EUR 37,86 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von thebookcommunity
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von colibris-usa
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus den USA, Lieferzeit 10-15 Arbeitstage. Sehr guter Kundenservice.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Big Picture (Mehrkanal)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Big Picture (Mehrkanal) Hybrid SACD


Preis: EUR 37,86
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch thebookcommunity. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
1 gebraucht ab EUR 32,75
EUR 37,86 Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch thebookcommunity. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

The Big Picture (Mehrkanal) + The Great Fantasy Adventure Album + Fantastic Journey
Preis für alle drei: EUR 61,84

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. März 2007)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD
  • Label: Telarc (in-akustik)
  • ASIN: B000LPR4OO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  DVD-Audio
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.694 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Mission impossible
2. (Suite from) Batman forever: Main title and fanfare / Fledermausmarschmusik / Gotham City boogie / Batterdämmerung
3. The Apollo 13 mission
4. (Re - entry and splashdown form) Apollo 13
5. Express bus to L. A.
6. Speed
7. (Roll tide from) Crimson tide
8. F - 16 fighter squadron - Into the battle
9. (Suite from) Independence day
10. Braveheart
11. Cutthroat Island
12. Tornado terror
13. (The house visit from) Twister
14. The last of the Mohicans
15. (Finale from) Dragonheart
16. (The remora from) Executive decision
17. (Going home from) Stargate
18. Library stampede
19. (Suite from) Jumanji
20. Gettysburg
Alle 21 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spassprediger TOP 1000 REZENSENT am 4. Juli 2011
Format: Audio CD
Im Bereich des Filmbildes gab und gibt es ja verschiedene Formate. Das extrem breitleinwandige Bild des Cinemascope-Formats zum Beispiel, das durch Projektion dreier Einzelbilder entsteht (quasi ein Triptychon à la Hollywood). Oder das feinkörnige 70mm-Filmbild, das mehr Details zeigt als das herkömmliche 35mm-Bild. Auch im Bereich der Filmmusik gibt's Kleinbildformate (Philip Glass) und große Formate (John Williams).

Erich Kunzel macht zwar selbst keine Bilder, aber er macht Abzüge von Bildern, und die sind grundsätzlich mindestens so groß wie das jeweilige Original. Die Repro-Technik des Labels "Telarc" gewährleistet dabei, dass auch Details gut erkennbar abgebildet werden. Oder anders gesagt: Kunzel bürgt für bombastisch klingende Arrangements bekannter Themen aus der symphonischen Filmmusik, und Telarc sorgt dafür, dass das von Kunzel dirigierte Symphonieorchester von Cincinnati auf CD plastisch und transparent klingt.

Noch anders gesagt: Wer Sinn für symphonische Filmmusik hat, sich aber nur selten "die CD zum Film" in ihrer Komplettheit ins Regal stellt, findet im CD-Laden sehr viele Filmmusik-Kompilationen, die weniger Qualität fürs Geld bieten, aber nur wenige, die mehr bieten als die Kunzel-Telarc-Kollaborationen. Kunzel und die Cincinnati Pops schaffen etwas, das nur wenigen gelingt: ihre Neueinspielungen sind dem Original ebenbürtig - wenn sie nicht sogar noch ein Stück besser sind (sei es, weil Kunzels Arrangement einem Stück noch etwas mehr Pep verleiht, sei es, weil die Kunzel/Telarc-Aufnahme dem Original klanglich weit überlegen ist).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Deitermann am 19. August 2002
Format: Audio CD
The Big Picture bietet eine große Bandbreite von erstklassigen Orchester-Score-Stücken, von denen gut die Hälfte so eingängig und charakteristisch sind, dass man sie sicher sofort wiedererkennt, auch wenn man den Film vor Jahren zuletzt gesehen hat. Der grösste Glanzpunkt dieser CD ist der gebotene Abwechslungreichtum, obwohl mancher Film gleich mit mehreren Stücken vertreten ist.
So folgen nach dem unverwechselbaren, rhytmischen Mission Impossible Thema Danny Elfmans träumerisch düsteren Motive aus Batman, bevor vier - nur durch das hämmernde Orchesterwuchtstück aus Speed unterbrochenen - Pathoshymnen aus Apollo 13, Crimson Tide (von Hans zimmer), Independance Day und dem unvergesslichen Braveheart heroische und doch gefühlvoll melodisch Stimmung verbreiten.
Die zweite Hälfte der CD fällt gemessen am bis dahin Gehörten jedoch deutlich ab. Die ausgewählten Stücke sind zwar immer noch hörenswert, aber fast durchgehend entweder blasser oder in ihrem lärmenden Pathos klischeehafter als die vorangegangenen. Einzig das sowohl rhytmisch als auch melodisch brilliante, mitreißende Thema aus "Der letzte Mohikaner" hält hier das Niveau der ersten Hälfte.
Das und ein gut gemeintes, aber deplaziertes Gimmick kosten The Big Picture schließlich den 5. Stern: als Überleitung zwischen den einzelnen Filmen wurden Soundsamples aus jenen eingestreut. Leider erweisen sich diese eher als Stolpersteine, da die fast durchgehend hervorragende Zusammenstellung und durchdachte Reihenfolge der Stücke schon selbst einen beinahe nahtlosen Übergang der Stücke beinhaltet, der dadurch wieder künstlich zerhackt wird. Ein komplettes Durchspielen der CD als homogenen und doch sanft zwischen Stimmungen schwelgenden Klangteppich ist somit nur noch nach Programmierung des CD-Players möglich. Überflüssig und Ärgerlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von andreas am 24. Juli 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich hab es hier mit einem rundum sehr guten Artikel zu tun, ich kann den nur Kauf weiterempfehlen, weiter so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guenter Lazarek am 22. März 2007
Format: Audio CD
Diese SACD ist gut geeignet zum relaxen und als Backgroundmusik zum

anhören.Achtung!Die Tracks Nr.6;8;11;15;21 und 24,welche Testsignale

beinhalten mit verminderter Lautstärke abspielen,sonst kann man leicht

erschrecken von dem Dynamikumfang!Die Aufnahmen sind gut räumlich

aufgenommen im Multikanal-Sound.Gute Filmmusik-Tracks

Sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Wolter TOP 500 REZENSENT am 2. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dies ist nun schon meine dritte TELARC 20bit CD. Die Charakteristika des Klang ist allen dreien gleich. Es hört sich an wie die Klangzwerge, die mal großes Kino proben wollen. Keine Bühne, kein Klangvolumen aber sonst alles super.
Hauptsache ein paar gute Werbeslogans und den Anschein erwecken ein audiophiles Produkt erzeugt zu haben.
Neulinge und Leute mit mittelmäßigen Anlagen mögen sich ja von den Werbemaßnahmen beeinflussen lassen. Fakt ist, dass es klanglich unterdurchschnittlich ist. Und das noch nicht mal auf SACDs bezogen, sondern auf vernünftig klingende CDs.
Von den 3 bisher erworbenen 20bit Versionen gefällt mir diese noch mit am besten, weil hier Ansatzweise so etwas wie ein Bass zu vernehmen ist. Der Klang ist trotzdem ziemlich erbärmlich.
Habe im Anschluss daran die nächste Neuerwerbung reingetan. McKennitt mit ihrem "book of secrets". Ich habe regelrecht aufgeschreckt, als sich die unglaubliche Klangbühne eröffnet hat. Und das ist lediglich ein gut aufgenommen CD, noch nicht mal audiophil im Sinne von 24bit oder gar SACD.
Habe noch nicht mal Lust dieses Klangdebakel mit foobar auszulesen. Die anderen waren dynamisch zum teil überaus schwach, durchgehend aber übersteuert in den Peaks. Bis auf 0 dB wurden hier regelmäßig die Spitzen gezogen. Das garantiert Clipping, Verzerrung und allerlei klangliche Unzulänglichkeiten. Bin mit absolut sicher, dass es hier genau gleich aussieht. Will mich mit disem Mangelprodukt auch zeitlich nich länger beschäftigen.

Und dann gibt es noch einen deutlichen Hinweis auf den Telarc-Ramsch. Der Hinweis geht in die Richtung "You get what you pay for.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen