Performante Webanwendungen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 31,22

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Performante Webanwendungen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Performante Webanwendungen: Client- und serverseitige Techniken zur Performance-Optimierung [Broschiert]

Daniel Kuhn , Michael Raith
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 36,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 29,99  
Broschiert EUR 36,90  

Kurzbeschreibung

27. März 2013
Performante Webanwendungen sind keine Selbstverständlichkeit. Meist sind Projekte durch die Vorgaben »soll schnell entwickelt werden« und »muss günstig sein« geprägt, worunter die Qualität und damit oft auch die Performance leidet. Eine schlechte Anwendungsperformance führt jedoch schnell zu Unzufriedenheit und fehlender Akzeptanz der Nutzer. Bei steigenden Nutzerzahlen kann die schlechte Performance sogar einen Totalausfall des Systems verursachen.

Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie die Performance von neuen und bestehenden Anwendungen sowohl im Entwicklungszyklus als auch im Live-Betrieb testen, Bottlenecks rechtzeitig identifizieren, beheben und damit Ausfällen und Geschwindigkeitseinbußen langfristig entgegenwirken können.

Die Optimierungsempfehlungen erstrecken sich dabei über alle beteiligten Komponenten einer Webanwendung: von der Server-Hardware, der Netzwerk-Infrastruktur, über die Softwarearchitektur, die Implementierung der Anwendung auf der Server- und Clientseite bis hin zur Nutzerführung. Hinzu kommt die Auswahl und Konfiguration von Webserver-, Datenbank- und Caching-Software sowie die Optimierung der Datenübertragung und Darstellung im Browser. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf der Reduzierung der vom Nutzer tatsächlich wahrgenommenen Ladezeit.

Durch Abstimmung aller Komponenten auf den spezifischen Anwendungsfall können optimierte Webanwendungen nicht nur schneller geladen und dargestellt werden, sondern auch mehr Last bei niedrigerem Ressourcenverbrauch bewältigen und oft sogar die Betriebskosten reduzieren.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Performante Webanwendungen: Client- und serverseitige Techniken zur Performance-Optimierung + Erfolgreiche Softwareprojekte im Web: 100 Gedanken zur Webentwicklung
Preis für beide: EUR 61,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 314 Seiten
  • Verlag: dpunkt.verlag GmbH; Auflage: 1., Auflage (27. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864900085
  • ISBN-13: 978-3864900082
  • Größe und/oder Gewicht: 23,8 x 16,6 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 348.891 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

textico.de

Na denn, Webendtwickler und Administratoren mal aufgepasst: Daniel Kuhn und Michael Raith zeigen mit Performante Webanwendungen auf knapp 300 Seiten praxisnah und konkret, wie Webanwendungen auf Tempo gebracht werden können - egal ob bei der Planung oder im Live-Betrieb; angefangen bei der Hardware über die Infrastruktur des Netzwerks, der Software(architektur), Nutzerführung und Server- sowie clientseitige Implementierung.

Kuhn und Raith gehen geplant und strukturiert vor - Schritt für Schritt bereiten sie die Grundlagen und die Zielsetzung vor, Ist-Soll Analyse inbegriffen. Nach einem Einblick in die Optimierungsmöglichkeiten geht es im ersten Schritt zu Schwachstellenanalyse der vorhandenen Webanwendungen. Sind die Flaschenhälse des Systems identifiziert, folgt eine genau Betrachtung und Optimierung: zuerst bei den Datenbanken bis hin zu Caching und Queuing. Als nächstes die Optimierung der übermittelten Daten, ihre Antwortzeit und Größe. Sind die Daten übermittelt, folgt die Darstellung - auch hier kann man die Verarbeitung etwa von HTML oder Grafiken optimieren. Am Ende dann ein Kapitel über die Automatisierung von Optimierungsprozessen, Verfahren und Tools.

Das Ergebnis von Performante Webanwendungen: schneller geladene Webanwendungen, effizienterer Ressourcenverbrauch und geringere Betriebskosten. --Wolfgang Treß/textico.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniel Kuhn studierte zunächst Medieninformatik an der Berufsakademie Mosbach und anschließend bis 2010 Computer Science and Media an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Neben dem Studium arbeitete er als selbstständiger Softwareentwickler für verschiedene etablierte Unternehmen und Start-Ups. Während und nach der Studienzeit spezialisierte er sich auf Hochlastszenarien mit mehreren Milliarden Zugriffen im Monat. Sein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Analyse, Planung und Entwicklung leistungsfähiger Softwarearchitekturen und der anschließenden Speicherung und Verarbeitung der generierten Daten. Aktuell ist er in diesem Bereich in München beschäftigt.

Michael Raith studierte bis 2013 Computer Science and Media an der Hochschule der Medien Stuttgart und optimiert Webanwendungen hinsichtlich ihrer Performance im Frontend- sowie Backend-Bereich. Bereits während des Studiums konnte er verschiedene Techniken zur Optimierung an mehreren Projekten ausgiebig untersuchen und weiterentwickeln. Zusätzliche Erfahrungen im Bereich der Webanwendungen sammelte er schon früh neben dem Studium als Kleinunternehmer. Er hat sich seither auf die Entwicklung und Optimierung von JavaScript- und Datenbankanwendungen spezialisiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für erfahrene Softwareentwickler 17. April 2013
Format:Broschiert
Ich finde, dass das Buch sowohl für erfahrene Softwareentwickler als auch für Neulinge (und Informatik Studenten) einen soliden Überblick über das weite Thema bietet. Besonders die Kapitel zu Datenbank-Optimierung und Caching bieten augenöffnende Hilfestellungen und Lösungsansätze, um bei eigenen Projekten einen nicht nur mess- sondern spürbaren Performance Gewinn zu erzielen. Am besten für mich: Das Kapitel über Last- und Performance Tests, da ich zum ersten Mal damit in Berührung gekommen bin. Hier fand ich es relativ leicht über das Buch in dieses Thema einzusteigen.

Persönlich hätte ich mir an der ein oder anderen Stelle des Buches eine Vertiefung gewünscht, allerdings darf man nicht vergessen: Es ist ein Fachbuch und um den gewünschten Lerneffekt zu erzielen geht es nicht ohne ein gewisses Maß an eigenem Engagement. Das Buch gibt definitiv die richtigen Impulse und bietet mehr als genug Führung, um sich in den einzelnen Bereichen weiteres Wissen anzueignen.

Ich habe das Buch nicht selbst hier bei Amazon gekauft, sondern es wurde von meinem Arbeitgeber für die Abteilung angeschafft. Zugegebenermaßen war ich zu Beginn nicht sonderlich davon begeistert mich neben alltäglichen Dingen in der Softwareentwicklung nun auch noch mit Performance-Optimierung beschäftigen zu müssen (mea culpa). Neben kleineren Berührungsängsten hatte ich bisher nichts Deutschsprachiges (bin des Englischen in Wort und Schrift mächtig, aber es ist doch noch mal etwas anderes das Ganze in seiner Muttersprache zu lesen), um mich mit dem Thema auseinander zu setzen.

Wie gesagt, ob alter Hase, Anfänger oder Student: Das Buch sollte sich jeder anschauen, der sich mit der Thematik auseinander setzen will (oder muss).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertvolle Ergänzung zu bestehenden Titeln 9. April 2013
Format:Broschiert
Die Klassiker in diesem Bereich sind sicherlich die Bücher von Steve Souders, die sich primär mit Frontend-Optimierung beschäftigen. Zakas hat ein Buch über JS-Performance geschrieben. Einen Rundumschlag ist das Buch von Alois Reitbauer, das ähnlich dem vorliegenden Buch ist, aber eher den Enterprise-Bereich fokussiert.

Souders Bücher sind eigentlich unschlagbar sind. Das Buch von Zakas ist dann doch sehr speziell. Sicher hat das vorliegende Buch die Chance, neben den Büchern von Souders zu bestehen, da es einen sehr viel breiteres Spektrum abdeckt!

Der Stil ist nicht zu akademisch und ließ sich angenehm lesen. Das Buch deckt in meinem Augen ein großes Spektrum ab. Daher wirken einige Ausführungen etwas oberflächlich. Alle Aspekte jedoch zu vertiefen würde den Umfang des Buchs sicherlich sprengen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Guter Rundumblick 19. Juni 2014
Format:Broschiert
Nach mehr als 10 Jahren im Bereich der Webentwicklung kann ich sagen, dass Bücher wie dieses zum "Grundwortschatz" von Webentwicklern gehören sollten. In 9 Kapiteln werden verschiedene Bereiche beleuchtet (z.B. Datenbanken, Caching, Queuing, Client). Für mich liegt darin auch die Besonderheit des Buches, nämlich alle Bereiche abzudecken, die für die Performance von Webanwendungen relevant sind.

Manche Kapitel werden meiner Meinung nach in der Lehre bereits gut behandelt (z.B. performante Datenbankabfrage oder Funktionsweise von HTTP), allerdings hat auch jeder einen eigenen Background. Für mich von besonderem Interesse war der Abschnitt "Gründe für die Performance-Optimierung", der es schafft, auf wenigen Seiten darzulegen, welche Vorteile es mit sich bringt, Performance-Optimierung schon früh in der Konzeptphase in Projekte mit einfließen zu lassen.

Das Kapitel "Darstellung im Client" wiederum sollte von jedem Frontend-Profi verinnerlicht werden. Es liefert einfache Erklärungen und stellt viele Techniken kurz vor (Lazy-Loading, Effizienz von CSS-Selektoren, minify/concat, Vermeidung von Repaints), die zum guten Ton gehören.

Das Buch gibt einen guten Startpunkt in Sachen Performance-Optimierung, in jedem dieser Bereiche kann man sich (natürlich) tiefer einarbeiten und spezialisieren.

Etwas unglücklich fand ich die Auswahl von Ant als Build-Tool. Dies ist zwar unter Informatikern mit formeller Bildung recht bekannt, in der Praxis haben allerdings Grunt/Gulp oder aber Apps wie Codekit die Nase vorn (das ist zumindest mein subjektiver Eindruck).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar