oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 6,18
Inklusive (Was ist  das?)
Dvd Overstocks UK In den Einkaufswagen
EUR 7,91
Media Vortex In den Einkaufswagen
EUR 8,01
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Permission to Land

The Darkness Audio CD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,67 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch Movie4U und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


The Darkness-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Darkness

Fotos

Abbildung von The Darkness

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den The Darkness-Shop bei Amazon.de
mit 17 Alben, 4 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Permission to Land + One Way Ticket To Hell... And Back + Hot Cakes
Preis für alle drei: EUR 22,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. Oktober 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Eastwest (Warner)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B0000A0C4U
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.275 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Black Shuck 3:20EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Get Your Hands Off My Woman 2:46EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Growing On Me 3:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. I Believe In A Thing Called Love 3:36EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Love Is Only A Feeling 4:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Givin' Up 3:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Stuck In A Rut 3:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Friday Night 2:56EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Love On The Rocks With No Ice 5:56EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Holding My Own 4:56EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Permission To Land von The Darkness bietet eine unterhaltsame und ungenierte Renaissance eines längst untergegangenen Pomp-Rocks, bei dem damals noch kostümierte Dinos durch die Stadien der Welt tourten -- damals, bevor Nirvana auftauchten und mit strähnigem Haar der Welt unausweichlich Flanell-Hemden überstreiften und sie in überreizte Ernsthaftigkeit tauchten. Während also ihre Zeitgenossen sich an The Pixies, Sonic Youth und den Stone Roses orientierten, hörten sich die vier Jungs von The Darkness ihre Queen-Platten und Def-Leppard-Alben an und lernten, wie man rockt.

Es ist die unbekümmerte Mentalität des Rock 'n' Roll, die aus Permission To Land ein hervorragendes Debütalbum macht (zumindest für 2003 -- manchmal muss man eben zurückblicken, um vorwärts zu kommen). Hier ist keine seichte elektronische Musik fürs Wohnzimmer, akustischer Surrealismus oder Garagen-Rock zu hören. Stattdessen gibt es hier Musik als reine Unterhaltung, die man sich am besten mit einem Heer von Verstärkern, mit bis zum Äußersten aufgedrehten Gitarren und einem Feuerwerk am Horizont vorstellt. Singles wie "I Believe In A Thing Called Love", "Growing On Me" und "Get Your Hands Off My Woman" sind alle typisch für das, was hier geboten wird: enorme Gitarrenriffs, krachendes Schlagzeug und überdrehter Falsetto-Gesang des Sängers Justin Hawkins.

Aber nicht nur diese sind hervorragend: "Black Shuck", "Givin' Up" und "Love On The Rocks (With No Ice)" sind alles Hymnen, bei denen man die Fäuste zum Himmel reckt, die Refrains mitschmettert und die zündenden Hooks des Gitarristen Dan Hawkins auf sich wirken lässt. Originell? Nein. Ironisch? Vielleicht. Spaß? Oh ja! Eine weniger gute Band hätte den glanzvollen Rock von Permission To Land demonstrativ mit ironischer Distanz präsentiert. Man muss The Darkness zugestehen, dass sie es schaffen, all dies so offen und ehrlich zu spielen, dass es ankommt. Und warum auch nicht? Schließlich hatte man bei Bon Jovi doch auch immer den Eindruck, dass sie auf jeden Fall mehr Spaß haben als Nirvana. --Robert Burrow

Produktbeschreibungen

NEW CD

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fantastische Platte!!! 11. März 2004
Format:Audio CD
Als ich das Video zu "I believe in a thing called love" zum ersten Mal gesehen habe, war ich regelrecht angewidert. Ich fand es absolut unnötig, daß nun auch der 70s/80s Poserrock revitalisiert wird. Aber nach einigen Durchläufen fand ich Gefallen an dem Song und legte mir das komplette Album zu. The Darkness legen hier ein Debüt vor, auf dem kein einziger Song aus dem qualitativ hochwertigen Rahmen fällt. Angenehmerweise hat man sich auf 10 Lieder beschränkt, anstatt 15 im "Masse statt Klasse"-Stil auf den Silberling zu packen. The Darkness klingen nicht wirklich neu, ihre Einflüsse sind klar herauszuhören und doch haben sie ihre Nische gefunden. Die Zutaten ihrer genialen Mischung sind Queen, wobei ich diesen Einfluß nicht überschätzen würde. Einzig die Leadgitarren klingen nach ihnen, denn ansonsten sind The Darkness deutlich geradliniger und weitaus weniger pathetisch als die Mercury-Crew, außerdem sind die Queen-Songs deutlich aufwändiger und verspielter arrangiert. Weitere Einflüsse sind AC/DC (Riffs) und eine ordentliche Prise 80s-Hardrock a'la Bon Jovi/Def Leppard.
Was The Darkness aber von allen eben genannten Bands abhebt, ist der Gesang von Sänger Justin Hawkins und der teilweise große Humor-Einschlag. Dennoch haben wir es hier nicht mit einem Spinal Tap-Clon zu tun ,sondern mit einer Hardrock-Band , die wirklich Spaß macht und hoffentlich noch einige Platten veröffentlichen wird.
I believe in a thing called DARKNESS
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Retter des Rock 17. Dezember 2004
Von Edelgamer
Format:Audio CD
Als Rockfan hat man es heutzutage wirklich nicht leicht. In der Glotze läuft meist nur Gothic Schrott oder Crossovermist. Da gucken Fans von AC/DC & Co in die Röhre. Aber was bekamen meine Ohren zu hören und meine Augen zu sehen als ich zum ersten Mal das Video von
I Believe In A Thing Called Love sah. Endlich wieder geniale Riffs und ein verdammt gut gemachtes Video was von Orignalität und Witz nur so strotzt. Diese Band hat die Lizenz zum Rocken. Am Anfang dachte ich mir, dass die Stimme von Justin Hawkins überhaupt nicht passt aber nach merhmaligen hören wurde ich eines besseren belehrt. Sicherlich ist seine Stimme ansichtssache aber die Jungs beherrschen ihre Instrumente. Ich lese hier des öfteren das es hier nichts neues gibt und alles zusammengeklaut wurde. Das mag ja sein aber immer noch besser gut zusammengeklaut als schlecht selber gemacht. Ich kann nur sagen ich brauche keine Innovationen um zu rocken. Es gibt nur gute und schlechte Musik und dieses Album ist genial. Kein schlechter Song ist auf diesem Album vorhanden. Wer sich an alte Zeiten errinern möchte muss zugreifen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Return of the Luftgitarre 3. August 2004
Von S. Rieger
Format:Audio CD
Um es vorweg zu nehmen: Ich kann ALLE Kritiker verstehen. JA, "Permission to land" ist kein Stück innovativ. JA, "Permission to land" ist absolut tuckiger Glam-Schweinerock. JA, "Permission to land" ist kopiert von vorne bis hinten. Was "Permission to land" aber trotzdem so interessant macht, ist eine Sache: Schon lange hatte ich nicht mehr so das Bedürfnis wie bei dieser Platte, meine schon fast verstaubte Luftgitarre aus dem Schrank hervorzukramen und gut 38 Minuten wie wild Luftgitarre spielend durch die Wohnung zu springen, bis die Nachbarn mit dem Besen wie verrückt gegen die Decke gebollert haben. Das das nicht jedermanns Geschmack ist, ist Schicksal. Fakt ist aber: "Permission to land" macht Höllenspass, wenn man sich darauf einlassen will. Und das ist es im Endeffekt was zählt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen yes baby... 18. August 2006
Von Verena
Format:Audio CD
erstmals muss ich zugeben mich gegen "i believe in a thing called love" gewehrt zu haben...wollte ich mir wirklich einen langhaarigen blonden jüngling in engen tiefausgeschnittenen glitzeranzügen ansehen? nachdem meine schwester mich gezwungen hat mit den worten "höre und liebe es" muss ich zugeben : JA ICH WILL !!! nachdem justin hawkins im sturm mein herz erobert hat und mich mit dazu verleitet hat mich wieder in meine alten heißgeliebten rock-klamotten zu schmeissen und zu headbangen und zu quietschen muss ich sagen dass das album zu einem meiner liebsten geworden ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toll 19. April 2004
Format:Audio CD
die Band wird in div. Blättern und Musiksendern nicht umsonst gelobt und Konzerte sind binnen kürzester Zeit ausverkauft.
Ein sehr gutes Album, dass an 80-er denken lässt. Dazu noch die Band in den passenden Klamotten... Man kann gespannt sein was noch nachkommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Rockplatte der letzten Jahre 6. April 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Was für eine Spielfreude vermitteln uns da die Jungs von THE DARKNESS !?! Es fängt brachial mit "Black Shuck" an, was direkt an ACDC erinnert. "I belive in an thing called love" sowie die Rockballade schlechthin "love is only a feeling" sind wohl das Beste, was in letzter Zeit in Sachen Bombast-Rock zu hören war.
THE DARKNESS sind eine perfekte Symbiose aus Queen und ACDC und
sie machen einfach Spaß. Zudem beherrschen die Jungs ihre Instrumente perfekt - man achte nur mal auf die genialen Gitarrensoli. Diese Platte ist für jeden geeignet, der nur einen Hauch an Rock interessiert ist. Die Nachfolger von Queen sind da . . . und wie - KAUFEMPFEHLUNG vielleicht sogar KAUFBEFEHL ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Sound seit Queen! 10. Februar 2004
Von Daniel
Format:Audio CD
Zu dieser Band fällt mir nur eines ein: GENIAL! Der Stil dieses Albums ist unglaublich gut gelungen und (fast) perfekt abgemischt. Sicher kann man sich über die Stimme streiten, aber meiner Meinung nach gibt es seit Freddie Mercurys Tod niemanden, der so ein geiles Rock-Feeling erzeugt hat wie Justin Hawkins. Zusammengenommen ist es durchaus vergleichbar mit Queens 'A Night At The Opera', was für mich das beste Rock-Album bis dato darstellt.
Meine Empfehlung: erstmal reinhören, und wenn einen die ersten beiden Stücke noch nicht umhauen, dann wird man sicherlich nie ein Fan von 'The Darkness'!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen I believe in a thing called Rock!
The Darkness brings REAL Rock'n'Roll to the second millenium. Not just the music, but the entire Rock attitude the way it was meant to be. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von LEONARDO MESQUITA veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Zwiegespalten...
Also grundsätzlich ist zu sagen: !Geile Mukke!

Das Problem bei mir war nur, dass die CD-Quali unterirdisch war. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von MsEnjoyMusic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut
Diese CD war ein Geschenk für meinen damaligen Freund und ihm hat sie sehr gut gefallen!
Veröffentlicht am 30. November 2009 von Nobody's wife
4.0 von 5 Sternen Einfach klasse!
Dieses Album ist rockig, lustig, schräg! Dabei bekommt man einfach gute Laune!
Die quietschige Stimme passt super zur Musik und macht Mut, selber zu singen - auch wenn... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. April 2009 von Alanis
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse!
Ich hab damals "i believe in a thing called love" auf einem musiksender gesehen und war begeistert!

erstens mal die darstellung, dann natürlich die gruppe... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Januar 2007 von Isolde Malbaden
5.0 von 5 Sternen Rock pur!
Guter altbackener Fun-Rock. Hier darf man keine tiefgründigen Songs erwarten. The Darkness macht einfach nur Spaß. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. November 2006 von Stefan Böhm
2.0 von 5 Sternen Nerviger Gesang - musikalisch guter Durchschnitt
Zunächst einmal vorweg: diese Platte gehört sicherlich in die Kategorie "Love it or leave it", wobei bei mir letzteres zutrifft. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. September 2006 von Sleaze
5.0 von 5 Sternen Love it or leave it
Klar, dass Falsetto und Rockmusik im Stile der 80er (erinnert manchmal ein wenig an Queen?!?) nicht jedermanns Sache sind. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Juli 2006 von C. Götz
5.0 von 5 Sternen Gute-Laune-Rock
Mitreissender, starker, unbekümmerter Rock'nRoll - mit sehr viel Lebensfreude und weniger intelektuellem Anspruch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juli 2005 von luzie_02
5.0 von 5 Sternen We'll be rocking till the sun goes down
Als ich The Darkness zum ersten Mal hörte, wurde ich schlagartig in meine Kindheit zurück versetzt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2004 von musikfreund
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar