Philosophie der Gesundheit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 6,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Philosophie der Gesundheit Taschenbuch – 12. Januar 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95
EUR 6,95 EUR 6,94
65 neu ab EUR 6,95 6 gebraucht ab EUR 6,94

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Philosophie der Gesundheit + Heilkräftige Ernährung: Eine energetische Lebensmittel- und Heilkräuterkunde für wahre Gesundheit + Wir fressen uns zu Tode: Das revolutionäre Konzept einer russischen Ärztin für ein langes Leben bei optimaler Gesundheit
Preis für alle drei: EUR 22,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (12. Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442218608
  • ISBN-13: 978-3442218608
  • Originaltitel: Filosofija Sdorawja
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1 x 18,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.604 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Galina Schatalova (1916-2011), war ausgebildete Chirurgin und Wissenschaftlerin. Sie leitete die medizinische Auswahlkommission für die sowjetischen Kosmonauten. 1960 begann sie mit der Entwicklung ihres revolutionären Heilkonzepts. Um den Erfolg ihrer Theorien zu beweisen, unternahm sie 1990 mit den von ihr behandelten Patienten einen 500 Kilometer langen Fußmarsch durch die Wüste.

Prolog. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Mit der »Philosophie der Gesundheit« runde ich die Grundthesen meines Systems der Natürlichen Gesundung ab, die ich mit den Büchern »Wir fressen uns zu Tode« und »Heilkräftige Ernährung« begonnen habe. In den 50 Jahren seiner Existenz hat dieses System nicht nur eine gründliche Bewährungsprobe bestanden und zahlreiche Bestätigungen erhalten, es ist in dieser Zeit auch gereift. Der beherrschende Gedanke dieses Systems -die unzertrennliche Einheit von Mensch und Natur, der irdischen wie der kosmischen Natur, welche schon im frühesten Altertum als vernünftiges Prinzip beschrieben wurde und sich auf die Idee von der Einheit einer kosmischen Vernunft stützt - gewinnt in den letzten Jahren im öffentlichen Bewusstsein immer mehr an Boden.
Manche setzten diese höhere Vernunft mit Gott gleich, andere wiederum mit einer Welt idealer Wesen. Dritte fassen sie als eine Sammlung von Gesetzen auf, welche sämtliche im Universum vor sich gehenden Prozesse steuern. Wie der Leser sehen wird, liegen der Philosophie der Gesundheit Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten zu Grunde, die sich aus der Wissenschaft herleiten und für sämtliche Existenzformen der belebten Materie einheitlich sind.
Es ist mein Anliegen, dass Sie, gestützt auf das stabile Fundament wissenschaftlicher Erkenntnisse und auf die in der Praxis bewährten Ratschläge und Empfehlungen in meinen Büchern Gesundheit erlangen und diese als wertvolles Erbe an Ihre Kinder, Enkel und Urenkel weitergeben können. Und in diesem Sinne vergessen Sie bitte niemals Ihren treuesten und verlässlichsten Freund, der Sie niemals belügen oder betrügen wird - die in ihrer Einheit so vielfältige Natur. Wir alle sind ein untrennbarer Bestandteil dieser Natur, wir waren es immer und werden es immer sein. Im Kontakt mit ihr erlangen wir seelische und körperliche Harmonie, ohne welche die Gesundheit ein unerfüllbarer Traum bleibt.
Halten auch Sie der Natur die Treue in Freundschaft und verraten und zerstören Sie nicht die Welt der Lebewesen - denn diese sind unsere Verwandten, und mit ihnen verbindet uns eine gemeinsame Herkunft. Wer auch immer Sie sind - Staatsmann oder Politiker, Unternehmer, Banker, Wissenschaftler, Künstler, Ingenieur, Arzt, Arbeiter, Hausfrau oder Rentner - nehmen Sie Ihre Kräfte zusammen und nützen Sie all Ihre Möglichkeiten, um unserem gemeinsamen Freund zu helfen, denn er ist in Not geraten.
Und jetzt erlauben Sie mir, Ihnen eine gute Reise zu wünschen - eine gute Reise in das Reich der Vernunft und Gesundheit. Es hängt vor allem von Ihnen selbst ab, wie gerade, wie direkt und effektiv diese Reise verläuft.

Was ist die Philosophie der Gesundheit?

Begriffsverwirrung

Heute existiert eine ziemlich eigenartige Skala zur Bewertung der Effektivität des Gesundheitswesens und der Medizin im Ganzen, der Wirksamkeit der zahlreichen Heilmethoden sowie der Kunst einzelner Mediziner.
Diese Skala ist auf den ersten Blick einfach. Sie erscheint einigermaßen logisch und auf die wahren Bedürfnisse der Gesellschaft ausgerichtet.
Wenn man vom Gesundheitssystem spricht, so sind die Hauptkriterien für seine Qualität die Anzahl der Polikliniken und Krankenhäuser, die Ausrüstung der Heilanstalten mit moderner medizinischer Apparatur, die Versorgung der Kranken mit Medikamenten und andere quantitative Kennziffern.
Die Effektivität der Medizin wird aus dem Verhältnis zwischen der Gesamtzahl der behandelten Patienten und der Anzahl der Geheilten errechnet. Je mehr Kranke geheilt werden, desto höher ist das Entwicklungsniveau der Medizin.
Nach dem gleichen Schema wird auch die Wirksamkeit der Methoden und Heilprozeduren sowie der Qualifikation von »Volksheilern« bewertet.
Diese Situation findet man nicht nur in unserem Land. Vor wenigen Jahren kehrte ich von einer Reise nach Kanada zurück, wohin mich eine Einladung zu einem Vortragszyklus über mein System der Natürlichen Gesundung geführt hatte. Meine Eindrücke waren sehr widersprüchlich. Einerseits traf ich dort auf ein hohes Niveau, was den persönlichen Umgang der Menschen untereinander betraf, auf Sauberkeit und perfekten Service - den medizinischen Bereich eingeschlossen. Andererseits bemerkte ich eine große Zahl von Kranken, welche mir als Ärztin auf den ersten Blick auffallen. Es gab sehr viele übergewichtige Menschen und es existierten traditionelle Vorstellungen über die »Untrennbarkeit« von Alter und chronischen Erkrankungen. Ein kleines Beispiel: Am Flughafen fragte mich ein Mitarbeiter bei der Passkontrolle nach meinem Alter. Nichtsahnend nannte ich mein Geburtsjahr 1916. Daraufhin entstand eine kleine Aufregung, deren Ursache ich erst begriff, als man mir einen Rollstuhl brachte und mit äußerster Besorgnis versuchte, mich in diesen zu verfrachten. Damit Ihnen die Komik der Situation vollständig bewusst wird, füge ich hinzu, dass ich mich nach dem Flug hervorragend fühlte und das Erste, was ich nach meiner Ankunft im Hotel unternahm, ein Bad im Stillen Ozean war, wobei die Wassertemperatur Ende Oktober bei 4 oder 5°C lag.
Ich erzähle das nicht, um mich zu rühmen, sondern vielmehr um Ihr Denken nochmals auf das Problem der geistigen, seelischen und körperlichen Gesundheit des Menschen zu lenken. Es ist ein Paradox unserer Zeit: Je schneller wir uns auf dem Weg des wissenschaftlich-technischen Fortschritts bewegen, umso schneller entfernen wir uns von der kardinalen Lösung des Problems. Die unaufhörlich wachsenden Gesundheitsausgaben aller Länder sind der beste Beweis dafür.
Aber am erstaunlichsten ist, dass wir - ein weiteres Paradox unseres Zeitalters - bis heute nicht wissen, wem und wofür wir diese immer drückenderen Opfergaben darbringen. Was für ein Sinn kann sich hinter diesen dem gesunden Menschenverstand Hohn sprechenden Opfergaben verbergen, wenn die Menschen weiterhin krank sind, wobei die Zahl der Neuerkrankungen nicht sinkt, sondern immer mehr anwächst, und zwar in größerem Maße als das Gesundheitsbudget?
In wessen Namen und gegen wen kämpfen wir? Vielleicht wird mich jemand als naiv bezeichnen und behaupten: Wir kämpfen für die Volksgesundheit und gegen die Krankheiten. Aber Kampf und Kampf sind zwei Paar Schuhe. In der Geschichte der Menschheit gab es hundertjährige Kriege, aber irgendwann endeten selbst diese mit einem Sieg. Wir dagegen »kämpfen« seit Jahrtausenden mit unseren Krankheiten - und wohin hat es uns gebracht?
Zweifellos hat die Menschheit im Kampf gegen die Infektionskrankheiten zahlreiche eindrucksvolle Siege errungen. Die Pest, die Cholera, die Pocken, welche einst die Bevölkerung ganzer Städte und Regionen ausradierten, sind unterworfen; wir haben ein Höchstniveau in der Chirurgie und in der Diagnose von Krankheiten erreicht.
Aber die Anzahl und die Schwere der chronischen Erkrankungen wächst weiter, viele von ihnen, die einst ein Problem des hohen Alters waren, erfassen heute Kinder, ja sogar Säuglinge.
Werden wir auch über sie eines Tages triumphieren? Und wenn ja, wann wird das sein?
Bevor wir über unsere Chancen auf einen Sieg in diesem Jahrtausende alten Kampf urteilen, folgen wir zunächst dem Beispiel großer Heerführer und vergleichen unsere Kräfte mit denen des Gegners. Hier treffen wir auf die nächste Verwirrung: Wir wissen bis heute nicht, was die Gesundheit ist, welche unsere stärkste »Angriffswaffe« darstellt, und wie sich andererseits eine Krankheit definiert - die Kraft, die uns diese Waffe aus der Hand schlägt. Die am weitesten verbreitete Antwort »Gesundheit bedeutet Freiheit von Krankheit« bringt uns nicht weiter, genauso wenig wie ihre Kontrastformulierung »Krankheit ist Beeinträchtigung bzw. Fehlen von Gesundheit«.
Um die ganze Sinnlosigkeit derartiger Aussagen zu verstehen, die nicht nur in Alltagsgesprächen anzutreffen sind, sondern auch in offiziellen Dokumenten angesehener Organisationen, versuchen Sie einmal, Ihrem Kind auf diese Weise zu erklären, was Wärme und Kälte ist. Sie finden sicher einen anderen Weg, um Ihrem Kind die beiden Begriffe nahezubringen -...


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lachmöwe am 21. August 2010
Format: Taschenbuch
Das Thema Ernährung spielt eine große Rolle in der heutigen Zeit. Paradoxerweise werden wir Menschen mit zunehmender (technischer und medizinischer) Entwicklung immer kranker. Die Autorin benutzt hier eine Wortverbindung, die mir immer wieder in den Sinn kommt: praktisch gesund. Das trifft wohl auf fast jeden Menschen zu, praktisch gesund bedeutet arbeitsfähig, aber rundum viele kleine und größere Zipperlein. Und das bedeutet eben nicht gesund, sondern krank. Ein Grund dafür ist mit Sicherheit die Ernährung mit industrialisierter und toter Nahrung. In dem vorliegenden Buch erfuhr ich vieles über die Hintergründe und Möglichkeiten zur heilkräftigen Ernährung, Abhärtung, Bewegung und richtigen Atmung. Es ist radikal einfach, ein echter Ausweg aus der Ernährungsfalle und den aus ihr entstandenen Krankheiten sowie zur Erhaltung der körperlichen und geitigen Gesundheit. Mir hat das Buch viel neues Wissen offenbart und es hat meine Motivation zur gesunden Ernährung enorm gesteigert.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
100 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AL am 15. März 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als echter Schatalova-Fan war ich von diesem dritten Buch enttäuscht. Ihre Grundphilosophie und Erklärungen für ihre Überzeugung hat sie mitreißend in ihrem ersten Buch (Wir fressen und zu Tode) dargebracht und im zweiten (Heilkräftige Ernährung) anhand von praktischen Beispielen eindringlich untermauert. Ihr drittes Buch ist nun ein wenig konfus, enthält wenig neue Informationen und erscheint wie der verzweifelte Versuch die Menschheit in ihrem Konsumwahn zur Raison zu bringen. So sehr ich die zwei anderen Bücher empfehlen kann, so sehr hat mich "Die Philosophie der Gesundheit" enttäuscht... Leider.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herta Dietrichsteiner am 6. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist das beste über Ernährung, dass ich habe. Die russische Ärztin hat ihre eigenen Ansätze und ihre eigenen Gedanken und schwimmt nicht mit der Masse. Essen wird nicht in alle Einzelheiten zerlegt, und es ist nur sehr wenig Nahrung nötig für das tägliche Überleben. Nach dem Motto weniger ist mehr - ein zuviel schadet. Um Gesund zu sein kommt es auf Bewegung, richtige Atmung und Abhärtung an. Ist sehr logisch - dem Einatmen folgt das Ausatmen, der Körper braucht kalt und warm und keine überhitzten Räume. Knochen brauchen Druck und Zug, also Bewegung.... usw.
Das Buch ist super, auch das Kochbuch ist zu empfehlen und wenn man daraus nur den gerösteten Sesam mit Salz im Mörser zerstampft für Vegetarische Gerichte, entnimmt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gabriel am 19. Juli 2011
Format: Taschenbuch
.... das kennen wir schon von der "Frohmedizin" von Dr. Strunz. Die drei Bücher von Frau Dr. Schatalova (Wir fressen uns zu Tode, Heilkräftige Ernährung und Philosophie der Gesundheit)fordern ähnlich viel Selbstdisziplin mit der Aussicht auf ein gesundes langes Leben. Ich kenne Stellungnahmen zu beiden Autoren, die regelrecht ablehnend sind und sie mit starken Worten ins Lächerliche ziehen. Dabei ist es so einfach zu verstehen: die beiden Autoren bieten etwas an, sie zwingen zu gar nichts. Aber sie sprechen deutlich die Folgen eines belastenden Lebensstiles an. Und das ist es, was die Psychologen sagen: gerade wer mit starken Worten etwas kritisiert, hat es besonders nötig, sich mit dem kritisierten Etwas zu befassen. Was ich tue, in einer solchen Situation? Ich schenke einzelne dieser Bücher an Freunde und Bekannte, und ich lese selber immer wieder darin. Und natürlich probiere ich das aus, was die beiden Autoren im Einzelnen vorschlagen. Mit Erfolg.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anke N. TOP 1000 REZENSENT am 21. Januar 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist erstklassig! Es gibt noch tiefere Einblicke und Erläuterungen zum Thema Gesundheit und Ernährung. Ich habe alle Bücher von Galina Shatalowa gelesen und kann sie alle nur wärmstens weiterempfehlen. Für mich eine so bemerkenswerte Frau....Hut ab! Dabei auch noch alles wunderbar verständlich erklärt, so daß auch ein Laie sehr gut folgen kann. Eine Bereicherung auf dem Büchermarkt! Danke!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Monika Westhagen am 30. Mai 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch basiert auf persönlichen Erfahrungen und enthält Erkenntnisse, die nachvollziehbar sind. Einiges, was ich schon länger vermutet habe, wurde so bestätigt.
Selbst wenn man, wie die Autorin selbst sagt, nicht alles umsetzt, so kann man doch für die eigene Gesundheit wertvolle Erkenntnisse gewinnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mariolakos am 10. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Schatalova stellt die These auf, die Energie, die Menschen zum Leben brauchen, wird nicht hauptsächlich durch Ernährung bereitgestellt. Sie zeigt auf, dass es andere Kanäle geben muss, indem sie mehrere Beispiele anführt. Besonders eindrucksvoll war für mich der Vergleich zwischen zwei Gruppen, die eine Wüste durchquerten. Eine Gruppe war aus Sportlern zusammen gesetzt, die nach wissenschaftlichen Regeln ernährt wurden, die andere Gruppe war aus ehemaligen Patienten von Dr. Schatalova zusammen gesetzt, die sich nach "Schatalova-Regeln" ernährten (400 kcal/Tag). Die Schlussfolgerungen waren sehr überraschend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine wunderbare Pionierin und Lehrerin in bezug auf Ernährung in diesem Jahrtausend.
Allein schon sinnvoll, um das Massenschlachten und die Qualen von Tieren einzustellen. Menschen wacht auf, vertragt Euch wieder mit Euch selbst und den Tieren, dann klappt's auch mit den nachbarn.
Leicht verständlich und mit vielen praktischen Tipps - eine Schatztruhe
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen