EUR 19,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von popshop-wesel

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 26,76
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: thebookcommunity
In den Einkaufswagen
EUR 54,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 14,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Piledriver


Preis: EUR 19,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch popshop-wesel. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 19,90 8 gebraucht ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Status Quo-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Status Quo

Fotos

Abbildung von Status Quo

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den Status Quo-Shop bei Amazon.de
mit 171 Alben, 4 Fotos, 3 Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Piledriver + Quo + Hello
Preis für alle drei: EUR 31,88

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Januar 1989)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Repertoire Records (Repertoire Sales & Distribution)
  • ASIN: B000006NGC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 496.646 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Don't waste my time
2. O baby
3. A tear
4. Unspoken words
5. Big fat mama
6. Paper plane
7. All the reasons
8. Roadhouse blues
9. Joanne (b-side of "Caroline")
10. Lonely night (b-side of "Break the rules")

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jovo114 am 17. Mai 2005
Format: Audio CD
Ein solcher Klassiker darf in keiner Quo-Sammlung fehlen !! Mit diesem Album erblickte Anfang der Siebziger der Sound des "Endlosboogie" die Welt. Waren Status Quo vorher durch einzelne Pophits bekannt geworden, so manifestierten sie hiermit ihre eigene Handschrift und ihren Platz in der Rock'n Roll Hall of Fame.
Der Name ist Programm. Wie eine Dampframme gehen die meisten Songs zur Sache, Heavyboogie mit satten Riffs und ohrwurmartigen Refrains.Dabei sind die Arrangements noch abwechslungsreicher als auf manchen Folgealben. Paperplane als Singleauskopplung ist enthalten sowie eine tolle Version des Doors-Klassikers Roadhouseblues. Als Highlight ist einer der besten Quo-Titel überhaupt dabei: Big fat mama. Mir ist immer noch schleierhaft, warum dieser Titel nicht in das ständige Liveprogramm aufgenommen wurde.
Im überarbeiteten Sound wirkt dieser Meilenstein noch dynamischer, zeitloser Rock von höchstem Unterhaltungswert !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Seliger am 23. März 2014
Format: Audio CD
Frisch erschienen am 21. März ist die Deluxe-Edition des kollossalen Durchbruchwerks von Status Quo ganz im Sinne der Frantic Four Reunion entstanden, sozusagen als Ehrung an sich selbst (aber dazu später mehr).

Piledriver kommt in einer echt liebevoll und sehr schön gestalteten Digipack-Aufmachung daher. Bis auf die nervige Deluxe-Banderole drum herum gibts hier wirklich nichts zu bemängeln.Sämtliche Inlays und Backcovers sind versehen mit bisher unveröffentlichten Bandfotos und Coverfotos der 7-Inch-Singles, zudem sind die zwei CD's eine Replika der früheren Vinyl-Platten.

Normalerweise komme ich hier zur Musik, aber über den musikalischen Inhalt braucht man kaum mehr Worte verlieren. Der Durchbruch von Status Quo, die ihnen den Weg ebnete und den Start einer unvergleichlichen Karriere bedeutete, sowie die Geburtsstunde eines Sounds, den so nur diese Band authentisch zelebrieren kann/darf. Status Quo, die Pioniere des Boogie-Hard Rock.

Die zahlreichen Bonustracks auf CD2 sorgten bei mir zwar nicht für Aufschrei, sind aber dennoch nette Beigaben. Es sind alles Songs von Live- oder Fernsehauftritten, welche zum Teil professionell, zum Teil auf Bootlegs aufgezeichnet wurden, aus den Jahren 1972-73. Die Qualität geht in Ordnung, hier hat das Remastering wirklich sehr geholfen. Zum Teil jedoch wiederholen sich die Songs in der Tracklist, und machmal kann es vorkommen, dass man gerade nicht weiß, welche Version man nun eigentlich hört. Das ist aber nicht weiter schlimm und auch okay, denn Quo spielten ihre Songs ja auch live im Studio ein. ;)
Das Remastering von 2014 ist superb! Und wesentlich besser als die lauten 2005er Remasters, hier wurde Wert gelegt auf originalgetreuen, prüzisen Klang.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Music Forever am 30. Oktober 2005
Format: Audio CD
Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um einmal die gesamte Remaster-Kollektion unter die Lupe zu nehmen und Details darüber berichten:
Mit "Piledriver" von 1972 startet die 2005 aufgelegte und elf Alben umfassende Serie von remasterten Longplayern der englischen Rockgruppe Status Quo. Sie umfasst die beste Zeit der Gruppe in der Originalbesetzung mit John Coghlan (Schlagzeug), Alan Lancaster (Bassgitarre), Francis Rossi (Leadgitarre) und Rick Parfitt (Rhythmusgitarre) und reicht bis zur LP "Never Too Late" von 1981. Jede CD enthält ein umfangreiches, sehr schön gestyltes Booklet, welches auf Vorder- und Rückseite das Original-Artwork der vormals erschienenen LP's aufweist. Innen glänzt es mit einem kurzen Einblick in die Entstehungsgeschichte der jeweiligen Alben und Veröffentlichungsdaten von LP und Singles, verfasst von Garry Fielding. Anschließend sind sämtliche Songtexte abgedruckt, garniert von zahlreichen Bandfotos und diversen Single-Cover-Abbildungen. Das Innere des durchsichtigen CD-Trays zeigt verkleinerte Coverabbildungen der innerhalb der Remaster-Serie veröffentlichten Alben mit Ausnahme der CD, die man gerade in den Händen hält. Der Schriftzug: "From The Makers Of" garniert oben und unten die Coverabbildungen. Abgerundet wird das Ganze duch stilisierte und stark verkleinerte Cover-Abbildungen auf der linken Seite des Trays - nachempfunden den LP's, wo der interessierte Rockanhänger sehen konnte, welche Alben schon von Status Quo erschienen waren.
Diese stilisierten Cover-Abbildungen erscheinen nochmals jeweils unten auf den Rücken der CD-Hüllen. Hier hat man sich ein besonderes Schmankerl für Status Quo-Fans ausgedacht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Colling VINE-PRODUKTTESTER am 18. Juli 2005
Format: Audio CD
Obschon Quo mit "Ice in the sun" und besonders mit "Pictures of Matchstickman" schon 2 Hits zu verbuchen hatten, wurde diese LP zum Synonym ihrer Selbstständigkeit. Ausser "Roadhouseblues" von den Doors wurde alles selbst geschrieben. Und diese Coverversion ist besser als der Doorsklassiker, und das will was heissen! "Wasted time" und "Oh Baby" sind richtig gute Eröffnungssongs, dann kommen erstaunlicherweise 2 sehr langsame Songs mit u.a. "Unspoken words". Diese beiden Songs gefielen mir vor 30 Jahren nicht so gut, aber mittlerweile gehören sie zu meinen Lieblingssongs. Dann kommt das absolute Meisterwerk von Status Quo: BIG FAT MAMA. Keine Rockparty in den 70'ern ohne diesen komplexen Song. Kraft, Rebellion, Wut, alles kommt hier hervor. Noch heute klingt der Song so energiegeladen, dass die meisten heutigen Heavybands wie Messdiener wirken. Paper Plane, die Singleauskopplung war nett, aber nicht umwerfend. Tja, und dann zum Schluss eben Roadhouse Blues, einer Version der man sich beim besten Willen nicht entziehen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen