Phantom: Kay Scarpettas vierter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Phantom: Kay Scarpettas v... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,98 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Phantom: Kay Scarpettas vierter Fall Audio-CD – Gekürzte Ausgabe, Audiobook

37 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 9,13 EUR 8,15
68 neu ab EUR 9,13 5 gebraucht ab EUR 8,15

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Phantom: Kay Scarpettas vierter Fall + Body Farm: Kay Scarpettas fünfter Fall
Preis für beide: EUR 39,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (14. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455306810
  • ISBN-13: 978-3455306811
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 2,8 x 12,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 135.073 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

1979, gleich nach Beendigung des Studiums, arbeitete Patricia Cornwell (*1956 in Miami) als Polizeireporterin beim "The Charlotte Observer". Für ihre Serie über Prostitution und Kriminalität im Zentrum von Charlotte gewann sie schon bald einen Preis für investigativen Journalismus. Später war Patricia Cornwell u. a. Leiterin einer forensischen Abteilung an der Universität von Tennessee. So hat sie die Welt des Verbrechens gleich von mehreren Seiten kennengelernt. All diese Perspektiven vereint sie in ihrem neuen "Job": dem der Krimiautorin. Patricia Cornwell gilt heute als eine der Besten des Genres. Mit ihren Geschichten um die Pathologin Kay Scarpetta hält sie weltweit Millionen Fans in Atem.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eigentlich hat Kay Scarpetta am Tatort nichts zu suchen. Denn die Frau, deren Leiche in ihrem Wagen in der vom Rauch aus dem Auspuff vernebelten Garage aufgefunden wird, scheint sich auf den ersten Blick selbst umgebracht zu haben. Auf den zweiten Blick aber wird der Polizist Marino skeptisch. Deshalb fragt er die forensische Medizinerin um Rat. Und tatsächlich findet Scarpetta heraus, dass die Wahrsagerin ermordet wurde. Und nicht nur das: Wie sich die Geschichte weiterentwickelt, hätte wohl selbst die Ermordete nicht vorhersagen können.

Denn der Fall führt die Heldin von Patricia Cornwells Roman Phantom mitten hinein in eine andere, verzwickte Serie von Morden, bei der ein kürzlich hingerichteter Verbrecher namens Ronnie Joe Waddell die Hauptrolle zu spielen scheint. Eines der grausamen Gewaltverbrechen gleicht bis hin zu den Bisswunden des Opfers nicht nur spiegelbildlich jenem, wegen dem Waddell zum Tode verurteilt worden war. Am Tatort werden auch die vermeintlichen Fingerabdrücke Waddells gefunden. Ist dieser vielleicht gar nicht auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet worden?

Am Ende aber ist alles anders, Scarpettas Assistentin ist erschossen, und die Forensikerin sitzt selbst vor einer Geschworenenjury, die darüber befinden soll, ob Scarpetta ihrerseits wegen Mordes angeklagt werden soll. Bis dahin aber hat Phantom unmerklich und ohne logische Brüche dermaßen an Fahrt gewonnen, dass man nach der Auflösung der verwickelten Geschichte (die für die Protagonistin natürlich glimpflich ausgeht!) traurig ist, dass es nicht weitergeht. Phantom ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite, ohne allzu große Schockeffekte, dafür aber mit viel psychologischem, auch privatem Thrill. Cornwell at her best! -- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Zartbesaitete werden an manchen Stellen erblassen … Gänsehaut vom Feinsten!" Bild am Sonntag -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silke Schröder, hallo-buch.de am 13. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Phantom ist Cornwells vierter Roman der Kay Scarpetta-Reihe und erschien in Deutschland erstmalig 1993 unter dem Titel „Vergebliche Entwarnung“. Dass der Verlag das Buch noch einmal heraus bringt, ist überraschend und selbst für eingefleischte Scarpetta Fans irritierend, denn mittlerweile sind schon zahlreiche weitere Bände der Reihe erschienen.

Nichts desto trotz ist der Roman ein super spannender und brillant erzählter Thriller – gerade im Vergleich zu ihren neueren Büchern hat er alles, was einen packenden, humorvollen und mit viel forensischem Fachwissen angereicherten Krimi ausmacht. Selbst die Beschreibung der Computertechnik ist aus heutiger Sicht ein echtes kleines Schmankerl, denn das Internet steckte damals noch in den Kinderschuhen.

Ein gelungener Kriminalroman. Nur eine Erklärung für die Neuherausgabe der Story unter ganz anderem Titel bleibt der an sich renommierte Verlag den Scrapetta-Fans schuldig – vor allem jenen, die sich das Buch nun irrtümlich zum zweiten Mal kaufen.

Eigentlich: Einen Punkt für die Verkaufsstrategie des Verlages, 5 Punkte für den Thriller
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
66 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U. Schmidt am 20. April 2008
Format: Taschenbuch
es wäre schön, wenn Amazon deutlich kennzeichnen würde, dass dieser Roman bereits 1994 erschienen ist, dass erspart Frust für alle
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT am 10. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Hier wurde lediglich ein alter Kay Scarpetta Titel neu aufgelegt, der bereits in den 90ern unter dem Titel Vergebliche Entwarnug bei Knaur erschienen war. Das allerdings die Rechte bei Knaur ausliefen wurden über die letzten Jahre hinweg alle dieser frühen Titel als Goldmann/Blanvalet TB (schon vor Jahren ) mit anderen Teieln wiederaufgelgt( soi wurde aus Knaurs Das geheime ABC der TOTEN z.b. Body Farm). Ärgerlich ist es selbstverständlich für diejenigen de da sofort zugeschlagen haben & dachten es wäre ein Neues. Klar will der Verlag so Geld machen.Andererseits kann man doch als Neueunsteiger in die Scarpetta REihe auch froh sein, wenn vergriffene Titel, wieder im Handel erscheinen odr nicht ?
Aber mal ganz ehrlich: selbst schuld wenn man es sofort kauft. Da werfe ich doch zunächst eine Blick auf den Umschalg , Klappentext oder beim onlinekauf auf die Inhaltsbeschreibung oder schaue vorne auf das copyright und dann ist ja wohl alles klar. Bei Herzbube lief es doch genauso...Außerdem weiß der aufmerksame Scarpetta Leser doch, dass erst kürzlich Totenbuch erschienen ist, wo soll den nun schon wieder eine neuer Titel herkommen???( ich z. B. schaue immer wieder auf die homepage der Autoren...)

ZuM inhalt selbst wurde ja schon von Amazon eine gute Zusammenfassung geboten. M.E ist VERGEBLICHE ENTWARNUNG ein gutes Buch, das wie die frühen Scarpetta Romane absolut überzeugt: gute geschrieben, spannende Geschichte, die eine mitreißt. Hier verstand Cornwell es noch hervorragende Krimis mit überzeugenden Charakteren zu schreiben& eine düstere fast beklemmende Atmosphäre hervorzurufen.
FAZIT
Uneingeschränkt empfehlenswert, wenn auch nicht in dieser Neuauflage!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Marcus Kadgien am 18. April 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nun bin auch ich reingefallen. Es ist schon eine sehr hinterhältige Methode (aber schon mehrfach bei Cornwell Romanen praktiziert) um aus einem Buch nochmals Kapital zu schlagen. Nämlich einem alten Buch einen anderen, neuen Titel zu geben und als gebundenes Buch aufzulegen. Natürlich steht im Kleingedruckten ein kleiner Hinweis - aber wer ließt das schon.
Andererseits ist es besser einen alten Scarpetta Roman zu lesen, als die neusten Krimis aus Ihrer Feder. Denn diese sind nur noch als schlecht zu bezeichnen. Kein Wunder also, wenn der Verlag mit alten Romanen der zunehmend einfallslosen Cornwell Geld verdienen muss.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C@t am 18. März 2009
Format: Taschenbuch
Alo, das Buch ist TOP!
ABER - es ist bereits 1994 erschienen. (Vergebliche Entwarnung, Knaur TB).
Ich finde es unverschämt, neue Titel zu verwenden ohne wenigstens den alten als Untertitel zu verwenden.
Mir ist auch nicht klar, warum die großen Buchversender nicht die Originaltitel in der Beschreibung neben ISBN, Verlag etc. aufführen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grandsmann am 4. Februar 2009
Format: Taschenbuch
Dieser Roman ist bereits einmal in Deutschland unter dem Titel "Vergebliche Entwarnung" erschien, das verwirrt manchen Leser unter Umständen. Wer ein Kenner von Patricia's Cornwell Krimis ist, wird mehr erwarten. Sicherlich, es gibt Tote und Morde, aber es kommt keine richtige Spannung auf. Die Aufklärung der Morde geschieht irgendwie am Rande Scarpettas Probleme, die beinahe unter Mordverdacht gerät. Die ganze Geschichte ist ziemlich seicht und nicht besonders gut erzählt, was ich persönlich sehr schade finde, denn zum Schluss stellt sich heraus, dass es der erste Fall ist, in den Temple Gault verwickelt ist und Gault ist ein wirklich wichtiger Charakter in späteren Romanen. Etwas für große Fans, damit man später sagen kann, man ging mit Cornwell, auch durch Dünnes...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Al.Mo. am 1. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt:
Nach zehn Jahren in der Todeszelle wird Waddells Leben auf dem elektrischen Stuhl ausgelöscht. Während sich die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta auf dessen anstehende Autopsie vorbereitet, stirbt ein dreizehnjähriger Junge einen grausamen Tod: Man findet ihn seltsam entstellt und mit schrecklichen Wunden an einen Müllcontainer gelehnt. Das Verbrechen trägt dieselbe Handschrift wie jenes, für welche Waddell zum Tode verurteilt wurde. Kurz darauf ein weiterer Mord, und wieder führen die Spuren eindeutig zu dem verstorbenen Todeskanditaten Waddell. Ein Toter, der weiter mordet? Dr. Kay Scarpetta glaubt nicht an Phantome, geht der Sache nach und ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich damit bringt.

Dieses Hörbuch nach dem gleichnamigen Roman "PHANTOM" ist der vierte Band der Scarpetta-Reihe und 2008 im Hoffmann & Campe Verlag erschienen. Zuvor wurde selbiger Roman 1994 unter dem Titel "Vergebliche Entwarnung" im Droemer Knaur Verlag aufgelegt. Der Nachteil - worüber sich hier auch viele meiner Mitrezensenten (berechtigt) erregen - ist die leidliche Tatsache, dass die Kay Scarpetta Reihe, welche Anfang der 90er Jahre erstmals in Deutschland erschienen ist und mittlerweile stolze 17 Bücher umfasst, mit den Jahren bei verschiedenen Verlagen - und damit eben auch unter verschiedenen Titeln erschienen ist. Das ist ziemlich irreführend, jedoch gibt es rechtliche Hintergründe, weswegen dies nicht einheitlich, also benutzerfreundlich gelöst werden kann. Natürlich ist das ärgerlich, tut aber dem Roman an sich - um welchen es bei den Bewertungen hier eigentlich auch gehen sollte - keinen Abbruch. Die Geschichte ist spannend, hintergründig und - natürlich - ziemlich "bloody".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden