Phantom Kommando 1986

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
PIN erforderlich
(74)
Trailer ansehen

Um John Matrix unter Druck zu setzen, entführt eine Terrorbande seine Tochter. Er soll die Putschpläne eines südamerikanischen Ex-Diktators unterstützen.

Darsteller:
Arnold Schwarzenegger,Dan Hedaya
Laufzeit:
1 Stunde, 26 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Amazon Instant Video auf Android Tablets

Ab sofort ist Amazon Instant Video auf Android Tablets verfügbar. Streamen Sie tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem Tablet. Mehr erfahren.

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Action & Abenteuer
Regisseur Mark L. Lester
Darsteller Arnold Schwarzenegger, Dan Hedaya
Nebendarsteller Vernon Wells, James Olson, David Kelly, Rae Chong
Studio FOX
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

160 von 173 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ahmet Iscitürk am 29. April 2011
Format: Blu-ray
Männer, die sich mal wieder mit der Freundin "Der englische Patient", "Dornenvögel" oder "Magnolien aus Stahl" ansehen mussten, brauchen ein Kontrastprogramm damit ihre Seele nicht stirbt. Dieser Film ist dafür perfekt geeignet. Ein cineastisches Meisterwerk aus einer Zeit, in der die Welt noch in Ordnung und Gewalt ein probates Mittel gegen ALLES war. Ich liebe diesen Film.
17 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dude TOP 1000 REZENSENT am 21. März 2011
Format: Blu-ray
..dass hier bisher nur zwei Rezensionen zu finden sind!

2010 war ein gutes Jahr für Arnies alte Klassiker, so wurden "Predator", "Terminator" und auch "Phantom Kommando" ("Commando") von der Bundesprüfstelle vom Index für jugendgefährdende Medien gestrichen und daraufhin der FSK zur Neuprüfung vorgelegt.

Predator und Terminator erhielten darauf hin ungeschnitten sogar eine FSK 16, beim Phantom Kommando hat es im Oktober 2010 nur für eine FSK 18 gereicht.

Nun wird es Zeit, dass der Terminator auch als Blu-Ray erscheint...

Nun aber zum Film:

Arnie spielt hier den ehemaligen Spezialeinheitenangehörigen John Matrix, der sich zur Ruhe gesetzt hat.
Ein paar Halunken kommen auf die wirklich blöde Idee, Matrix zum Mitwirken an einem Projekt zu zwingen, indem sie seine kleine Tochter entführen. Wie dumm diese Idee war, zeigt sich recht schnell, denn Matrix fackelt und diskutiert nicht lange, sondern wird nun richtig ungemütlich...

Der Film ist ein Klassiker des 80-er-Jahre-Action-Kinos, hier gibt es keine tiefenpsychologischen Abhandlungen, hier wird auch nicht über den Sinn des Lebens und die Liebe philosophiert, sondern hier geht es um pure Unterhaltung, Fun und Action und es gibt richtig was auf die Zwölf!

Coole Oneliner-Sprüche, ordentlich inszenierte Action und eine recht gute Dramaturgie machen den Film zu einem Spaßfilm, den man immer wieder sehen kann und dessen Anschaffung auch daher lohnt.
Arnie-Fans werden ohnehin zugreifen, aber auch wer den Film noch nicht kennt: Auch heute noch wirkt das Ganze nicht altbacken oder überholt und macht nach wie vor Spaß.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 3. März 2012
Format: DVD
Das Jahr 2011 war ein sehr gutes Jahr für Fans der Actionikonen Stallone und Schwarzenegger. Bei Sly verschwanden "Rambo 2" und "Rambo 3" endlich vom Index und bei Arnie neben "Terminator" eben auch "Phantom Commando".
Und hier ist daher Vorsicht angesagt. Wer den Film bereits letztes Jahr, als er vom Index runter kam, kaufte, bekommt im Rahmen der "Action Cult Uncut"-Reihe genau diesen Film, nur halt mit einem etwas anderen Cover. Doch dreht man dieses in der Hülle, hat man wieder das alte ohne FSK-Logo und die Grafik der "Uncut"-Serie.
Technisch ist "Phantom Commanndo" auf gutem Niveau. Zwar gibts außer dem Trailer keine Extras, das Bild könnte noch gut 10% mehr Schärfe vertragen, ist aber sonst gut und der Ton ist exzellent.
Die Story? Für jeden, der diesen defintiv kultigen Actionkracher aus den 80ern noch nicht kennt: Natürlich ganz auf Arnie zugeschnitten, wenn er, um das Leben seiner Tochter zu retten, die Zeit, die er eigentlich in einem Flieger verbringen soll, gegen die Entführer einsetzt...
Der Inszenierungsstil ist kurzweilig und flott, Arnie einsilbig und kernig, wie man es als Actionfilmfan mag. Es gibt einen tollen Soundtrack und schön kultige Sprüche, etwa wenn Matrix einem Ganoven das Genick gebrochen hat und trocken zu einer Stewardess bemerkt: "Stören Sie meinen Freund nicht, er ist todmüde."
Für Fans kerniger 80er Jahre Action, bei der es hieß erst handeln, später Fragen, ein MUSS-Film.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dasgiftistda am 22. April 2012
Format: DVD
Mein lieber Herr Gesangverein,was für ein Film. Angespornt von der roten Hülle, dem illüstren Coverfoto und natürlich nicht zuletzt der Beschreibung auf der Rückseite kam ich nicht umhin, mir diese Perle zuzulegen. Und was soll ich sagen? Ich hab' genau das bekommen, was ich wollte.

Story: Der übliche Rachequark: böhöse Männer entführen die Tochter von Arnie (natürlich Ex-Elitesoldat mit Waffenarsenal im Schuppen) um ihn zu einem Putsch zu erpressen. Aber unser aller Lieblingsösi hat da so gar keinen Bock drauf, deshalb räumt er den Schuppen leer und unter den Feinden auf. Und wie! Verhandeln? Diplomatie? Recherche? Nix da! Alle werden kaltgemacht. Das gipfelt am Ende in einer wüsten Ballerorgie mit absurdem Bodycount. Und dann haben sich alle lieb.

Könnte also von der Story her auch eine Gurke a là Seagal sein. Ist es aber beiweitem nicht, denn die ganze Gewalt- und Zerstörungsorgie wird aufgelockert durch ein paar kernige One-Liner. Technisch gesehen ist die ganze Sache auch top, die Effekte sind gut in Szene gesetzt etc.

Wer also mal auf einen spaßigen Abend aus ist, wer sich nicht an legitimierter Selbstjustiz und fehlendem Realismus ( Herr Schwarzenegger versteckt sich bei 'ner Schießerei hinter'm Busch (!) und wird auch ansonsten nie getroffen) stört, der kaufe sich diesen Film, ein paar Bier und lade sich um das ganze abzurunden ein paar Kumpels zum gemütlichen Hirn-aus-Abend ein. Klappt garantiert!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen