oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Phänomene der Macht: Autorität - Herrschaft - Gewalt - Technik [Gebundene Ausgabe]

Heinrich Popitz
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,00 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 29,00  

Kurzbeschreibung

2004
Untersucht werden grundlegende Durchsetzungs- und Stabilisierungsformen von Macht. Zusammen sollen die acht Abhandlungen so etwas wie ein Wegenetz durch das Dickicht der Machtphänomene ergeben. Doch ist jede einzelne zunächst als eine eigene Expedition gedacht und kann ohne Kenntnis der anderen gelesen werden.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Phänomene der Macht: Autorität - Herrschaft - Gewalt - Technik + Macht + Was ist Macht?
Preis für alle drei: EUR 48,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Macht EUR 14,99
  • Was ist Macht? EUR 5,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 279 Seiten
  • Verlag: Mohr Siebeck; Auflage: Nachdr. (2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3161458974
  • ISBN-13: 978-3161458972
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 175.970 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht - ein universales Phänomen 4. April 2009
Von pl
Format:Gebundene Ausgabe
Grundlegende Annahme des Autors ist, dass "Macht" ein universales Element menschlicher Vergesellschaftung ist. Macht als universell überhaupt verstehen zu können, ist allerdings erst unter der Herausbildungen des modernen Bewusstseins möglich, mit dem sich
1. die Einsicht in die Konstruierbarkeit von Machtverhältnissen (Möglichkeit überhaupt über Macht nachdenken zu können),
2. eine Ausbreitung des Machtverdachts und
3. der Anspruch auf Selbstverwirklichung (und damit Ex- und Intensivierung der Machtproblematik)
entwickelt.

Unter diesen wichtigen Voraussetzungen konstruiert der Autor ein Macht-Konzept, welches aber nicht auf bestimmte geschichtliche Konstellationen begrenzt ist. Dabei wird wie folgt vorgegangen:
in einer ersten - von insgesamt acht - Abhandlungen erklärt der Autor sein allgemeinse Macht-Konzept und begründet, warum Macht als universales Phänomen gelten kann.

Darauf stellt er - sehr ausführlich, aber theoretisierend - in einem je weiteren Aufsatz vier Grundformen von Macht vor.
Erste Grundform ist für ihn die "verletzende Aktionsmacht" - also die Macht, die Menschen aufgrund ihrer Verletzbarkeit über andere ausüben können.
Zweite Grundformm ist die "instrumentelle Macht" - die glabhafte Macht des Dorhens und Versprechens, die Möglichkeit über Belohnung und Strafen sowie Aufbau und Aufrechterhaltung der Glaubhaftigkeit.
Dritte Grundform ist "autoritative Macht" - auch "innere Macht", sie beruht va. auf doppelter Anerkennung, der Anerkennung der Überlegenheit des Mächtigen und dem Streben, von diesem Anerkannt zu werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach wie vor unentbehrlich 10. August 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Heinrich Popitz gehört zu den wichtigsten Autoren der Nachkriegssoziologie, der, wie kaum ein anderer Theoretiker seine Untersuchungen völlig unprätenziös, dafür aber mit enormer Begriffsdeutlichkeit und Erklärungskompetenz präsentiert. Es wäre zu wünschen, dass mehr Soziologen derart verständlich formulierten. Die jetzt erhältliche zweite, erheblich erweiterte Auflage enthält die ehemals eigenständig erhältliche Publikation "Prozesse der Machtbildung", die m.E. immer noch zu den vielleicht 10 wichtigsten Veröffentlichungen deutschsprachiger Soziologie gehört.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Popitz, vor einigen Jahren verstorben, stellt in seinem Buch eine allgemeingültige Machttheorie auf. Auf den ersten Blick viel zu allgemein wirkend, erschliesst sich nach der Lektüre des Buches doch ein sehr wirkungsvolles Denkwerkzeug zu allen Fragen menschlicher Machtausübung. Da Popitz nicht ins Spezielle abgleitet, sind seine Ideen wirklich auf jeden Bereich sozialen Handelns anwendbar. Ein Buch das mir die Augen geöffnet hat für viele Zusammenhänge des täglichen Lebens, ob nun im Kleinen oder im Grossen. Allerdings klingt unterschwellig auch eine starke Depression mit, denn: Falls Popitz's Thesen Gültigkeit haben sollten, gibt es aufgrund immer schnelleren technischen Handelns keine Hoffnung mehr für die Menschheit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar