Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Februar 2009
Habe den Receiver im September 2008 erworben.
Bin damit sehr zufrieden. Das Bild ist sowhl bei SD als auch bei HD Sendern sehr gut! Es wurde hier jedoch bereits sehr viel zu der guten Bildqualität und zur Ausstattung des Receivers gesagt, daher hier ein Hinweis auf ein Problem welches bei mir auftrat:
Dem Philips DSR 5005 liegt eine Multifunktionsfernbedienung bei welche sehr leicht zu programmieren ist (Code aus der Bedienungsanleitung raussuchen, eingeben, los gehts!).
Ich benutze den receiver in Kombination mit einem Sharp Aquos.
immer öfter traten bei mir Probleme auf, dass plötzlich der Receiver nicht mehr auf die Fernbedienung reagierte. ich stellte dann den Receiver um, da ich annahm, dass es Interferenzen mit anderen Geräten (Apple TV, Playstation,...) wären.
Je mehr ich herumprobierte um so öfter trat diese Störung auf.
Telfonat mit Philips Support: Sehr freundlicher Mensch am Apparat. Testete mich kurz ob ich ein DAU bin (fernbedienung auf Receiver gestellt?) und kam dann nach kurzer Diskussion mit der Lösung, dass es am TV liegt. genauer gesagt an der Hintergrundbeleuchtung. Er kann mir nur eine Räumliche Trennung der beiden Geräte empfehlen. Ansonsten soll ich mich an Sharp wenden.
Da eine Räumliche Trennung weder möglich noch sinnvoll ist:
Anruf bei der Sharp Hotline: Auch hier ein netter kompetenter Kerl am Apparat. Viele moderne LCD Fernseher haben eine Hintergrundbeleuchtung die sich automatisch an das Umgebungslicht anpasst. So auch mein Sharp X20E. Die Hintergrundbeleuchtung ändert abhängig von der Helligkeit die Frequenz und überlagt somit bei bestimmten Lichtverhältnbissen genau die Frequenz der Fernbedienung.
Lösung des Problems: Die dynamische Hintergrundbeleuchtung abstellen und auf einen fixen Wert einstellen.
Das ist zwar sicher keine optimale Lösung, ich habe mir aber dann mal 20 Minuten Zeit genommen den Fernseher richtig an meine Bedürfnisse anzupassen.
Seitdem reagiert der Receiver auf jeden Knopfdruck der Fernbedienung.
Ich hoffe, dass sonst niemand diese Problem hat, aber falls doch diese beschreibung hilfreich war.

Da in diesem Fall das Problem nicht beim Receiver sondern wohl eher am Fernseher lag gebe ich dem Philips DSR 5005 die vollen 5 Sterne, da ich jeden Tag aufs neue von der Bildqualität begeistert bin.
11 Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2009
Betreibe diesen Receiver jetzt seit Januar 2009. Zuerst das Positive: über HDMI sehr gutes Bild auf meinem Philips LCD. Stromverbrauch gering im Betrieb (ca. 20 Watt) Ausgeschaltet (ca. 1 Watt). Umschaltzeiten akzepabel, ca. 1-2 Sekunden. Gefälliges Design, gute Multifunktions Fernbedienung. Negativ: Die Firmware 222 ist nicht ausgereift. Der Receiver nimmt automatisch ein Update vor, wenn man nicht gleich auf "Abbrechen" drückt, sondern die Option "Update später ausführen" wählt. Und dann ist es passiert: Das Bild wird bei einer Aussstrahlung im 4:3 Format mit einem Rahmen wiedergegeben oder im Vollbild-Modus bleibt im unteren Teil des Bildschirms ein breiter Streifen und das ganze Bild wird nach oben geschoben. Im Auto-Format Modus wird das Bild bei einer 16:9 Sendung überzoomt. Das neuste Highlight: Der Timer schaltet sich nach der Sendung, die man programiert hat, nicht aus, sodass ich auf meinem DVD-Rekorder den ganzen Tag aufgenommen habe. Die Blende für die Premiere-Karten arritiert nicht richtig. Ab und zu klappt sie von alleine auf. Ergo: Bild und Ton sehr gut,möglichst die Firmware 214 drauflassen. Gerät kann nicht zurückgeflasht werden, sondern muss nach Philips eingeschickt werden !!!
77 Kommentare|100 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2009
Besitze selber seit einigen Monaten einen Humax PR1000 HD und bin sehr überrascht da ich meinen Vater den Philips DSR 5005 HD zu Weihnachten geschenkt habe. Das Bild ist einfach besser und das ganze rundherum ist einfach stielvoller!
Besitzen beide einen 117.Lcd Fernseher ich von Philips und er einen Samsung!
Zuerst dachte ich es liegt am Fernseher!
Aber durch mehrfachen Receiver Wechsel und Beobachtung bei jedem Fernseher
Humax zu Samsung Philips zu Samsung und Humax zu Philips und Philips zu Philips
Ist es klar: Phillips hat ein sehr gutes Gerät produziert!
Fazit:
Kein Kantenflimmern
Sehr gute Auflösung
Gute 5.1 Wiedergabe
Und die HD Kanäle ein Traum sogar RTL Vox oder Prosieben oder andere sehr Gut!

Schade das man bei Premiere nur einen Humax Pr 1000 bekommt!
Bei Vertragsabschluss gibts nur Humax und keinen Philips. Sehr schade da der Philips einfach sehr gut ist.
22 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2008
Inahlt: Receiver, Bedienungsanleitung, Netzkabel, Fernbedienung mit Batterien, HDMI-Kabel, Audiokabel. Einen Smartcardschacht für Premiere hat dieser Receiver. Also Premiere Karte rein und es kann losgehen. Ein CI-Modul-Schacht ist für andere Pay-TV-Karten und dazu zu kaufendem Modul gedacht. Auch bei Amazon erhältlich. Für Premiere ist wie gesagt ein CI-Modul bauseits bereits integriert und direkt einsatzbereit. Die Fernbedienung ist groß, übersichtlich und komfortabel. Die Anschlußarten von Sat-Schüssel, Receiver, TV, Recorder und digitaler Audioanlage sind großzügig in der Beschreibung dargestellt. Und zwar entsprechend mittels HDMI, DVI, YPbPR, Scart, SPDIF oder Cinch-Kabel. Was bei dem Receiver und anderen anzuschließenden Geräten jeweils möglich ist. Ebenfalls ist der Anschluss eines Videoprojektors textlich beschrieben. Die graphische Darstellung ist einer Anschlußart zu entnehmen. Ein weiterer Satellitenreceiver kann angeschlossen werden.

Die Installation ist einfach. Es kann je nach Satellitenschüsselausrichtung unter mehreren Satelliten gewählt werden. Der Receiver kann folgende Satelliten finden: ASTRA 19,2° Ost, ASTRA 3 23,5° Ost, HOT BIRD 13° Ost, Eutelsat W und Türksat 1C. Voreingestellt ist ASTRA 19.2° Ost. Den Standard um deutsche Programme zu empfangen. Ist dies OK, kann der Sendersuchlauf gestartet werden. Die Sender von Radio und TV sind nach ca. 15 Minuten erkannt und gespeichert. Die Signalstärke und Signalqualität wird während der Installation angezeigt und kann später im Menü nachgeschaut werden. DiseqC 1.0 ist Teil dieses Receivers. D. h. man kann infolge einer drehbaren Satellitenschüssel den Satelitten wechseln und auf diesen durch den Receiver umschalten. Oder mittels DiseqC den Empfang durch mehrere Satelittenschüsseln und damit Satelliten betreiben und so auf verschiedene Satelliten umschalten und deren Programme empfangen. Der Receiver ermöglicht es auch bei mehreren LNB aus diesen zu wählen.

Der Receiver läßt sich in Stand-By schalten oder aber in den Sparbetrieb, mit einem Verbrauch von dann <= 1Watt. Ein Schalter zum Ein-/Ausschalten ist nicht vorhanden. Es ist auch möglich von TV-Programmangebot auf Radioangebot umzuschalten und daraus Sender zu wählen. Umgekehrt selbstverständlich auch. Informationen über den Sender der gewählt ist, erhält man mit der von Philips Banner genannten Tastenfunktion. Sind Ton und Lippenbewegungen aufgrund der Satellitenübertragungsbedingungen nicht synchron kann man dies mittels der Lip Synchronisations Funktion leicht beheben. Der EPG (Elektronische Programmguide (-Führer)) zeigt für das laufende Programm alle möglichen Sendungen bis zu sieben Tage im Voraus mit Erklärungen bzw. Inhaltsangabe. Im EPG kann auch der Timer leicht eingestellt werden Mit zwei Funktionen. Einmal das automatische Einschalten des Receivers zwecks Aufnahme und zum zweiten um während des Anschauens auch von anderen Programmen angezeigt zu bekommen, daß bald die mittels Timer (Reminder) eingestellte andere Sendung beginnt. Die Bearbeitung eines bereits eingestellten Timers ist möglich. Der Teletext ist ordentlich und für meine Zwecke komfortabel.Die Auflösung des Bildes kann vom Receiver eingestellt werden. Für Premiere und andere Pay-TV Sender gilt, daß jugendgeschützte Sendungen mittels Pin-Code freigeschaltet werden. Der Pin-Code kann auch geändert werden.

Softwareaktualisierungen geschehen automatisch im Stand-By-Modus, können jedoch auch manuell überprüft und durchgeführt werden. Das Bildformat für HDTV-Ausgang oder SDTV-Ausgang für die jeweilige Fernsehart über den gewählten Ausgang (HDMI/DVI, YPbPr oder Scart), kann komfortabel eingestellt werden und ist in einer Tabelle beschrieben. Der Startkanal beim Einschalten des Receivers kann definiert werden.

Mit dem Sender-Manager werden TV/Radio-Senderlisten angelegt (jeweils bis zu fünf), bearbeitet und gelöscht. Man brauch ein paar Minuten um für diesen Abschnitt der Bedienung durchzusteigen. Hat man aber den Abschnitt im Handbuch zur Hand und probiert einfach mal nach Handbuch, so ist die Arbeit mit dem Sender-Manager stimmig und einfach. Ja, mit Einschränkung bei der Vergabe der Namen der neu anzulegenden Senderlisten, komfortabel und erfreulich einfach bei allem.

Anzeige-Optionen und Sprach-Optionen sind auch möglich einzustellen. Damit wird dann u. a. die Zeit der Anzeigeleiste (für aktuelles Programm), die Bannertransparenz, die Eingabe-Latenzzeit der Sendernummer (Zeit bis zum Umschalten nach Programmtastenbetätigung), die Timer Alarm-Dauer, die Leuchtstärke der Anzeige auf Gerätevorderseite des Receivers im Stand-By, die vergrößerte Anzeige der Menüs oder die Sprachdarstellung der Menüs, die Audio-Sprache, die Optionen für Untertitel und deren Sprache eingestellt. Außerdem gibt es noch eine separate Kindersicherung um Kindern verschiedene Programme zu sperren oder freizuschalten. Dies ist etwas anderes als der Jugenschutz-Pin-Code von Premiere oder anderen Pay-TV-Sendern.

Videorecorder- oder DVD-Recorder-Aufnahmen sind mittels Steuerung über den Receiver möglich, wenn der Recorder diese Funktion ( Easy Recording, Prepare Record oder Prepare Link genannt) unterstützt. D. h. man brauch nicht extra den Recorder zu programmieren. Dies geschieht dann über den Receiver.

Die Fernsteuerung ist großzügig gestaltet und leicht zu bedienen. Sie ist umschaltbar und kann mehrere Gerätetypen steuern. Die Gerätetypen sind der Digital-Receiver, das TV-Gerät, der Videorecorder, der DVD-Player bzw. -Recorder oder ein Tuner/Verstärker. Mit der Fernsteuerung können auch Geräte von anderen Herstellern gesteuert werden. Dafür müssen einmal Zahlencodes eingegeben werden, die für das zu steuernde Gerät vorgesehen sind. Eine Liste dieser Codes und Hersteller findet man in der Bedienungsanleitung. Welche Funktionen die Fernbedienung für die verschiedenen Gerätetypen vorgesehen hat, sind deutlich und gut ablesbar mit Darstellung in der Bedienungsanleitung angegeben.

Eine Ergänzung noch. Die Video-Decodierung erfolgt mit MPEG-2 und MPEG-4/H.264. Die genaue Bedienungsanleitung mit technischer Beschreibung kann man sich im Vorfeld auf der Internetseite von Philips herunterladen.

Das Gerät ist eine technisch hochstehende, qualitativ hochwertige und leicht zu bedienende Einheit. Bild und Bedienung erfüllen große Erwartungshaltungen. Die Bedienungsanleitung ist ausführlich, verständlich und mit großen graphischen Darstellungen versehen. Dieser Philips DSR 5005/02 HDTV Receiver ist ein rundum gelungenes Gerät. Man kann sowohl HDTV als auch SDTV (PAL) schauen. Besitzer einer Premiere Smart-Card brauchen kein zusätzlichen CI-Modul kaufen, da dies bereits intergriert ist. (Nach meinen Recherchen das einzige Gerät, daß dies bereits intergriert aufweisen kann, außer einem anderen Receiver von Philips dem DSR 9005.). Dieser Receiver ist nach meinem Wissen und meinen Erfahrungen rundherum zu empfehlen.
99 Kommentare|148 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
eigentlich ein gutes Gerät---aber---seit Abstellung der analogen Sender ist ein Fehler aufgetreten der alle 2. HD Programme nur noch mit sog. Klötzchenbildung sehen lässt. Philips gibt nur sporadische Infos dazu heraus; ein Update der Firmware erscheint fraglich. Ich besitze das "Maschinchen" ca. 2 Jahre und habe wohl 200,00 €
in den Sand gesetzt, was mein entsprechendes Vertrauen in Philips Produkte mit Sicherheit besonders schärfen wird.
RSP.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2012
seit der Umstellung auf Digital gibt es Probleme mit dem Empfang von ZDF-HD und den Spartenkanälen HD.
Auf Anfrage bei Philips bekam ich die Antwort ja das ist uns bekannt.
Problem ist nun folgendes, Philips verkauft keine Sat-Receiver mehr und der Ehrgeiz das Problem zu beheben dürfte daher nicht die höchste Priorität geniessen.
Anders ist die Antwort auf meine Nachfrage, ob absehbar ist wann das update eingespielt wird, nicht zu erklären.
Die lautete nämlich, stellen Sie sich auf "Wochen" ein ... mit anderen Worten. Kaufen Sie sich lieber ein neues Gerät. Ist ja nicht so als hätte ich vor kurzem erst 150 Euro dafür bezahlt.

Hat jemand das gleiche Gerät und keine Probleme damit ?

Ferner ist SAT1, ProSieben und Kabel1, Sport1 und DMax nicht mehr zu empfangen, was ich aber dem Gerät nicht zu 100% zu ordnen kann. (Kölner Raum)
88 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2008
Vorweg: Ich bin technischer Laie und schließe einen SAT-Receiver zum zweitenmal an.

Aufgrund der überwiegend positiven Beurteilungen habe ich den Receiver Philips DSR 5005 gekauft und den Umstieg vom Röhrengerät auf den
Flachbildfernseher gewagt.
Ich betreibe den Receiver an einer digitalen SAT-Anlage ohne CI-Module und Smartcard im herkömmlichen TV-Betrieb.
Angeschlossen sind ein Fernsehgerät Sony KDL-40W4500 über ein DVI-Kabel sowie ein VCR über ein Scart-Kabel.
Das Anschließen der Geräte war für mich aufgrund der in der Bedienungsanleitung enthaltenen Schaltschemata
relativ leicht durchzuführen. Auch die Erstinstallation und der Sendersuchlauf verliefen unproblematisch.
Die Menüführung ist weitgehend selbsterklärend.
Die Erstellung einer Favoriten- bzw. Senderliste ist zugegebenermaßen auf den ersten Blick kompliziert. Hat man sich aber erst einmal
genauer mit der Beschreibung befasst und einige Versuche unternommen, stellt auch deren Einrichtung kein Problem mehr dar.
Auch die sonst noch erforderlichen Einstellungen bereiteten keine Schwierigkeiten.
Das mitgelieferte HDMI-Kabel habe ich durch ein hochwertigeres ersetzt. Ebenso verwende ich ein besseres Scart-Kabel mit vergoldeten Kontakten
(beides bei amazon gleich mitbestellt). Das Ergebnis ist ein ausgezeichnetes scharfes Bild mit brillianten Farben.
Positiv zu erwähnen ist noch die Universal-Fernbedienung, deren Einrichtung ebenfalls ohne Schwierigkeiten verlief.
Auch die Lieferung erfolgte problemlos mit der bei amazon bekannten Schnelligkeit und Zuverlässigkeit.
Daher: 5 Punkte.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2008
Habe das Gerät nunmehr seit 3 Monaten in Betrieb. Ist an einem FullHD TV Phillips CINEOS mit 100Hz angeschlossen. Diese Kombination ist für mich eine "Augenfreude". Hatte zuvor einen normalen digitalen SAT-Receiver und muss sagen, der Unterschied ist Wahnsinn. Die Erstinstallation ist einfach, da man durch das Menü geführt wird. Das Programmieren von Senderlisten (Favoriten) fand ich anfänglichst zeitraubend, aber nachdem diese eingerichtet sind, ist die Nutzung eine Erleichterung (z.B. Liste mit Kinderkanälen - Kinder können zwar umschalten, sehen aber nur die Programme dieser Liste). Die Fernbedienung ist handlich und sehr leicht in der Bedienung. Weitere Bedienungen sind überflüssig, da ich auch den DVD-Player von Phillips (DVP5990)habe. Wie jeder Computer muss man dem Gerät jedoch seine Zeit zum booten bzw. Einlesen und Prüfen der Karten lassen - dann funktioniert auch alles Bestens. Beim Stören während dieser Phasen kann es jedoch zu Abstürzen oder Fehlern kommen. Das Design ist klassisch zeitlos und kann sich auch offen zeigen (dann aber Staubfänger).
Wenn dieses Gerät seinen Fähigkeiten gemäß benutzt wird (stabile SAT-Anlage, ordentliche HDMI-Kableverbindung und natürlich entsprechenden TV-Gerät!) ist es TOP- TOP - TOP. Selbst ein Bekannter hat seinen HUMEX 1000 gegen diesen Receiver getauscht!
Meine absolute Empfehlung für digitales und HD Fehrnsehen.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2008
Nachdem mein Humax PR-HD 1000 nach 2 Jahren den Geist aufgegeben hat, musste ganz schnell ein neuer HD-Receiver her.
Trotz schlechter Erfahrungen mit dem Philips DSR-9005 wählte ich den Philips DSR-5005.
Und die Wahl erwies sich als ausgezeichnet. Die Erstinstallation brauchte natürlich seine Zeit.
Die Senderprogrammierung stellte mich vor erste Hürden, da man etwas mitdenken muss. Nach kurzer Eingewöhnungszeit stellt diese jedoch kein Problem dar und ist IMHO wesentlich sinniger als die Humax-Lösung die oft ein umständliches hin-und herschalten zwischen den verschiedenen Favoriten erforderte.
Was mich aber am meisten begeisterte und für mich alleine schon ein Grund zum Kauf ist ist die vollautomatische Formatanpassung über HDMI!!!!!!
Beim Humax musste man entweder über SCART das Bildformat manuell an das Fernsehformat anpassen oder hatte über HDMI nur die Wahl zwischen 4:3 und 16:9.
Philips hat dies über den HDMI genauso gelöst wie ich mir dies wünsche: Es wird bei 4:3 Sendungen automatisch auf Vollbild gezoomt (soweit man das möchte und so eingestellt hat!). Das lästige Umschalten zwischen den Formaten entfällt total.
Weiterhin empfinde ich das Bild sowohl bei 16:9 als auch bei den gezoomten 4:3 Sendungen wesentlich besser als beim Humax.
Weiterhin habe ich wesentlich weniger Bildstörungen, beim Humax störte mich bei einigen Sendungen und Sendern (nicht bei allen und nicht nachvollziehbar) regelmässige Tonunterbrechungen, die beim Philips ebenfalls nicht auftreten.
Wer einen soliden HD-Sat-Receiver ohne Schnickschnack haben möchte, wird mit diesem Gerät absolut zufrieden sein!!!

Update: Abwertung seit dem euestem Update (222). Bei Anschlus via HDMI werden in 4:3 ausgestrahlte Sendungen um ca. 25% nach Oben verschoben dargestellt. Dadurch fehlen wichtige Bildinformation bzw. es werden teilweise sogar schwarze Balken statt dem Bild dargestellt. In diesem Zustand mometan nicht empfehlenswert.

Artikelbewertung leider nicht änderbar, momentan würde ich nur 1 Stern vergeben.
11 Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2009
Eigentlich könnte ich nach der Titelaussage schon wieder schließen. Die über den DSR 5005 zum Teil recht kontrovers geführten Ansichten zu diesem Gerät zwingen jedoch zu etwas Tiefgang. Ich betreibe den Receiver seit nunmehr zwei Wochen per HDMI an einem Toshiba LCD 37 XV 556 vom Start weg mit sehr viel Freude. Die Erstinstallation z.B. nahm natürlich etwas Zeit in Anspruch und verlief aber völlig problemfrei. Das Gerät ist bei den Einstellungen zwar ca. 3 mal eingebrochen (nicht abgestürzt)wobei die Installation nach erneutem Aufruf der unterbrochenen Menüseite an gleicher Stelle jedoch wieder fortgesetzt werden konnte.

Zu den viel kritisierten Senderlisten muß zugegeben werden, daß eine vernünftige Anlage im schluddrigen Vorbeigang in der Tat nicht möglich erscheint. Dies muß aber auch gar nicht sein. Wer sich für ein technisch derart hochwertig kompliziertes Gerät entscheidet, sollte sich aus meiner Sicht auch die Zeit nehmen das sehr gut strukturierte Handbuch zu diesem Punkt in aller Ruhe zu erobern. Im Anschluß daran bleibt nämlich festzustellen, daß es einfacher schon fast nicht geht. Im Zentrum steht ein Senderpool, der alle mittels Suchlauf eingefangenen Sender enthält. Und von dort aus werden die selbst angelegten Listen bedient. Von der Liste bis hin zum Sender kann dabei alles (auch Premiere!)hinzugefügt, gelöscht, umbenannt, verschoben und was weiß ich noch werden. Alles andere, was in diesem Zusammenhang so unheimlich unlösbar dargestellt wird, entspricht nicht so ganz der Realität.

Der Verzicht auf technische und ohnehin nachlesbare Daten ist in dieser Rezension gewollt. Ich habe vielmehr den Versuch unternommen darauf hinzuweisen, daß Philips mit diesem Gerät sehr wohl einen sehr ordentlichen Receiver auf den Markt geschickt hat. Er sieht schick aus und hat vor allem (zumindest in meinem Fall) ein Bild allerfeinster Sahne. Daran war, wie ich hoffentlich ein wenig durchklingen ließ, aber auch ein bisschen zu tüfteln. Wer diese erforderliche Zeit investiert, wird durch den DSR 5005 belohnt. Ich würde ihn sofort wieder kaufen!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)