EUR 29,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Peter Hagendorf - Tagebuc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 11,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Peter Hagendorf - Tagebuch eines Söldners aus dem Dreißigjährigen Krieg (Herrschaft Und Soziale Systeme in Der Fruhen Neuzeit) Taschenbuch – 15. August 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 15. August 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
EUR 29,99 EUR 29,98
66 neu ab EUR 29,99 5 gebraucht ab EUR 29,98
EUR 29,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Peter Hagendorf - Tagebuch eines Söldners aus dem Dreißigjährigen Krieg (Herrschaft Und Soziale Systeme in Der Fruhen Neuzeit) + Tagebuch aus dem 30jährigen Krieg: Nach einer Handschrift im Kloster Andechs mit Vorwort, Anmerkungen und Register + Verwüstung: Eine Geschichte des Dreißigjährigen Krieges
Preis für alle drei: EUR 62,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 238 Seiten
  • Verlag: V&R Unipress; Auflage: 1., Auflage (15. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 389971993X
  • ISBN-13: 978-3899719932
  • Größe und/oder Gewicht: 1,9 x 15,9 x 23,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.618 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans-jürgen Schlicht am 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf
Das Tagebuch des Peter Hagendorf ist eine einzigartige historische Quelle zur Geschichte des 30-jährigen Krieges, denn es ist bis heute das einzige Selbstzeugnis eines einfachen Soldaten aus dieser Zeit. Als junger Mann zieht es Peter Hagendorf aus Abenteuerlust oder wirtschaftlicher Not zunächst nach Italien, wo er sich erstmals als Söldner verdingt. Nach diesen "Wanderjahren" kehrt er wieder nach Deutschland zurück, lässt sich in Ulm anwerben und zieht danach 22 Jahre lang über 20 000 Kilometer zu Fuß und zu Pferde quer durch Deutschland und die angrenzenden Länder von Schlachtfeld zu Schlachtfeld. In seinen Aufzeichnungen hält er dabei fest, was ihm wichtig erscheint: die endlosen Märsche, das Leben als kämpfender und plündernder Söldner, die Landschaften durch die er zieht, Geburt und Tod seiner Kinder (mit zwei Ehefrauen hat er 10 Kinder von denen nur zwei überleben), den Tod seiner ersten Ehefrau... Das Kriegsende 1648 erlebt er in Memmingen, sein Regiment wird ein Jahr später aufgelöst, kurz danach verliert sich seine Spur. Es ist das bleibende Verdienst von Jan Peters, der kurz nach der Fertigstellung des Buchs verstorben ist, diese Quelle aufgefunden und sowohl für den berufsmäßigen Historiker als auch für den interessierten Laien erschlossen zu haben.

Dieses Buch ist das perfekte Beispiel dafür, wie eine historische Quelle der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden kann. Zum ersten enthält das Buch eine buchstabengetreue Abschrift der handschriftlichen Aufzeichnung von Peter Hagendorf.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Peters am 24. Januar 2013
Verifizierter Kauf
...eine Quelle so aufbereitet, dass auch Laien in die Zeit des 30jährigen Kriegs versinken können...
Lange vergriffen und nun aktualisiert und angereichert aufgelegt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Kruse am 1. Mai 2013
Verifizierter Kauf
Dieses Buch hat bei mir einen sehr zwiespältigen Eindruck hinterlassen.
Wesentlich hierfür ist, dass ich es gekauft habe, weil ich das wirklich sehr interessante Tagebuch des Peter Hagendorf lesen wollte. Dieses - in Form der Originalschrift als auch in modernem Deutsch - ist jedoch nur ein kleiner Teil des Buchs. Der weitaus größte Teil kann als Interpretation des Textes unter Verwendung sehr umfangreicher Hintergrundinformationen beschrieben werden. Sofern man bereits über die Hintergründe und den generellen Verlauf des Dreißigjährigen Krieges informiert ist erscheint dieser Teil sehr langatmig.
Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich sicherlich um ein gelungenes wissenschaftliches Werk handelt, es aber eher nicht als "Unterhaltungslektüre" empfohlen werden kann. Hier würde ich Maurus Frieseneggers Tagebuch vorziehen, zumal dieses auch deutlich preisgünstiger ist.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fo39ch am 2. September 2013
Verifizierter Kauf
Ein einzigartiges Dokument, das durch den Verfasser sehr gut aufbereitet ist. Auch die Bemerkungen zur Neuauflage sind sehr verständlich und damit hilfreich. Es war ein Glück, dass diese Tagebuchnotizen zum Dreißigjährigen Krieg gefunden wurden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen