Peter Gabriel 1 (Remaster... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von herrw1
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: CD wie neu, leichte Gebrauchsspuren am Jewel Case
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Peter Gabriel 1 (Remastered)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Peter Gabriel 1 (Remastered) Original Recording Remastered

19 Kundenrezensionen

Preis: EUR 44,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 32,16 9 gebraucht ab EUR 3,21 1 Sammlerstück(e) ab EUR 12,95

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Peter Gabriel 1 (Remastered) + Peter Gabriel 2 + Peter Gabriel 3
Preis für alle drei: EUR 66,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. August 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Virgin (EMI)
  • ASIN: B000067UTS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 187.407 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Moribund The Burgermeister
2. Solsbury Hill
3. Modern Love
4. Excuse Me
5. Humdrum
6. Slowburn
7. Waiting For The Big One
8. Down The Dolce Vita
9. Here Comes The Flood

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Phret am 8. September 2002
Format: Audio CD
Der Remaster-Katalog von Peter Gabriel ist im Prinzip durch die Bank zu empfehlen. Besonders die ersten vier Alben profitierten durch das Aufpolieren des Sounds immens. Das schließt somit natürlich auch sein erstes Werk ein.
Zum Album: Ein bemerkenswerter Freischwimmer, nachdem Gabriel nach dem Ausstieg bei Genesis zunächst mal überhaupt nichts mehr amchen konnte. Doch dann kommen Songs wie "Solsbury Hill" und versprühen gute Laune, oder "Humdrum", das opulente Klangstrukturen aufbaut. Und im neuen Sound kommt alles gleich viel intensiver rüber. Das läßt dann die CD-Erstveröffentlichungen doch sehr alt aussehen. Das Highlight dieser CD ist aber mit Sicherheit das Finale - "Here comes the flood", das noch heute zu Gabriels besten Songs zählt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von echtzeit am 30. April 2002
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Logischerweise konnte nach dem Genesis-Meilenstein THE LAMB LIES DOWN ON BROADWAY nichts mehr besseres kommen, also stieg Peter Gabriel folgerichtig aus. Um die Musikwelt mit seinem ersten Soloalbum zu überraschen. Genesis scheinen -bis auf die markante Stimme- nur noch im Ansatz durch. Harte Gitarren, Bläser und ungewohnte Sounds in "Moribund the Burgermeister", Folk-Anklänge in "Solsbury Hill", Barbershop-Satzgesang in "Excuse me", eine himmlische Ballade mit "Humdrum" lassen Peter Gabriel als vielseitigen Musiker erkennen. Bob Ezrin (Alice Cooper u.a.) machte einen guten Produzentenjob, FirstClass-Musiker spielen präzise und vielseitig (Tony Levin war schon dabei!). Am Schluß hören wir mit "Here comes the flood" eines der Schlüsselstücke von Gabriel, das danach seine Offenheit in unzähligen Neu-Arrangements bewies.
Rundrum eine sehr gelungene Platte, die damals eigentlich unterging - völlig zu unrecht...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 25. Mai 2012
Format: Audio CD
Was an dem ersten Soloalbum von Peter Gabriel kritisert wird, ist die Uneinheitlichkeit dieser Song-Sammlung, manche behaupten sogar, dass es im Gegensatz zu den darauffolgenden Platten, keinen flow entwickeln würde.

Diese Kritik ist zum einen natürlich berechtigt, denn gerade Seite 1 dieser Scheibe schlägt Haken, die man - vor allem in den 70er Jahren - nur selten zu hören bekam; bestes Beispiel dafür ist das Cabaret-Stückchen ,Excuse Me`, das auf den ungewöhnlich straighten und geradlinigen Rock Song ,Modern Love` folgt. Allerdings sollte man sich in Erinnerung rufen wie die Abschiedsplatte Gabriel's mit Genesis klang - auch dort gab es die unterschiedlichsten tracks, die aber - wegen der Einstufung als (eigentlich kaum nachvollziehbares) Konzeptalbum - niemanden störte. Gabriel wollte einfach raus aus dem Progressive Rock Korsett (was er ja metaphorisch in dem hier enthaltenen ,Solsbury Hill` auch gut erklärt). Diese Platte aber als ,Talentprobe` abzutun, würde der Qualität der Songs und dem Einfallsreichtum sicher nicht gerecht, denn kompositorisch ist das alles erste Güte.

Die meisten songs hier sind nicht nur konziser als nahezu alles was er mit Genesis aufnahm, es wird auch darauf verzichtet - wie damals oft im Progressive Rock üblich - unterschiedliche Songteile, künstlich mit tw. mühsamen Intstrumentalpassagen zu verbinden um ein Epos vorzugaukeln. Auf die Theatralik verzichtet Gabriel hier dennoch nicht - speziell bei den Stücken wie ,Waiting For The Big One`` und vor allem ,Here Comes The Flood` wird pathosmäßig schon sehr geklotzt.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ME am 19. Mai 2007
Format: Audio CD
Im Vergleich zu den späteren Alben findet man hier keinen roten Faden, eher eine wild zusammengewürfelte Mischung unterschiedlichster Stilrichtungen und Stimmungen (allerdings ohne die seit dem 3ten Album fast typischen afrikanischen Einflüsse). Viele Tracks muss man deshalb erst einige Male auf sich wirken lassen, bevor sie einrasten...aber dann endgültig!

Track 1 kommt betont sperrig, aber spannungsgeladen. Zu "Solsbury Hill" muss ich sicher kaum ein Wort verlieren. Egal ob man Rock oder Folk mag oder einfach nur gute Pop-Songs mit Niveau: man muss es lieben, von 8 bis 80 (noch einen Tick besser ist die "Plays Live" Version). Das nächste Stück ist ein unerwartet fetziger Rocker, aber ebenfalls eingängig und mit viel Energie vorgetragen. "Excuse Me" wirkt schräg und zeigt im Dixieland-Stil eine seltene humorvolle Seite. Für die damals vom Ausstieg noch geschockten Genesis-Fans klang das anschließende, melancholische und wunderschöne "Humdrum" dann sicher fast erlösend vertraut.

Die 2te Seite (auf der LP) ist deutlich bombastischer. "Slowburn" und "Dolce Vita" sind im Arrangement groß angelegte Werke mit zahlreichen Brüchen, wirken vielleicht sogar überfordernd komplex. Bei jedem Hören erschließen sich aber neue, klare Linien, bis man schießlich meint: so und nicht anders. "Big One" ist ein etwas lang geratender Ausflug in den Blues. Der ungewohnte u.s.-amerikanische Gesangsstil mag ein bisschen aufgesetzt wirken, kommt aber augenzwinkernd sympathisch rüber, die Note "guter Versuch" dürfte passen. Wer "Here Comes The Flood" nur in der späteren, minimalistisch-getragenen Piano-Version kennt, muss hier umdenken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden