Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,20 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Performance[NON-US FORMAT, PAL]


Preis: EUR 20,39 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 20,39 2 gebraucht ab EUR 17,90

LOVEFiLM DVD Verleih

Performance auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Performance[NON-US FORMAT, PAL] + Der Mann, der vom Himmel fiel - Arthaus Collection British Cinema
Preis für beide: EUR 28,38

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Mick Jagger, Anita Pallenberg, James Fox
  • Regisseur(e): Donald Cammell, Nicolas Roeg
  • Komponist: Jack Nitzsche
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: WB
  • Erscheinungstermin: 3. Juli 2012
  • Produktionsjahr: 1970
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0019BSC2W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.438 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Im Jargon der Unterwelt ist Chas Devlin ein "Performer", ein Gangster, der seine Gegner brutal einschchtert. Turner ist ein zurckgezogen lebender Rock-Superstar. Als Chas Turner kennen lernt, prallen zwei vllig unterschiedliche Welten aufeinander, was ebenso exotischen wie explosiven Zndstoff liefert. James Fox und Mick Jagger zeigen als Chas und Turner unvergessliche darstellerische Leistungen in einem faszinierenden Spiel zwischen Illusion und Realitt, Dekadenz und Untergang. Auf der Flucht versteckt sich Chas in Turners hhlenartigem Haus. Bald berschlagen sich die unheimlichen Ereignisse derart, dass alle Dmme brechen, traditionelle Rollen nicht mehr gelten und Chas sein Gefhl fr die Realitt vllig verliert. Wobei Turners experimentelle Selbstfindung ebenfalls in eine schockierende letzte Performance mndet. Der von Donald Cammell und Nicolas Roeg gemeinsam inszenierte Performance gilt seit Jahren als moderne Filmlegende. Schauen Sie ihn sich an - dann verstehen Sie, warum.

Dieser Titel wird für Sie nach Bestellung auf DVD-R Disc produziert, die von den meisten DVD-Spielern abgespielt wird. Ob Ihr DVD-Spieler das DVD-R-Format abspielen kann, entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.

VideoMarkt

Dem aufbrausenden Gangster Chas fällt es mitunter schwer zu erkennen, wie weit er mit seinen Einschüchterungsversuchen gehen darf. Als er überflüssigerweise einen Mord begeht, bläst sein Boss zur Jagd auf ihn. Chas hat den Einfall, sich im Haus des Rock-Stars Turner zu verstecken. Der hat sich mit seinen beiden Freundinnen von der Welt zurückgezogen, um mit Hilfe von Sex und Drogen darauf zu warten, dass die Inspiration zu ihm zurückkehrt. In Chas glaubt er, eine verwandte Seele entdeckt zu haben, weshalb er anstrebt, ihre Persönlichkeiten zu vereinen.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Lauterbach am 25. Mai 2010
Format: DVD
Performance
In keinem Film wird die Subkultur, die sich Pop u. Rockstars der späten sechziger Jahre zu ihrem Lebensstil machten,
so deutlich, kompromißlos u. weitestgehend unzensiert gezeigt wie in Performance.
M. Jagger spielt den androgynen Popstar Turner, der in einer bizarren Welt zwischen Drogenexzessen u. freier Liebe
lebt. Jagger brilliert in seiner Rolle, das Wesen was er spielt, kommt seinem damaligem Bandkollegen Brian Jones in
der letzten Phase seines kurzen Lebens am nächsten.
Als der hartgesottene Gangster u. Mörder Chas unter falschem Namen im Haus Turners untertaucht, ist selbst dieser vom chaotischem Leben der Wohnkommune schockiert, die sich über alles geltendes Recht sowie Moralvorstellungen u.
bürgerliche Normen hinwegsetzt. Zwei Extremwelten prallen aufeinander.
Turner durchschaut Chas nach kürzester Zeit u. macht ihn gefügig, indem er ihn unter Drogen setzt u. ihn nach u. nach völlig umkrempelt.
Anita Pallenberg, die langlährige Geliebte von Keith Richards spielt in diesem Film die Frau an Turners Seite, auch sie besticht in ihrer Rolle, da sie in erster Linie sich selbst spielt.
Da der Streifen so gut wie nie im Kino zu sehen war u. auch selten im Fernsehen lief, daß er dadurch einem breitem Puplikum vorenthalten blieb, macht ihn heute erst recht zum Kultfilm!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Osiris am 29. September 2008
Format: DVD
Eigentlich woolte ich erst nur 3 Sterne vergeben wegen der spartanisch ausgestatteten DVD aber das würde dem Film als gesamtes Filmkunstwerk nicht gerecht werden. Ich würde aber trotzdem eher die original Englische Version empfehlen, da auf dieser noch eine 25 Minuten lange sehr interessante Dokumentation enthalten ist und auch der hier fehlende Trailer enthalten ist! Gut ist diese Ausgabe für jemanden der nicht so umfangreiche Englischkenntnisse hat ~ danach aber unbedingt noch einmal in der Englischen original Version ansehen! Hier ist die Stimme von Mick Jagger wesentlich authenischer und auch die Musikpassagen sind wesentlich lauter und druckvoller was dem Film sehr zugute kommt. Mick Jagger spielt hier richtig gut seine Hermaphroditische Neigung aus und die Kontraste die der Film bietet sind aussergewöhnlich schrill. Das Ende ist von den Machern bewusst für eigene Interpretationen offen gelassen. - Am Ende sitzt nämlich Mick in der Limousine! Die Schnitte sind einfach sehenswert und geben dem Film ein ganz besonderes Flair. Alle Schauspieler zeigen aussergewöhnliche Leistungen und der Film versprüht einen ganz ungewöhnlichen Spirit der im Fluss mit dem damaligen Zeitgeist zu stehen scheint. Eine gelungene psychedelische Reise der Extraklasse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niclas Grabowski TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. Januar 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das ist schon ganz stimmungsvoll inszeniert. Da sieht man erst die Welt eines Londoner Ganoven mit seinen mehr oder weniger freundlichen Geschäftspartnern, einer hübschen Geliebten und einem Job, der im Wesentlichem daraus besteht, eine richtige Show abzuziehen. Und als das nicht mehr klappt, als der eine Performer (also Schuldeneintreiber) seine Kunst nicht mehr ausüben kann, wird er auf der Flucht mit der Welt eines ganz anderen Performers konfrontiert. Nämlich mit Mick Jagger, der hier einen Rockstar im Ruhestand spielt. Und das ist dann auch stimmungsvoll inszeniert, mit Pilzen im Garten, Modellfreundin (Anita Pallenberg), ein wenig abgefahrener Musik, und ein wenig sexuellem Rollentausch. Androgyn ist hier der zentrale Begriff, wenn es um die zwischenmenschlichen Beziehungen geht. Und dann darf der ach so coole Gangster eine kleine, mehr oder weniger metaphysische Reise antreten. Werden diese beiden Welten nun auf Dauer zu einander passen? Kann Rollentausch dauerhaft sein? Wie man sieht, sind das eher Fragen, die die Welt in der 60er Jahren etwas mehr bewegten als heute.

Heute werden viele Leute den Film sehen, um die Heroen von damals noch einmal ganz jung zu erleben. Natürlich sucht man beim Sehen des Films nach Spuren des wirklichen Lebens. Mick Jagger hatte eine Affaire mit Anita Pallenberg, und diese gebrauchte wohl auch Spritzen im wirklichen Leben so wie man es im Film sieht. Und die Frage des Ganoven an den Rockstar, wie dieser wohl mit 50 Jahren aussehen wird, liefert inzwischen natürlich eine besondere Pointe. Dazu gibt es denn auch noch viele nette Gadgets aus den 60ern. Wunderschöne Autos, kreative und sehr luftige Kleidung, coole Einrichtung, ein wenig Kunst an den Wänden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 11. Januar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Noch ahnt Chas (James Fox) nicht, dass er bald als eine Art Ausserirdischer auf einem fremden Planeten landen wird und geniesst sein Leben als Gangster. Chas ist einer der Schuldeneintreiber eines Londoner Mafia-Clans. Im Auftrag seines Chefs Johnny Flowers (Johnny Shannon) darf er nach Herzenslust prügeln, foltern und bei Bedarf auch morden.
Doch Chas kennt keine Grenzen mehr und geht eines Tages zu weit in Sachen Auftrag.
Nach einem Mord muss der aggressive Killer untertauchen. Im labyrinthartigen Landhaus des Rockstars Turner (Mick Jagger) in Notting Hill, der sich nach vielen Nr. 1 Hits zur Ruhe vor dem Comeback gesetzt hat, ist gerade ein Zimmer für einen Künstler frei. Unter dem Vorwand er sei Jongleur bekommt Chas Zutritt im Haus of Sex, Drugs and RocknRoll.
Der Musiker, der sehr bald auch von sich behauptet, ganz viel zu arbeiten, um Chas wieder loszuwerden, scheint nichts zu machen als mit Drogen vollgepumpt herumzuhängen. Seine "Sekretärin" Pherber (Anita Pallenberg) und die Lucy (Michele Breton) wohnen ebenfalls im Haus und teilen mit dem exzentrischen Popstar Bett und Badewanne.
Chas fühlt sich in dieser neuen Welt zuerst sehr unwohl, er telefoniert mit seinen Gangsterfreunden und schildert wie folgt "Langhaarige Musiker, Drogensüchtige, Freie Liebe, aber es macht mir nichts aus..."
Bald bekommt er von seinen Vermietern einen Cocktail überreicht, der in sofort auf einen anderen Planeten schiesst. So wird durch diesen Trip aus dem bösen, bürgerlichen, verklemmten Upperclass Engländer und Gangster ein
Versuchskaninchen, der mit einem Haufen psychedelischer Drogen vollgepumpt wwurde, ein ganz anderer Mensch - manipuliert bis zum freudigen Rollentausch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen