3 Angebote ab EUR 10,90

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 6,83 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pidax Serien-Klassiker: Semesterferien - Die komplette 13-teilige Serie (2 DVDs)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pidax Serien-Klassiker: Semesterferien - Die komplette 13-teilige Serie (2 DVDs)

12 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 24,99 2 gebraucht ab EUR 10,90

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gerhart Lippert, Raimund Harmstorf, Anne Stegmann
  • Regisseur(e): Ernst Hofbauer
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: S.A.D. Home Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 10. September 2010
  • Produktionsjahr: 1971
  • Spieldauer: 325 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003L7UFWW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.852 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Semesterferien
Die legendäre 13-teilige Serie auf 2 DVDs


Diese Ferien hätte sich der junge Archäologieprofessor Christoph Schulz ganz anders vorgestellt! Anstatt zwei Wochen auf Mallorca mit seiner Verlobten zu verbringen, muss er den Beweis erbringen, dass seine umstrittene und von vielen als unwissenschaftlich angesehene Adlerbergtheorie stimmt. In seinem Buch 'Verwischte Spuren' stellt er die These auf, dass in der Bronzezeit vor 4000 Jahren ein Handelsweg von Worms bis ans schwarze Meer führte. Sein Chef Prof. Wienert hält diese Ansicht für unwissenschaftlich und geht mit ihm eine Wette ein: Schulz soll Beweise für seine Theorie finden!

Damit alles nach Plan läuft, gibt er ihm einen Jeep und die junge, hübsche Institutsassistentin Ellen Taichmann mit auf den Weg. Gemeinsam mit dem Aussteiger Paul, den die beiden unterwegs kennen lernen, begeben sich Chris und Ellen auf den Weg ans Schwarze Meer. Dieser führt über Österreich durch Jugoslawien und Bulgarien bis nach Rumänien. Abenteuerlich gestaltet sich die Reise allemal: so gilt es, gefährliche Schluchten, unwegsame Wälder und Gebirge zu überqueren, Probleme mit den kommunistischen Ordnungskräften sind an der Tagesordnung, Gangster kreuzen ihren Weg und mehr als einmal begeben sie sich sogar in Lebensgefahr. Über die Wette wird ausführlich in den Printmedien berichtet, und der Verkauf von Prof. Schulz Buch steigert sich von Tag zu Tag. Bei den Ausgrabungen fördern Schulz, Ellen und Paul allerhand zu Tage, nur der Beweis für die Theorie lässt bis zum Schluss auf sich warten...


Endlich erscheint diese spannende Abenteuerserie, die 1972 ein Millionenpublikum begeisterte, auf DVD! Allein die Besetzung macht die Serie sehenswert: Gerhart Lippert ('Der Bergdoktor') als junger Archäologieprofessor, der seine Theorie beweisen will, hat etwas von Indiana Jones! Raimund Harmstorf spielt den sympathischen aber arbeitsfaulen Hamburger Tramp, der eigentlich aus dem geregelten Leben aussteigen will, durch seine Muskelkraft aber zum unverzichtbaren Gehilfen bei den Ausgrabungen wird. Sein Spruch 'Beeilung oder ich geh kaputt' wurde zum Running Gag und ist vielen Fans der Serie heute noch im Ohr.

Nachdem Harmstorf mit der Darstellung des brutalen 'Seewolf' bekannt geworden war, war die Rolle des sympathischen, humorvollen Muskelprotzes Paul in 'Semesterferien' die erste, die er annahm. Nicht nur Haupt-, sondern auch Nebenrollen sind erstklassig besetzt: mit Friedrich Schoenfelder als stocksteifem Institutsvorstand und Brigitte Mira als schrulliger Unilehrerin sind zwei weitere Publikumslieblinge mit an Bord! Für die Inszenierung zeichnet Ernst Hofbauer verantwortlich, der sein Geschick für abenteuerliche Stoffe schon bei 26 Folgen von 'Percy Stuart' unter Beweis stellte, das Drehbuch schrieb Carl Darrow, der Mitte der 1970er mit der 26teiligen ZDF-Krimiserie 'Mordkommission' mit Charles Regnier einem breiteren Publikum bekannt wurde.

Die Folgen im Überblick
01. Wollen wir wetten
02. Bauer Birnbreiters Gruben
03. Der Graf und sein Schatz
04. Hockergrab gesucht
05. Gefährlicher Abstieg
06. Ein Orden für Herrn Oberst
07. Gesprengt wird übermorgen
08. Zahlen Sie um Mitternacht
09. Der Wilde vom Karst
10. Zwischenfall in Bukarest
11. Rache für Petko
12. Fünf falsche Mönche
13. Die letzte Chance

Technische Angaben/Ausstattung
Bildformat: 4:3 Vollbild
Tonformat: Dolby Digital 2.0 (Dual-Mono)
Sprachen: Deutsch
Ländercode: 2 (Europa)
System:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
und natürlich: Ich geh kaputt!! Ich glaube diese Aussprüche hört man in der vergnüglichen Vorabendserie aus dem Jahr 1971 ziemlich oft. Also mich hat diese Serie sehr gut unterhalten und oft zum Lachen gebracht. Ich kannte die Serie noch nicht und fand sie zufällig beim Stöbern hier auf Amazon. Und da die Inhaltsangabe vielversprechend klang, wurde sie gekauft.

Ein Professor, seine unfreiwillige Assistentin und ein Lebenskünstler, den sie unterwegs aufgabeln, sind auf dem Weg zum Schwarzen Meer. Und da wir uns in den 1970er Jahren befinden, geht es nicht um Beziehungsprobleme. Also keine Frau hin und her gerissen zwischen zwei Männern, keine Eifersuchtsszenen und kein unnötiger weiblicher Egoismus.

Die Inhaltsangabe ist so gut und ausführlich, dass ich sie mir sparen kann. Professor Chris und Fräulein Teichmann mögen sich nicht, was die Dialoge und auch Mimik und Gestik der Darsteller gut rüberbringen. Fräulein Teichmann hält seine Thesen für Mumpitz und er sie für ignorant. Aber die Funken, die zwischen den beiden fliegen, führen auch dazu, dass es auch auf anderer als beruflicher Ebene zwischen ihnen funkt. Aber beide sind Archäologen und haben eine Mission, äh ihre Arbeit zu tun, und deshalb bleibt es eben beim Funkenflug nebenbei. Selbst ein einwandfreies und schmalziges Happy End bleibt den beiden versagt ;)

In einer Rezension unter einer anderen Fernsehserie stand einmal: Ich weiß, es ist nur eine Fernsehserie, aber im Vergleich zu den heutigen Serien ist das Hochkultur. Und das gilt auch für diese Serie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Buchblädderer am 18. Mai 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diese Serie bringt nostalgische Gefühle hoch. Sehr guter Plot. Heute leider nicht mehr konkurrenzfähig. Das Thema ist sicher wert neu verfilmt zu werden. Aber deswegen habe ich die Semesterferien nicht gekauft. Sondern wegen der Erinnerung ... ich geh kapputt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Meyer am 23. Januar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Genuß solche Serien heute wiederzusehen.Gute Schauspieler,gutgemachte Handlung.Erinnert mich an meine Jugend.Hoffentlich kommen noch mehr Filme aus meiner Jugend auff DVD.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Swinging Macedonia TOP 500 REZENSENT am 17. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Drehbuch gibt zu wenig für 325 Minuten her, und das Finale ist krampfig. Manche Episoden sind schlichtweg langweilig, fast schon blöd. Mit Selbstironie hätte man vielleicht etwas retten können, aber auch das beschränkt sich auf eher nervig wiederholte Sprüche. Schauspielerisch wirken Anne Stegmann und Raimund Harmstorf noch akzeptabel, alle anderen sind zu plump geschnitzt. Sogar eine "Entsorgung" als Geschenk für Freunde auf dem Balkan ist unmöglich, denn einige Überzeichnungen könnten als Beleidigung ankommen.
Ich mag das Flair der siebziger Jahre. Die "Ostländer" mag ich sogar sehr. Ich vertrage auch mal bröselndes Filmmaterial. Trotzdem ... die bisherigen positiven Bewertungen speisen sich eigentlich nur aus verklärten Erinnerungen an die Entstehungszeit.
Wenn ich diese Serie beispielsweise mit anderen insgesamt etwa ebenso langen vergleiche, kann ich nur sagen: Viele damalige Kinderserien wie "Timm Thaler" sind wesentlich spannender! Es gibt besseres zu entdecken, das Leben ist zu schade für mittelmäßige Filme. Zwar gibt es auch noch schlechteres, aber das war nicht der Maßstab für meine Erwartungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von manni am 19. Juni 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
ich kann herrn kneisl schon verstehen. die serie wirkt nur wenn man sie als jugendlicher gesehen hat.
jeder muss seine eigenen kultfilme finden. ich fand's jedenfalls gut mal wieder was zu sehen was mich als kind
sehr fasziniert hat. drum bereue ich es auch nicht die dvd gekauft zu haben. es ist aber doch erstaunlich wieviel
nach 40 jahren immer noch so hängenbleibt ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michaela Matthies am 7. Oktober 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Thema dieser Urlaubsstudienreise ist spannend. Die Umsetzung etwas bieder und heute nicht mehr zeitgemäß,
sie war wahrscheinlich schon zum Erscheinungsdatum etwas hinter der Zeit. Die drei Hauptdarsteller sind sehr nett anzusehen,
R. Harmstorf noch vor seiner Kartoffelnummer aus dem Seewolf, gibt den tumben "Reederssohn" mit übertriebenem Hamburger Slang. Herrlich jung G. Lippert.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen