weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen40
3,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. September 2014
Der 19. Jack Reacher. Ein Muss, für jeden Fan, finde ich. Allerdings finde ich auch, dass sich dieser Jack Reacher gewaltig von den vorherigen Bänden unterscheidet. Jack arbeitet diese Mal nicht alleine, sondern darf mit einer Gruppe europäischer Geheimdienstmitarbeiter nach einem Scharfschützen suchen, der auf den französischen Präsidenten geschossen hat. Selbstverständlich läuft das Ganze nur vornehmlich harmonisch ab. Kein Geheimdienst traut wirklich dem anderen, aber immerhin ist der Ort des Attentats Paris und so kann man sich bildlich gedanklich alles super vorstellen. (Wer noch nicht in Paris war, einfach Internet an und die Orte anschauen beim Lesen). Zwar liegt der Hauptaugenmerk in Paris auf den versuchten Anschlag auf den Präsidenten, dem Tod eines Der Geheimdienstmitarbeiter durch einen Scharfschützenschuss, doch wir erfahren auch etwas über Jack. Seine Mutter liegt in Paris auf einem Ehrenfriedhof begraben.

Dann geht die Jagd weiter nach London, denn ein potentielles Ziel ist das G8 treffen. Man fürchtet, der Scharfschütze (oder die zwei Scharfschützen) würden sich dort auf ihre potentiellen Opfer vorbereiten. Dazu kommen dann noch rivalisierende Gangs, die allen das Leben schwer machen und wohl auf die ein oder andere Art mit den Scharfschützen zu tun haben.

Jack Reacher wird begleitet von Mrs. Nice (nein kein Scherz, die heißt so), die einen geheimen Schatz an Zoloft-Tabletten mit sich herumträgt. Letztere sind immer wieder Gesprächsstoff zwischen Jack und ihr. Leider hat Lee Child da seine Hausaufgaben nicht richtig gemacht. Dieses Antidepressiva braucht 2 Wochen Vorlaufzeit, um im Stoffwechsel in ausreichender Form enthalten zu sein und kann in der ersten Einnahmezeit Ängste verschlimmern, eine Mehrfacheinnahme wie im Buch geschildert ist daher weder ratsam noch unbedingt beruhigend für Mrs. Nice. Im Gegenteil ein Teil von Patienten reagiert mit verstärkten Ängsten auf dieses Mittel als Nebenwirkung.

Was mir gefallen hat, sind der Schreibstil und die Schauplätze des Geschehens, Auch die persönliche Involvierung von Jack Reacher fand ich klasse (Na, wer hat wohl den amerikanischen Scharfschützen damals Richtung Kittchen befördert ?!).

Doch die Veränderung der Figur Jack Reacher vom Einzelgänger weg -so fühlt es sich für mich an- finde ich nicht gelungen. Auch fehlt Jack der gewohnte Überblick. Er wirkt auf mich manchmal planlos. Mir fehlen die Seiten wo er seine Gedanken sammelt und alles selbst durchdenkt, um für sich die richtige Entscheidung zu fällen.

Daher gibt es diesmal nur 4 Sterne (ich glaube, das ist der erste so schlecht bewertete Jack Reacher von mir), weil ich auf gar keinen Fall möchte, dass Jack das wird, was ein bestimmter Hollywoodschauspieler aus ihm gemacht hat.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2014
Don't know why, but the book feels different from older Reacher books. It's in many small details. Reacher isn't even in control of things most of the time. He doesn't do number tricks in his head even where the plot would easily allow them. He doesn't get ANY rapport with the women arround him. His cooperation with the female sidekick is strange, disconnected, the described facts not in sync with Reachers thoughts and words to her ... And a lot of other stuff doesn't fit as well. The entire plot is totally unrealistic. I'm a great fan of the series and so I can't miss a book, but if that would have been my first Reacher I might not have looked for another one. Hmmm, I wasn't to happy with the last 2 or 3 books ... might have to stop reading this ... pitty.
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Nun ja,.. Der Inhalt ist (leider) vorhersehbar ... Reacher kommt, räumt auf und weg ist er ...

Obwohl ich auch dieses "Werk" auf einmal gelesen habe - weil es eigentlich für einen Tag (eine Nacht) geschrieben ist -, muss ich zu meinem Bedauern feststellen, dass ich vermutlich keine Reacher-Bücher mehr kaufen werden - habe alle bis jetzt gelesen ...

Es ist - wie immer schnell, ich konnte auch bei diesem Buch nicht aufhören. Wie die anderen Reacher-Bücher ist es eine schnelle Trivialliteratur für einen Pausenfüller ...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2014
Reacher trifft einen alten Bekannten, der ihm einen Job aufdrängt. Dieser führt Reacher nach Paris und London, wo es dann ntürlich - in guter Reacher-Manier auch kracht. Worum es sich handelt, ist nicht gleich klar. Ausser, dass es wieder um jemanden geht, den Reacher als MP mal verhaftet hatte.

Wieder eine gelungene Geschichte um Jack, nmn, Reacher.
Irgendwie hat mir aber diesmal ein wenig das "gewisse Etwas" gefehlt. Nicht viel, daher ja auch nur ein Stern Abzug.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2015
Es ist mit Reacher-Büchern immer das gleiche, entweder man mag sie oder eben nicht. Die oft deutliche Gewalt und Selbstjustiz ist Bestandteil der Reihe. Damit muss man umgehen (können). Spannend ist auf alle Fälle wieder das neue Thema. Child gelingt es bis jetzt, dass sich die grundsätzliche Idee nicht wiederholt, Jack erlebt immer wieder etwas völlig Neues. Hoffentlich bleibt es auch in Zukunft so.
Für mich: Eindeutig sehr empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
I am a big fan of Jack Reacher Series and loved all the work of writer Lee Child. I have read all the books of the series and just finish this one and I have really enjoyed it a lot! In this book, Jack is a lot different than the other stories but I get it. It's because the mission is a bit personal one and the plot setup is in Europe and there also has a lot other factors. I really liked this different Jack and hope so see more of this stuff!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Lee Child's "Personal" is a well written with a gripping plot, an amazing characterization, an absorbing setting and well constructed dialogue. The story captured my full attention right from the early chapters and did not dampen my curiosity all the way to the end. This is suspense full and fast-paced novel occupies a place on my shelf with other books like Triple Agent Double Cross, The Da Vinci Code, and Fifty Shades of Grey.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2015
Those who loves thriller story knows Jack Reacher and writer Lee Child. He has given us pulse-raising and exhilarating adventure ride throughout the series but for some reason I think this one is lag behind. Mostly because writer tried to do something different with the character this time, like not giving him controls, not doing the number trick, less cooperation with sidekick and many more! Good luck for the next one.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Nachdem ich bis jetzt alle Reacher-Vorgängerromane gelesen habe, war ich von diesem etwas - vielleicht nicht gerade enttäuscht - aber doch irgendwie weniger geflashed als sonst. Wieder dreht es sich um einen Scharfschützen, aber weit weniger spannend als One Shot. Meine Favoriten nach wie vor: Echo Burning, Die Trying, Nothing to Lose, Never go Back.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2015
All in all, again pleasantly entertaining read, but the story starts to be a bit far out there. But then again that is part of the charm of the Jack Reacher books.
i've read the series up to this one, so of course I read it, but for beginners - start from more early ones and get hooked.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden