Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen311
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2014
kurz die wenigen Teile montiert, die man montieren muss, das System gespült und nach wenigen Minuten stand der erste Latte Macchiato auf dem Tisch. Der erste Eindruck war sehr gut, das Getränk hat perfekt ausgesehen und auch so geschmeckt. Insgesamt bin ich von den Senso Maschinen und dem Pad System ohnehin überzeugt. Meine alte Senseo hat nun mehr als 8 Jahre klaglos Ihren Dienst getan, einzig den Wassertank habe ich mal erneuert, weil der Schwimmer nicht mehr wollte. Wenn die neue Senseo nun auch so lange hält, dann bin ich mehr als zufrieden.

Der Milchschaum war für mein empfinden übrigens perfekt, ich denke das ist für die Bewertung dieser Maschine schon recht wichtig. :-)

Ein ganz klares Manko hat die Maschine, das kann ich schon jetzt nach einem Tag sagen. Der Wasserbehälter ist ganz klar zu klein geraten, bei dieser Maschine. Hier hätten wenigsten 1,5 Liter, wenn nicht sogar 2 Liter hingehört. Hoffen wir mal, das so etwas noch als Ergänzungszubehör nachgereicht wird.

Nachtrag 2.6.14

Ich habe nun den ersten Monat rum mit der Maschine und ich bin absolut begeistert. Ich kann diese Maschine absolut empfehlen...!
44 Kommentare|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
Unsere alte Senso hat nach einem sehr harten Leben ihren Geist aufgegeben. Voller Verzweiflung und ohne Koffein im Körper, mussten wir uns schnell für ein neues Modell entscheiden. Wichtig war uns: Okay, dieses Mal gleich mit Milchaufschäumer.
Auf Grund der guten KundenRezis, haben wir uns für dieses schnuckelige Ding entschieden.

Ich muss sagen, beste Entscheidung, auch in Anbetracht des herrschenden Koffein-Mangels....

Zum Kaffewunder an sich: (HABEN die Maschine nun knapp 4 Monate)

-MILCHSCHAUM, CHECK!!
Der Schaum ist fest und Zucker rutscht nicht sofort nach unten

-Kaffegeschmack (benutzen aber auch die orig. Sensoe-Pads) CHECK!
perfekter Kaffeegenuss auch für Ohne-Milch-Tinker!

-Crema, CHECK
sehr schönes Crema und intensiv schmeckender Kaffee (KEINEN wässrigen Geschmack)

-Reinigung, CHECK!
Da ALLE Teile Geschirrspülmaschinen fest sind, für mich ein weiterer Grund das Ding zu kaufen!
(unsere Maschine ist auch schon Geschirrspülmaschinen-erprobt und bis jetzt immer noch ohne Macken)

-Füllmenge, CHECK!
Die Tassen, bzw, Latte-Gläser werden fast voll und nicht wie bei alten Modellen, gerade mal zur Hälfte

-Aufwärmen, CHECK!
Also so schnell bekommt man nicht beim Kaffee-Dealer seines Vertrauens (auch wenn vor einem keiner dran ist) seinen Kaffee!
Knopf gedrückt, Tasse ausm Schrank nehmen, SOFORT unterstellen und laufen lassen:)

-Handhabung, CHECK!
Die kleinen Symbole sind echt nicht falsch zu interpretieren und lassen sich auch ohne Probleme bedienen.
Ist der Kaffee-Entzug also etwas voran geschritten, keine Panik, kurz mit dem Finger drüber und das Ding läuft

-Design, CHECK!
Sieht recht sexy aus, für ne Kaffeemaschine und passt gut in jede kleine Küche (trotz keinen 90x60x90)

-Preistleistung, CHECK!
Gibt der Zeit nichts, wirklich rein gar NICHTS Vergleichbares auf dem Markt.

-Kaufempfehlung, CHECK!
HALLO!? Verdammte Sch*** ja!

Fazit: Wer Kaffee aus einer Pad-Maschine trinkt und dazu gern mal was neues ausprobiert (Latte, Cappucciono etc.)
für den ist der Kauf alle Male geeignet.
Aber auch für Liebhaber der Filtertüten-Brühe ein Erlebnis, glaubt mir, ein Kaffee aus der Senseo HD7857/20, und ihr werdet niemals wieder ne Filtertüten-Schmeue trinken ;)

Ach ja:
Für uns waren die Nummern HD7857/20 und HD7855/60 etwas verwirrend,

letzten Endes sagen diese nur aus, dass die eine silberfarben (HD7857/20) ist und an dem Schlauch noch einen Metall-Aufsatz hat
und die Andere schwarz (HD7855/60), bei der der Schlauch komplett aus Gummi ist.
44 Kommentare|113 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Wir haben uns nach längerer Überlegung und Marktorientierung für dieses Gerät entschieden.
Als bekennende Senseo-Trinker hatten wir über 10 Jahre das Senseo-Einstiegsmodell genutzt, und uns danach für eine Express-Kapselmaschine von ALDI entschieden.
Wir wollten mittlerweile mal eine Kaffemaschine, die auch leckeren Milchschaum möglichst lecker und kompfortabel herstellt.
Die Kapselmaschine konnte uns weder geschmacklich vom Kaffee (aus der Kapsel) noch von der Qualität des Milchschaums (Milch ebenfalls aus der Kapsel) überzeugen.
Da wir vom Kaffee her mit der Vielfalt und geschmacklich mit den Senseo-Pads sehr zufrieden sind, und natürlich keine 200 EUR oder mehr für einen Vollautomaten ausgeben mochten, haben wir uns informiert, welche Kaffeemaschine unsere Wünsche erfüllt.

Die Wahl viel nun auf die Philips Senseo HD7857/20 Latte Duo, mit der wir sehr, sehr zufrieden sind.
Es gibt eigentlich keine wirkliche Alternative, wenn man in der Preisklasse bis 200 EUR sucht.
Unserer Meinung nach erzeugen andere Maschinen in der Klasse entweder keinen so guten und festen Milchschaum, oder Sie sind einfach nicht so gut nach dem Milchschaumbereiten zu reinigen, wie dieses Modell.

Es gibt allerdings auch bei diesem Gerät zwei Punkte, die wir als nachteilig empfinden:
- der Wassertank muss nach Befüllen auf der Geräterückseite eingesetzt werden. Wenn man das Gerät dazu nicht extra umdrehen möchte, braucht man etwas Übung um den Wassertank quasi blind korrekt einsetzen zu können.
- Die Milchschaumbereitung ist durch ausströmenden heißen Wasserdampf sehr laut. Aber das liegt wohl an der Natur der Sache und kann auch in Cafés bei den teuren Gastro-Geräten ebenfalls beobachtet werden.

Das vorläufer Prinzip der Milchschaumbereitung in der "Senseo Latte Select" fanden wir nicht so gut, da es einen extra Milchbehälter gibt, den man nochmal separat entleeren und reinigen muss.
Bei der Latte-Duo kann man dagegen das Ansaugröhrchen aus Edelstahl einfach in die Milchpackung aus dem Kühlschrank hängen.
Nach Gebrauch kommt die Milchpackung wieder in den Kühlschrank und man nimmt ein sauberes Glas Wasser, in das man das Edelstahlröhrchen stellt. Ein Druck auf die Milchschaumtaste und der Milchschaumbereich der Kaffeemaschine wird gespült.

Wer also den Senseo-Pad Kaffee mag und daraus auch gerne Capuccino oder Latte Macchiato trinkt und dabei Wert auf einen vernünftigen Milchschaum legt, der ist in der "bis 200 EUR Klasse" mit diesem Gerät sehr gut bedient. Ich kann es nur empfehlen.
22 Kommentare|70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2016
Rezession für Senseo HD 7857/20 Latte Duo
Ist etwas länger, aber durchaus lesenswert.

Ich habe diese Maschine nicht über Amazon, sondern von einem der bekannten Technik-Märkte direkt gekauft.
Mit einem Online Preis bekam ich die Senseo zum Preis von Amazon.
Hinweiß: Funktioniert nicht bei jedem Technik-Markt. Der Online-Preis ist da entscheident.

Zur Senseo:
Ich habe die Maschine jetzt ca 4 Tage getestet und bin vom Geschmack und der Zubereitung sehr begeistert.
Im folgenden werde ich jedes Rezept 1x vorstellen und das persönliche Ergebnis kurz schildern.
Wasserbehälter mit kaltem Wasser befüllen. Padhalter für 1 Tasse benutzen.
1 Senseo Pad in Padhalter einlegen, Deckel schließen und den Verschluß mit etwas Druck verschließen.

1.) Zubereitung von normalen Senseo Classic:
Für normelen Kaffee gibt es bei der Maschine 4 Rezepte auf der rechten Seite.
1 Tasse für normalen Senseo Kaffee
1 Tasse für starken Senseo Kaffee
2 Tassen für normalen Senseo Kaffee
2 Tassen für starken Senseo Kaffee.
Hinweiß: Wer eine größere Tasse benutzen möchte, nutzt die 2 Tassen-Rezepte. (mit Doppelpads)
Dazu einfach 2x kurz die Rezept-Taste drücken und es wird eine doppelte Tasse gebrüht.
Mein Persönliches Fazit:
Wählt man 1 Tasse starken Senseo Kaffee, kommen gefühlsmäßig ca. 10 Tropfen Kaffee in die Tasse
Bei 2 Tassen starken Kaffee habe ich dann schon ganz angenehmen Kaffee in der Tasse.
Wählt man 1 Tasse normalen Kaffee ist das Ergebnis gut, aber mir persönlich zu wenig.
Wählt man 2 Tassen normalen Kaffee füllt es 1 große Tasse.
Dann sollte sich aber einen Doppelpad in der Senseo Maschine befinden (Padhalter für 2 Tassen)
sonst hat das Ergebnis bei 1 Pad nichts mehr mit Kaffee zu tun.
Das sind persönliche Erfahrungswerte. Man kann so aus den 4 Rezepten dann noch kombinieren.
Beispiel: 1x stark + 1x normal oder 2x stark + 1x stark usw.
Mit den originalen Pads von Senseo bekommt jeder den gewünschten Kaffeegeschmack.
Die Kaffeepads von anderen Herstellern (günstiger im Discounter) habe ich noch nicht getestet.

2.) Zubereitung von heißer Milch:
Für die Zubereitung von Milch wird kein Kaffeepad benutzt/ gebraucht.
Milchschlauch an die Maschine an den Milchausgießer anschließen.
1 Glas kalte Milch aus dem Kühlschrank neben der Maschine positionieren und den Milchschlauch
in die Milch eintauchen.
Maschine einschalten. (Auch wenn nur heisse Milch verwendet wird, ist die Maschine erst nach aufheizen bereit.)
Rezept für Milch 1x drücken für kleine Tasse. 2x Milch für größere Tasse heisse aufgeschäumte Milch.
Bei jedem Milchrezept wird die Milch IMMER aufgeschäumt :-)
Bei Zubereitung von Schokomilch mit Kakaopulver (Kaba oder andere Sorten) muss jeder selber ausprobieren.
Kakopulver unten in die Tasse einfüllen..
Fazit: bei der 1. Zubereitung vermischt sich das kakaopulver nicht sofort mit der Milch (Milchschaum)
Nach mehrern Versuchen klappte dann auch die heiße Schokoladenmilch.
Viele berichten, daß die Milch nicht heiß genug ist. Ich habe es ausprobiert.
1 Doppeltasse heisse Milch zubereitet: Die Milch war wirklich heiss und nicht sofort trinkbar.
Der Milchschaum täuscht etwas. Aber darunter ist die Milch gut 60 - 70 ° heiss. (nicht gemessen)

3.) Auf der linken Seite des Touch-panel gibt es die Rezepte für Kaffeespezialitäten
I. Cafe`Latte
II. Latte Macchiato
III. Cappuccino

I. Bei Zubereitung Cafe`Latte wird zuerst Kaffee gebrüht und dann kommt die aufgeschäumte Milch oben drauf
Hierfür habe ich eine Empfehlung für sehr guten Cafe'Latte
1 Doppelpad Senseo (Guten Morgen oder 2x Classic)
Zuerst 1x starken Senseo Kaffee drücken. Brühvorgang abwarten
Dannach 1x Cafe'Latte-Rezept drücken.
Das Ergebnis: perfekter Kaffeegeschmack mit Super Milchschaum. Tassengröße: Pott Kaffee

II. Bei Latte Macchiato wird zuerst Milch aufgeschäumt, eine kurze Unterbrechung und dann kommt der Kaffee hinzu.
Persönlich: Bei der 1. Zubereitung hatte ich n kleines Missgeschick.
Ich habe 1 große Cappuccino-Tasse mit ca. 350 ml Fassungsvermögen benutzt.
Ich drücke eine Doppeltasse Latte Macchiato. :-))
Bis zur Milchaufschäumung war alles noch gut. Die Tasse war schon fast komplett gefüllt.
Dannach kam nochmal ca 50ml Kaffee darüber ,.und ich sag noch aufhören!!!! :-D
Am Ende war der halbe Schaum über die Tasse gelaufen und ich konnte nach der Reinigung von vorne anfangen :-D
Fazit: Für Latte Macchiato immer nur 1x die Taste drücken, oder man benutzen eine große Latte M. Tasse.
Obwohl ich mir nichtmal sicher bin, ob eine große Latte Macchiato-Tasse drunter passt.

III. Die Zubereitung von Cappuccino verläuft ähnlich wie bei Latte Macchiato
Die Milch wird aufgeschäumt und sofort kommt der gebrühte Kaffee hinzu.
Dieser Brühvorgang macht genau den Unterschied zum Latte M. aus. Dadurch setzt sich die Milch nicht mehr unten ab.
Persönlich:
Ich habe 1 große Cappuccino-Tasse mit ca 350 ml Fassungsvermögen benutzt.
2x auf Cappuccino gedrückt und ich hatte einen guten Cappuccino der dann auch in die Tasse passte

Das waren die einzelnen Rezepte mal kurz erklärt mit persönlicher Erfahrung.
Die Reinigung , Auseinanderbau und wieder Zusammensetzen ist wirklich einfach. Alles lässt sich einwandfrei reinigen.

Ich bin mit dieser Senseo sehr zu Frieden und kann sie echt weiter empfehlen.
In den meißten Geschäften sind schon die Nachfolger-modelle, die natürlich dann etwas mehr kosten.
Ich habe mich wegen der silbernen Farbe für diese Senseo entschieden.
1 wesentlicher Punkt sei noch gesagt:
Bei dieser Maschine können sogar die Rezepte noch verändert werden, was aber bisher nicht nötig war.
Ich hoffe es hilft Ihnen weiter sich für die Senseo HD 7857/20 Latte Duo zu entscheiden.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2015
Hatte beide im Gebrauch, und habe mich letztlich für die duo entschieden!
Vorteile:
1. Ist sie wesentlich schneller betriebsbereit und flotter in der Zubereitung
2. Und dazu bedeutend leiser
3. Und obwohl kleiner in der Höhe, passen auch große Latte-gläser gut darunter, bei der Select ist nach 12cm Schluss und man muss aufpassen, dass die "Nase" nicht im Schaum hängt.
4. bei dieser Ausführung kann man sogar die Kaffeemenge programmieren
5. Und nicht zu vergessen: Duo, bedeutet nicht nur 2 Kaffee gleichzeitig zubereiten zu können, sondern auch alle Milch/Kaffeespezialitäten
6. Der Senseo Pickwick Teepadhalter HD 7994/10 funktioniert auch hier, habe mir mit speziellen Pads schon super leckere chii-lattes gemacht 😋
7. Das Grundprinzip: Milchkaffee, dann ab Schlauch in die Tüte und los geht's, ohne Extrabehälter, den man dann wieder jedes mal säubern, oder kühl stellen muß. Super! >>geht bei der Select zwar auch, aber nur auf Umwegen. Erst wieder zusätzliches Equipment einkaufen... Und dann geht aber eben immer nur einer nach dem andern und das kann dauern 😞

Geschmacklich konnte ich bei Kaffeezubereitung, oder dem Milchschaum keine unterschiede feststellen.

Nachteile:
1. Das abziehen der Milcheinheit zum reinigen, was man leider neben dem einfachen durchspülen per cleanfunktion, ebenfalls am besten tägl. machen sollte - ist recht hakelig. Ob das lange gut geht???? Das ist bei der Select besser gelöst!
2. obwohl Duo & die Maschine breiter, fasst der Wassertank nur 1Liter & ist kl., als bei der Select.
3. leider passen all die tollen Padeinsätze, die es zum Selbstbefüllen gibt NICHT, anders bei der Select, da habe ich direkt 3 verschiedene gefunden, die passen. (das mit dem Schokoeinsatz passt glaub ich auch nicht...???)

Im Preis ist die Select etwas günstiger, aber auch nur solange man sich mit dem Minimilchtankprinzip zufrieden gibt. Kauft man sich die Milchtütenschlaucherweierung ist man mit Versand am Ende bei einem ähnlichen Preis.

Fazit:

Die Select ist flexibler was eigene Kaffeesorten betrifft & event. die Haltbarkeit der Milchdüse... & sie punktet mit einem gr. Wassertank.
Die Duo ist für mich wesentlich praktischer, da flotter, leiser & eben DUO & kompakter >> nimmt nach oben nicht soviel Platz weg, auch finde ich sie optisch ansprechender. Aber das ist sicherlich Geschmacksache.

1 Stern Abzug gibt es für die nicht gut gelöste Mechanik zum entfernen der Milchdrüse, dem kl. Wassertank & dem unflexiblen Padsystem für andere Einsätze (Selbstbefüllung)

Ansonsten hoffe ich sehr, dass mir dieses schmucke Teil noch lange leckere Kaffeespezialitäten bereitet.
Habe meine übrigens als Retourenware bei Amazon warenhouse für satte 33 günstiger bekommen, nur mit beschädigtem karton und volle 2 jahre Garantie. Lohnt sich da mal reinzuschauen.
Bg
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2016
Ich habe die Senseo Latte Duo jetzt schon mehrere Wochen im einsatz..sie wurde gekauft als Ersatz für eine 7 Jahre alte Senseo HD7812...mit der ich jahrelang zufrieden war. Allerdings wollte ich mir jetzt eine Kaffeepadmaschine zulegen die nah an einen Vollautomaten ran kommt und mit der man alle Kaffeespezialitäten zubereiten kann (Normalen Kaffee,Expresso,Cafe Latte, Cappuccino ,Latte Macchiato oder nur warmen Milchschaum) ohne großen Aufwand und Wartungskosten. Ich bin wirklich sehr begeistert von der Senseo Latte Duo. Mit der beiliegenden Anleitung findet man sich gut zurecht. Sie ist gut verständlich und hilft bei den ersten Anwendungen. Das Gerät bereitet per Knopfdruck normalen Kaffee, Cappuccino, Expresso (starker Kaffee) Latte Macchiato, Milchkaffee und Milchschaum zu. Durch doppelten Knopfdruck erhält man gleichzeitig zwei Getränke. Der normale Kaffee hat eine wunderbare feinporige Crema und direkt nach dem Brühen beträgt die Temperatur des Kaffees 77 ºC. Auch Milchgetränke können mittels des Milchschlauchs zubereitet werden dazu benutzt man am besten gekühlte fettarme 1,5 % Milch der Milchschäumer zaubert eine wundere dichte Schaumkrone die auch lange hält.Der Schaum ist fest und Zucker rutscht nicht sofort nach unten.Cappucino,Cafe Latte und auch Latte Macchiato gelingen ohne probleme. Den Wassertank finde ich absolut ausreichend wobei ein normaler tank einer normalen Senseo auch nur 1,2 l hat und hier sind es halt 1 l.Man kann ohne Probleme mehrere Tassen Kaffee oder Kaffeespezialitäten zubereiten. Die Reinigung nach dem benutzen des Milchschäumers ist auch ganz einfach die Maschine besitzt eine Dürchspülfunktion wie man sie auch von Vollautomaten her kennt.Dazu einfach den Milchschlauch in ein Glas Wasser tun und die Milchaufschäumtaste drücken, um die Maschine auszuspülen.Der Milchschlauch und auch die Milchschäumer Einheit sind komplett zerlegbar und auch Spülmaschinen geeignet. Die Latte Duo besitzt auch eine Statusleuchte die euch daran erinnert regelmäßig zu entkalken (etwa nach 400 tassen) Die Abtropfschale ist höhenverstellbar und daher sehr variabel.Man kann dadurch unterschiedliche Gläser und Tassen verwenden für sein Lieblingsgetränk. Das Touchdisplay mit intelligenter Benutzerführung reagiert sehr gut und empfindlich und lässt sich kinderleicht bedienen. Das Modell 7857/20 verfügt auch noch über ein Programmierbares Fassungsvermögen pro Tasse ausserdem ist der Milchschlauch mit einem Edelstahlansatz versehen was das Reinigen erleichtert. Die Senseo Latte duo 7857/20 verfügt auch noch über eine Energiesparfunktion wird die Maschine länger nicht benutzt so schaltet sie sich nach 15 min ab um energie zu sparen. Die Farbe der Senseo ist Perlmutt/Silber und sieht sehr Edel und schick aus. Fazit Positiv: + Toller Kaffee mit super Crema und klasse Geschmack + Super Milchschaum + leise Maschine + sehr schnell 2 Getränke gemacht + kompakte Bauweise + einfache Bedienung + schnelles Aufheizen und auch sehr heißer Kaffee durch 2650 w Leistung + einfache Reinigung Negativ: Bis jetzt konnte ich nichts negatives Beanstanden.. Ich kann diese Kaffeemaschine jedem nur empfehlen der gerne mal abwechselung in seinem Kaffeegenuss mag mit dieser maschine lässt sich zu einem vernünftigen Preis tolle Kaffeespezialitäten zubereiten.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 10. September 2015
In den letzten Jahren hatten wir einen Kaffeevollautomaten, von dem wir uns jetzt getrennt haben. Geschmacklich hat dieser einen hervorragenden Kaffee zubereitet, aber leider war er nicht nur sehr pflegeintensiv, sondern vor allem trotz guter Pflege sehr reparaturanfällig.

Daher war jetzt die grundlegende Überlegung, ob wir uns eine Kaffeemaschine mir Kapseln oder Pads zulegen. Geschmacklich sind Kapseln sicherlich auch sehr gut und aufgrund des hohen Drucks von 15 bar oder mehr insbesondere für Espresso gut geeignet, aber wir wollten dann doch den ganzen Abfall mit den leeren Kapseln vermeiden.

Wie wir festgestellt haben, gibt es bei den Kaffeemaschinen mit Pads von Senseo eine recht große Auswahl. Letztendlich haben wir uns für die Senseo Latte Duo entschieden, da diese (für eine Senseo) einen relativ großen Wassertank hat, sowie eine integrierte Milchzubereitung. Das war für uns wichtig.

Geliefert wurde das Gerät von Amazon extrem schnell innerhalb von einem Tag. Die Kaffeemaschine selber ist überwiegend aus Kunststoff gefertigt, der aber auf den ersten Blick einen guten und stabilen Eindruck vermittelt.

In anderen Rezensionen habe ich gelesen, dass der Edelstahlansatz für den Silikon-Milchschlauch nicht mitgeliefert wird. Bei uns war dieser Edelstahlansatz im Lieferumfang enthalten, also alles ok.

Innerhalb von wenigen Minuten nach dem Auspacken aus dem Karton war die Kaffeemaschine aufgebaut, durchgespült und einsatzbereit. Das ging sehr schnell und einfach. Bei dieser Maschine kann man über zwei Sensortasten die Füllmenge der Tasse einstellen und damit auch die Intensität des Kaffees, d.h. Taste mit zwei abgebildeten Kaffeebohnen = normale Tasse mit normalem Aroma und Taste mit drei abgebildeten Kaffeebohnen = kleine Tasse mit intensiverem Aroma.

Weiterhin lässt sich über diese Sensortasten einstellen, ob man eine einzelne Tasse Kaffee zubereiten möchte oder zwei Tassen Kaffee. Damit ist die Maschine sehr einfach zu bedienen und die Funktionen sind schnell verstanden.

Jetzt kommt aber das wichtigste, nämlich die eigentliche Kaffeezubereitung und der Geschmack des Kaffees.

Nach dem Vorheizen der Maschine ist eine Tasse Kaffee innerhalb von ca. 30 Sekunden zubereitet. Dabei verwenden wir Pads von Dallmayr, was aus unserer Sicht eine gute Wahl war.

Der Kaffee wird mit einer schönen goldbraunen Crema zubereitet und er schmeckt sehr gut und aromatisch. Für eine kleine sowie normale Tassengröße reicht ein einzelnes Pad. Wenn man eine große Tasse Kaffee oder zwei Tassen gleichzeitig zubereiten möchte, sollte man unbedingt zwei Pads verwenden. Ansonsten wird der Kaffee einfach zu dünn und er schmeckt zu wässrig. Das ist dann nicht mehr schön.

Bei der Zubereitung von Milchgetränken haben wir kalte Milch aus dem Kühlschrank mit einem Fettgehalt von 3,5% verwendet. Geschmacklich sagt uns das einfach mehr zu als Milch mit einem Fettgehalt von 1,5%. Die aufgeschäumte Milch ist dabei gut gelungen, d.h. sie hat eine schöne Konsistenz und ist auch feinporig. Nur die Füllmenge könnte besser sein, d.h. Latte Macchiato Gläser werden nicht ganz voll.

Zwar hat die Maschine eine eingebaute Reinigungsfunktion, jedoch empfiehlt sich nach der Zubereitung von Milchgetränken den Kaffeezulauf abzunehmen und manuell zu reinigen. Wenn man einmal weis wie es geht, funktioniert das relativ schnell.

Zusammenfassung
Die Senseo Latte Duo ist eine sehr solide Kaffeemaschine mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis, welche mit wenig Aufwand einen leckeren aromatischen Kaffee und Milchgetränke zubereitet. Einziger Kritikpunkt ist der etwas kleine Wassertank. Ansonsten erhält man eine tolle Kaffeemaschine, welche sowohl gut aussieht als auch leckere Getränke zubereitet.

Von meiner Seite kann ich diese Kaffeemaschine ohne Vorbehalte empfehlen und gebe klar 5 Sterne.

>>> Wenn Ihnen diese Rezension geholfen und/oder Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützt hat würde ich mich freuen, wenn Sie diese entsprechend als "hilfreich" bewerten <<<
review image review image review image review image review image
0Kommentar|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Da ich nicht der aller größte Kaffeetrinker bin, sah ich beim Kauf meiner neuen Kaffeemaschine eine Pad-Maschine als die richtige Wahl für mich an. Für mich war außerdem seit Jahren klar, dass ich dann, wenn's soweit ist, eine Senseo-Maschine haben möchte, da ich von vielen Leuten aus meinem Bekanntenkreis stets nur Positives von dieser Marke gehört hatte.
Da ich gerne Latte Macchiato oder Cappuccino trinke, sollte es eine Maschine sein, die also auch Milch aufschäumt. Nach langem Vergleichen und Studieren aller Rezensionen entschied ich mich für die HD 7857/20 Latte Duo bzw. die HD 7857/50 Latte Duo (das gleiche Modell, nur in einer anderen Farbe), da man hier im Gegensatz zur z.B. etwas günstigeren HD 7855/60 die Füllmenge einstellen kann, was mir persönlich wichtig war, da ich eher größere Tassen (Haferl) bevorzuge und mit so halbvollen Minitässchen nichts anfangen kann!

Als ehemalige Gastronomin muss ich sagen: DAS TEIL IST ECHT ORDENTLICH!
Für mich eine echte Alternative zu den ganzen Vollautomaten, wo man schon mal 500 bis 1000 Euro hinlegt!
Klar könnte die Abdeckung beim Kaffee- und Milchausgießer, wie von Einigen bemängelt, etwas wertiger aus Edelstahl gefertigt sein, anstatt nur aus billigem Plastik in Edelstahloptik und auch das Abtropfgitter wäre in Edelstahl sicher schöner, als in schwarzem Plastik, aber ich persönlich finde, dass diese 2 kleinen optischen Mankos auch schon das einzige sind, was man hier kritisieren könnte. Und wenn man ehrlich ist, tun diese optischen Dinge der Funktion ja keinen Abbruch - und darauf kommt's ja schließlich an!!!
Der Milchschaum ist ordentlich und Kaffee brühen tun wohl alle Senseo-Maschinen bzw. wohl sogar alle Pad-Maschinen in etwa gleich gut. ;-)
Was mir auch noch sehr wichtig war, ist die Reinigung!!!
Hier eine klare 1* (EINS MIT STERN)!!!
Alle abnehmbaren Teile sind (entgegen mancher Unkenrufe) für meine Begriffe schnell und einfach auseinander- und wieder zusammenzubauen. Und man kann diese Teile wirklich problemlos kurz von Hand abspülen, oder auch einfach in den Geschirrspüler packen.
Wenn man sofort nach der (letzten) Benutzung alles mehrmals (ca. 2 bis 3 Mal) noch in der Kaffeemaschine mit der dafür vorgesehenen Reinigungsfunktion durchspült, braucht man meines Erachtens nach nicht mal unbedingt jedes Mal alles auseinander bauen und noch gründlicher reinigen, da von der Durchspülfunktion der Maschine eigentlich schon wirklich sehr gut alle Milch- und Kaffeerückstände beseitigt werden.
Wenn man es also mal sehr eilig hat, reicht es also z.B., wenn man nach dem morgendlichen Cappuccino nur kurz den Milchschlauch aus der Milch nimmt und ihn stattdessen in eine Tasse Frischwasser stellt und anschließend die Taste "heiße Milch" drückt und so den Schlauch in eine leere Tasse oder Schale durchspült (am besten 2 - 3 Mal, bis klares Wasser kommt). Wenn dann noch Zeit bleibt, ohne Pad einfach eine normale Tasse Kaffee runter lassen, um auch den Kaffeeauslauf durchzuspülen. Das Auseinanderbauen und gründliche Reinigen kann man dann z.B. Abends erledigen, wenn der letzte Kaffee des Tages durchgelaufen ist, oder zur Not auch erst mal am nächsten oder übernächsten Tag. Aber dann nicht wundern, wenn alles recht dreckig ist. Das ist nun mal so! ;-)
Ich würde empfehlen, immer sofort nach dem Gebrauch noch im Gerät alles durchzuspülen (leere Tasse unterstellen und Knöpfchen drücken macht ja jetzt auch nicht sooooo viel Arbeit ;-)) und sich dann am Ende des Tages tatsächlich die Mühe zu machen und den Milch- und Kaffeeauslauf abzunehmen, auseinanderzubauen, schnell unter fließendem Wasser (oder bei Bedarf evtl. mit etwas Spülmittel) von Hand abzuspülen, anschließend die Teile, damit sie keine Kalkflecken kriegen, abzutrocknen und evtl. würd ich sie dann sogar über Nacht ausgebaut draußen liegen lassen und erst beim nächsten Gebrauch wieder zusammenbauen und einsetzen.

FAZIT: Kaufempfehlung für alle, die gerne Milchspezialitäten genießen und nicht dem Irrglauben erlegen sind, dass es auf der Welt irgendwo eine Kaffeemaschine gibt, die man nicht reinigen braucht, weil sie das automatisch von selbst macht! ;-)
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
Tja zu Lieferung und Versand brauch man bei Amazon ja nicht viel schreiben. Bestellt und am angegbenen Tag wurde es dann auch geliefert.
Zur Verpackung, es war tatsächlich nur der Karton so wie die Senseo auch im Laden verkauft wird. (siehe Foto)

Den Karton geöffnet und schon ist die erste Kurzanleitung zu sehen, wobei ich diese nicht genauer angeschaut habe. Hatte ja schon die vorgänger Modelle zum einen Philips HD 7810/60 Kaffeepadmaschine Senseo schwarz ( http://www.amazon.de/Philips-60-Kaffeepadmaschine-Senseo-schwarz/dp/B0000BY5H0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1417548510&sr=8-1&keywords=senseo+kaffeepadmaschine ) und Philips HD7854/60 Senseo Latte Select Kaffeepadmaschine (2650 Watt, 1.2 L, Easy-clean Taste) schwarz ( http://www.amazon.de/Philips-HD7854-60-Kaffeepadmaschine-Easy-clean/dp/B004KLYM36/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1417548510&sr=8-8&keywords=senseo+kaffeepadmaschine ). Ich persönlich hatte mit noch nie ein Problem mit den Senseo Maschinen die erste habe ich schon 10 Jahre und die zweite ist auch schon einige Zeit in gebrauch.
Wobei mit das mit der Milch bei der Senseo Latte Select gestört hat. Immer nur das kleine Tröpfchen und schon muss man wieder auffüllen, Tasse wurde nicht voll und umständlich war es auch. Das hat mich dann so gestört das ich da einfach keinen Milchkaffee mehr gemacht hatte.
Weswegen mein Auge auch auf dieses Teil gefallen ist. Aber dazu unten mehr.

Maschine ging leicht zum auspacken, kein störendes Extra, wie man das bei anderen Geräten kennt. Die Senseo wird geliefert mit dem passenden Zubehör ( ohne Gläser und ohne Kaffeepad's ) zum gleich Anfangen.
Was mir gleich am Anfang aufgefallen ist, das diese Padmaschine im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen sehr viel wertiger aussieht. Sie fühlt sich auch anders an und stand auch viel schöner da, es ist einfach stimmiger wie ich finde.
Der Wassertank fasst genau einen Liter, wie auch angegeben ist. Hier ein besonderer Pluspunkt, er steht auch von alleine, auch wenn 1 Liter Wasser im Tank ist. Dies war bei meinem Modell Philips HD7854/60 nicht der Fall, was ab und an schon mal ein Manko war zudem ist er leichter zu reinigen. Hier muss ich sagen, die Hersteller haben sich ganz klar verbessert.
Eventuell ist der Wassertank etwas zu klein, denke ist für jeden anders.

Die Einzelteile waren schnell ausgepackt und zusammengesteckt - man braucht einfach keine Beschreibung für diesen Schritt. Hier harkt nichts beim zusammenstecken.
Bevor man den ersten Kaffee trinken kann, sollte man die Senseo spülen, auf dieses wird am Karton und seperat an der Bedienungsanleitung, sowie auch an der Maschine selbst hingewiesen und auch ausführlich erklärt. Dies geht sogar recht flott, Wasser aufgefüllt, Schüssel drunter gestellt und zwei Knöpflein gedrückt. Keine 1 1/2 Minuten später ist die Senseo gespült. Ist etwas lauter, aber auch darauf wird hingewiesen.
Jetzt steht einem Milchkaffee oder Latte nichts mehr im Wege, habe aber trotzdem Schlauch usw durchgespült in dem ich auf eine Tasse Milch gedrückt habe, hatte aber statt Milch nur Wasser durchlaufen lassen. Ging sehr schnell, war positiv überrascht.
Hier sollte man sich überlegen ob man sich nicht noch eine Milchschäumer-Schlauchbürste kauft um auch den Schlauch wirklich sauber zu bekommen, besonders wenn man nicht nach jeder Tasse sofort mit Wasser durchspült.

Habe einige Foto's gemacht, damit man sich das etwas besser vorstellen kann.

Was mir auch aufgefallen ist und mir gefallen hat, ist der Verschluss der Padmaschine. Dieser fühlt sich toll an und lässt sich sehr leicht schließen, ich musste nicht viel Druck aufwenden. Die Tasten sind auch leichter zu bedienen mit dem Touch, die beleuchteten Tasten hatte ich, aber auch schon bei der Philips HD7854/60.
2 Sachen sind mir aber aufgefallen, was vll. etwas störend ist ( wird sich noch rausstellen ). Zum einen die Abtropfschalen ( hierzu habe ich Foto gemacht) die ist zum einharken. Hoffe das hier das Plastik stabil ist, was sich ja erst nach längerem Gebrauch heraustellen wird, nicht das mir so ein Hacken kaputt geht. Und zum zweiten das auseinanderbauen der Senseo, hier hatte ich doch kurz mein Problem (welches wie ich aber, denke nach mehr Übung und öfterer Benutzung sich von allein erledigt) um die Düsen heraus zu bekommen.
Entkalken muss man laut Bedienungsanleitung nach ca. 440 Tassen. Dies soll ungefähr 60 Minuten dauern und man brauch außer dem Entkalkungsmittel kein anderes Zubehör. Großer Pluspunkt
Bei der Philips HD7854/60 brauchte man noch ein extra Teil ( was aber auch im Lieferumfang dabei war, aber sollte man dies verlegt haben, ging die Entkalkung nicht. Sie hatte sich zwar gespült, aber wollte trotzdem weiter Entkalkt werden ).

Zum Milchschaum kann ich sagen er ist wirklich sehr gut. Besser als ich es mir vorgestellt hatte. Dieser fällt nicht gleich zusammen, der Zucker sinkt auch nicht gleich ein. Für so eine Maschine wirklich klasse. So was hat man, wenn man Pech hat nicht mal bei den großen Vollautomaten. Von daher einfach Spitze.

Kaffeepads gibt es ja viele Verschiedene, ich hatte jetzt nicht die Original Pads von Senseo genommen, aber trotzdem war der Kaffee sehr gut.

Pluspunkte kurz zusammengefasst:
- Kaffee und auch Milch sind heiß.
- Die Senseo braucht nicht lange bis das Wasser heiß ist.
- Sieht sehr wertig aus.
- Schnell und einfach zusammengebaut.
- Die Bedienungsanleitung ist sehr verständlich geschrieben und überschaubar.
- Schnelle Reinigung der Einzelteile sowie des Wassertankes.
- Kein extra Zubehör zum Entkalken notwendig, außer Entkalker.

Eventuelles Problem
- Die Plastikharken bei der Abtropfschale ( abstand zwischen Düse und Abtropfschale )
- Der Wassertank der nur 1 Liter fasst.

Dies sind aber für mich kein Grund nicht mit vollständiger Punktzahl zu bewerten. Da ich aber die Senseo noch nicht lange habe, werde ich vll. noch einen Nachtrag schreiben. Aber für's erste 5 von 5 Sterne.
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2016
Ich habe lange überlegt und viele Rezensionen gelesen, ob ich mir diese Kaffeemaschine kaufen soll oder nicht. Ich hatte ja eigentlich noch ein funktionierendes Gerät zuhause ;-) Aber weil ich dem Gedanken nicht wiederstehen konnte jeden morgen einen leckeren Latte Macchiato zu trinken hab ich schnell den Kauf-Button gedrückt :-) Und das bereue ich bis heute nicht!

Der Hauptgrund liegt darin, dass ich eine Kaffeemaschine haben wollte, die günstige Pads herstellen. Ich kaufe immer die original Senseo Classic Pads und die sind weitaus billiger im Vergleich zu den Kapseln die ich vorher hatte. Außerdem sind diese viel umweltfreundlicher und verursachen nicht so viel Müll.

Ich bin wirklich begeistert von den verschiedenen Getränken, die man mit diesem Gerät zubereiten kann. Am liebsten trinke ich ein Latte Macchiato und nehme hierfür die kalte Milch direkt aus der Packung. Obwohl sie direkt aus dem Kühlschrank kommt ist der Kaffee trotzdem heiß. Zudem macht die Maschine einen wirklich tollen Milchschaum bei jeder Kaffeevariation.

Auch das Reinigen der Maschine ist sehr einfach, da man fast alle Teile in den Geschirrspüler geben darf und diese auch in Kleinteile zerlegen kann.

Ich bin wirkich sehr zufrieden und kann die Maschine nur weiterempfehlen :-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 112 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)