Perfect Hideout 2008

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(5)
LOVEFiLM DVD Verleih

Die Kleingauner Nick und Celia haben bei einem Überfall auf einen Kiosk versehentlich einen Polizisten mit dessen eigener Waffe erschossen und suchen nun Unterschlupf in einer noblen Vorstadtvilla. Dort stoßen sie auf den seriös wirkenden Victor, den sie für den Herrn des Hauses halten und als Geisel nehmen, um die zwischenzeitlich angerückte Polizei draußen vor der Tür auf Abstand zu halten. Victor aber ist nicht etwa ein braver Bürger, sondern ein teuflischer Serienkiller, der eben erst alle Hausbewohner bis auf die Teenietochter abmurkste.

Darsteller:
Cristian Solimeno, Lennard Bentzgen
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Cristian Solimeno, Lennard Bentzgen, Dennis Chmelensky, Cornell Adams, Sabine Ackermann, Melinda Y. Cohen, Billy Zane, Scarlett Sabet
Regisseur Stephen Manuel
Genres Thriller
Studio Sunfilm Entertainment
Veröffentlichungsdatum 10. Februar 2011
Sprache Deutsch, Englisch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 35 Minuten
Darsteller Cristian Solimeno, Lennard Bentzgen, Dennis Chmelensky, Cornell Adams, Sabine Ackermann, Melinda Y. Cohen, Billy Zane, Scarlett Sabet
Regisseur Stephen Manuel
Genres Thriller
Studio Sunfilm Entertainment
Veröffentlichungsdatum 10. Februar 2011
Sprache Deutsch, Englisch

Kundenrezensionen

1.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Playzocker Reviews am 13. August 2012
Format: Blu-ray
„Perfect Hideout“ ist in jeder Hinsicht ein durchschnittlicher Thriller. Allerdings mehr man dem Film an, dass man sich hier wirklich – teils krampfhaft – versucht hat, einen spannenden Film zu drehen. Trotzdem kommt das Endergebnis über den Durchschnitt nicht hinaus.

Positiv ist auf jeden Fall das Setting von „Perfect Hideout“ zu erwähnen. Thriller, die auf engstem Raum erzählt werden gewinnen dadurch automatisch etwas Spannung und Atmosphäre, wenn die Charaktere kaum Chancen zur Flucht haben oder von mehreren Seiten in die Mangel genommen werden. Das Drehbuch ist durchaus wendungsreich, wenngleich viele der Wendungen vorhersehbar sind und einige nicht unwesentliche Informationen nur in Dialoge in vermeintlichen Nebensätzen vorzukommen scheinen. Die schauspielerischen Leistungen bewegen sich ebenfalls im (unteren) Mittelfeld, sodass zwar die Motive der Charaktere zumeist glaubwürdig wiedergegeben werden können, die Darbietung der Dialoge bzw. generell von Emotionen aber oftmals schwach bleibt. Billy Zane übertreibt sein Schauspiel oftmals, was zwar seinem Charakter einerseits einen angenehm verrückten Touch verleiht, andererseits allerdings für einen Thriller, der ansonsten ernst genommen werden will nicht unbedingt passend erscheint.

Der Film wurde mit sehr geringem Budget realisiert, was man dem Film auch an allen Ecken und Enden anmerkt. „Perfect Hideout“ ist ein Independent-Thriller wie er im Buche steht, dessen Budget dank des einfachen Settings der Wirkung des Films allerdings nicht im Wege steht. Im Gegenteil, gewisse Sachen nicht zu zeigen sind zwar letztendlich auf Einschränkungen des Budgets zurückzuführen, tragen zur Wirkung einiger Szenen aber durchaus bei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. März 2011
Format: DVD
US-Schauspieler Billy Zane ist wohl auf Europaurlaub und bessert die Kasse auf! Erst sehe ich den griechischen Zombie B-Streifen "Evil 2" (leider bei uns geschnitten) und nun den deutschen Streifen "Perfect Hideout". Dieser handelt von einem jungen Pärchen namens Nick und Celia was durch die Dummheit des Mannes in Schlamassel gerät. Er wird per Telefon bedroht und um wieder in die USA zu kommen, überfällt er eine Tankstelle ohne Waffe, dort gibt es aber wenige Euros. Als er abhauen will, kommt ein Polizist herein ("Lasko" Darsteller Mathias Landwehr) der in einem Handgemenge durch seine eigene Pistole schwer verletzt wird. Man flieht und landet in einem Haus, gejagt von der Polizei. Dort nimmt man den Besitzer (Billy Zane) als Geisel und wird von einer Spezialeinheit umstellt. Panik macht sich breit. doch der Hausherr reagiert recht cool. Irgendwas stimmt da nicht. Als man in einem Schrank ein total verängstigtes Teenagermädel findet, merken das die zwei Pechvögel auch. Nun müssen sie sich mit einer Bedrohung von innen und außen auseinander setzen. Der Einsatzleiter der Polizei ist leider auch recht seltsam, was die Sache noch erschwert.
Der Plot klingt wie eine nette Variation von US-Thrillern der letzten Jahre und hat durchaus Potenzial. Leider wurde vieles verschenkt und gerade Nick wirkt immer so als wäre er der Hauptdarsteller einer Actioncomedy. Teils sieht die Kameraführung und das auf US-Style getrimmte Umfeld billig aus und auch der Blu-ray an sich wird der ohne jegliche Extras ausgestattete günstige Thriller nicht gerecht. Eigentlich passiert in den 90 Minuten sehr wenig und vieles ist banal, so dass man sich als Zuschauer leider öfters genervt an den Kopf fassen muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 2. März 2011
Format: DVD
Beim Überfall auf eine Tankstelle wird Nick von einem Polizisten auf frischer Tat ertappt. Im anschließenden Handgemenge fällt ein Schuss und trifft den Polizisten. Die dadurch ausgelöste Großfahndung zwingt Nick und seine Freundin Celia in einer nahe gelegenen Villa ein Versteck zu suchen.

Leider ist die Villa nicht unbewohnt. Der hochgewachsene, elegant gekleidete Herr mit Krawatte wird von den beiden fälschlicherweise als besorgter treu sorgender Familienvater eingestuft. Inzwischen hat die Polizei das Versteck von Nick und Celia entdeckt und umzingelt das Gebäude. Der besonnene Einsatzleiter bekommt von seinem ungezügelt vorgehenden Vorgesetzten das Kommando entzogen und alles gerät außer Kontrolle.

Die Geschichte wird spannend erzählt. Gute Dialoge und schlüssige Handlungen basteln an den Profilen der Protagonisten. Das Szenario verfügt über wenige Eyecatcher. Der Fokus liegt auf den handelnden Figuren. Die meisten Wendungen sind vorhersehbar. Nur zum Schluss kann der Film überraschen. Gute Kernidee unprofessionell umgesetzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von OiOiOi am 10. Dezember 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Das beste am Film ist die Blu-ray Hülle.
Lange nicht mehr so einen schlechten Film gesehen.
Bloss die Finger von lassen.
Story ist Kaugummimässig.....Darsteller ne ne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HTPC-Berlin am 13. Februar 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Achtung, definitiv keine Blu-Ray-Qualität!
Warum so ein Film überhaupt gemacht wird und wie sich Billy Zane so tief sinken lässt, ist eine andere Frage.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen