EUR 39,99 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von quer-durch-die-bank
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 41,97
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pimotti 202_001 Schamott Pizzastein / Brotbackstein, 2,5cm mit Schaufel und Rezepten
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pimotti 202_001 Schamott Pizzastein / Brotbackstein, 2,5cm mit Schaufel und Rezepten

von Pimotti
33 Kundenrezensionen

Unverb. Preisempf.: EUR 44,99
Preis: EUR 39,99 kostenlose Lieferung.
Sie sparen: EUR 5,00 (11%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch quer-durch-die-bank. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 39,99
  • Dieser 2,5cm Pizzastein ist ein Muss für jeden Pizzaliebhaber! Die 2,5cm Stärke sorgen für eine gute Hitze von unten und liefern Ergebnisse, die Sie auf einem Backblech niemals erreichen können.
  • Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des Pizzasteines verbessert das Ergebnis merklich! Aber 4 cm sind einfach merklich besser als 2,5cm oder 3cm Stärke.
  • Diese Schamottsteine werden seit Jahren von Hafnermeistern in Pizzaöfen von Pizzarien verbaut.
  • Abmessungen: 30cm x 40cm x 2,5cm, Material: natürlicher, lebensmittelechter, gebrannter Schamott
  • empf. Aufheizzeit 25-30 Minuten

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt, für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkePimotti
Modellnummer202_001
Artikelgewicht6 Kg
Produktabmessungen30 x 40 x 2,5 cm
Materialnatürlicher, lebensmittelechter, gebrannter Schamott
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB008HARVAC
Amazon Bestseller-Rang Nr. 34.553 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung7 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
Im Angebot von Amazon.de seit4. Juli 2012
  
Feedback
 

Produktbeschreibungen

:: 2,5cm PIMOTTI PIZZASTEIN AUS SCHAMOTT + SCHAUFEL + ANLEITUNG MIT REZEPTEN IM SET

::PIZZASTEIN aus Schamott mit den Abmessungen 40cm x 30cm x 2,5cm
::PIZZASCHAUFEL aus naturbelassenem Sperrholz mit den Abmessungen von: 40cm x 30cm x 0,5cm
::REZEPTHEFT UND BEDIENUNGSANLEITUNG 12 Seiten mit Tipps und Tricks und mit vielen hochgelobten und erprobten Rezepten

Dieser 2,5cm Pizzastein, hergestellt aus natürlichem, lebensmittelechtem, gebranntem Schamott, ist ein Muss für jeden Pizzaliebhaber! Die 2,5cm Stärke sorgen für eine starke Hitze von unten und liefert perfekte Ergebnisse. Jeder Zentimeter mehr bei der Stärke des Pizzasteines verbessert das Ergebnis merklich!

Dieselben Schamottsteine werden seit Jahren auch in Pizzaöfen von Pizzarien sowie in Brotbacköfen verbaut. Schamott ist aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften nach wie vor das Material der Wahl für den Ofenbau und konnte bis heute von keinem besseren Materal ersetzt werden. Unsere Steine wurden durch ein Lebensmittellabor auf Herz und Nieren überprüft und sind in allen Belangen als vollkommen unbedenklich eingestuft worden!

Der Pizzaschamottstein hat glatte Oberflächen und ist beidseitg benutzbar. Beim Backen entzieht der Schamottstein dem Teig rasch Feuchtigkeit und gibt eine starke konstante Hitze von unten ab. Dies führt dazu, dass sich sehr schnell eine sehr dünne aber krosse Kruste um die Pizza bildet. Der Teig innen bleibt superflaumig und weich.

Dieser Pizzastein ist 40cm breit, 30cm tief x 2,5cm hoch und passt normalerweise auf den Rost jedes handelsüblichen 60cm Backrohres. Bitte messen Sie jedoch zu Sicherheit Ihren Rost vorher ab, damit der Stein auch sicher passt! Bitte berücksichtigen Sie zusätzlich 2mm als Ausdehnungsraum. Auf der mittleren Schiene sollten als 40,2cm Platz sein für den Stein.

Jeder Pimotti Pizzastein wird von Hand nachbearbeitet. Es werden alle Kanten abgerundet, und jeder einzelne Stein auf seine Qualität überprüft. Aus langjähriger Erfahrung sind die Ergebnisse der Pizzen ab 2 cm Pizzasteinstärke gut und um Ecken besser, als die auf einem normalen Backblech. Aber 5 cm sind einfach merklich besser als 3cm oder 4cm Stärke. Bis zu 5cm Stärke kann man selbst mit freiem Auge einen Unterschied bei Pizzabacken feststellen.

Es gilt also immer: je dicker der Stein, desto mehr Hitze kann dieser speichern und desto mehr Hitze gibt dieser schnell wieder an die Pizza ab. Genau das ist das wichtigste Geheimniss einer sensationellen Pizza, so wie man diese vom guten Italiener kennt! Die beiden anderen Geheimnisse sind ein guter Teig und eine gute Tomatensauce. Beide verraten wir Ihnen in einer dem Stein beigelegten Bedienungsanleitung mit einem vielfach gelobten und erprobten Rezeptteil!

Zusätzlich bekommen Sie im Set eine Pizzaschaufel aus naturbelassenem Holz. Mit dieser können Sie zum einen die Pizza leicht auf den Stein befördern und zum anderen auch wieder komfortabel herausholen. Ohne Schaufel ist das in den Ofen Befördern der Pizza eine mühsame Angelegenheit. Verzichten Sie nicht auf diesen Komfort!



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rlinnenbach am 30. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Nach vielen Fertigpizzen und Pizzalieferungen hatten wir das Bedürfnis unsere Pizza selbst zu machen.
Aber die fertigten Böden und Saucen im Discounter sind nicht so der Bringer.
Ein Pizzastein müsste her ! Da die Anschaffung ja relativ erschwinglich ist durchwühlten wir die verschiedenen
Internetshops und Foren.
Ergebnis der Recherche:
Ein Schamottstein sollte es sein, der ist zwar nicht so gut sauber zu halten, da dieser nicht mit Wasser oder Spüli gereinigt werden darf.
Dieser aber das bessere Ergebnis bringt als ein Speckstein, da dieser die Feuchtigkeit aus dem Teig zieht und das Backergebnis krosser wird.
Wir bestellten den Pimotti 202 mit Schaufel und Rezeptheft als Set. Prompte Lieferung - die Verpackung machte einen soliden Eindruck.
Der 1. Versuch: Hefeteig und Sauce wurden nach Anleitung im Rezeptheft gefertigt.
Der Stein auf den Rost gelegt und 30 Minuten bei Vollgas Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Der Teig mit reichlich Mehl ausgerollt und auf dem Holzschaber der ebenfalls mit reichlich Mehl versehen wurde gelegt. Der Teig auf dem Holzschaber belegt mit Sauce, Käse, Pilze und ca. 5 Minuten ab in den Ofen.
Um den Stein und Ofen nicht unnötig zu versauen bleibt man mit der Sause ca. 1,5cm vom Teigrand weg. Nach 4 Minuten Salami, Schinken für weiter 2 Minuten
ergänzen. Fertig. Rocula, frischer Basilikum erst nach dem backen auf die Pizza legen.
Dann der erste Bissen - - Genuss pur, einfach nur geil !

Die Küche sieht zwar aus wie die Sau, wegen dem ganzen Mehl - aber der Geschmack ist das Wert !
Das nächste mal machen wir einen Flammkuchenabend - dann aber mit fertigem Flammkuchenboden aus dem Globus. (..der ist dünner, für Flammkuchen besser)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von elke am 1. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Ich habe den Pizzastein regelmäßig im gebrauch, wer gerne backt sollte so einen Stein im Haushalt haben.
Wir lieben selbstgemachtes und dieser Stein ist nicht mehr aus meinem Haushalt wegzudenken!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kumpf Yvonne am 21. März 2014
Verifizierter Kauf
Wir haben zwei Pizzateige gemacht, einen aus dem beiligenden Rezeptbuch und einen aus dem Thermomix. Beide waren lecker, aber der aus dem Rezeptbuch war einfach klasse. Unten richtig kross und knusprig, in der Mitte herrlich locker. Die Pizzen waren super lecker. 7 Stück haben wir gebacken - dann - rums - leider brach der Stein in zwei Hälften. Da wir uns sicher sind alles richtig gemacht zu haben, haben wir den Stein bei Pimotti reklamiert. Eine Mail, kurze Erklärungen und schwuppsti wuppsti war ein neuer Stein im Hause. Diese Art von Service und gelebter Kundenzufriedenheit kann ich nur ausdrücklich loben. Hut ab liebes Pimotti-Team. Wir werden nun weiter backen und zu absoluten Pizza-Fans. Ich finde es auch klasse, dass der Stein im Ofen nur 25 min Aufheizzeit benötigt, da man ihn in den kalten Ofen steckt und die Pizza war in 7 min fertig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Reinhard Hoffmann am 8. September 2014
Verifizierter Kauf
Diesen Sommer haben wir uns einen Gasgrill nach dem Australischem Grillsystem von Outdoorchef mit einer Grillfläche von ca. 60 * 40 cm und Haube gekauft und experimentieren seitdem die verschiedensten Grillgerichte. Nach diversen Fleisch- und Fischgerichten wollten wir auch Pizza- und Flammkuchen versuchen und waren auf der Suche nach dem richtigen Pizzastein für unseren Grill.
Outdoorchef hat auch Pizzasteine, jedoch nur für Kugelgrills geeignet. Die Wahl zwischen indirektem und direktem Grillen mit dem runden Pizzastein ist dabei nicht wirklich gut möglich. Weber hat zwar einen rechteckigen Stein, jedoch nur 1 cm dick.
Der Pizzastein sollte für uns folgende Kriterien erfüllen:
1. Er sollte rechteckig in den Maßen 30 * 40 cm sein, damit er bei unserem Gasgrill zwei der vier Felder abdeckt und somit fürs indirekte und direkte Backen gleichermaßen geeignet ist
2. Er sollte auch in unseren Backofen passen
3. Er sollte nicht zu dünn sein, damit er gut eine höhere Temperatur speichern und abgeben kann
4. Er sollte aber auch nicht zu dick (schwer) sein, damit er von meiner Frau gut gehändelt werden kann
5. Er sollte aus Schamott sein
6. Es sollte eine Pizzaschaufel dabei sein
7. Er sollte ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis haben
8. Ein Tragegestell haben wir für unnötig gehalten
Bei der Internetrecherche sind wir dann auf den Pimotti Pizzastein in 40 * 30 * 2,5 cm gestoßen, der alle an ihn zu stellenden Kriterien erfüllte.
Bekannte haben uns empfohlen, Pizzen und Flammkuchen indirekt zu backen, damit sie nicht anbrennen. Diesen Rat haben wir nicht befolgt, sondern sind auf volle Leistung bei direkter Hitze gegangen.
Das Ergebnis des Flammkuchens bzw. der Pizza war klasse – meine Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von orelie am 22. Dezember 2014
Verifizierter Kauf
Unser Herd kann lediglich bis 250 Grad aufheizen, wenn man aber ca. 30-45 min. vorheizen lässt, funktioniert das Pizza backen sehr gut, obwohl ich anfangs Zweifel hatte. Wir haben keine Rezepte aus dem Buch benutzt, das mitgeliefert wurde. Unserer Meinung nach (und wir machen echt leckerer Pizza ;) muss vor allem darauf Wert gelegt werden, dass der Pizzateig schön mehlig ist. Wenn man den Teig ausgerollt hat, muss er so mehlig sein, dass man ihn gut auf die mitgelieferte Holzschaufel machen kann. Sobald das Belegen der Pizza beendet ist, fährt man am besten mit einem großen Messer noch mal unter der Pizza entlang und schaut, ob sie durch hochheben der Schaufel und hin und her schwenken (leicht) sich bewegen lässt. Danach kann man die Pizza problemlos vom Holzschieber runter gleiten lassen auf den heißen Stein und im Backofen auf dem Stein goldbraun backen - einfach lecker!!! Wir lassen den Ofen während der Zubereitung an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen