Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Phantom Agony Expanded Edition [Import]

Epica Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Epica-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Epica

Fotos

Abbildung von Epica

Videos

Artist Video

Biografie

Seitdem Epica in der Metalszene ans Licht traten, bildete sich um die Band ein Wirbelwind an Studioaufnahmen, Interviews, kreischenden Fans, weltweiten Live-Auftritten und dem Rock’n’Roll Lifestyle.

Der Verlust von beiden Plattenfirmen und das Ausscheiden des Schlagzeugers im Jahr 2006 ließ zunächst vermuten, dass die Band von ihrem Weg an die Spitze abgekommen ... Lesen Sie mehr im Epica-Shop

Besuchen Sie den Epica-Shop bei Amazon.de
mit 17 Alben, 78 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (8. April 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Import
  • Label: Centertainment Centertainment
  • ASIN: B00BN8KEV8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.818 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk epischen Ausmasses! 14. Mai 2004
Format:Audio CD
Zuerst möchte ich eine Sache mal klären: Ja, man KANN Epica mit Nightwish oder Within Temptation vergleichen. Man sollte sich aber nicht wundern, wenn man neben Gemeinsamkeiten auch Unterschiede feststellen wird... ;-)
Allerdings denke ich schon, dass Fans der genannten Bands auch mit Epica mehr als nur was anfangen können.
Als ich zum ersten Mal Nightwish gehört habe, war ich einerseits begeistert, hatte andererseits aber auch Angst, dass ich jetzt zu verwöhnt bin, um je wieder irgendwas aus der Richtung gut finden zu können. Zum Glück ist dem nicht so. Epica können Nightwish durchaus das Wasser reichen.
Die Songs sind teilweise etwas kompliziert gestrickt, aber da man das Album eh immer wieder hören will, werte ich das sogar höchst positiv. Die bombastischen Chöre verursachen ein sehr angenehmes Schaudern, und als Verehrer schöner Frauenstimmen kann ich Simone Simmons (die Sängerin) nur lieben. Wer Grunts nicht gerade total verabscheut, wird mit den paar wenigen Grunz-Passagen leben können. Ich selbst bin kein Fan von Grunts, aber meiner Meinung nach setzen Epica sie gekonnt ein, und vor allem bei Facade of Reality (ganz am Schluss des Songs) ist es einfach nur geil. :-)
Wie kann man so ein Album eigentlich noch toppen? Ganz einfach: Mehr davon!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Stoff aus dem die Träume sind... 12. August 2003
Von elvenpath
Format:Audio CD
Nicht schon wieder ein Nightwish-Klon!!! Das war mein erster Gedanke, als ich im RockHard das Review zum Epica-Album las. Da ich dererlei Kritiken nicht immer als uneingeschränktes Gesetz betrachte, sondern mir erstmal meinen eigenen Eindruck verschaffen möchte, führte mich der Weg ins nächste Plattengeschäft zum Probehören. Welch liebliche Klänge vernahm mein Ohr - schon der erste Titel überzeugte mich, sodass der Rest reine Formsache war. Gesagt-gekauft! Der erste Komplettdurchlauf dämpfte allerdings meine Freude etwas, da der Stoff doch nicht so ganz leicht runtergeht, wie die Musik von Nightwish. Obwohl sich eine gewisse Verwandtschaft zu Nightwish nicht leugnen lässt, besitzen Epica ein ganzes Mass Eigenständigkeit. Das Material wirkt komplexer und anspruchsvoller, sodass sich einem die gesamte Schönheit der Musik erst beim zweiten und dritten Durchlauf vollkommen erschließt. Die vielfach verwendeten klassischen Elemente (Therion und Haggard lassen grüßen) und die dezent eingesetzten Grunts von Mark Jansen unterstreichen die klare Mezzo-Sopran-Stimme von Simone und geben dem Gesamtwerk das gewisse Etwas, eine Mischung aus Dramatik und Harmonie.
Also, nicht verzagen, wenn Epica nicht beim ersten Anlauf zündet, sondern Kerzen an, Kopfhörer auf und ein Glas Rotwein genießen. Nebenwirkungen? Keine, außer es könnte sein, Ihr schaut aus dem Fenster und die Sonne ist inzwischen wieder aufgegangen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ichbins44
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Wer Nightwish mag und Within Temptation, wird eines Tages sicher auch auf eine holländische Band namens "After Forever" stoßen. Die machen ebenfalls Gothic Rock mit Frauengesang, allerdings deutlich komplexer und teilweise auch rockiger als die populären Hitschmieden. Gitarrist und Komponist Mark Jansen verließ Ende 2002 "After Forever", ob nun freiwillig oder nicht lassen wir mal dahingestellt, und gründete die Band EPICA.
Die Holländer fuhren Anfang 2003 nach Wolfsburg um dort im Studio von Sascha Paeth ihr erstes Album aufzunehmen. Paeth hat ja schon einige Rockbands produziert (z.B. Kamelot, nach deren Album "Epica" sich die Band benannt hat) und mit "The Phantom Agony" hat er sicher sein Meisterwerk abgeliefert.
Den Hörer erwarten bom-bas-ti-sche Arrangements, geniale Melodien und eine Mischung aus hartem Rock und Musical. Mezzo-Spohran Simone Simmons sieht nicht nur entzückend aus, sondern singt wie eine Göttin.
Mich persönlich stören die ab und an auftauchenden "Grunts" von Mark Jansen. Manchmal grunzt er jedoch nicht nur, sondern singt schöne Melodien.
Die Songs sind, vielleicht mit Ausnahme von "Seif al Din", allesamt großartig. Schlicht begeistert bin ich vom Titelsong, dem mitreißenden "Facade of Reality" oder den Balladen "Feint" und "Run for al Fall" (aus dem man sich mit etwas Geschick und einem Wave-Editor die paar Momente Gebrüll gut herausschneiden kann...).
"The Phantom Agony" könnte man mit "eingebildete Todesqualen" übersetzen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres Meisterwerk...... 13. März 2005
Von R
Format:Audio CD
...... in der Gothic-Metal Szene. Für ein Debut ist es ein Hammeralbum geworden. Das auf eine produktive, interessante Zukunft der Band hoffen lässt. Eine Band mit viel Potential. Gut, der Kopf von EPICA kommt von AFTER FOREVER und bringt einige Erfahrung mit ins Körbchen, aber alle Achtung für diesen Output.
Ich will jetzt nicht mehr auf die einzelnen Tracks eingehen. Wurde ja bereits gut von meinen Vorschreibern gemacht. Ich kann diese Platte Fans von NIGHTWISH, AFTER FOREVER oder VISIONS OF ATLANTIS ans Herz legen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Klasse Album!
Von vorne bis hinten hat mich dieses Album von Epica überzeugt. Jeder Titel ist einfach nur brilliant und absolut hörbar. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Leon Duschek veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The phantom agony von Epica
Diese CD, die aus den Anfängen der Formation Epica stammt, ist für Liebhaber der Gruppe ein absolutes Muss. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von S. T. Rengaw veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schallplatte (Vinyl)
Freunde der Schallplatte erwarten mehr, als CD-Kunden... und deren meist extrem hochwertigen Anlagen offerieren Aufnahmefehler/übertriebene Komprimierung, gnadenlos bis zur... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Dragonfly veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen 2 Coole CD's
2 CD's: 1 Das normale Album
Nr.2: Orchestra.
Neben The Divine Conspiracy mein lieblingsalbum der Band es hört sich zwar alles anders an da jünger aber genau so... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Blüße veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Was für eine tolle CD, wenn...
...nicht diese elenden Grunts wären. Die Sängerin und auch die Songs sind wirklich toll, aber Gekreische und Grunts sind einfach nicht mein Ding. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Watch out for veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Epica - The Phantom Agony
Das war ein Geschenk für meinen Ältesten, ihm gefällts. Mein Musikstil ist es nicht, aber das ist ja nicht Epicas Schuld.
Vor 17 Monaten von A. Prause veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartige Platte!
Ich habe die offiziellen Videos zu Platte im Internet gesehen und war davon schon sehr begeistert. Da musste gleich die CD her - und diese Anschaffung hat sich wirklich gelohnt. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von youknowit veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach Epica-isch
Da muss ich mich einfach den "Vorschreibern" anschliessen. Und auch nach neueren Alben finde ich The Phantom Agony für mich es als bestes ! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. März 2011 von H. Firmenich
5.0 von 5 Sternen Cry For The Moon
Warum sollte man diese CD kaufen?

>> Cry for the moon <<

Dies ist die Antwort. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Juli 2009 von CaptainPicard
5.0 von 5 Sternen EPICA der Name sagt alles!!!
Die ständigen Vergleiche mit z. B. Nightwish nerven langsam. Die benützen erst seit ihrem Album Once wirklich ein Orchester und ab und an einen Chor. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. April 2009 von Herman Munster
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar