Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2007
Ich wurde heute morgen zum ersten Mal mit dem wake up light geweckt und fand es sehr angenehm! Das Licht ist ausgesprochen natürlich und anstatt mich wie sonst bei anderen Weckarten noch 30 Minuten nach dem ersten Weckton von Snooze-Funktion zu Snooze-Funktion zu hangeln, war ich gleich angenehm fit.

Aber genug des Lobs: Die anderen Rezensionen, auch die zum teureren Gerät, haben absolut recht: Die Idee ist gut, die Umsetzung aber ausgesprochen billig. Besonders die Drehräder zur Lautstärkeregelung haben eine haptische Qualität, wie ich sie eher von schäbigen Werbegeschenken erwarten würde! Und, wie schon geschrieben wurde: Wie kann ein Hersteller, der ein solches medizinisch angehauchtes Wecklicht produziert, ein dermaßen helles Uhrzeit-Display einbauen?!!! Man kann zwar zwischen drei Helligkeitsanzeigen wählen, aber selbst die dunkelste ist noch extrem störend. Und das laute Knacken, von dem ich hier im Forum schon so viel gelesen hatte - tja, jetzt weiß ich, was ihr anderen gemeint habt!

Vielleicht hätte man mit der Anschaffung warten sollen, bis diese Anlauffehler hoffentlich mal von Philips behoben werden...

NACHTRAG VOM 6.2.2009: Leider verflüchtigt sich der Weckeffekt durch Licht sehr schnell. Heute, 2 Jahre nach der Anschaffung, werde ich erst durch den Weckton aus dem Tiefschlaf gerissen! Der Raum ist dann zwar - gerade im Winter - angenehm hell, aber schneller aus den Federn komme ich trotzdem leider nicht.
0Kommentar|127 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2007
Also ich bin sehr zufrieden mit diesem Wecker!
Die hier beschriebenen Mängel sind richtig und wahr, aber zum Teil maßlos übertrieben dargestellt. Zumindest meiner Erfahrung nach.

Zuerstmal will ich auf die Weckfunktion durch das Licht zu sprechen kommen:
Es ist wunderbar angenehm, durch Licht statt durch Ton geweckt zu werden. Man fühlt sich dadurch gleich viel wacher und startet gemütlicher in den Tag, nicht so innerlich 'zerrupft' wie sonst, wenn ein Wecker schrill klingelt.

Man kann einstellen wie hell das Licht maximal bei der Weckphase werden soll: 20 Helligkeitsstufen sind möglich. Meine ist die Einstellung 9. Das ist deshalb sehr praktisch, weil so die individuelle Aufweckhelligkeit erst ganz knapp vor der Weckzeit erreicht wird. Man wacht damit also nicht schon 20 Minuten vorher auf und kann so noch die wertvollen letzten Schlafminuten nutzen. Positiv aufgefallen beim Wecken durch das Licht ist mir noch, daß selbst die Lichtreflektion an den Wänden ausreicht, um mich aufzuwecken. Das heißt mein Kopf kann also ruhig der anderen Bettseite zugewandt sein, das Licht weckt mich trotzdem sanft auf. Mein Zimmer ist eher klein, das kann bei größeren Schlafzimmer eventuell anders sein.

Nun will ich auf den Weckton zu sprechen kommen:
Der Weckton schwillt langsam an, von leise zur eingestellten Maximallautstärke. Das Vogelgezwitscher ist sehr angenehm und wirkt sehr natürlich, da muß ich den anderen hier widersprechen. Allerdings muß man dazu auch die Lautstärke runterregeln, sonst brüllen einem die Vögel gegen Ende nur so ins Ohr, das wirkt dann unnatürlich.
Das Knacken ist mir auch aufgefallen, aber es ist nur dumpf wahrnehmbar und stört mich nicht. Es setzt ja erst ein wenn der Ton einschaltet, der quasi als letzte "Sicherung" eingebaut wurde damit man nicht wirklich verschläft, was aber bei der Maximalhelligkeit mit der Lampe wirklich nicht vorkommen kann!

Ein Surren habe ich nicht feststellen können, und ich habe dafür wahrlich Ohren wie ein Luchs. Ich werde immer schier wahnsinnig, wenn hier irgendwo ein kleines Netzteil von einem Gerät in meinem Zimmer noch eingeschaltet ist und leise vor sich hinbrummt. Die Lampe steht hier bei mir wenige Zentimeter höher, zirka einen Meter von meinem Bett entfernt. Auch wenn ich direkt an die Lampe mein Ohr dranhalte, weder mit Licht noch ohne, bisher alles Flüsterleise. Haben da einige eventuell ein Montagsgerät erwischt?

Die Lampenhelligkeit von 75W mit dieser günstigeren Variante des Wakeup-Lights reicht vollkommen zum Lesen aus. Ich kann meine Bücher auch in Helligkeitseinstellung 9 lesen, obwohl bis Einstellung 20 möglich wäre. Eine hellere Lampe (100W der anderen Version) sind aus meiner Sicht unnötig. Das Licht der Lampe ist auch ein sehr warmer und freundlicher Ton, viel angenehmer als normale Lampen. Die Lampe erzeugt dadurch ein sehr wohliges Ambiente, z.B. abends sehr gut als Tischlampe einsetzbar.

Ein weiteres Manko wäre die etwas zu hell geratene Displayhelligkeit, regelbar in drei Stufen. Aber ich kann trotzdem bei der dunkelsten Stufe einschlafen, so ist es nun nicht. Es wäre halt nur wünschenswert gewesen, wenn die Helligkeit noch dunkler geschaltet werden könnte oder wenigstens rot wäre, da rot von den Augen als nicht störend und dunkel wahrgenommen wird. Sie ist aber leider orangefarben. Aber ums positiv zu sehen: Seien wir alle froh daß es nicht grün ist, sonst wärs taghell im Zimmer. ;-)

Zuletzt die Verarbeitung: So schlecht ist sie nicht. Alle Tasten greifen gut, da wackelt oder klappert nix, auch wenn es durch das Plastik etwas billig wirkt. Die Rädchen zum Einstellen der Lichthelligkeit und Tonlautstärke haben extra etwas mehr Widerstand beim drehen, das finde ich von Vorteil (ausversehen drankommen und verstellen kann nicht passieren). Auch die Einstellungen von Uhrzeit und Weckzeit sind schnell und kinderleicht einstellbar, für jede Funktion eine extra Taste vorhanden. Ich weiß wirklich nicht wo hier einige Leute ihre Probleme mit haben.
Vielleicht sind rund 70 Euro für diese Lampe etwas viel, aber mangels Alternative aufgrund ihrer fanatstischen Lichtweckfunktion ihr Geld wert.

Habe mich schon lange für kein Produkt mehr so gefreut wie dieses hier, und das will bei mir schon was heißen. Phantastisch was es alles gibt. :-)
0Kommentar|102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2007
Ja, es stimmt. Die Verarbeitung der Bedienelemente ist für den Preis schlecht.

Auch das Knacken wenn der Alarm losgeht ist sicherlich kein Feature.

Das Display mit seinen 3 möglichen Helligkeitsstufen ist für meinen Geschmack selbst in der dunkelsten Einstellung immer noch zu hell.

Aber:

In den 3 Wochen, die ich dieses Gerät nun besitze und verwende, habe ich die positiven Effekte des 1/2-stündigen künstlichen "Sonnenaufgangs" zu schätzen gelernt. Ich bilde mir ein, wirklich angenehmer aufzuwachen. Meistens schon vom Licht anstatt von dem eigentlichen Alarm. Und selbst wenn ich nochmal "die Sonne wegdrücke", fällt es mir 15 Minuten später immernoch leichter, aufzustehen.

Fazit:

Mich hat das Produkt trotz seiner Mängel überzeugt.
0Kommentar|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2007
Wenn man den Wecker einige Meter entfernt von der Schlafstelle aufstellt (einem Sonnenaufgang "gleich") und das etwas störende Display (wegen der Leuchtkraft) abdeckt (abstellen kann man es nicht, nur dunkler stellen), dann ist er sehr zu empfehlen.

Außerdem hat man dann kein störendes elektrisches Feld in der Nähe des Schlafplatzes; der Wecker ist dann zwar nicht mehr als Leselampe zu gebrauchen (bei dieser Ausführung sowie so nicht zu empfehlen; zu geringe Beleuchtungskraft - sprich Lux). Das leise Knacksen der Lautsprecher beim Anstellen des Weckvorganges ist ebenfalls praktisch zu vernachlässigen.

Es war ein Geburtstagsgeschenk für unsere Tochter und sie fühlt sich seit der Verwendung desselben beim und nach dem Aufstehen sichtlich wohler.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2008
"Lichtwecker - Das funktioniert doch nie im Leben"
Das waren die Kommentare, die fielen, wenn ich jemandem von meinem vorhaben erzählte. Fakt ist aber: Es funktioniert!

Am ersten Tag war ich ein wenig verwirrt. Die Sonnenaufgangssimulation ist so sanft, dass man sie gar nicht mitbekommt. Solange, bis man von sich aus wach wird und merkt: Es ist hell. In meinem Fall meist 5 Minuten vor der eigentlichen Weckzeit.

Ohne den Weckton - sanftes Vogelgezwitscher mit nicht besonders feinem bereits erwähntem nachrauschen - würde man vermutlich verschlafen oder besser "verdösen".

Ich benutze den Lichtwecker in Kombination mit meinem Handywecker. Der klingelt eine viertelstunde nach der Weckzeit des Lichtweckers. So kann ich in aller Ruhe wach werden und beim gewohnt nervigen Weckton des Handys dann endgültig aufstehen.

Ich gehe jetzt abends ins Bett ohne die wütenden Gedanken darüber, dass mich morgen wieder der nervende blöde Wecker weckt. Ich wache nicht mehr plötzlich auf sondern ganz sanft. Ich liege morgens keine halbe Stunde mehr im Bett weil ich nicht aufstehen will. Perfekt ;)

Nur das Design.. ist geschmackssache. Und die Verarbeitung mehr als billig. In dem Fall wäre es überlegenswert das "Lumie Light" anzuschaffen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2008
Seitdem ich diesen Sonnenaufgangs-Wecker habe stehe ich wirklich besser und ausgeschlafener in der Früh auf.

Das Teil würde sogar 5 Sterne verdienen wenn die Verarbeitungsqualität sowie Ausstattung besser wären.

- für EUR 75,- hätte man schon einen Radio dazu einbauen können
- der natürlich Vogelgezwitscher-Ton wird von einem starken Grundrauschen begleitet. Zuerst dachte ich es sollte vielleicht wasserrauschen imitieren, jedoch habe ich bemerkt dass es auch beim Piepton vorhande ist.
- Die Haptik der Knöpfe kann man durchaus als sehr billig bezeichnen
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2008
Ich hab schon im Vorfeld gelesen das beim auslösen des Wecktons ein knacken zu Hören ist. Das ist leider richtig und echt störend beim aufwachen. Wer das gerät wie ich trotzdem behalten möchte,kann ganz einfach den Lautsprecher auf der Rückseite mit Klebeband zu kleben und die Lautstärke entsprechend erhöhen . Das Knacken wird sehr gedämpft! Rauschen höre ich nicht mehr!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2007
Ich habe diesen Artikel trotz der warnenden Bewertungen bestellt. Wird schon nicht so schlecht sein, dachte ich. Es gibt ja auch gute Bewertungen.

Ein Tip an zukünftige Käufer: Probiert den Wecker zuerst in einem Elektromarkt aus, bevor ihr ihn kauft, um abzuschätzen, ob ihr mit den "Features" leben könnt.

Positiv:
+ Der Wecker ist als Leselampe geeignet.
+ Gute Idee - Wecken durch Licht
+ Das Zwitschern finde ich in Ordnung.

Negativ:
- Der Lautsprecher knackt hörbar, wenn sich das Wecksignal einschaltet (auch dann, wenn man die Lautstärke auf 0 dreht!!)
- Der Lautsprecher schaltet nicht ab, wenn der Alarm aufhört, sondern rauscht solange vor sich hin, bis man die Alarmfunktion generell ausschaltet ("knack!")
- Die Weckzeit kann nicht getrennt für Stunden und Minuten eingestellt werden. Um den Wecker um 1 Stunde zu verstellen, muss man 60 Minutenschritte machen. Die "Beschleunigungsfunktion" ist unbrauchbar.
- Der Kopf zum Ein-/Ausschalten der Lampe ist an der Oberseite angebracht und schwer zu erreichen und noch schwerer zu ertasten.
- Das Display ist von schlechter Qualität und auch auf kleinster Stufe zu hell.

Die gesamte Ausführung wirkt eher billig, das hätte mich aber nicht gestört. Die genannten Mängel sind aber (für ein Markenprodukt dieser Preisklasse) unverzeihlich. Aufwachen, Philips! Wir haben 2007!

Edit: Mittlerweile (nach gut 4 Monaten) im Einsatz ist der Wecker kaputt. Schaut aus wie ein Problem mit der Elektronik. Das Licht lässt sich noch einschalten, aber der Rest ist hinüber. Eine gute Gelegenheit das Ding loszuwerden.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2007
Es haben ja schon viele Leute positives und negatives über den Wecker geschrieben, dass ich mich kurzfassen werde...
Ich persönlich kann nur positives berichten - ich habe erst überlegt, ob sich der Aufpreis zum Lumie-Wecker lohnt, aber nun wo ich den Philips-Wecker besitze, könnte ich mir gar nicht vorstellen, was daran besser sein soll.
Ich werde durch diesen Wecker so sanft geweckt, wie als wenn ich am Wochenende nach einem langen Schlaf "einfach so" aufwache - also weder ruckartig, noch so, dass ich eine Mordswut auf den Wecker bekomme.
das Vogelgezwitscher ist sehr angenehm (kann man aber auch zum Einschlafen nehmen :-D ) und das Licht stört auch kein bisschen (habe es auf Stufe 17/20). Ich komme morgens auf jeden Fall viel besser aus dem Bett und schaffe es sogar, zu frühstücken, bevor ich losfahre!
Danke, Philips! :-)
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2007
Da ich großes Interesse an dem Wecker hatte, habe ich, trotz einiger schlechter Kritiken bezüglich der Qualität, den Kauf gewagt.
Der Philip-Kundenservice teilte mir vorab mit, das keine technischen Fehler bekannt wären.

Lange Rede kurzer Sinn, Das Teil ist schlicht und einfach unbrauchbar.
Wie auch schon in den Rezensionen des großen Bruders bemängelt, knackt der Lautsprecher sehr unangenehm bei erreichen der Weckzeit (auch wenn kein Weckton gewählt wurde!!).
Durch das Knacken ist der komplette Effekt des Weckers hinüber, man wartet Morgens förmlich auf das Knacken.
Zusätzlich finde ich das Display viel zu hell. Selbst im gedimmten Zustand erleuchtet es die nähere Umgebung des Weckers. In den ersten Nächten dachte ich mehrmals, die Weckphase beginnt.
Das Vogelgezwitscher ist ebenfalls unterste Schublade, der Lautsprecher ist billigst.
0Kommentar|69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)