Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen

Pharao Taschenbuch – 5. Mai 1988


Alle 24 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95 EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 574 Seiten
  • Verlag: rororo (5. Mai 1988)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499123355
  • ISBN-13: 978-3499123351
  • Größe und/oder Gewicht: 19,3 x 12,8 x 4,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 376.773 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 20. August 2001
Format: Taschenbuch
In Paharao kann man in die Welt das alten Ägypten wunderbar eintauchen. Ich konnte mich von den Roman nicht losreißen und habe ihn daher verschlungen. Fazinierend erzählt Pauline Gegde vom Aufstieg und Fall des Herrscherpaares Echnaton und Nofretete und ihrer Familien. Man erfährt viel vom Leben am königlichen Hofe und man könnte sich gut vorstellen das es wirklich so gewesen ist. Hauptsächlich geht es um die Königsmutter Teje, die ihren Sohn Echnaton beim Ergreifen der Macht und in der Regierund leitet. Auch wird die Geschicht von Tutanchamun, kurz aber spannend, erzählt. Der Titel dieses Buches passt wirklich sehr gut, da die Geschicht einer Familie erzählt wird die mehrere Pharaonen ervorbrachte. Ich habe viele Romane über dieses Thema gelesen, aber keiner kam bisher an Pauline Gegde heran. Ich kenne auch viele andere Bücher von ihr und alle finde ich sind toll. Ich hoffe, dass sie noch viele weitere großartige Romane schreibt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Zils on 22. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Dieser Roman ist eines meiner Lieblingsbücher über das alte Ägypten.

Es geht um die machtbesessene Königin Teje, die nach dem Tod ihres Mannes Pharao Amenhotep III ihren unfähigen Sohn Echnaton auf den Thron bringt, aber immer noch aus dem Hintergrund ihre Fäden zieht. Nach vielen Ränken und Skandalen, bei denen auch vor Inzest und Mord nicht zurückgeschreckt wird, muss sie jedoch feststellen, dass sie am Ende alles verloren hat.

Wer sich ein wenig mit der 18. Dynastie auskennt, vor allen Dingen der hier beschriebenen Amarna-Zeit, wird sich beim Lesen oft fragen: Könnte es nicht so gewesen sein? Viele Teile aus dem Roman sind mittlerweile geschichtlich widerlegt, aber er ist sehr lebendig und farbenfroh geschrieben, man kann sich das Leben bei Hofe bildlich vorstellen.

Fazit: Ein fantasievolle Zeitreise in das alte Ägypten, die Geschichte lebendig werden lässt!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 14. Juni 1999
Format: Taschenbuch
Pauline Gedges' Buch "Pharao" erzählt von der 18. Herrscherdynastie des alten Ägypten; über Pharao Amenhotep IV, der sich später als Zeichen der Ehrerbietung für Aton Echnaton nennt, seine schöne und berühmte Gattin Nofretete und die Katastrophe, die sich durch religiöse Verblendung beinahe ereignet hätte. Die Autorin beschreibt außergewöhnlich nuancenreich und sehr unterhaltsam, was der Leser über das alte Ägypten zu erfahren hofft - wie haben die als Gottheiten verehrten Herrscher gelebt, wie muß ich mir das Umfeld vorstellen, waren die Pharaonen wirklich so unermeßlich reich? Nach 575 Seiten sind Sie um viele Erkenntnisse reicher ... und werden es so machen wie ich: Sie greifen zu Pauline Gedges' übrigen Romanen wie z.B. Die Herrin vom Nil und tauchen wieder ein in die lebendige Welt des alten Ägypten, die die Autorin so detailgetreu zu schildern versteht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 6. Oktober 2001
Format: Taschenbuch
Die Autorin Pauline Gedge versteht es auf eindrucksvolle Weise von der Zeit des Pharao Echnaton zu erzählen. Es gelingt ihr dabei nicht nur, all die Rätsel, die diese Epoche aufwarf, einleuchtend aufzuklären, sondern den Leser auch mit ihrer sehr bildhaften Erzählkunst in eine längst vergangene Zeit zu entführen.
Für mich persönlich einer der besten Romane über das Alte Ägypten. Das Buch beschreibt nicht nur die Lebensgeschichte des Echnaton sondern vor allem auch das seiner Mutter, der großen königlichen Gemahlin Teje. Teje führt den Leser fast durch den gesamten Roman. Man fühlt mit ihr, trauert der vergangenen glücklichen Zeit mit ihrem ersten Gemahl nach und versteht den Zwiespalt der Gefühle, die sie für ihren seltsamen Sohn empfindet. Ich habe mich von Anfang an in die Handlung dieses Buches hineinversetzt gefühlt, was sicher nicht nur dieser faszinierenden Epoche zu verdanken ist sondern auch an dem beeindruckend blumigen Erzählstil der Autorin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 26. Juli 1999
Format: Taschenbuch
Pauline Gedges Roman "Pharao" ist ein tolles Buch. Die Autorin entführt den Leser in die späten Regierungsjahre des alternden Pharao Amenophis III. Das ägyptische Reich ist auf einem hohen Punkt der Macht angelangt. An seinem Hof wächst der junge Amenophis IV., der zukünftige Pharao, heran. Als sein Vater endlich stirbt sieht Amenophis seine Zeit gekommen und verändert so einiges. Zum einen seinen Namen, nämlich in Echnaton. Dann verlegt er die Hauptstadt und läßt eine völlig neue Stadt errichten. Er vermählt sich mit Nofretete und erhebt den Sonnengott zum einzigen Gott in Ägypten. Diese realen Geschehnisse bettet Gedge in ihren toll geschriebenen und spannenden Roman ein. Sie zeichnet das Bild eines Revolutionärs seiner Zeit, der mit alten Traditionen bricht und der damit sein Volk vor den Kopf stößt. Ob man die Person Echnatons mag oder nicht, er ist ein faszinierender Charakter und Gedge gelingt es, ihn für den heutigen Leser wieder lebendig zu machen. Somit ersteht das alte Reich der Ägypter wieder auf und der Kampf des Pharao gegen sein eigenes Volk zieht den Leser in den Bann... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden