earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Pictures At Eleven
 
Größeres Bild
 

Pictures At Eleven

19. März 2007 | Format: MP3

EUR 9,69 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:56
30
2
4:01
30
3
4:03
30
4
7:45
30
5
5:58
30
6
5:07
30
7
6:00
30
8
5:16
30
9
4:42
30
10
7:31
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 19. März 2007
  • Erscheinungstermin: 19. März 2007
  • Label: Rhino Atlantic
  • Copyright: 2007 Swan Song Inc. All Rights Reserved. Manufactured & Marketed by Rhino Entertainment Company
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 54:19
  • Genres:
  • ASIN: B001RYGMMS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.026 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gustl am 15. September 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin durch eine Musikzeitschrift mit einem Bericht über Robert Plant auf diese CD gestoßen.
Die Mehrzahl der Lieder kannte ich natürlich, als Fan von Rock-Musik im Allgemeinen und natürlich von Led Zeppelin im Speziellen. Auch aus dem Radio, als vor ein paar Jahren noch solche Musik lief. Jetzt kommt da ja nur noch Mädchen-Musik! Sorry, das ist aber eine andere Geschichte!

Das Album ist natürlich nur indirekt mit Led Zep zu vergleichen. Aber Fans der Gruppe, könnte eigentlich auch dieses Album gefallen. Vor allem da es die "Alternative" ja nicht mehr gibt. Und weil es - nach meiner Meinung - das Solo-Album ist, bei dem der Sänger seine Wurzeln am wenigsten verleugnet hat!
Es ist klassischer Rock mit den typischen britischen Blues-Einflüssen. Und wer die Stimme von Robert Plant mag, müßte auch dieses Album mögen, denke ich! Und es ist sehr abwechslungsreich! Natürlich fehlt die Power, die Dynamik und die Innovation dieser Jahrhundertgruppe! Aber wenn man mit einem gewissen Abstand und Flexibilität rangeht und nicht den Anspruch hat ein Led Zeppelin - Album vorgesetzt zu bekommen, dann kann man mit der Musik glücklich werden.

Ich kann es nur empfehlen: Einfach ein gutes Rock-Album!!! Und wie gesagt: Durch die Stimme und auch teilweise durch die Musik, ist dann doch eine "gewisse" Verbindung vorhanden. Und das ist wirklich nicht auf jeder CD von R.P. so!

Aber ich empfehle eh immer, jede Platte vorher mal anzuhören und sich sein eigenes Bild von der Musik zu machen. Die Geschmäcker sind einfach zu verschieden. Grüße!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd am 19. Februar 2015
Format: Audio CD
Plant brachte dieses Album zwei Jahre nach dem Tod von John Bonham heraus und wagte sich damit in andere Gefilde als zu LZ-Zeiten. Phil Collins saß hier und beim guten Nachfolger The Principle of Moments bei den meisten Songs an den Drums. Schon allein deshalb lohnen sich beide Scheiben, zeigen sie doch, dass Collins damals einer der vielseitigsten und besten Drummer war.
Robert Plant sind mitunter sperrige, aber sehr interessante Songs gelungen, die so rein gar nichts mit Led Zeppelin zu tun haben, jedoch für die Weiterentwicklung Plants als Solokünstler entscheidend waren. Ich empfehle "Worse than Detroit" als Liveaufnahme auf Youtube. Der Clip gibt einen guten Eindruck von Plants grandioser damaliger Band.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Böhmer am 7. Oktober 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die erste Solo-CD von Robert Plant nur 2 Jahre nach "Led Zeppelin" lässt aufhorchen. Auch aus heutiger Sicht sind einige tolle Stücke darauf, die streckenweise verdammt nah an Led Zeppelin sind. Ich habe mir kürzlich diese Remaster-Version zugelegt und kann Aussagen, dass viel Durchschnitt darauf sein soll, oder die Songs eher ruhig sind, nicht teilen.

Das Album macht einfach Spaß, es hat Power und wunderbare Melodielinien, was den Gesang betrifft. Die Songs sind vertrackt, haben Tempowechsel und sind als klassische Rocksongs aufgebaut.

Allerdings übertrifft die Musik auf dieser CD nicht die Songs von Led Zeppelin. Da sollte man dann eher zu "Manic Nirvana" oder "Fate Of Nations" greifen.

Dennoch werden Robert Plant-Fans erstklassig bedient. Anspieltipps gibt's ne ganze Menge. Hervorheben muss ich "Burning Down One Side", "Moonlight In Samosa", "Slow Dancer", "Like I've Never Been Gone" (erstklassig !) und "Mystery Title".
Allein deswegen gehört diese CD in jeden Plattenschrank eines Rockfans.

Ein Album, das soviel hochklassige Songs im Led Zeppelin-Stil aufweist, bekommt natürlich 5 volle Sterne. Manko: Dieses typische 80er-Gedöns durch Keyboardsound, Handclapping-Effekte und völlig überzogenen Hall vermurksen teilweise die Songs.
Led Zeppelin klangen musikalischer, bluesiger und authentischer.
Nun war es wohl damals der musikalische Zeitgeist. Sieht man darüber hinweg, erhält man eine CD, die erstaunlich gut ist.

Und:
Robert Plants Band weist zudem auch noch interessanterweise
zwei berühmte Drummer auf; nämlich Cozy Powell und Phil Collins !
Schönes Teil, unbedingt zugreifen !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden