In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Physik ohne Realität: Tiefsinn oder Wahnsinn? auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Physik ohne Realität: Tiefsinn oder Wahnsinn? [Kindle Edition]

H. Dieter Zeh
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 22,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 22,99  
Gebundene Ausgabe EUR 29,95  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Aus den Rezensionen:

“... Auf 218 Seiten offenbart der Autor viel von seiner Gedankenwelt und weicht auch den unvermeidlichen philosophischen Fragen nicht aus. Er greift dabei wichtige Themen auf ... Das Buch hebt sich wohltuend von vielen anderen ab, die heute den populärwisseschaftlichen Markt überschwemmern. ... Man liest das Original ...“ (Wolfgang Steinicke, Frischer Wind in der Quantenwelt, in: Spektrum.de, 07. Februar 2012)

 

Kurzbeschreibung

Beschreiben die Begriffe der modernen Physik die „Realität“ oder sind sie nur Hilfsmittel und Rechenwerkzeuge? Wie können reale Objekte aus Atomen aufgebaut sein, wenn diese angeblich gar keine realen Eigenschaften vor deren Messung besitzen? Wie kann Schrödingers Wellenfunktion erfolgreich die Struktur und Stabilität von Atomen, Molekülen und Festkörpern beschreiben, wenn sie nur „menschliches Wissen“ oder abstrakte „Information“ darstellt? Und wie kann die Zukunft unbestimmt sein, wenn Einsteins Raumzeit die Weltgeschichte als ein vierdimensionales „Blockuniversum“ darzustellen erlaubt? Das Buch enthält eine Sammlung von Aufsätzen, in denen sich der Autor  mit diversen „faulen Ausreden“ auseinandersetzt, die Physiker sich ausgedacht haben, um unerwarteten Konsequenzen ihrer eigenen Theorien aus dem Wege zu gehen. Es richtet sich ebenso an Physiker wie an allgemeine Naturwissenschaftler, Philosophen und interessierte Laien mit Grundlagenkenntnissen.

Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
77 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von "Vielen Welten" zur Quanten-Dekohärenz 9. Februar 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Das neue Buch von Dieter Zeh, bei dem es sich um eine Aufsatzsammlung handelt, dürfte für deutschsprachige Leser ein besonderes Interesse haben, da Herr Zeh zum Dekohärenz- und Zeitbegriff wichtige Beiträge geleistet hat. Das Buch umfasst drei Abschnitte, mit jeweils 7-8 Aufsätzen.
Es arbeitet im ersten und zweiten Teil sehr einleuchtend den Zusammenhang zwischen Dekohärenz, Schrödinger-Gleichung und Viele-Welten-Theorie heraus und dabei auch den Gegensatz zu anderen gängigen Interpretationen der Quantentheorie. Insbesondere kommt dabei die Kopenhagener Interpretation unter Beschuss, deren Mängel Herr Zeh deutlich hervorhebt. Ein weiterer Aspekt ist, dass Herr Zeh bei dieser Erörterung auch andere fundamentale Begriffe der Quantentheorie (Superposition, Verschränkung, Nichtlokalität, Messprozess, Bellsche Ungleichung) klar im Zusammenhang erklärt. Seine bevorzugte Position ist die Viele-Welten-Theorie, was natürlich zu Diskussionen darüber führt, was man unter diesen ''vielen Welten'' zu verstehen hat.
Der erste Teil enthält noch weitere philosophische Erörterungen zum Begriff der Realität in der Physik, bei denen Herr Zeh in die Nähe von Einstein rückt, nach dem wissenschaftliche Theorien hypothetische 'Bilder' der externen Welt darstellen. Diese Erörterungen erklären auch den Buchtitel.
Seine Ausführungen im dritten Teil zum Zeitbegriff und Zeitpfleil, im Zusammenhang von Relativitätstheorie, Kosmologie und Thermodynamik sind ebenfalls sehr aufschlussreich, denn Herr Zeh erklärt hier die Ansätze der Quantenkosmologie und die Bedeutung der Wheeler-de Witt-Gleichung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
68 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Retro Kinski TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Dieter Zeh ist in der Forschungsszene eine bekannte Grösse und liefert mit dem vorliegenden Buch eine sehr gute Zusammenstellung seiner WebEssay-Publikationen über physikalische Grundlagenthemen in Buchform ab. Er hat diese Ausätze überarbeitet und teilweise ergänzt und eine quasi best-of Übersicht unabhängig vom Erscheinungsdatum der Aufsätze erstellt. Es geht ihm generell darum, die Grenzen und Randgebiete insbesondere der Relativitäts-, Quanten- und Stringtheorie wissenschaftlich fundiert auszuleuchten, und zu versuchen den unbequemen Konsequenzen für unser Weltbild nicht aus dem Weg zu gehen.

Die meist zwischen 5 und 15 Seiten langen Aufsätze sind nicht ohne fundierte Grundlagenkenntnisse in den o.g. Gebieten sowie höhere mathematische Bildung zu verstehen, auch wenn der Autor behauptet, dass das Buch auch an interessierte Laien gerichtet ist. In der überwiegenden Mehrzahl der Beiträge finden sich nachhaltig entsprechende physikalische Formeln über die gesamte Buchbreite, die sich sonst nicht in populärwissenschaftlichen Büchern befinden. Zeh spricht aber auch nicht von "einfacher Konsumierbarkeit" bei seinem Buch und setzt sicherlich aufgrund seiner langjährigen Forschungstätigkeit sehr hohe Ansprüche an die von ihm schon genannten "Laien mit Grundlagenkenntnissen". Für Physikstudenten ist es prächtig geeignet.

Die Sätze sind meist in wissenschaftlichen Stil verfasst und in trockenen und oft komplexen Satzbau gegossen. Insgesamt ist das Buch deswegen eher für Fachleute geeignet, Leser populärwissenschaftlicher Bücher werden sehr gefordert werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragend 26. März 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Dieter Zehs voriges Buch über den Zeitpfeil war hervorragend, deshalb heranwagte ich mich an dieses Buch, obwohl ich des Titels wegen den Verdacht hegte, es könnte sich da vielleicht einfach um eine Reihe schlichter über-reduktionistischer Tiraden handeln.

Eine sehr angenehme Überraschung - das Buch bietet stimmige alternative Ansätze zu verschiedenen Themen, welche allzu oft als ausgetragen gelten, also als nicht mehr der Frage wert betrachtet und ohne weiteres angenommen werden - aber die eigentlich gar nicht schlüssig abgehandelt worden sind.

Unvermeidlicherweise werden nicht all die hier behandelten Themen erledigt, dies aber ist der Zweck des Buches auch nicht. Der Zweck besteht darin, intelligente alternative Gesichtspunkte und Denkweisen zu bestehenden Themen zu verhellen. In dem Sinne ist dieses Buch ein herausragender und unbedingt notwendiger Beitrag.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden