Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Philip Roth ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Scheibenheld
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ungelesen, mit Stempel "Mängelexemplar" und deshalb vom Verlag eingepressten Druckstellen hinten. Umgehender (Prime-)Versand und Kundenservice durch amazon.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Philip Roth Taschenbuch – 1. März 2013

5 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. März 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,90
64 neu ab EUR 8,99 16 gebraucht ab EUR 3,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Philip Roth
  • +
  • Die Tatsachen: Autobiographie eines Schriftstellers
  • +
  • Der Ghost Writer (Nathan Zuckerman, Band 1)
Gesamtpreis: EUR 26,84
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas David, geboren 1967 in Stadthagen. Studium der Anglistik und der Kunstgeschichte in Hamburg und London. 1995 bis 2000 Verfasser mehrerer Jugendsachbücher, seit 1995 freier Journalist für Zeitungen und Zeitschriften mit dem Schwerpunkt englische und amerikanische Literatur. Arbeit als Redakteur; Autor zahlreicher Rundfunk-Feature, darunter Sendungen über Philip Roth, John Updike, Don DeLillo, Toni Morrison. Lebt mit Frau und Tochter in Hamburg.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Thomas David stellt Leben und Werk von Philip Roth auf 140 Textseiten sehr verdichtet und sehr ausgewogen dar. Den großen Durchbruch verdankte der immer mit stark autobiografischen Bezügen schreibende Roth dem wegen der starken Sexualbetonung skandalisierten Buch "Portnoys Beschwerden" (1969). Seitdem begleiteten den aus dem jüdischen, amerikanischen Mittelstand stammenden Roth immer Vorwürfe sowohl des Antisemitismus als auch des Antifeminismus. Philip Roth ist spätestens seit dem Jahr 2000, als Saul Bellow ihn "offiziell" der Jury vorschlug, und dem Erscheinen der amerikanischen Trilogie (u.a. American Pastoral - Pulitzer-Preis 1998) jedes Jahr für den Literaturnobelpreis im Gespräch.

Thomas David gelingt es, sowohl das Leben und den persönlichen Hintergrund als auch das Werk sowie seine Wurzeln in aller Kürze prägnant darzustellen. Die Bedeutung von Kafka und Anne Frank oder auch des Surrealismus werden zumindest angerissen. Wer, speziell was das Werk von Roth angeht, tiefere biographische und von Roth autorisierte Erkenntnisse gewinnen möchte, dem sei das leider nur auf englisch verfügbare "Roth: Unbound" von Claudia Roth Pierpont (erschienen 2014) empfohlen. Fazit: Gute, ausbalancierte Einführung
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden