Physik für die Westentasche und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Physik für die Westentasche Gebundene Ausgabe – 1. September 2003


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 1,94
51 neu ab EUR 9,90 8 gebraucht ab EUR 1,94

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Physik für die Westentasche + Die Elemente, Naturphilosophie, Relativitätstheorie & Quantenmechanik: 4 Vorlesungen von Prof. Dr. Harald Lesch + Kosmologie für helle Köpfe: Die dunklen Seiten des Universums
Preis für alle drei: EUR 28,80

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Piper; Auflage: 4 (1. September 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492045421
  • ISBN-13: 978-3492045421
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 1,7 x 19,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.578 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die ganze Welt der physikalischen Gesetze auf 120 Westentaschen-Seiten unterzubringen -- dieser Aufgabe hat sich Harald Lesch, Astrophysiker an der Universität München, zusammen mit einer Gruppe von 15 Studenten gestellt. Denn obwohl wir in einer hochtechnisierten Welt leben, ist Physik für die meisten Menschen ein Buch mit sieben Siegeln, ein nur für Fachleute verständliches Gewirr aus Formeln und Begriffen. Da soll Physik für die Westentasche Abhilfe schaffen, und zwar schnell und gründlich.

Zum Einstieg werden alte Bekannte wie "Das Atom" und "Das Periodensystem der Elemente" -- das für die Physik ebenso wichtig ist wie für die Chemie -- vorgestellt und die Frage "Was ist Radioaktivität?" beantwortet. Dann geht es ins Detail: Begriffe wie Energie, Druck, Masse, Impuls und Ladung werden unter die Lupe genommen und damit die Voraussetzungen für die weiteren Kapitel geschaffen. Unter der Überschrift "Physikalische Methoden und Konzepte" wird dargelegt, was genau unter einem Experiment zu verstehen ist, was Felder sind und was der Begriff Kausalität in der Physik bedeuten kann.

Schließlich werden Fenster in den Kosmos geöffnet, Fragen nach Raum, Zeit und Schwerkraft diskutiert und aktuelle Theorien über Raumkrümmung und Schwarze Löcher dargelegt. Im Gegenzug verengt sich der Blick auf den nicht minder komplexen Mikrokosmos, von Heisenbergs Unschärferelation und Schrödingers Katze ist die Rede, von unterschiedlichen Wechselwirkungen, Quarks und Bosonen. Ein abschließendes Kapitel geht auf "Anschauliche Phänomene und Technologien" ein, auf Blitze, Laser, Kernfusion und -- ja, auch das -- Zeitreisen.

All das auf 120 Seiten? Eben in dieser Beschränkung liegen Stärken und Schwächen des Buches. Mögen sich Begriffe wie Reibung und Vakuum noch in wenigen Absätzen erläutern lassen, ist dieser Anspruch bei der Quantenmechanik oder gar Stephen Hawkings Branenwelten nicht mehr einlösbar. Deshalb ist Physik für die Westentasche zwar über weite Strecken auch dem Laien zugänglich, aber manche Passagen setzen durchaus ein gewisses Fachwissen voraus. Das macht natürlich auch neugierig, aber eine kommentierte Bibliografie mit weiterführender Literatur sucht man vergeblich. Gute Ansätze also, aber im Ganzen stellt sich die Frage nach der Zielgruppe für ein solches Buch. --Felix Darwin

Der Verlag über das Buch

Daß Harald Lesch die Physik wunderbar erklären kann, wissen alle, die »Alpha-Centauri« sehen. Gemeinsam mit 15 Studenten bietet er hier die moderne Physik kurz und bündig in gut 50 Begriffen – von Atom über Perpetuum Mobile bis Zeitreisen.
Das Riesengebiet der modernen Physik in gut 50 kurzen Kapiteln »für die Westentasche« verständlich dargestellt – geht das? Ja, wenn ein Professor sein umfassendes Wissen und zugleich seine große Erfahrung als populärer Vermittler einbringt. Und wenn er das Buch mit einem Team von Studentinnen und Studenten schreibt. Denn deren Neugier und Wissen sind noch ganz frisch und aktuell. Das Ergebnis dieser ungewöhnlichen Teamarbeit sind knappe, locker und verständlich formulierte Texte, dazu eingängige Zeichnungen und ein Daumenkino. Ob Atome oder Quanten, gekrümmter Raum und verbogene Zeit, Bosonen oder Hawkings Branenwelten, Energie oder Entropie, Schrödingers Katze oder Zeitreisen, Druck oder Drehimpuls, Gewitter, Gravitation oder Quarks: Harald Lesch und das Quot-Team schaffen es, die Begriffe kurz und bündig zu erklären und uns neugierig auf die heutige Physik zu machen.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

121 von 131 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Serbitar am 2. September 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin Mitautor dieses Buches und will diese Plattform nutzen um ein paar Worte über das Buch zu verlieren.
Physik für die Westentasche richtet sich vor allem an Diejenigen die schon immer mal wissen wollten was sich hinter einigen Begriffen und Konzepten in der Physik verbirgt, aber gerade keinen Physikstudenten oder sonstwelche Leute in der Nähe haben die darüber Bescheid wissen.
Von Quantentheorie über Zeit bis hin zur Entropie sind alle Begriffe "drin" mit denen Physiker so gerne um sich werfen und wo wenige Normalmenschen überhaupt wissen was damit gemeint ist oder falsche Vorstellungen davon haben.
Schliesslich soll jeder Artikel einen kleinen Überblick über den jeweiligen Bereich geben und hoffentlich bei dem einen oder anderem Thema Lust auf mehr machen.
Wen das Gebiet interessiert kann übrigens gerne Nachfragen. Physiker (und die Ouot Members) beissen nicht und zumindest meine E-Mail Adresse sollte jetzt hier irgendwo stehen . . .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Brunthaler am 4. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Von dem Büchlein bin ich ziemlich enttäuscht. Da ich selber versuche anschauliche Vorlesungen zu halten, sehe ich mir manchmal populärwissenschaftliche Werke an, um evtuell Ideen zu bekommen und was dazuzulernen. Aber da hätte ich mir in diesem Fall das Geld sparen können. Das Büchlein ist mikrig und man fragt sich wofür man da bezahlt hat. Der Druck unnötig klein, wenn man eh sonst auch schon viel liest, nicht gerade angenehm für die Augen. Aber nun zum Inhalt, alles ist viel zu knapp gehalten.

Der erste Beitrag über Strahlung geht gerade, könnte aber durchaus ausführlicher sein. Als gelernter Physiker weiß man um was es geht, aber für jemand der's das erste Mal liest?
Der zweite Beitrag über Wellen und Interferenz ist viel zu knapp, ich möchte wissen wer sich bei dem "schönen" Bildchen zur Interferenz wirklich auskennt, da gehört eine Aufsicht, der einzelnen Kreiswellen, dann der Kombination und die entstehenden Muster im Detail erklärt.
Um einige weiter herauszugreifen:
Energie auf S 26: wieder viel, viel zu knapp!
Masse - eine Größe von Gewicht: Ich habe während meines Studiums viele Seiten und einige Diskussionen benötigt, bis mir der Unterschied zwischen schwerer und träger Masse klar war. Glaubt man wirklich dies hier mit vier oder fünf Sätzen erklären zu können? Und dann wird auf der selben Seite auch noch erklärt, das es auch die masselosen Lichtteilchen, die sog. Photonen gibt und ordnet denen mit der Formel E = mc^2 im nächsten Satz aber sofort eine Masse zu. Das ist ungemein irreführend.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von siencebypeaceman am 11. Juli 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Harald Lesch kann man als einen der Hauptvermittler zwischen moderner Wissenschaft und den gemeinen Volk bezeichnen.
Dieses sehr kompakte, jedoch auch sehr hilfreiche Buch ist ein Paradebeispiel für die Tätigkeit Leschs als Vermittler der modernen Physik.
Auch für Wissenschaftler kann dieses Buch sehr wertvoll sein, denn es führt einen mal wieder vor Augen, worum sich die Physik, ja die Wissenschaft überhaupt dreht, dass "Große Ganze"!
Außerordentlich verständlich und interessant geschrieben, in kleinen konkreten Kapiteln.
Diese Buch macht Lust auf Physik und die Wissenschaft, denn wenn der Mensch aufhört neugierig und interessiert am Universum zu sein, verliert er das Prädikat "Mensch zu sein", dass macht das Menschsein aus.
Prof. Lesch hat dieses Buch zusammen mit 13 Studenten, einen Physiker und einen Philosophiestudenten geschrieben, ein Novum.
Ein Buch das für Wissenschaftler, Akademiker, Bauarbeiter und Putzfrauen geeignet ist. Aber vor allem Physiklehrer würde ich die Werke Leschs wärmstens enpfehlen, die immer öfter nur noch Ihren Stoff "runterrattern".
MfG Friedemann
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Schmid VINE-PRODUKTTESTER am 21. Oktober 2007
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eigentlich eine Gute Idee - ein Physikbüchlein zum schnellen Nachschlagen. Oft reichen auch die vorgegebenen zwei Seiten, um einen Einblick in das jeweilige Thema zu bekommen - aber manchmal wäre es auch gut gewesen, wenn man für komplexere Themen etwas mehr eingeräumt hätte, anstatt sich sklavisch an die Doppelseite zu halten. Für ein Thema wie "Reibung" mag eine Doppelseite ausreichend sein, aber Gebiete wie die "spezielle Relativitätstheorie" lassen sich kaum auf zwei Seiten ausreichend beschreiben
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JimBob am 25. Mai 2006
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin zwar ein alter Fan von Harald Lesch aber hier kann und will ich seinem Quot-Team nicht mehr als 3 Sterne geben, denn die Themen wurden auf dem knappen Platz einfach nicht gut genug erklärt. Meist wird der knappe Platz von einer 3/4-Seite der noch zur Verfügung steht leer gelassen, obwohl das bisschen mehr an Ausführung auf dem knappen Platz hätte gewinnbringend angelegt werden können und eine halbe Seite mehr zu lesen dauert nur ein paar Sekunden. Insgesamt wären bessere Ideen angesagt gewesen die Themen zu erklären, es kommt einem vor als ob die Themen von den Studenten mal eben so auf die schnelle geschrieben wurden...

Dies bezieh sich aber ausdrücklich nicht auf das Hörbuch passend zur Lektüre, denn auf dem Hörbuch findet man sehr schöne ergänzende Kommentare von Lesch gesprochen, also unbedingt das Hörbuch vorziehen, dass ich auf jeden Fall empfehlen kann! Da wird quasi der letzte fehlende Pfiff zum Buch ergänzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen