Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,43

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Pesadillas: Shadowrun-Roman [Taschenbuch]

Catherine Beck , Maike Hallmann , Fred Gambino
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

2. Oktober 2006
Ein mitreißender Roman aus der düster schillernden Welt von „Shadowrun“: Auf den morgendlichen Straßen Seattles rettet der Straßensamurai Jaywalker einem sechsjährigen Jungen das Leben und nimmt ihn mit in sein Versteck. Doch es ist kein normaler Junge: Er besitzt nicht nur unglaubliche körperliche Kräfte, sondern wird auch von den Leuten des japanischen Magiers Sakata gejagt. Für Jaywalker beginnt das größte Abenteuer seines Lebens!



Wird oft zusammen gekauft

Pesadillas: Shadowrun-Roman + Quickshot: Shadowrun-Roman + Ash: Shadowrun-Roman
Preis für alle drei: EUR 23,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (2. Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453522257
  • ISBN-13: 978-3453522251
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.884 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Maike Hallmann wurde 1979 in Hamburg geboren. Sie studierte Germanistik und begann nach ihrem Abschluss als freie Autorin in ihrer Geburtsstadt Hamburg zu arbeiten. Sie hat u. a. einen Jugendkrimi, diverse Kurzgeschichten und mehrere Shadowrun-Romane veröffentlicht, bevor sie mit Die Feen ihr erstes großes Fantasy-Epos schrieb. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem gemeinsamen Kind in Hamburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu 2/3 ein überragendes Buch, danach absurd 15. Mai 2007
Format:Taschenbuch
Eines vorweg. Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und sehr gut geschrieben. Phasen der Langeweile gibt es nicht und man wird gut unterhalten. Die Storyline ist sehr unkonventionell (ein Runnerteam was sich auf einmal als Babysitter bewähren muss) und glaubwürdig erzählt. Die Charaktere sind extrem detailliert ausgearbeitet. Die Autorin hat sich wirklich viel Mühe gegeben, ihren Figuren Leben einzuhauchen.

Jedoch gibt es einige Kritikpunkte die sehr schwer wiegen. Zum einen eine überaus drastische Gewaltdarstellung. In 57 Shadowrunromanen hat mich der Gewaltaspekt noch nie so berührt, wie in diesem Band. Ich weiß nicht ob man das positiv oder negativ werten sollte. Verschärfend kommt hinzu, dass auch ein Kind betroffen ist.

Zudem gibt es eine 180° Wende in Pesadillas, die ich als absurd bezeichnen würde. Zwar ist die Handlung in sich stimmig, passt jedoch nicht zur Beschreibung des oder der Charaktere in den ersten 2/3 des Buches. Aus Weiß wird auf einmal Schwarz.

Letztlich sollte noch angemerkt sein, dass die Autorin ihre Geschichte besser hätte in Deutschland spielen lassen sollen, da die die Handlungen und auch die Charaktere zu sehr deutsch wirken und Seattle einfach nicht passen will.

Alles in allem ein sehr spannendes Buch, was ein perfekter Shadowrunroman im Sinne von 2XS hätte werden können. Doch dafür sind einige Aspekte zu extrem geworden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Selten hat mich ein impulsiver Zufallskauf so positiv überrascht wie dieser. Von seinen durchweg glaubwürdigen, sympatischen Charackteren und der von Anfang bis Ende mitreißenden Handlung mit ihren vielen Drehungen und Wendungen abgesehen, macht vor allem der brilliante Fluss des Erzähltempos diesen Roman zu einem echten Genuss. Wenn der Kampf einmal losgeht, aktiviert die Autorin gleich den Turbo, und ich bin als Leser oft genauso überrumpelt wie die Charaktere im Roman - innerhalb weniger Seiten springt die Perspektive vom einen zur nächsten und lässt bis zum Ende das Adrenalin laufen. In krassem, aber überaus angenehmem Kontrast dazu lässt sich das Bch in den Ruhepausen dazwischen die Zeit, eingehend und fast gemächlich auf die Natur und Persönlichkeit seiner Charaktere einzugehen. Überhaupt sind alle Perspektiven - vom jungen Straßensamurai über die gelähmte Elfendeckerin und den Orkischen Rigger bis zum Haustier eines der Charaktere sehr gelungen und geben einen Einblick in das nachvollziehbare Wesen, die Motivationen und Interessen der Figuren.

Hervorragend gelungen ist auch die Darstellung der ungemein düsteren Atmosphäre des (bekanntlich meist kurzen) Lebens in den Schatten mit einem Alltag aus Folter, Mord, Verletzungen, Lebensgefahr und Verrat - ohne dass das Buch dabei wie andere auf unnötige, übertriebene und aufgesetzte Darstellung von Dreck, Siechtum, Schimpfworten oder Schmuddel (s. z.B. Hans Joachim Alpers' Trilogie) zrückgreift.

Als einziger Kritikpunkt bleibt die Frage, warum dieser Roman statt im Deutschland der Zukunft in Seattle spielt - leicht enttäuschend, aber im Anbetracht der ansonsten herausragenden Qualität nicht mehr als ein kleines Schönheitsmakel.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Sven Harlfinger TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Der Shadowrunner Jaywalker "rettet" ein Kind vor dem Tode und involviert sein Team um den Jungen vor weiteren Unbillen zu beschützen. Allerdings sind auch andere hinter dem Kind her, das an einer seltsamen magischen Krankheit zu leiden scheint. Ein Wettlauf mit dem Tod beginnt.

Auch hier verfolgt die Autorin wiederum den Ansatz einen nicht ganz typischen Roman aus der Shadowrun Welt abzuliefern. Recht eingängig werden die Psychogramme der Akteure ausgebreitet, allen voran die des hochgradig mit Implantaten aufgerüsteten Jaywalker, der mit dem Geüfhl kämpft sich von seinem Körper zu entfremden. Auch die Beziehungen der Mitglieder seines Teams untereinander sind vielschichtig in Szene gesetzt. Soweit so interessant.

Gelingt es Maike Hallmann in ihrem ähnlich aufgebauten Roman von der Katzenschamanin "Vertigo" noch ganz gut die Ambivalenzen ihrer charaktere mit einer nachvollziehbaren, wenn auch nicht immer ganz überzeugenden Geschichte zu verbinden, verfährt sich sich hier leider ziemlich.

Die als Aufhänger dienende Geschichte mit dem magisch erkrankten Kind wirkt von Beginn an nicht überzeugend sondern eher abstrus und selbst in einer Welt wie dieser unglaubwürdig. Mehr noch stört man sich allerdings im folgenden an den Handlungen der Akteure, allen voran denen Jaywalkers, die insgesamt einer willkürlichen weil völlig unlogischen Motivation folgen. Das immerhin einigermassen überraschende Ende ist denn auch eher ärgerlich als interessant. Nachdem dieser Roman von vielen so sehr gelobt wurde war ich insgesamt doch sehr enttäuscht. Da nützt es auch nichts, das die Autorin über ein gutes Sprachgefühl verfügt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der Besseren... 18. Februar 2012
Von Ulrich
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Dieser SR - Roman zählt zu den Besseren von denen, die ich gelesen haben (ca. 30 Stück); ich würde sogar sagen, er ist einer der Besten.
Die durchwegs interessanten, nicht unbedingt den SR-Sterotypen entsprechenden Charaktere sind tiefgehend ausgearbeitet und werden mitsamt Werdegang und Hintergründen ausführlich beschrieben. Stets will man wissen, wie es weitergeht.
Zu Beginn des letzten Drittels der Erzählung kommt dann auch noch eine Wendung, die man nicht erwartet hat - die den Leser plötzlich mehr wissen läßt als die Helden und die damit nocheinmal die Spannung erhöht in der Frage, wer denn zuletzt noch aufrecht stehen wird.
Am Ende hat keine Seite Erfolg, es bleibt nur Melancholie - doch was sonst würde zu so einer düsteren Welt passen?
Die realistische Beschreibung exzessiver Gewalt und emotionaler Kälte mancher Charaktere wirkt zumindest stets folgerichtig (aufgrund der Situation und Psyche der handelnden Personen) und nicht bloß um der Sensation Willen eingebaut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Nur die Geschichte eines Hobbyautors?
Eines Vorweg, die Geschichte habe ich nach einem Drittel weglegt, da mir meine Zeit zu schade war. Dass ich das Büchlein nicht gleich nach den ersten paar Seiten geschlossen... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Schniesen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Düstere Welten - so sollte SR sein!
Einer der besten Shadowrun-Romane, die ich bisher gelesen habe.
Hut ab!
Vielleicht hat mir das Buch deshalb so gut gefallen, weil es komplett düster geschrieben ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Januar 2012 von Camilla Sebastini
5.0 von 5 Sternen Der beste Shadowrun-Roman ever!
..vielleicht ist das übertrieben, aber es ist definitiv einer der besten seiner Art.
Abgesehen davon ist "Pesadillas" der lebende Beweis dafür, dass manche Vertreter... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juli 2011 von niza
1.0 von 5 Sternen noch nie einen so langweiligen Shadowrunroman gelesen
Ich werde mich kurz halten, weil die Erinnerung an diesen Roman mich agressiv macht.
Gekonnt wird über Seiten und Seiten das Gefühlsleben der Shadowrunner... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Dezember 2009 von M. Niessen
5.0 von 5 Sternen Einer der besten SR-Romane bisher
Der Roman is meiner Ansicht nach vollauf gelungen. Die Charaktere besitzen eine Tiefe, wie sie in Romanen dieser Reihe nur sellten vorkommt und wirken absolut glaubwürdig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. September 2007 von Fate2071
3.0 von 5 Sternen Nicht zuende gedacht.
Im großen und ganzen kann ich mich den anderen nur anschließen.

Die ersten 2/3 ds Buches sidn super, es sind Charakter mit Charakter, mit ihren eigenheiten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Juli 2007 von S. Kaspers
3.0 von 5 Sternen Anfangs genial, am Ende mehr als seltsam
Bis etwa zwei Drittel des Buches hat es mir wirklich sehr gut gefallen. Die Charaktere kommen stimmig und gut rüber und die Storyline bleibt spannend. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. März 2007 von Lucien
3.0 von 5 Sternen .... sehr zähe Kost
Ich bin ein großer Fan der Shadowrunbücher, doch diese schlägt mich nicht in seien Bann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Februar 2007 von langername
5.0 von 5 Sternen Super Spannend und abwechslungsreich
Schöne Charakterzeichnungen im üblichen Milieu. Mit einer sehr spannenden und unerwarteten Wendung.

Habe das Buch in einem Tag durchgelesen.
Veröffentlicht am 13. Oktober 2006 von Firefox
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb5cb7a20)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar