oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Pictures
 
Größeres Bild
 

Pictures

28. September 2007 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,00, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:12
30
2
4:03
30
3
3:14
30
4
3:48
30
5
3:00
30
6
3:44
30
7
4:02
30
8
4:01
30
9
3:31
30
10
4:02
30
11
3:39
30
12
4:23
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. September 2007
  • Erscheinungstermin: 28. September 2007
  • Label: Dramatico
  • Copyright: 2006 Dramatico Entertainment Ltd
  • Gesamtlänge: 44:39
  • Genres:
  • ASIN: B00CJM5P7U
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 96.321 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 22. Oktober 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zugegeben, nach dem ersten Hören dachte ich auch so bei mir, dass dieses Album etwas gegenüber den ersten beiden abfällt. Wir müssen halt immer vergleichen, erwarten immer eine Steigerung, sind nie zufrieden, wenn jemand sein fast nicht mehr zu übertreffendes Niveau einfach nur hält.

Hätte ich diese CD in Unkenntnis der ersten beiden Alben gehört, wäre ich schlicht begeistert gewesen. Denn es ist alles wieder da: diese unglaubliche Stimme, die herrliche handgemachte Musik, die geistreichen Texte, die meilenweit vom üblichen "hold me tight this night"-Niveau bei Liebesliedern entfernt sind. Von der feinen Ironie einiger Texte will ich gar nicht erst reden.

Nachdem ich die CD nun mehrmals gehört habe, gefällt sie mir immer besser. Von Langeweile kann keine Rede sein. Im Gegenteil. Die künstlerische Bandbreite der Katie Melua ist eher größer geworden. Das ist Musik zum Hinhören und Wohlfühlen.

Ich war noch nie Fan von irgendwem oder irgendwas. Diese Musik tut mir einfach nur gut. Das ist für mich jedenfalls das beste Kaufargument.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Georg Schmidt am 12. Oktober 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Insgesamt ist das 3. Album von Katie Melua etwas weniger jazz/blues-lastig als die letzten beiden, was jedoch nicht unbedingt negativ gemeint ist. Wie von den ersten beiden Alben gewohnt, verwöhnen die Songs mit Katies wunderbarer Stimme und schönen Melodien, wobei verschiedene Instrumente auch schon mal in den Vordergrund treten. Wirkliche Ohrwürmer (wie z.B. Spiders Web oder Stars au dem letzten Album) sind diesmal eher nicht dabei, und insgesamt kommt das Album nicht ganz an "Piece by Piece" ran. Trozdem sehr hörenswert und daher 4 Sterne.

Meine Anspieltipps:
If The Lights Go Out
What I Miss About You (sehr ausdrucksstark)
Dirty Dice (schön spanisch angehaucht)

PS: Wenn Katie Melua mit Bruce Springsteen verglichen wird, scheinen manche nicht zu wissen, dass es verschiedene Musikrichtungen gibt. Einen Künstler mit einem Stern abzustempeln, dessen Musikrichtung man nicht mag, ist ziemlich nutzlos. *kopfschüttel*
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bachmaennchen am 2. Oktober 2007
Format: Audio CD
"If You Were A Sailboat" war als erste Single-Auskopplung sehr gut gewählt - es ist mit Abstand der beste Song auf "Pictures". Die Erwartungen an das dritte Studioalbum waren natürlich extrem hoch, so ganz erfüllt wurden sie nun nicht. "Pictures" ist beileibe kein schlechtes Album - ganz im Gegenteil, aber es fesselt den Hörer nicht so sehr wie seine beiden Vorgänger. Glanzlichter gibt es dennoch: "If The Lights Go Out", "What I Miss About You" und eben die Vorabsingle "If You Were A Sailboat" sind Songs in allerfeinster Melua-Manier. Über die etwas schwächeren Songs tröstet Katies Stimme hinweg. Die ist natürlich wieder traumhaft... Bei jedem Song.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
69 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KW am 13. Oktober 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eines vorweg: Ich bin keiner dieser Hardrock-Freaks, die "auf sowas" wie Katie Melua verächtlich einen Bewertungsstern abwerfen. Im Gegenteil, ihre bisherigen Alben und vor allem ihre Live-Performance, von der ich mich selbst überzeugen durfte, haben mich umgehauen. Aber leider ist nun das eingetreten, was ich befürchtet hatte. Im Soge des großen Erfolges der beiden herausragenden Vorgängeralben schnell "noch eins nachlegen". Sorry, das ist schiefgegangen.

Nein, Pictures ist kein schlechtes Album. Aber es leidet unter der Messlatte, die Mike Batt und vor allem Katie sich selber zuvor auferlegt haben. Ich vermisse sie einfach, die überraschenden Melodiewechsel, den Aha-Effekt, den steten gänsehautauslösenden Faktor. "Call of the search" und "Piece by Piece" waren genau hiervon gekennzeichnet. Die Granaten-Balladen wie Belfast, Piece by Piece, Faraway Voice und vor allem auch I Crie`d For You. Nichts in dieser Größenordnung auf dem neuen Album. Da nützen leider auch die stilistischen Spielereien (Raggae etc.) nichts. So ist der größte Teil der Stücke leider tatsächlich nur so ein Dahinplätschern - eben wie viele andere auch.

Drei Sterne aber dennoch. Denn auch schwächere Stücke werden immer noch getragen von KM einzigartiger Stimme. Und Lichtblicke sind selbst auf Pictures zu hören. Z.B. das exquisit gesungene Secret Life und die in gewohnter Manier hervorragend komponierten und arrangierten Songs von Mike Batt (If You Where A Sailboat, Mary Pickford).

Es wäre schade, wenn Katies wirkliche Größe nun zu einem nichtssagenden Massenprodukt verkommt. Deshalb mal eine kreative Pause, der Mut zu einem eigenen Weg und beim Songwriting wieder zu mehr Risiko.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von musicman am 18. September 2014
Format: Audio CD
Das ist meine erste CD von Katie Melua, von der ich schon seit längerem gerne etwas in meinem Regal haben wollte. Beim Durchhören der Soundschnipsel zu den einzelnen Alben fiel letztendlich die Wahl auf ihr drittes Album, da es mir mehr aus einem Guss gemacht zu sein schien und weniger Streicherbeiträge aufwies.
Ich habe die Wahl nicht bereut, das Album ist frisch, abwechslungsreich und gekonnt gemacht und sehr gut gelungen. Die Stimme von K.M. ist recht wandlungsfähig und sehr angenehm, die Musikbegleitung eher sparsam auf dem Punkt und nicht zu sehr mit dem Mike-Batt-Schmalz versehen. Gegenüber den ersten beiden Alben scheint auch der Jazzanteil kleiner zu sein und es wird eher schon mal verhalten gerockt.
Zart und wunderbar sanft beginnt es mit "Mary Pickford", einem meiner Lieblingstitel. "It's all in my head" erinnert mich ein wenig an Mark Knopfler. Bei "If the lights go out" wird es leicht rockig, "What I miss about you" ist eine zarte Ballade mit Streichern (Ausnahme),
"Spellbound " beginnt verhalten und wandelt sich im Refrain zu einem fröhlich frischem Song, der Gesang erinnert mich hier tatsächlich an Kate Bush (auch wenn die Kate Bush Fans diesen Vergleich wahrscheinlich hassen).
"What it says on the tin" ist mit einer schön bluesigen Gitarre versehen plus kleinem Solo (Chris Spedding ?), auch das nachfolgende "Scary films" klingt bluesrockig mit angezerrter Gitarre und Bläserrn.
"Perfect circle" ist das nächste Zuckerstück, shuffelig, lässig-locker mit einem leider viel zu kurzem Strat-Solo.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden