Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Philosophisches Argumentieren: Eine Einführung [Taschenbuch]

Holm Tetens
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

10. November 2006
Wer philosophiert, der argumentiert. Dabei hält sich das erstaunliche Vorurteil, daß beim philosophischen Argumentieren einfach nur die formale Logik auf die Themen der Philosophie anzuwenden sei. Aber mit Logikkenntnissen allein ist es nicht getan. Das spannende und aufregende Denkabenteuer philosophischen Argumentierens beginnt jenseits des bloß Formalen. Holm Tetens legt ein Buch vor, das in die Eigenheiten philosophischen Argumentierens ganz von den inhaltlichen Themen und Problemen der Philosophie her einführt. Dabei kommt die formale Logik durchaus zu ihrem Recht, indem zu Anfang ihre Prinzipien und die Technik ihrer Anwendung vorgestellt werden. Ansonsten ist das Buch aber so untechnisch geschrieben, daß man ihm auch ohne tiefere Logikkenntnisse gut folgen kann. Für jeden, der sich für die Philosophie interessiert, sei er Anfänger, Laie oder bereits gut mit ihr vertraut, hält dieses Buch eine Fülle an Informationen und provokanten Denkanregungen bereit.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 311 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 2., durchgesehene Auflage (10. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406511147
  • ISBN-13: 978-3406511141
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 332.851 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tetens

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Logik für kleine Einsteins 15. März 2009
Von ralf253
Format:Taschenbuch
Im Klappentext heißt es, man könne dieser Einführung auch ohne tiefere Logikkenntnisse folgen. Das ist richtig, Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, aber eine Fähigkeit zum logischen Denken sehr wohl, und zwar nicht wenig davon. Auf fast jeder zweiten Seite werden einem formale Schlußregeln vorgesetzt von dieser Art:
"1. p ist nicht der Fall.
2. Im Kontext, in dem gefragt wird, was wäre der Fall, wenn p der Fall wäre, ist das Wissen W einschlägig.
3. Aus p und W folgt logisch, daß q der Fall ist.
4. Also wäre q der Fall gewesen, wenn p der Fall gewesen wäre."
Das Buch hätte besser den Titel "Die Logik philosophischen Argumentierens" bekommen, aber damit wahrscheinlich einige Käufer verschreckt. Um Philosophie und Argumentation geht es natürlich, aber in zweiter Linie. Primär reflektiert der Autor eine ganze Reihe logischer Theoreme, und er macht das sicher nicht schlecht, nur sollte man sich bewußt sein, das ist keine Gute-Nacht-Lektüre und auf keinen Fall für Schüler geeignet, außer für hochbegabte. Schade, daß dem Autor offenkundig jedes Gefühl dafür mangelt, wie man diese schwierige Materie einer breiten Leserschaft vermittelt. Er ist Philosophieprofessor, und der Verlag hätte das Buch besser als Studienliteratur aufgemacht. Ich, obwohl Akademiker, habe nach 115 Seiten und dem Kapitel über "Mögliche Welten", in dem Tetens sich unter anderem den Kopf darüber zerbricht, ob die schwache Supervenienztheorie eine physikalisch akzeptable Theorie ist, das Buch enttäuscht zur Seite gelegt bzw. den Rest nur mehr überflogen. Wer von sich glaubt, überdurchschnittlich gut abstrakt und logisch denken zu können, den mag diese "Einführung" glücklich machen. Alle anderen sollten in einer Buchhandlung unbedingt ein Kapitel probelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal exzellent, mal schwammig.. 15. Mai 2009
Von A. Minor
Format:Taschenbuch
Zunächst einmal fand ich die Kapiteleinteilung ganz ok. Der Schreibstil ist verständlich. Auch die Beispiele, die Tetens nimmt (Bsp. Descartes - cogito ergo sum/Kant/Locke...)helfen dabei die jeweiligen Abschnitte besser zu verstehen. Allerdings passen Aussageformen nicht immer streng mit der Anwendung auf die Beispiele zusammen. Auch hinsichtlich der Unterscheidung von Annahmen und Unterstellungen fehlt die Konkretion.
An sich ist das Buch ganz gut geeignet, um sich Kenntnisse der formalen, aber auch transzendentalen Logik anzueignen. Man muss aber damit rechnen, dass das Verstehen der Begriffe wie a priori/a posteriori/synthetisch/analytisch/topik u.ä. vorausgesetzt wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Philosophen interessant 27. Dezember 2004
Format:Taschenbuch
Holm Tetens, Professor für Philosophie an der FU Berlin, beschäftigt sich in diesem Buch mit der Kunst des Argumentierens in philosophischen Zusammenhängen.
Die Philosophie als Wissenschaft "höherer Ordnung" besitzt für sie typische Argumentationsmuster, wobei es nicht allein mit Kenntnissen über die Gesetze der formalen Logik getan ist. Diese versucht Tetens in seinem Buch anhand der Argumentationen einiger bedeutender Philosophen zu vermitteln.
Das Buch ist auch für Nichtphilosophen interessant, weil es leicht verständlich geschrieben ist und in allgemeine Themen der Philosophie einführt. So wird u.a. auf Descartes' "cogito ergo sum" und die Raum-Zeit-Problematik bei Strawson eingegangen.
Insgesamt also ein lesenswertes Buch für jeden an Philosophie Interessierten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert! 20. Februar 2008
Von firefly
Format:Taschenbuch
Durchaus auch für philosophische Laien geeignet, ja sogar für den Schulunterricht ab der Sekundarstufe. Autor Tetens zeigt großes pädagogische Geschick, der Leserschaft eine philosophisch begründete und damit klare Argumentationsweise nahezubringen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar