmour und Waters die Bühne nicht mehr teilen können, die musikalische Magie, die diese beiden Musiker ausstrahlen ist nach wie vor überwältigend.

Wie man es von Pink Floyd gewohnt ist, sind Bild- und Tonqualität ohne jeden Fehl und Tadel. Ein wenig unglücklich ist die Platzierung der Untertitel. Eigentlich sind dies 'Mittendrintitel'. Wenn die gerade interviewten Personen, die Untertitel auf der Stirn stehen haben und nicht unten am Bildrand, so ist dies doch eher unschön.

Für Pink Floyd Fans ein Pflichtkauf!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Linder am 8. Juli 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Vorfreude & Erwartungen auf diese DVD-Doku über Pink Floyds "Wish You Were Here" (übrigens nach eigenen Angaben das Pink Floyd-Lieblingsalbum des 2008 verstorbenen Keyboarders Rick Wright!) waren bei mir entsprechend hoch- UND, sie wurden NICHT enttäuscht!!!
Insgesamt 85 Minuten (inkl. des aufgespielten Extra-Interviewteils mit den Musikern & den Akustik-Versionen von Waters & Gilmours "Wish You Were Here"...) Hintergrundinfos aus "erster Hand" von allen beteiligten Musikern, den Backround-Sängerinnen, ehemaligen Managern, dem Toningenieur Brian Humphries im Abbey Road Studio, sowie den Kreativen des Hipgnosis-Designer-Teams um Storm Thorgerson, dem Animationsfilmer & Cartoonisten Gerald Scarfe & der Fotografin Jill Furmanovsky.
Hier erfährt man wirklich alles Wissenswerte zur Entstehung der Geschichte hinter und um dieses Album; den anfänglichen Differenzen zwischen Gilmour & Waters, dem Erscheinen Syd Barretts während der Aufnahmen im Studio & der Wirkung des Albums (was inzwischen um die 19 Millionen mal seit dem Erscheinen verkauft wurde!) auf das Publikum.
Handwerklich ist diese Doku genauso gut gemacht, wie diese ebenfalls von Eagle Rock produzierte & bei Edel erschienene DVD-Doku zu Pink Floyds "Dark Side Of The Moon":
Classic Albums: Pink Floyd - The Dark Side Of The Moon
Bild & Tonqualität dieser DVD sind, bis auf die z.T. wenigen historischen Aufnahmen aus den 1960-er Jahren (was aber NICHT weiter ins Gewicht fällt!), sehr gut.
Mehrsprachige Untertitel, u.a. auch in deutscher Sprache, gehören zum Bonus-Umfang & können wahlweise ein- oder abgeschaltet werden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zuphael am 5. September 2014
Format: Blu-ray
Manchmal sind die unerwarteten Geschenke die besten. Ein solches Geschenk war die Dokumentation über das Pink Floyd Album "Wish You Where Here". Ein Album welches für mich ohnehin schon ein besonderes war, nicht nur weil es der Nachfolger des erfolgreichsten Albums Pink Floyds "Dark Side of The Moon" ist und somit für die Band sicherlich kein einfaches, sondern auch weil es für mich ein insgesamt stimmigeres Album von den Floyds darstellt als Dark Side. In vielerlei Hinsicht stellt dieses Album für mich eine Ode an die Sehnsucht dar, nach etwas das fehlt. Doch habe ich mich, obwohl ich die drei großen Alben - "Dark Side of The Moon", "Wish You Where Here" und "The Wall" - besitze und liebe mich mit der jeweiligen Geschichte der Alben und der Band insbesondere bisher leider nur oberflächlich beschäftigt.

Wieviel mehr in diesem Album steckte, welches sich wirklich von der ersten Note bis zum schwarzen Plastikumschlag um das Cover dem Thema "Abwesenheit" (org. Absence) widmet blieb mir bis zu dieser Dokumentation verborgen. Man befand sich seinerzeit in einer schwierigen Phase der Band, man hatte mit "Dark Side of the Moon" ein enorm gutes und vor allem kommerziell extrem erfolgreiches Album vorgelegt und setzte sich jetzt zusätzlich zum Druck von außen selbst noch unter den Druck einen ähnlich großen Wurf zu landen. Teilweise verbrachte man Tage im Studio ohne irgendetwas Produktives hervorzubringen. Man hatte während der letzten Tour bereits Teile von "Shine on you crazy Diamond" geschaffen und diese Syd Barrett gewidmet. Nun begann im Studio ein kreativer Prozess um die Abwesenheit des Gründungsmitgliedes der Band zu verarbeiten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen