Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Permanent Vacation ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Permanent Vacation
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Permanent Vacation Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

10 Kundenrezensionen

Statt: EUR 5,99
Jetzt: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,02
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
43 neu ab EUR 2,36 9 gebraucht ab EUR 1,55

Bis zu 30% sparen
Dieser Titel ist Teil unserer Aktion Alben bis zu 30% reduziert. Entdecken Sie weitere stark reduzierte CDs und Vinyl-Alben.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Permanent Vacation + Pump (Rmst) + Get a Grip
Preis für alle drei: EUR 17,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Februar 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Geffen (Universal Music)
  • ASIN: B00005QEO0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.638 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)


Produktbeschreibungen

AEROSMITH, PERMANENT VACATION

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von alpha_lupus am 14. Mai 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... für Aerosmith, nachdem die von Drogen, Streit und Besetzungswechseln geprägten Jahre davor nicht immer einfach waren (Zitat: "Am Anfang des Tages waren wir eine Rock'n'Roll-Band die Drogen missbrauchte und am Ende des Tages eine Drogen-Band, die den Rock'n'Rolll missbrauchte.")

Die Zusammenarbeit mit Desmond Child (u.a. Bon Jovi, Alice Cooper, neuerdings auch Meat Loaf) wirkte sich durchaus positiv auf das Album aus: Musikalisch sorgte sie für eine gewisse Abwechslung im Stil -- und in kommerzieller Hinsich waren die Single-Hits ("Dude Looks like a Lady", "Angel") sicher auch nicht zu verachten.

Aber bereits die Eröffnungsnummer "Heart's done time" ist ein richtig gelungener und für die Band standesgemäßer Einstieg, gefolgt vom eingängigen Rocker "Magic Touch". Aber Aerosmith wären nicht Aerosmith, wenn nicht ein gehöriger Schuss bluesgewürzter Rock'n'Roll die Platte einfärben würde (z.B. "St. John", "Permanent vacation", "I'm down") und "Hangman Jury" klingt eher nach waschechten Südstaatlern als nach einer Band aus New Hampshire.

Fazit: Ein sehr, sehr gelungenes Album, das auch nach 20 Jahren beim Anhören Spaß macht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 28. Dezember 2009
Format: Audio CD
Mit diesem 80er und 90er Jahre Markenzeichen-Schlachtruf beginnt Tyler das zweite für Geffen Records aufgenommen Album, kraftvoll und selbstbewusst, und das, obwohl Sie nach dem Flop von ,Done With Mirrors' wohl ziemlich unter Druck gestanden haben müssen. Der Erfolg des Collab-Remake von ,Walk This Way' mit Run DMC ein Jahr zuvor, dürfte ihnen aber doch soviel Schwung und Auftrieb verliehen haben, dass Sie sich hier wieder ordentlich am Riemen rissen.

,Hearts Done Time' ist ein fetziger opener, der wesentlich druckvoller daherkommt, als das gesamte Vorgänger Album, aber noch kein absolutes Highlight ist. Das leicht poppige ,Magic Touch' glänzt dann schon mit einem eingängigen Refrain und das eher langsame, aber mit großem Slide Riff und sich unwiderstehlich festsetzender lyrics-Hook ausgestattete ,Rag Doll' ist mittlerweile sowieso einer der ganz großen Aerosmith evergreens. ,Simoriah' kann das Niveau zwar nicht ganz halten, dafür wird man aber mit ,Dude' mehr als entschädigt. Poppige Anmutung und doch rockend - das Erfolgsrezept der späten Aerosmith Hits zog hier zum ersten mal.

Auf ,St. John' wird herrlich dem Südstaaten-Blues gefröhnt, ebenso wie auf ,Hangman Jury', einem der atmospährisch dichtesten und besten Bluesnummern, die die Band je aufgenommen hat, mit ganz toller Gesangsleistung von Tyler.
,Girl Keeps Coming Apart' beweist dann, dass die beiden Frontmänner auch noch ohne Songdoktoren in der Lage waren zwingende und kompromisslose Rocker zu schreiben.

Das maßgeblich von Desmond Child komponierte ,Angel' ist dann die Parade Feuerzeug Ballade und die erste jener Machart, der Aerosmith noch viele Hits verdanken sollten.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marabu am 21. April 2002
Format: Audio CD
Das meiner bescheidenen Meinung nach beste Aerosmith - Album aller Zeiten und gleichzeitig einer der essentiellen Klassiker des 80-er Jahre Hardrocks hat eine bewegte Geschichte hinter sich. "Permanent Vacation" schlug damals ein wie ein Blitzschlag. Nach dem katastrophalen "Rock In A Hard Place" (das einzige Aerosmith - Album ohne Gitarrist Joe Perry) und dem eher durchschnittlichen "Done With Mirrors" (welches von der Kritik etwas zu Unrecht vollkommen niedergebügelt wurde) zeigten Aerosmith mit "Permanent Vacation" der Rockszene endlich wieder die Zähne. Unter der tatkräftigen Mitarbeit der Spitzensongwriter Jim Vallance (u.a. zahlreiche Hits für Brian Adams) und Desmond Child (reichlich Hits für u.a. Kiss, Alice Cooper, etc.) konnte auch eigentlich nichts schief gehen. 12 hervorragende Rocksongs, deren Reichweite von erdigen Bluessongs ("St. John", "Hangman Jury") über kommerzielle Rocker ("Rag Doll", "Dude (Looks Like A Lady)") bis hin zu zuckersüßen Balladen ("Angel") rangierte, machten "Permanent Vacation" zum abwechslungsreichsten und kurzweiligsten Album der bisherigen Bandgeschichte. Hervorragend produziert von Mischpultlegende Bruce Fairbairn (u.a. Jobs für White Lion, AC/DC, Bryan Adams, etc.) und abgemischt von zwei weiteren Business - Größen (Mike Fraser (später u.a. Producer für Dio) und Bob Rock (später u.a. Producer für Metallica und David Lee Roth) war "Permanent Vacation" auch auf der Soundebene kongenial ausgestattet.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Aerosmith – Permanent Vacation (1987)

Nachdem ihr eigentliches Comeback zwei Jahre zuvor grandios gescheitert war, mussten Aerosmith erst wieder beweisen, dass sie wirklich noch die wahren Boston Bad Boys waren und den Rock 'n' Roll anstelle chemischer Rückstände noch im Blut hatten. Dafür holten sie sich als Komponisten keine geringeren als Desmond Child und Jim Vallance ins Boot, und wo der geübte Bryan Adams-Hörer jetzt Verwässerung des Sounds vermutet, kann ich Entwarnung geben. Permanent Vacation ist ein, diesmal wirklich, grandioses Comeback.

Rückkopplungen klingen durch die Lautsprecher, während der Hörer angespannt wartet, was da kommen möge. Das hört sich dann lautmalerisch etwa so an: YA-GAGAGAGA-DOOOO! Und wir wissen, der Tyler ist zurück, gut in Form und kreischt ab und zu und besser als je zuvor, eben wieder wie ein Verrückter herum. Grandiose Gesangsleistung, aber auch der Rest der Band überzeugt (nicht nur) im Opener Heart's done Time, welcher ein absoluter Powerrocker mit viel grummelnden Powerchords und der gewohnt blues-verspielten Leadgitarre, ist.

In Magic Touch knallen auch gleich darauf wieder Drums ordentlich los und alles ist perfekt. Drive, leicht verschleppter Rhythmus, Groove und die simplen Licks. Dazu noch Tylers krächzende Stimme und eine eingängie Hook vom Feinsten. Einfach nur magisch, ebenso wie die gewohnt anzüglichen Lyrics. Tyler hat das gesamte Album mit seinen unverwechselbaren Lyrics, die gewohnt sämtliche Arten von Sex umfassen, abgedeckt. Themenwechsel gibt es aber doch zum Beispiel im flotten, mit Steel-Drums verfeinerten, lockeren Rocker Permanent Vacation, oder, sogar noch stärker, im Liebeslied Angel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen