EUR 9,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Peter, Ida und Minimum. F... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Peter, Ida und Minimum. Familie Lindström bekommt ein Baby Broschiert – 1. Juni 1979


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 3,95
62 neu ab EUR 9,95 14 gebraucht ab EUR 3,95

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Peter, Ida und Minimum. Familie Lindström bekommt ein Baby + Vom Liebhaben und Kinderkriegen: Mein erstes Aufklärungsbuch + Mein erstes Aufklärungsbuch: Aufklärung für Kinder ab 5
Preis für alle drei: EUR 32,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 47 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: Sonderauflage (1. Juni 1979)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473355674
  • ISBN-13: 978-3473355679
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre
  • Originaltitel: Per, Ida & Minimum
  • Größe und/oder Gewicht: 29 x 21 x 0,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.374 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Kinder stehen auf Comics. Auf diesen Effekt setzt das schwedische Autorinnenduo Grethe Fagerström und Gunilla Hansson im Aufklärungsklassiker Peter, Ida und Minimum (ab sechs Jahren): "Mama erwartet ein Kind", erklärt der Papa seinen Kindern Peter und Ida, als sie sich wundern, weil ihre Mutter schon wegen Kleinigkeiten in die Luft geht. Wie nicht anders zu erwarten, bombardieren Peter und Ida nun ihre Eltern mit all den Fragen, die Kinder stellen, wenn sie ein Geschwisterchen bekommen. Und Mama und Papa erklären alles rund ums Thema Sexualität und Schwangerschaft in so logischen, eingängigen Worten und Bildern, wie man es von sich selbst gewünscht hätte. Schön ist auch, dass die comicähnliche Bildergeschichte nicht mit der Geburt von "Minimum" endet, sondern auch das anstrengende Leben mit einem schreienden Säugling zeigt. Zu recht ist Peter, Ida und Minimum mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet worden. Allerdings sollte es vielleicht mal überarbeitet werden -- nur noch selten prüfen Hebammen heute mit Hörrohren die Herztöne des Babys, und Rooming-in war 1977, zum Zeitpunkt der schwedischen Erstauflage, anscheinend noch kein Thema. Doch am Grundprinzip der Fortpflanzung hat sich seit den 70er-Jahren glücklicherweise nichts geändert -- und deshalb sind 99 Prozent des Buches noch so aktuell wie damals. --Beate Strobel

Der Verlag über das Buch

Familie Lindström bekommt ein Baby

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ida's & Peter's Sis am 26. Februar 2007
Format: Broschiert
Rezension von Sanja M.

Buch: Peter, Ida und Minimum (Familie Lindström bekommt ein Baby)

Das Buch Peter, Ida und Minimum" ist ein Aufklärungsbuch für Schulkinder ab 6 Jahren.

In diesem Buch geht es um eine schwedische Familie mit 2 Kindern (Vater, Mutter, Tochter, Sohn), die ein drittes Kind bekommt.

Es erklärt den Kinder leicht verständlich und kindgerecht aber dennoch sachlich, wie eine Schwangerschaft abläuft, was sich vor, während und nach der Geburt abspielt.

Außerdem wird offen und ehrlich über die Sexualität geredet.

Dabei wird der Unterschied (durch einfach Zeichnungen) zwischen Mädchen und Jungen und auch die Entwicklung, wie aus einem Mädchen eine Frau und aus einem Jungen ein Mann wird dargestellt.

Nebenbei werden (durch die Nachbarn) noch andere Familienstrukturen vorgestellt. Es wird über kinderlose Familien, Familien mit Adoptivkindern, Allein- erziehende, ausländische und zwei- oder drei- Generationen- Familien berichtet.

Das Familienleben wird nicht nur positiv mit hilfsbereiten Nachbarn und Großeltern, sondern auch negativ wie z.B. durch die Stimmungsschwankungen der Mutter und die teilenden Probleme der Familienmitgliedern aufgezeigt.

Ich selber, musste mir das Buch in der zweiten Klasse (ca. vor 10 Jahren) kaufen und es auch selber lesen. Was ich heute für besser empfinden würde ist, dass man das Buch als Projekt" in der Schulklasse anbietet und sich gemeinsam über die Themen des Buches unterhält.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 14. November 2003
Format: Broschiert
Dieses 1978 zum ersten Mal herausgekommene Buch ist ein wahrer Klassiker bezüglich der offenen, behutsamen und einfühlsamen Aufklärung von Kindern bezüglich Schwangerschaft und Sexualität.
Die Einbettung der Rahmengeschichte in den größeren Zusammenhang von Nachbarschaft ist sehr gut gelungen. Wie vermittelt wird, dass ein Junge und ein Mädchen ein Geschwisterkind bekommen, ist treffend beschrieben. Nebenher werden auch Themen wie getrennt lebende Elternpaare, Familiengeschichte und Anerkennung der eigenen Körperlichkeit aufgegriffen.
Besonders zeichnet sich das Buch durch sehr realitätsbezogene Comics aus, welche hervorragend dazu verhelfen, dass sich die jungen Leser und Leserinnen in die Alltagswelt einer sich vergrößernden Familie hineinversetzen können.
Einige Comics entsprechen eher der Gestaltung und Mode, wie sie in den 70er Jahren vorherrschend war. Trotzdem ist dieses Buch eine - mit dem deutschen Jugendbuchpreis - ausgezeichnete Einladung, in vorsichtigen Schritten, Kinder an die Vorgänge rund um Sexualität heranzuführen.
Und so trägt das "Minimum" zu einer maximalen Aufklärung bei, welche die Entwicklungsphasen der jungen Menschen anerkennt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bastfelix@t-online.de am 4. Dezember 2000
Format: Broschiert
Wir haben dieses Buch für unsere Zwillinge zur Vorbereitung auf ihren Bruder ausgesucht, und sind jetzt wo das kleine Brüderchen da ist vom Erfolg dieses Buches vollends überzeugt. Vom Beginn der Schwangerschaft und der damit veränderten, manchmal angespannter Atmosphäre, über eine kleine, ehrliche (keine Bienchen-)Aufklärung und dann dem Augenblick der Geburt, wird in diesem Comicbuch mit einfachen Bildern und genügend eigener Interpretationsmöglichkeiten eine gute Vorarbeit geleistet um die kleinen Erdenbürger auf den neuen Gast in den eigenen vier Wänden vorzubereiten. Die vielen Bilder ermöglichen es auch Kleinkinder viel zu sehen und zu begreifen ( meine Kinder waren 2 1/2 Jahre).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Venja Hary am 24. März 2013
Format: Broschiert
Der geburtshilfliche Teil ist sehr unzeitgemäß und sehr angsteinflößend. Niemals würde ich meinen Mädchen dieses ansonsten schöne und unkonventionell gestaltete Buch vorlesen. Zum Glück haben Frauen heute mehr Möglichkeiten würdevoll zu gebären. Kann man das nicht mal überarbeiten?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabine am 31. Juli 2007
Format: Broschiert
Wie wirklich wirklich wunderbar, dass es dieses Buch noch gibt! Ich bin sehr früh mit Hilfe dieses Buches aufgeklärt worden und ich habe das Buch (wie wohl einige andere hier) geliebt! Mehr - als dass es absolut zu empfehlen ist - kann ich nicht sagen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aureaira am 24. September 2014
Format: Broschiert
Ich kann mich gut an dieses Buch erinnern. Meine Eltern haben es mir vorgelesen lange bevor ich lesen konnte. Damals war es für mich nur ein schönes Kinderbuch (eins meiner Lieblinge) und ich habe nicht gemerkt, dass es mich "aufklärt". Ich bin mit diesem Buch in einer Art und Weise groß geworden, dass das Wissen "wo die Babys herkommen" ganz selbstverständlich war. Es gab keine peinlichen Gespräche, es war kein Schock für mich und wenn später in der Schule im Aufklärungsunterricht alle gelacht haben konnte ich das garnicht verstehen, weil es für mich alles schon selbstverständlich war. Meinen beiden Geschwistern ging es da genau wie mir.

Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der seine Kinder schonend, altersgerecht und ohne Peinlichkeit aufklären möchte. Es ist sachlich und kindgerecht, deckt alles wichtige ab und ich Kinder empfinden es nur als eine weitere schöne Geschichte und merken nicht, dass dieses Thema unter Umständen in irgendeiner Weise 'peinlich' sein könnte.

Meiner Meinung nach ist es besser je früher man damit anfängt. Die Empfehlung ist ab 6 Jahren, aber ich habe es schon mit 3 vorgelesen bekommen und was ich nicht komplett verstanden habe kam halt später. Dadurch wusste ich aber auch seit ich mich erinnern kann, dass es Sex gibt (wenn ich auch dachte, dass es nur zwischen verheirateten Erwachsenen passiert =P ) und es wurde kein großes Tra-ra darum gemacht, welches mich hätte verstören können.

Peter, Ida und Minimum ist interessant, informativ und angenehm geschrieben, die Charaktere sind glaubhaft und ich konnte sie als Kind verstehen, wobei auch kleinere Streitigkeiten in Familien nicht vertuscht werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen