Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 24,48
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Phallus Dei


Preis: EUR 21,45 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 9,07

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Amon Duul II-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Amon Duul II

Fotos

Abbildung von Amon Duul II
Besuchen Sie den Amon Duul II-Shop bei Amazon.de
mit 29 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Phallus Dei + Yeti + Tanz der Lemminge
Preis für alle drei: EUR 62,42

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Revisited Records (SPV)
  • ASIN: B0009LNRL4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 92.909 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Kanaan
2. Dem Guten, Schönen, Wahren
3. Luzifers Ghilom
4. Henriette Krötenschwanz
5. Phallus Dei
6. Bonusmaterial (From "Phallus Dei")

Produktbeschreibungen

This classic Amon Düül II-album is, along with Yeti, the first vinyl-release of Amon Düül II on Revisited. Phallus Dei is the incredible debut by these Krautrock pioneers. This album was the result of the Amon Düül commune breaking up. The first half was more in the politics and community, but they did record a series of albums all under one jam. Then the other half of the Amon Düül was of course, far more musically inclined, and of course that was Amon Düül II. It's also pretty safe to say that Phallus Dei is to Amon Düül II what Monster Movie is to CAN: both being their most '60s sounding albums. Phallus Dei is a wonderful debut and recommendation to those who like the more psychedelic end of Krautrock.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toshé TOP 500 REZENSENT am 21. August 2006
Format: Audio CD
Phallus Dei ist eine verdammt heiße Scheibe aus der guten alten Krautrockzeit und hat die 37(!) Jahre, die sie bereits aufm Buckel hat, extrem gut und unbeschadet überstanden. Das Mastering samt extrem liebevoll gestaltetem Digipak ist ebenso über jeden Zweifel erhaben.

Musikalisch erwartet einen eine sehr wilde Mischung aus psychedelischen und experimentellen Rockspielarten sämtlicher Facetten. Und einen guten Schuß Individualität und Unerhörtes an neuartigen Soundwelten. Da tun sich wirklich Welten auf.

Amon Düül II waren trotz zeitweiliger Bedröhnung, sehr versierte Musiker, und wurden auf späteren Alben sogar "noch besser".
Vergleiche mit den frühen Pink Floyd und Velvet Underground sind sicher berechtigt, aber wirklich nur die Spitze dieses genialen Eisbergs. Die gebrannten Kinder erschufen sich Ihre eigene neue kulturelle Welt und Sprache und wollten sich nicht ausschließlich auf die Vorgaben englischer und amerikanischer Mitbewerber beschränken.
Das es Ihnen vollends gelungen ist, ist bereits reichlich dokumentiert. Tretet ein in eine wundersame, eigensinnige und oft auch eigenartig-schöne Welt und genießt unsere Helden von "Daheim". Hier schwingt echt noch eine Art romantische Mystik mit; sehr intensiv, aber ohne jeden Kitsch.
Alles Liebe und ganz viel Freude mit Phallus Dei.

ps: auch die Bonustitel sind sehr sehr hörenswert, wenn auch ein klein wenig "moderner".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Oktober 2002
Format: Audio CD
Ist das ein Seltsam-Sound. Es gab vor und nach den frühen Amon Düül wohl nie mehr solche Klänge. Die unzusammenhängenden Sätze auf dem Hülle, das unheimliche Cover aus München und die exotische unbeschreibliche Musik. So viele Ideen auf einmal, alles kommt wie in Schüben eines unbekannten Rituales, Chöre und Schreie tauchen auf und verebben wieder ...
Klingt als ob man durch versehentliche Einnahme eines Halluzinogenes im Münchner Museum "Villa Stuck" eingeschlafen ist und vom Wärter eingeschlossen wurde.
Da wacht man nach Anbruch der Dunkelheit wieder auf und die Geister der Vergangenheit fangen an sich im Jugendstil-Garten zu dem "Gutem Schönen Wahren" zu gruppieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von silbertanne4 HALL OF FAME REZENSENT am 7. Mai 2002
Format: Audio CD
Die damalige Musikkommune klingt so märchenhaft, fremdartig wie bei ihren frühen Live-Auftritten in München. Ein exotischer Touch von Japanischer, afrikanischer und arabischer Musik. Einflüsse von Pink Floyd. Man hört aber etwas damals ganz Neues. "Phallus Dei" gilt geschichtlich gesehen als Geburtsstunde des deutschen Pop und muß für die Musik-Kommune Amon Düül II von einer berauschenden Aura umgeben sein: Gute Kritiken, viel Presse, eine neue Ära schien zu beginnen. Die Platte klingt auch typisch teutonisch: gregorianischer Choräle, Feierlichkeit, Kirchenhall, doppelter Schlagzeug Rhytmus, verkündigender mittelalterlicher Gesang (Karrer) und die weiblichen Vocals (Renate Knaup) als Singstimme (leider zu selten) und im Background als Choral (Titelstück).
"Phallus Dei" klingt heute noch als eine total ausgeflippte Platte, die eine Bewegung auslöste. Der nicht mit Worten zu beschreibende exotische Sound klingt dennoch durchdacht und scheint in Schüben aus sich selbst zu kommen, nichts wiederholt sich, ständig neue Klänge zu seltsamen Lyriken wie dieser: "Ihr ließet die Kindlein zu mir kommen, in weißen Kleidern und Blumen im Haar. Hab` ich ihnen die Unschuld genommen kann euch nicht sagen wie schön es war, ..." (Kindermörderlied: "Dem Guten, Wahren, Schönen"). Die Gruppe sollte noch auf weiteren Platten in seltsamer Weise mit der Todessymbolik spielen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. September 2001
Format: Audio CD
Die damalige Musikkommune klingt so märchenhaft, fremdartig wie bei ihren frühen Live-Auftritten in München. Ein exotischer Touch von Japanischer, afrikanischer und arabischer Musik. Einflüsse von Pink Floyd. Man hört aber etwas damals ganz Neues. "Phallus Dei" gilt geschichtlich gesehen als Geburtsstunde des deutschen Pop und muß für die Musik-Kommune Amon Düül II von einer berauschenden Aura umgeben sein: Gute Kritiken, viel Presse, eine neue Ära schien zu beginnen. Die Platte klingt auch typisch teutonisch: gregorianischer Choräle, Feierlichkeit, Kirchenhall, doppelter Schlagzeug Rhytmus, verkündigender mittelalterlicher Gesang (Karrer) und die weiblichen Vocals (Renate Knaup) als Singstimme (leider zu selten) und im Background als Choral (Titelstück).
"Phallus Dei" klingt heute noch als eine total ausgeflippte Platte, die eine Bewegung auslöste. Der nicht mit Worten zu beschreibende exotische Sound klingt dennoch durchdacht und scheint in Schüben aus sich selbst zu kommen, nichts wiederholt sich, ständig neue Klänge zu seltsamen Lyriken wie dieser: "Ihr ließet die Kindlein zu mir kommen, in weißen Kleidern und Blumen im Haar. Hab` ich ihnen die Unschuld genommen kann euch nicht sagen wie schön es war, ..." (Kindermörderlied: "Dem Guten, Wahren, Schönen"). Die Gruppe sollte noch auf weiteren Platten in seltsamer Weise mit der Todessymbolik spielen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden