EUR 14,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von hang-loose-records

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Perpetual Motion

Bela Fleck Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf und Versand durch hang-loose-records. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • nicepriceNice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Bela Fleck-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Bela Fleck

Fotos

Abbildung von Bela Fleck
Besuchen Sie den Bela Fleck-Shop bei Amazon.de
mit 39 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Perpetual Motion + The Goat Rodeo Sessions (Deluxe Edition CD+DVD)
Preis für beide: EUR 31,56

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Bach, Beethoven, Claude Debussy
  • Audio CD (7. Januar 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B00005QX7E
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.874 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Two part invention no.11 (Bach)
2. Three part invention no.7 (Bach)
3. Prelude from partita no.3 for solo violin (Bach)
4. Two part invention no.13 (Bach)
5. Two part invention no.6 (Bach)
6. Three part invention no.10/sinfonia (Bach)
7. Presto in G minor (Bach)
8. Prelude from suite for unaccompanied cello no.1 (Bach)
9. Three part invention no.15/Sinfonia (Bach)
10. Seven variations on God save the King (Beethoven)
11. Piano sonata no.14 (Beethoven)
12. Doctor Gradus ad parnassum from children's choir (Debussy)
13. Mazurka in F sharp minor (Chopin)
14. Etude in C sharp minor (Chopin)
15. Mazurka in F sharp minor (Chopin)
16. Moto perpetuo (Paganini)
17. Keyboard sonata in D minor (Scarlatti)
18. Keyboard sonata in C major (Scarlatti)
19. Melody in E flat (Tchaikovsky)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Virtuos, witzig, originell, brillanter Klang !!! 9. August 2004
Format:Audio CD
Eine CD, von der man sich mehr wünschen möchte!
Klassische Musik (Bach, Beethoven, Paganini, ...) in ungewöhnlichen Arrangements. Mir persönlich gefallen am Besten Beethovens Variationen über 'GOD SAVE THE KING', ursprünglich für Klavier komponiert, hier vorgetragen von Banjo und Gitarre.
Alle auf dieser CD mitwirkenden Künstler sind Meister ihres Fachs.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein BANJO wie ein CEMBALO 4. Mai 2004
Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
im beigelegten booklet legt béla fleck dar, wie lang der weg ist, den er als bluegrass-musiker beschreiten musste, bis die klassischen stücke von bach und chopin, paganini oder beethoven vortragsreif waren. er gibt zu, nicht besonders fix im noten-lesen zu sein - die außerdem ja nicht anzeigen, auf welcher saite, in welcher lage zu spielen sei. also war die erste stufe die übertragung der noten in tabulatur. spielbar ist dergleichen, wer es öfters gemacht hat, weiß es, aber so noch lange nicht. was theoretisch sich bei der übertragung von noten ins zahlensystem der tabulatur ergibt, ist nicht das, was letzten endes fingergerecht sich als spielbar erweist. vieles muss also handgerechter umgelegt werden - und je öfter man ein stück spielt, weiß man, in welcher lage, auf welcher saite es so klingt, wie man es gern gehört hätte. nachdem béla fleck zwischenzeitlich seinen arm einem masseur anvertrauen musste, steuerte er auf die schwierigste aufgabe zu: das für einen bluegrass-musiker ungewohnte zusammenspiel mit einem klassischen ensemble. das tempo richtete sich nicht mehr nach seinen stillen übungsstunden, nicht nach einem gerechten metronom, auch nicht nach üblicher country-music-bühnenfreude. klassische musiker verlangsamen und beschleunigen, wenn sie bestimmte teile betonen, hervorheben wollen, sie reagieren untereinander auf vorschläge, impressionen, expressionen - es ist halt ein sich gegenseitig wahrnehmendes, auf sich reagierendes team. béla fleck ist in alle diese verschiedenartigsten anforderungen hineingewachsen - und hat wundervoll demonstriert, dass der klang eines perfekt gespielten banjos wie selbstverständlich sich in klassische kompositionen einfügt - schließlich klingt ein banjo auch fast wie ein cembalo [eine ähnliche leistung wie béla fleck vollbrachte übrigens der banjo-spieler john bullard] ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Béla Fleck - Klassisch 29. Juni 2013
Von PAULand
Format:MP3-Download|Von Amazon bestätigter Kauf
Béla Fleck ist ein absoluter Banjo Meister und die vorliegende CD (MP3) bietet hier ein echtes "Schmankerl", da er klassiche Meisterstücke excellent auf das Banjo umsetzt. Sehr hörenswert - auch nicht nur als Gag, sondern als echter Ohrenschmaus.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klassik in frischem sound ... 5. April 2005
Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
im beigelegten booklet legt béla fleck dar, wie lang der weg ist, den er als bluegrass-musiker beschreiten musste, bis die klassischen stücke von bach und chopin, paganini oder beethoven vortragsreif waren. er gibt zu, nicht besonders fix im noten-lesen zu sein - die außerdem ja nicht anzeigen, auf welcher saite, in welcher lage zu spielen sei. also war die erste stufe die übertragung der noten in tabulatur. spielbar ist dergleichen, wer es öfters gemacht hat, weiß es, aber so noch lange nicht. was theoretisch sich bei der übertragung von noten ins zahlensystem der tabulatur ergibt, ist nicht das, was letzten endes fingergerecht sich als spielbar erweist. vieles muss also handgerechter umgelegt werden - und je öfter man ein stück spielt, weiß man, in welcher lage, auf welcher saite es so klingt, wie man es gern gehört hätte. nachdem béla fleck zwischenzeitlich seinen arm einem masseur anvertrauen musste, steuerte er auf die schwierigste aufgabe zu: das für einen bluegrass-musiker ungewohnte zusammenspiel mit einem klassischen ensemble. das tempo richtete sich nicht mehr nach seinen stillen übungsstunden, nicht nach einem gerechten metronom, auch nicht nach üblicher country-music-bühnenfreude. klassische musiker verlangsamen und beschleunigen, wenn sie bestimmte teile betonen, hervorheben wollen, sie reagieren untereinander auf vorschläge, impressionen, expressionen - es ist halt ein sich gegenseitig wahrnehmendes, auf sich reagierendes team. béla fleck ist in alle diese verschiedenartigsten anforderungen hineingewachsen - und hat wundervoll demonstriert, dass der klang eines perfekt gespielten banjos wie selbstverständlich sich in klassische kompositionen einfügt - schließlich klingt ein banjo auch fast wie ein cembalo [eine ähnliche leistung wie béla fleck vollbrachte übrigens der banjo-spieler john bullard] ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen das 5-string-Banjo als klassisches Instrument 12. Mai 2008
Von hanz
Format:Audio CD
Diese CD hat mich vor Jahren auf Edgar Meyer und Bela Fleck aufmerksam gemacht, sie ist natürlich für "konventionell klassische Ohren" eine unzulässige Übertragung, aber ich kenne keine andere Interpretation, die die 2 stimmige Invention No 6 von Bach auf dieser CD (mit Folk-Banjo und Kontrabaß) übertrifft (und nicht mal eine, die auch nur in die Nähe kommt).
Auch viele andere Stücke sind optimal getroffen. Wer es selbst nicht spielt, wird dagegen die größere klangliche Variabilität des Banjos gegenüber dem üblicheren Cembalo evtl. nicht nachvollziehen können.
Andersrum gesagt: gegenüber der "braven" und sehr schönen Interpretation der Invention No6 von Janine Jansen (Geige + Viola) ist die Version von Fleck/Meyer eine ganz andere Welt.
Leider hat mir keine andere CD von Fleck gefallen, obwohl ich viel angehört habe (für mich alles dissonantes Chaos, vor allem die Flecktones), während Edgar Meyer mir einfach SUPER gefällt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb6926330)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar