Philosophy and the Maternal Body: Reading Silence und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 129,72
  • Statt: EUR 130,09
  • Sie sparen: EUR 0,37
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Philosophy and the Maternal Body: Reading Silence (Englisch) Gebundene Ausgabe – 26. Februar 1998


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 129,72
EUR 117,13 EUR 74,54
7 neu ab EUR 117,13 3 gebraucht ab EUR 74,54
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Philosophy and the Maternal Body" is both timely and unique. It joins debates over maternity in philosophy with post-structuralism and post-Marxism in new and fascinating ways. It also brings together a compelling discussion of Freud and Marx. This is an invaluable "contribution and promises to change the course of feminist analysis in philosophy."-Kelly Oliver, University of Texas at Austin

Synopsis

The silence of the feminine voice in the history of philosophy is one of the most pressing problems of contemporary philosophy. Philosophy and the Maternal Body; Reading Silence is the first study to investigate this exclusion through the relationship between philosophy and pregnancy. Drawing on rich examples such as Plato's allegory of the cave, the notion of man' in Marx's philosophy and the insights of Freud and Melanie Klein on the mother, Michelle Boulous Walker shows how the maternal body has played a crucial but overlooked role in shaping ideas at the heart of Western philosophy. Philosophy and the Maternal Body also draws on the more recent work of Luce Irigaray and Julia Kristeva clearly showing how these two key thinkers have combined philosophy and psychoanalysis to develop profound insights into the significance of the maternal body.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
How does a woman begin a philosophical work, if not by saying something about woman's voice in philosophy? Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne