EUR 19,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von CENTRO MUSICA
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Person Pitch
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Person Pitch

5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch CENTRO MUSICA. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 19,90 5 gebraucht ab EUR 6,69

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Person Pitch + Panda Bear Meets the Grim Reaper
Preis für beide: EUR 34,89

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. Januar 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Paw Tracks (Indigo)
  • ASIN: B000NA27TE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 122.980 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Comfy in Nautica
2. Take pills
3. Bros
4. Im Not
5. Good girl
6. Search for delicious
7. Search for delicious

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Riyad Salhi am 15. April 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Nähe zu Animal Collective ist eindeutig vorhanden. Wieder ist es der hallige Chorsound, diesmal etwas mehr im Vordergrund als z. B. bei "Feels" der Hauptband. Sehr einfache Musik, die beim ersten Durchhören nicht den Eindruck erweckt, dass man die CD öfter als drei oder vier Mal einlegt. Aber in der Einfachheit kann auch die Schönheit liegen. Wenngleich ich diese Platte nicht auf Meisterwerk-Niveau hieven will (wie es die Kritiker bei pitchfork getan haben), man kommt dann doch öfter darauf zurück. Es ist viel Elektronik dabei, aber dezent und nicht etwa im Sinne eines "Eraser" von Thom Yorke. Auch konkrete Klänge werden zu Loops verarbeitet, die aber immer "natürlich" klingen - sie bilden häufig eine durchlaufende, rythmisierende Schicht. Dazu kommt dann diese Mehrfachstimmen, wirkt alles ein wenig afrikanisch. Die Texte sind nicht im Booklet abgedruckt, ich verstehe immer nur einzelne Fetzen. Für Freunde von Animal Collective sicher eine lohnende Anschaffung, auch wenn das Arrangement etwas karger ist. Der siebte Track ist ein waschechter, wunderbarer kleiner Song. Insgesamt sind das 45 Minuten, die schnell vergehen. Zwei Tracks dauern übrigens über 10 Minuten - aber man lässt sich hier auch Zeit. Trotz der zeitweisen Geschwindigkeit wird man nicht gerade mit musikalischen Informationen bombardiert. Pop-Minimalismus ist das dann aber doch nicht. Sonst würde ich das Ding schließlich nicht zum zehnten Mal anhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Stegmayr am 25. Dezember 2007
Format: Audio CD
Ein Album, das fast zur Gänze aus Field-Recordings, sonstigen Samples, Beats und Effekten besteht und dabei eine Wärme ausstrahlt, wie sonst kein Album in diesem Jahr...
Kunst ensteht hier nicht mehr aus Schmerz, sondern aus Verwunderung über das Wunder des Lebens, gefüllt mit Glück, gegossen in einladende Arrangements, welche legale Stimmungsaufheller sein könnten...
Keine Pillen mehr, nur mehr Musik, keine Drogen mehr, nur mehr diese Platte.
Schlicht und kurz gefaßt: das Album 2007
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sunny side up am 4. Oktober 2007
Format: Audio CD
man stelle sich in etwa eine tiefseereise mit jacques cousteau vor, bei der brian wilson aus der taucherglocke heraus den gesangspart beisteuert, oder eine erdumrundung im orbit mit neal armstrong am steuer, während buddy holly von cape canaveral aus über verrauschte kopfhörer vor sich hin trällert. noah lennox' genialer solo-trip simuliert die beach boys auf acid und vermittelt ein perfektes gefühl der schwerelosigkeit -- ohne einen raumanzug anziehen zu müssen. die mit 46 minuten kurze cd bietet bei jedem hören neue details und inspirationen.
"person pitch" ist die hellste, strahlendste, freundlichste platte, die mit animal collective in verbindung gebracht werden kann, (anders als deren sonstige, erheblich psychedelischeren veröffentlichungen) als "legaler stimmungsaufheller" uneingeschränkt in jeder lebenslage einsetzbar und stilistisch kaum mit anderen pop-produktionen vergleichbar.
anspieltipps entfernt ähnlicher songs: the durutti column - otis; the KLF - brownsville turnaround on the tex-mex border / elvis on the radio, steel guitar in my soul; grizzly bear - deep sea diver.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jörg Löher am 31. Oktober 2008
Format: Audio CD
Panda Bear, ein Sänger der Band Animal Collective (Sttawberry Jam) veröffentlicht ein geniales Soloalbum, genau dieses halt. Wie kann man die Musik beschreiben Bubblegum Pop, Post-Rock oder beides ? Beides.

Richtig gute Songs sind Comfy in Nautica oder Bros, wobei man sagen muss das Bros einer besten Songs allerzeiten ist. Ein Meisterwerk. Die Musik klingt als hätten die Beach Boys noch ein neues Album aufgenommen bzw. beach Boys @ 21 Century. Wobei man sagen muss es ist besser als so manches BB Album. Insgesamt herrlicher Pop für die Seele
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joana Oliveira am 8. Dezember 2013
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Very good quality, I was very pleased with the product. I wil definetly buy again from this seller. Thank you
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen