MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge createspace Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2011
Hatte vorher auch eine Senseo (First Generation??) und kann deshalb einen guten Vergleich ziehen.

Man merkt gleich dass die Maschine deutlich überarbeitet wurde. So lässt sie die "Padeinlage" viel leicht öffnen. Auch der große Wassertank fällt auf! Ganze 4 große Tassen Kaffee lassen sich damit kochen. Oder eben 8 kleine Tassen!. Bei anderen aktuellen Senseo-Maschinen muss man diesen Behälter als XXL-Wasserbehälter für 10 Euro dazukaufen.

Prima ist auch die verstellbare Höhe. So lassen sich Tassen bis 12 cm Höhe Prima drunter stellen!

Toll auch dass angzeigt wird, wenn der nächste Entkalkungsgang notwendig ist.

Zur Kaffeemenge. Das ETM-Testmagazin schreibt "240/120 ml" bei Senseo Via Cafe. Bei der Premiumversion soll mehr gehen. Komisch nur bei mir kommen immer 150 ml (kleine Tasse) oder 300 ml (große Tasse raus). Hab das extra mal nachgemessen.

Das ist ganz gut, bedeutet aber dass ich bei meinen großen Tassen die Maschine vorher ausschalten muss, sonst läuft es über.

Kritik:
Wie schon oft geschrieben, vibriert die Tassenauflage leicht, aber dass ist überhaupt nicht störend, da wird stark übertrieben. Die Lautstärke varriert zumindest bei mir, ist aber auch im Rahmen. Aber schon etwas lauter als die alte ist er schon.

Kaffee mit normalen Pulver:
Die Petra-Pad-Maschine. Hat ja einen Halter um "normales" Kaffepulver einzufüllen. Doch das geht hier auch. Es gibt es von verschiedenen Marken, doch wenn man die Bewertungen bei Amazon anschaut, scheint die "Coffee-Duck" die beste zu sein... Noble 124430 Coffeeduck Dauerfilter Latte für Philips Senseo HD7850 funktioniert auch Prima mit der Viva Cafe. Zum Pulver: "Normal gemahlenes" Pulver ist meist zu grob. Ich benutze Espresso-Pulver das geht ganz gut...

Fazit:
Der erste Eindruck ist sehr gut. Eine brauchbare Padmaschine die kaum negative Seiten hat. Eine Alternative ist die schon genannte Petra. Wer allerdings einen "Latte" machen möchte, muss sich nach einer anderen Maschine umgucken...
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2011
Hallo, hatte vorher die Senseo schwarz ohne Schnickschnack, leider brach ein Scharnier vom Klappdeckel und das auf und zu wurde zum Gepfriemel. Zudem war sie doch schon einige Jährchen alt...
Die Viva Cafe finde ich in der weißen Version mit Lavendel totschick. Sie ist nicht sehr viel größer als die alte Senseo, aber ein echter Gewinn ist der hochfedernde Deckel, der viel viel größere Tank und damit entfallendes ständiges nerviges Nachfüllen bei jeder 2. Tasse, dann natürlich der höhenverstellbare Auslaufteil, top!! als Milchkaffe-Freak brauche immer große Kübeltassen und da war das mit der vorherigen immer ein tarieren zwischen Tassenrand und Ausschütten. Dass die Tassenabstell-Auflage großartig klappert, kann ich so nicht bestätigen. Wenn sie ordentlich aufliegt, dann sehe ich da kein Problem. Das "Brüh"geräusch ist für meine Begriffe o.k. ich kenne da ganz andere Lautstärken. Außerdem : schafft das nicht erst die richtige Klangatmosphäre ? Was, wenn sie mucksmäuschenstill wär ? Gehört für mich zum Genuss :- ebenso wie das leise heimelige Wusch-Wusch meiner Spülmaschine.
Die Bedienung ist im Prinzip dto. wie bei der Senseo. Blinkender Aufwärmleuchtknopf und Knopf für kleine oder große Wassermenge.
Die Senseo Viva Cafe hat neu einen Calc-Melder, ein kleines Lämpchen blinkt und zeigt an, wanns so weit ist. Für die Entkalkung werden sogar in der Bedienungsanleitung die üblichen Drohungen zwecks Beschädigungen durch Verwenden nicht ganz spezieller (teurer) Entkalker weggelassen. Lediglich die chemische Basis der Arten der schädlichen und erlaubten Entkalkungsmittel werden genannt. Finde ich irgendwie sympathisch.
Der Einsatzwechsel der Pad-Halter geht ebenso gut wie bei der alten Senseo, die Deckelchen sind nur etwas tiefer geformt und es bleibt etwas mehr Flüssigkeit im Pad stehen, das ist nicht so optimal, suppt etwas beim rausnehmen, das war bei der anderen trockener.
Der Tank lässt sich ohne Geruckel sauber entnehmen und einsetzen. Die Maschine hat einen Boiler innerhalb des Korpus, den gab es bei der alten Senseo nicht. Deswegen muss bei längerem Nichtbenutzen und vor dem ersten Einsatz ein "Durchlauf"Prozess gemacht werden, der ist aber easy und bedeutet nur, dass eine große Wassermenge einmal durchlaufen muss, damit der Boiler durchgespült und das Wasser darin sicher komplett getauscht ist. Entkalkung läuft nach Knopfdruck automatisch zeitgesteuert ab.
Ich finde die Maschine stimmig und technisch i.o., 1 Stern Abzug gibt es wegen der zu nassen gebrauchten Pads, das ist etwas unappetitlich und hinterlässt auch schnell den einen oder anderen Tropfen beim Auskippen schon vor dem Auskippen und da das doch ein häufiger Vorgang ist, hat man auch häufig Anlass, es zur Kenntnis nehmen zu müssen. Hier hat der Vorgänger absolut besser gepunktet.

Natürlich trotzdem : Kaufempfehlung!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2011
Ich war skeptisch, weil Senseo keinen besonders hohen Druck einsetzt beim Brühverfahren. Ich habe eine Bosch-Padmaschine, die es aber nicht mehr gibt. Es dauert zwar lange, bis bei der Senseo das Wasser heiß ist (die Bosch legt sofort los!), aber der Kaffee ist heiß und schmeckt. Empfehlenswert, wenn man nur wenig Kaffee trinkt, und immer eine frische Tasse aufbrühen will!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2011
Diese Senseo Viva Café als Geschenk ist toll angenommen worden.
Diese Kaffeemaschine ist leicht zu bedienen und relativ einfach zu reinigen.
Kaffee hat tolle Crema. Abhängig von der Kaffeepadsorte und -marke schmeckt der Kaffee lecker.
Einziges kleines Manko, beim Kaffee-rauslassen vibriert die Maschine etwas. Dies ist abhänging von der Lage der herausnehmbaren Metall-Tassenablage, mal lauter mal leiser. Mit geringeren Fertigungstoleranzen und damit besserer Passform wäre diese laute Vibration evtl. reduzierbar.
Sonst tolles Design.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2011
Super leckerer Kaffeegenuss, super schickes Design, super schnelle Lieferung (Samstag bestellt - Montag die erste Tasse Kaffee!) Ich kann die Senseo Viva uneingeschränkt weiterempfehlen! Alle Senseo-Liebhaber werden mit den kleinen, aber feinen neuen Features der Viva ihre Freude haben :)
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2011
Ich bin seit einiger Zeit stolzer Besitzer dieser Maschine (wobei Amazon hier leider meinen bezahlten Preis nicht toppen kann...) und bin sehr überrascht wie leise diese Padmaschine ist.
Dazu kommt ein viel besseres Aussehen... nicht mehr dieser "unförmige Klops..." und die Pads lassen sich auch besser einlegen da der Einsatz für ein Pad tiefer gestaltet ist. So sieht man gleich ob der Pad richtig eingelegt ist und so erreicht man auch jedes Mal einen sehr guten Kaffee. Natürlich gehört zum Lieferumfang auch der Einsatz für 2-Pads bzw. für Cappucino oder Kakao.
Weiterhin findet man einen grösseren Wassertank vor der beim Einlegen leider ein klein wenig hakelig ist... muss man sich dran gewöhnen
Die Tasse (Senseo-Tasse) ist so voll wie man das möchte und der Kaffee ist sehr cremig und gutschmeckend (je nachdem welche Pads man nimmt...)
Fazit:
+++ Optische Neuerung zum Vorteil
+++ sehr leise
+++ sehr gutschmeckender, cremiger Kaffee
+++ zuviel Kalk in der Maschine wird optisch angezeigt
+++ schaltet frühzeitig in Standby, darum gegenüber dem Vormodell Einsparungen beim Stromgebrauch
+++ Topp Verpackung
Das einzige Manko was mir bisher auffiel:
- etwas hakelig beim Wassertank einsetzen
Ich würde diese Maschine jederzeit wieder kaufen zumal das Preisniveau langsam die "Preishöhe" erreicht hat zu der noch immer das alte Modell verkauft wird
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2011
Erst einmal ein dickes Lob an Amazon! So schnell wie Amazon liefert hat man ja kaum Zeit zu bestellen ;-)) !
Nun zur Senseo..... Optik sowie Haptik sind wie immer super! Die Farbgebung harmoniert sehr gut.
Leider ist diese Senseo sehr laut beim Kaffee zubereiten , was nicht zuletzt an dem dünnen Blech liegt worauf die Tassen bei der Zubereitung stehen. Da hätte ich schon eine bessere Qualität erwartet.
Die Höhenverstellung bringt auch nicht wirklich viel. Bei meinen Latte Gläsern muss ich nach wie vor den Auffangbehälter ausbauen damit ich sie unterstellen kann.
Alles in Allem ist die Senseo aber eine gute Wahl. Es wäre schön wenn man beim Nachfolger die letzten Kinderkrankheiten noch verbessern bzw. ausmerzen könnte.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2011
... und kann die schlechten Bewertungen hier gar nicht verstehen!
Bin wirklich positiv überrascht! Hatte davor die Senseo HD7830. Die hat, wenn ich mir mein neues Sahnestück anschau, wohl nie richtig funktioniert! An Crema war nie zu denken... Diese hier produziert 1A-Crema! Und vibrieren tun meine Tassen hier auch nicht! Und zum Plastik-Geruch... Bin eigentlich schon empfindlich was das angeht, aber ich konnte an dieser Maschine, selbst nach intensivem Schnüffeln, keinen feststellen! Und der Kaffee schmeckt einwandfrei!
Also, ich würde dieses Gerät auf jeden Fall weiterempfehlen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2011
Da ich auch schon das alte Modell von Senseo hatte und damit zufrieden war, diese aber nach ca. 6 Jahren nicht mehr in Ordnung war, habe ich mir dieses neue Modell bestellt. Endlich wieder eine volle Tasse mit heißem Kaffee, der auch gut schmeckt. Das Modell sieht auch sehr schön aus. Manko: die Maschine ist sehr laut und das Blech, auf dem die Tasse steht, ist sehr dünn (dünner als bei der alten)und vibriert, wenn der Kaffe einläuft.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Ich habe mir die Senseo-Maschine zugelegt, weil in unserer Familie eher wenig Kaffee getrunken wird. Max. 1-2 Tassen am Tag. Und dafür ist die Maschine perfekt geeignet. Es gibt unzählig verschiedene Pads für die Maschine, man ist zum Glück nicht nur auf einen Anbieter angewiesen wie z.B. bei der Dolce Gusto oder Tassimo. Und vorallem kann man schnell eine einzelne Tasse zubereiten. Noch dazu sind die Pads nicht so teuer wie bei vergleichbaren Kapselmaschinen.

Das Design gefällt mir sehr. Das lila-weiß ist echt ein Hingucker. Auch die Verarbeitung ist gut. Lediglich die Glastasse "wandert" am Anfang des Brühvorgangs etwas auf Grund der Vibrationen des Abtropfgitters, aber da seh ich drüber weg.

Die Zubereitung des Kaffee ist ziemlich einfach. Padhalter einlegen - Pad rein - Deckel zu (ganz wichtig denn die Maschine startet den Brühvorgang auch bei geöffneten Deckel und dann besteht Verbennungsgefahr) den 1-Tassen-Knopf drücken und warten bis die Tasse voll ist. Möchte man einen großen Becher Kaffee dann nimmt man den Doppelpadhalten - legt 2 Pads ein und drückt den 2-Tassen-Knopf.

Was den Geschmack angeht ist der normale Kaffee für den Alltag perfekt. Er schmeckt gut. Er ist aber auch nichts besonderes. Möchte man eine Kaffeespezialität, wie z.B. Latte Macchiato oder Espresso zubereiten dann greift man lieber auf die Dolce Gusto zurück. Denn leider arbeitet die Senseo mit nur 1,4 bar Druck. Das merkt man dann bei den Spezialitäten vorallem auch an der Crema. Denn bei der Senseo ist es eher Schaum statt Crema. Aber das ist bei dem normalen morgendlichen Kaffee nicht schlimm.

Was ich persönlich auch sehr gut finde ist, dass man den Kaffeeauslauf höhenverstellen kann. Denn so passen auch die Lieblingstassen und Becher darunter.

Die Reinigung der Maschine ist auch einfach. Man kann die Teile kinderleicht entfernen, reinigen und wieder anbringen. Meistens reicht es auch aus die Maschine einfach nur mit einer Tasse Wasser durchzuspülen.

Insgesamt kann man diese Maschine beruhigt weiterempfehlen, denn das Preis-Leistungs-Verhältis passt und der Kaffee schmeckt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)