MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor createspace Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen597
3,8 von 5 Sternen
Preis:65,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2010
So habe das Teil ja letzte woche Freitag punkt 12 Uhr bestellt und am Samstag stand es vor meiner Tür. Also fangen wir mal an, Quali der Verarbeitung eigentlich super, doch es gibt immer Schönheitsfehler, machen wir uns nix vor. Das wichtige jedoch ist hier nicht das Aussehen! Es ist die Soundqualli und die Verarbeitung des Boxensystems. So jeder der sich bisschen mit Soundsystemen ob gute oder schlechte auskennt, weis das es die erste Zeit einschwingen muss. Man sagt so 3-5 Tage oder ein paar Stunden auf etwar viertel bis halber Lautstärke einlaufen lassen mit wechselnden Tönen. Dadurch schwingen sich die Spulen und Boxensäcke wie auch die Membran ein sodas es nicht zu Rissen oder Brüchen kommen kann. Ich habe sie also bis heute auf diese Weise einklingen lassen bzw. schwinngen und habe sie mal ausgereitzt! Man muss hierbei aber immer dran denken, 100 Watt und es ist eine PC-Anlage, also muss sie so viel nicht leisten. Doch was ich dann für einen Klang zuhören bekommen habe hat mich echt erstaunt, so eine Wucht aus einem so kleinen System und auch so klar und das bis fast auf Max, das hat mich schon überzeugt. Da mein Kumpel auch DJ ist und ich oft Lieder für Ihn höre wie auch schneide oder abmixe brauchte ich das System über WE dabei und es war der reine Klangrausch. Ich habe sonst nur so mit Teufel,Audio System, DynA., Magnat, Yamaha und Bose anlagen zutun durch Kumpels und privat, die ich auch bevorzuge zukaufen. Deswegen bin ich mehr als nur zufrieden mit dem System. Für die anderen die hier net so firm sind, das System hat nicht umsonst nen Regler für den Sub an der Rückseite, es ist ein aktives mit Verstärker, man muss es sogar dort einstellen. Also bevor IHR ne Rez hier lasst, bitte etwas besser befassen mit dem Teil, denn macht es auch Lust und Laune das System.

Für Schreibfehler entschuldige ich mich^^ zuviel schon am Rechner in der Firma geklimppert.

Hoffe konnte euch helfen und überzeugen bzw. zum überlegen anregen xD

LG
1313 Kommentare|149 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2010
Habe die Boxen jetzt seit 2 Tagen, und bin seit dem nur noch Musik am hören.
Das Design gefällt mir gut und passt perfekt zu meinem Laptop, was auch ein Kaufgrund war, die 2 Satelieten haben einen schönen Klang und der Subwoofer macht WUMMS!
Hatte mir vorher die Rezensionen durchgelesen und wurde von einem anderem User auf ein Piepsen hingewiesen, welches vorhanden sein soll, wenn die Boxen an sind, aber keine Musik abspielen, kann ich definitiv nicht bestätigen, man hört nur ein Rauschen, wenn man die Boxen auf maximum stellt und keine Musik abspielt, aber das ist normal für Boxen.

Die Lautsprecher waren einzelnd un gut verpackt, aufbauen geht schnell, dauert so 5 minuten, höchstens.
Die Fernbedienung, die hier kritieseirt wurde gefällt mir sehr gut, sieht aus wie eine Kegelstumpf und der obere Teil regelt beim drehen die Lautstärke, dass sie nicht Kabellos ist stört mich überhaupt nicht, weil ich damit über meinem Laptop höre, wenn ich ihn benutze, von daher brauche ich keine kabellose Fernbedienung.

Die Intensität des Subwoofers kann man hinten an einem Regler verstellen, ich hab auch gelesen, dass der Sub. schnell anfängt zu schäppern, das muss ich leider Bestätigen aber es fällt nicht allzu stark aus, man darf ihn halt nicht auf Maximum stellen, wenn es jemandem stört.

Für den Preis bin ich vollkommen zu frieden und würde ihn jederzeit wiederkaufen und jedem weiterempfehlen, wie gesagt, wenn man das richtige hört machts wumms und das zimmer ist am wackeln, naja fast.
Dazu gibt es tolle Sachen auf youtube, aber ich mach jetzt keine Werbung.
Wenn ihr allso auf der Suche seit, nach einem Klangsystem für euren Computer oder Laptop etc. und nicht bereit seit, mehr als 60€ auszugeben, schlagt zu.
mfg elta2478
1010 Kommentare|117 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2015
Ich besitze dieses 2.1-Lautsprechersystem seit Herbst 2011 und möchte nun mal eine Bewertung abgeben.
Ich benutze es am PC und dort wird es beinahe täglich genutzt.

1. Funktion und Bedienung
Man hat den Subwoofer (der große Lautsprecher) in dem ist auch der Verstärker untergebracht. Aus diesem kommt das Stromkabel und der Audioanschluss (mit Lautstärkeregler und 3,5mm-Klinkenanschluss) raus. Außerdem sind zwei Cinch-Anschlüsse für den rechten und den linken Lautsprecher an der Rückseite des Subwoofers.
Dazu kommt noch ein Netzschalter und der separate Lautstärkeregler für den Bass. Und dann hat man natürlich noch die zwei kleinen Lautsprecher links und rechts, die hinten an den Subwoofer angeschlossen werden. Funktion eigentlich ganz einfach: Lautsprecher halt, Audiosignal rein und Ton kommt raus. :-)
Anschließen: Stromstecker in die Steckdose, Klinkenkabel an die Tonquelle, die beiden Lautsprecher hinten an den Subwoofer anschließen (wer die Farben beachtet stellt sicher, das links links bleibt und rechts rechts, auf den Lautsprechern ist entsprechend ein L und ein R aufgebracht).
Anschließen kann man jede Audioquelle die eine 3,5mm (Stereo-)Klinkenbuchse hat (PC, Mp3-Player, Handy/Smartphone...). Die Lautstärke wird über den Drehregler eingestellt die direkt im Audiokabel eingebaut ist. Dieser Regler ist relativ schwer und mit Schaumstoff an der Unterseite, so dass er gut steht. Ich war mit der Lautstärkeregelung immer zufrieden. Ich finde sie angenehm zu bedienen.
Eine kleine grüne LED in diesem Regler zeigt den Betrieb an. An der Rückseite ist der Regler für den Bass, damit stellt man ihn ein, von quasi "gar kein Bass" bis hin zu "viel zu viel Bass". Es ist Geschmackssache wieviel Bass man haben möchte. Nachbarn und Uhrzeit können auch eine Rolle spielen. ;-)
Außerdem ist noch ein richtiger Netzschalter an der Rückseite angebracht, der tatsächlich die Stromversorgung unterbricht (das sieht man nur wenn man ihn aufschraubt und es gibt auch Netzschalter die nur so tun, als ob sie ausschalten. Ich habe z.B. ein Radio, dass man ausschalten kann und trotzdem kann man noch leise Radio hören)
Wer diesen Schalter also nutzt hat die gleiche Wirkung wie wenn er den Stecker aus der Steckdose zieht.

2. Eigenschaften
Klangqualität: Für den Preis in Ordnung (finde ich), da als Computerlautsprecher gedacht wohl ausreichend. Kein Scheppern oder Krachen. Der Bass ist ganz ordentlich wenn man ihn entsprechend aufdreht.
Inzwischen habe ich festgestellt, dass gute Klangqualität auch Erfahrungs- und Trainingssache ist (Gut hören kann man tatsächlich lernen, wenn man es will). Ich war mit dem Klang immer zufrieden, dass es deutlich besser geht merkt man sobald man vor wirklich guten Boxen steht. :-) (Die kosten dann aber mehrere hundert Euro für einen Lautsprecher)
Die Klangqualität ist aber nicht gleichbleibend, sie verändert sich mit der Lautstärke. Umso lauter es wird desto schlechter klingen sie (das fällt einem als Ottonormal-Musikhörer, der ich auch war als ich sie damals gekauft habe, aber nicht unbedingt auf).
Die kleinen Lautsprecher sind leicht nach hinten geneigt, wodurch die Lautsprechermembran mit der Zeit einstaubt.
Sobald der Subwoofer am Strom hängt brummt er, wenn man Musik hört wird das übertönt, aber in einem ruhigem Raum ohne Musik kann es doch stören. Was kann man dagegen tun: Ausschalten.
Weil ich gelesen habe, dass danach gefragt wurde habe ich die Kabellängen mal gemessen (im angeschlossenen Zustand, die Werte sind also nicht hundertprozentig exakt):
Stromkabel: rund 120cm
Audioanschluss: rund 120 cm bis zum Lautstärkeregler, dann nochmal rund 120 cm bis zum Subwoofer.
Lautsprecherkabel von den kleinen Lautsprechern: auch ca. 120 cm
Die Kabel sind nicht sehr lang, für die Benutzung am PC aber ausreichend (ich persönlich hatte nie Probleme mit zu kurzen Kabeln).
Ich habe auch mal den Stromverbrauch gemessen:
Ausgeschaltet (am Netzschalter): 0W
Angeschaltet ohne Ton (quasi Standby): 6W
Angeschaltet mit Ton bei Zimmerlautstärke: 6,5W
Angeschaltet mit Ton bei maximaler Lautstärke: bis zu 50W
Diese Angaben sind als Richtwerte zu verstehen. Die maximale Lautstärke hängt auch von der Stärke des Eingangssignals ab, ich habe dazu meine Soundkarte im PC genommen und digital auf kurz vor 100% gestellt. Dann den Bassregler auf Maximum und den Lautstärkeregler ebenso. Als Musik habe ich mal Metal genommen, weil viel Lautstärke und ordentlich Bass drin steckt. Allerdings machte das Musikhören da schon keinen Spass mehr, weil es nicht mehr gut klang. Zum Nachbarn ärgern reicht es . :P
Der Stromverbrauch hängt im Betrieb auch vom Ton ab, basslastige Musik braucht deutlich mehr als z.B. ein Hörbuch.
Aufgrund des hohen Verbrauchs lohnt sich das Abschalten bei Nicht-Nutzung auf jeden Fall (Kosten: 6W*24Stunden*365Tage/1000=52,56kWh pro Jahr; bei 29 Cent/kWh sind das immerhin ca. 15 Euro die man im Jahr sparen kann, vom Vorteil für die Umwelt und das Klima ganz zu schweigen). Ich persönlich habe die Lautsprecher zusammen mit dem PC und den Monitoren an einer Steckerleiste, dadurch kann ich den PC mit Zubehör komplett ausmachen.

3. Das Kaputtgehen nach einiger Zeit und das Reparieren
Wie auch in anderen Berichten zu lesen, neigt das System zum kaputt gehen (freundlich ausgedrückt). Dabei passiert folgendes: Der Ton wird leiser und dann wieder lauter. Schließlich wackelt die Lautstärke solange nach unten bis nix mehr rauskommt. Wenn man die Boxen ausmacht, kann es sein, dass es nach etwas Ruhezeit erstmal wieder geht. Außerdem schwankt die Helligkeit der LED passend zum Ton (wird dunkler wenn es leiser wird).
Wann genau dies auftritt scheint unterschiedlich, bei mir haben die Boxen ca. dreieinhalb Jahre gehalten bis es auftrat.
Grund dafür ist ein Widerstand im Inneren des Subwoofers. Er ist einfach zu schwach um die Belastung dauerhaft aushalten zu können. Warum? Entweder wissen es die Leute bei Philips nicht besser (was ich nicht glaube), sie haben die ganze Sache kaputt gespart (durch aus denkbar) oder sie haben es mit Absicht eingebaut, damit die Leute dann neue Technik kaufen müssen (geplante Obsoleszenz, kann man aber kaum nachweisen).
Was kann man tun: Wenn man noch Garantie hat natürlich umtauschen, ansonsten einfach reparieren.
In einem Technikforum habe ich dann die Ursache und die Lösung gefunden und meine Lautsprecher selber repariert. Man kann diese Foren über entsprechende Suchmaschinen finden, ich schreibe hier die Lösung trotzdem noch mal:
Auf der Platine befindet sich ein winziger Widerstand in SMD-Bauform. Er hat 100 Ohm und heißt R40 (Ist als solches auf der Platine beschriftet). Den muss man ablöten (oder wie ich runterbrechen, weil die Teile ziemlich klein sind). Dann lötet man einfach einen 100 Ohm Widerstand an diese Stelle, dazu gibt es ein paar größere Kontaktstellen die man nehmen kann, so dass man nicht die extrem kleinen Kontakte des Originalwiderstand nutzen muss.
Und tada, nicht mal 3 Minuten und Kosten von ein paar Cent und die Lautsprecher funktionieren wieder. Traurig, dass es an einem Bauteil liegt, welches wenn überhaupt einen Cent kostet. Naja...
Zum Reparieren braucht man einen Schraubenzieher zum Aufschrauben, einen Lötkolben und den Ersatzwiderstand (100 Ohm, z.B. 0,5W Kohleschichtwiderstand). Außerdem etwas Gefühl, denn das System ist nicht zum reparieren gebaut, was sich an den verklebten Steckern im Inneren zeigt. Diese sind, obwohl durch Widerhaken gesichert, nochmal zugekleistert. Wichtig hierbei: Stromstecker ziehen, bevor man den Subwoofer aufschraubt.
Ich habe auch noch gelesen, dass es sein kann, dass der Kondensator C42 (auch beschriftet und direkt neben dem Widerstand R40) auch kaputt ist, dann den auch ablöten und durch einen 100nF Kondensator ersetzen. Bei mir war das nicht nötig, der Austausch des R40 hat gereicht.

4. Zusammenfassung
Abschließend würde ich sagen, dass die Klangeigenschaften in Ordnung sind und dem Preis angemessen. Die Bedienung finde ich sehr gut. Die Optik ist Geschmackssache, mir gefällt es. Die Qualität im Äußeren ist gut, im Inneren sieht man, dass es nicht so doll ist (was der normale Nutzer ja nicht mitkriegt).
Für den hohen Stromverbrauch im Standby und das Brummen ziehe ich einen Stern ab.
Für den fahrlässig, unwissend, aus Geiz oder mit Absicht eingebauten Schwachpunkt, der früher oder später zum Ausfall führt ziehe ich noch einen Stern ab.
Wer ein einfaches System will, mit vernünftigem Klang und netter Bedienung kann zugreifen, muss aber damit rechnen, dass es nach ein paar Jahren kaputt geht. Wer nicht Lust hat sich ein neues System zu kaufen oder die Anlage nicht reparieren kann oder will, der sollte sich lieber etwas anderes suchen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2009
Hallo,

Die Lautaprecher, die ein bisschen kleiner als ein Handball sind, sind schön schwer, sodass sie nicht herunterrutschen. Genauso auch der Lautstärkeregler, der ebenfalls schön schwer ist. Aber am wichtigsten natürlich ist der überzeugende Klang bei allen Musikrichtungen. Der Subwoofer haut ganz schön rein, er ist aber natürlich auch regelbar. So kann man diese Anlage auch ohne Bedenken in einer Wohnung anschließen. Wenn man sich Rock anhört, spürt man richtig den Bass den Boden entlang gleiten.(ich habe den Subwoofer unter dem Schreibtisch). Bei Hip-Hop / Techno hat man ein ne Schöne Base durch den Subwoofer.

Sehr zu empfehlen und durchaus konkurrenzfähig mit den Preisidentischen Logitech-Soundsystemen !

MfG
22 Kommentare|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2012
Ich hatte dieses Philips-Lautsprechersystem vier Monate in Verwendung. Mit der Klangqualität war ich sehr zufrieden - das Preis/Leistung - Verhältnis passte. Dann traten die selben Fehler auf, die schon in vorigen Rezensionen angeführt wurden: Lauter und leiser werdende Tonlautstärke, knarren und knirschen der Lautsprecher, wegfallender Ton, Totalausfall. Die Häufigkeit dieser Fehlerbeschreibungen lässt auf einen generellen Produktmangel schließen - empfehle daher, von einem Kauf Abstand zu nehmen. Die Rückgabe an Amazon verlief absolut problemlos, rasch und unkompliziert: Für Amazon gibt es 5 Sterne!
99 Kommentare|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Hab den Lautsprecher jetzt 2 mal gehabt. 1 mal auf Garantie zurückgeschickt und 1 Neuen bekommen. Das Gerät ist so nicht schlecht und hat auch guten Klang. Was ich aber garnicht ok finde ist das bei beiden Malen nach einem halben Jahr der rechte Lautsprecher angefangen hat, manchmal einen "rchhh" Sound von sich zu geben, den man hörte wenn mal nichts lief. Folgend wurde die besagte Seite immer leiser bis sie schließlich komplett verstummte. Ich kann mir auch nicht erklären an was das liegt hatte den Lautsprecher nie über die Hälfte des Reglers gedreht und auch beim Bass nicht übertrieben. Die Abnutzung kommt wohl vom Gerät selbst.Jetzt sind wir im Moment dabei das er wieder leiser wird und ich schätze in spätestens 2 Wochen kann ich das Ding in die Tonne hauen.

Fazit: Wenn ihr gerne momentan 65 Euro ausgebt, damit ihr nen Lautsprecher habt der ein halbes Jahr gut geht und danach auf einem Ohr stumm wird kann ich euch den hier gerne empfehlen, andernfalls sucht euch was anderes für eurer Geld. Werd ich dann auch machen ...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2011
Ich sag nur SUPER

+ Super Aussehn
+ Super Klang
+ Keine Störgereusche (brumen bei abschalten vom pc) - kann man problemlos an lassen stört aufkeinenfall.
+ Super Preis
- Die Kabel sind ein bisschen kurz

ich bin sooo zufrieden und das die Kabel ein bissl kurz ist, ist ja nicht schlimm
dafür kann man sich ja noch für 1 Euro ne verlängerung holen :)

Ich habe vor mir diese system ein 2. mal zuzulegen für das Fehernsehen :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2009
Die, nicht nur optisch ansprechenden, Lautsprecher von Philips überzeugen durch wunderschönen Sound und genialen Bass, ob für Spiele, Filme oder einfach nur Musik.
Die Installation der Boxen ist simpel gehalten und die Kabel sind weit länger als Ich selbst sie benötige, nur wenn man einen Röhrenbildschirm hat und der Rechner selbst auch noch mit auf dem Tisch steht könnten je nach Tisch Platzprobleme entstehen...
Das mitnehmen auf eine Lan-Party oder ähnliches ist nicht zu empfehlen weil sich einige darüber beschweren könnten dass man zu laut ist ;}.
Alles in allem kann Ich dieses Lautsprechersystem nur weiterempfehlen! Genialer Sound in allen Bereichen.
0Kommentar|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2011
Habe echt eine lange Zeit überlegt, was ich mir in dieser Preiskategorie holen soll. Vorher hatte ich immer Logitech und war immer vollstens zufrieden. Jedoch haben mir die Boxen von Philips keine Ruhe gelassen^^. Habe sie im Endeffekt bestellt und muss begeisternd zugeben, dass es eine super Entscheidung war. Über das Aussehen der Boxen muss man nicht reden. Man sieht es auf den Fotos^^. Der Sound ist aber echt der Wahnsinn. Als erstes Hab ich Battlefield 3 angespielt und muss zugeben, dass ich Gänsehaut hatte, als die Schüsse und Explosionen fielen ;-) Was Musik angeht, kann ich nur Metal beurteilen und das hat sich verdammt gut angehört. Für mich kann es leider nie laut genug sein, was Musik angeht. Deswegen sind diese Boxen fürs hauptsächliche Musikhören doch etwas zu leise. Für eine Party mit Wunschliste über Youtube oder Sonstiges mehr als ausreichend. Alles in einem sehr ansprechendes Design, dass in der Preiskategorie ein hammer Sound abliefert. Kann es definitiv weiterempfehlen
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2011
Das Produkt ist sowohl vom Preís/Leistungsverhältnis als auch vom Design sehr schön.
Der Sound ist einfach nur klasse und dank des einstelbaren Basses für jede Musikrichtung sehr gut geeignet.
Ich kann das Produkt wirklich nur jedem empfehlen der ein gutes Soundsystem sucht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 41 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)