ARRAY(0x9c3d87a4)

Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Per Anhalter durch die Galaxis [VHS]

Simon Jones , David Dixon    Freigegeben ab 12 Jahren   Videokassette
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Amazon.de

The Hitch Hikers Guide To The Galaxy, das ursprüngliche BBC-Hörspiel, erwies sich als ein derart großer Erfolg für den Sender, dass der Sprung auf den Fernsehschirm geradezu unausweichlich war. Die Geschichte dreht sich um die Abenteuer des Affen-Abkömmlings Arthur Dent. Sein Ärger über die offenbar unerklärliche Zerstörung seines Heimatplaneten Erde, der sich in einem obskuren Winkel des äußeren Spiralarms der Galaxie befindet, drückt sich durch häufige Verärgerung über freundliche automatische Türen und Automaten aus. Mit dabei sind seine Reisekumpane -- Ford Prefect (ein umherziehender, handtuchbewaffneter Anhalter von einem Planeten irgendwo in der Nähe von Betelgeuse), Zaphod Beeblebrox (der berüchtigte Expräsident der Galaxis und Gönner von Eccentrica Galumbits, der dreibrüstigen Hure von Eroticon Six) und Marvin, der paranoide Android (der noch immer unter schrecklichen Schmerzen in den Dioden seiner linken Seite leidet).

Trotz beschränktem Budget gelang der BBC eine getreue Adaption, für die einige Mitglieder der ursprünglichen Hörfunk-Besetzung den Sprung auf die Mattscheibe machten. Simon Jones' verwirrter Arthur Dent ist nach wie vor die zentrale Figur, die unentwegt in ihrem Bademantel herumlatscht; Mark Wing-Davey als Zaphod Beeblebrox kommt genauso rüber wie sein prahlerisches Radio-Gegenstück, auch wenn der zweite Kopf einfach nicht überzeugend ist. Dagegen können sich die Neulinge David Dixon (als Ford Prefect) und die nervende Sandra Dickinson (als Trillian) mit ihren Vorgängern im Radio leider nicht messen.

Das Problem hier ist nicht so sehr die Low-Budget-Ausstrahlung als vielmehr das Drehbuch selbst, das sich liebevoll getreu an der Hörfunkserie orientiert -- auf eine Art, wie es den späteren Romanen von Douglas Adams nicht gelungen ist. The Hitch Hikers Guide To The Galaxy für das Radio war eine präzise, satirische, gelegentlich profunde, zutiefst einzigartige komische Erfindung. Als solche konnte es durch das Fernsehen nichts hinzugewinnen. Das Drehbuch benötigte keine optische Ausschmückung -- die überlässt man am besten der Fantasie des Zuhörers. Einzig die computergrafische Darstellung des Reiseführers selbst werten den herrlich trockenen Erzählstil von Peter Jones auf. Andererseits -- paradoxerweise -- wird die Vorstellungskraft dadurch auch verringert. --Mark Walker

Kurzbeschreibung

Arthur Dent hat Glück im Unglück. Sein Heimatplanet, die Erde, wird von einem Sternen-Bautrupp gesprengt. Sie muß einem intergalaktischen Highway weichen. Arthur allerdings wird von Ford Prefect gerettet, einem Reporter des allseits beliebten Reiseführers "Per Anhalter durch die Galaxis". Gemeinsam düsen die beiden durch den Kosmos und eine Menge Abenteuer, in denen sich die beunruhigende Frage stellt: Was ist der Sinn des Universums, des Lebens und alles übrigen?

Movieman.de

Moviemans Kommentar zur DVD: Endlich liegt das Kultwerk in der kompletten Fassung auf DVD vor. Nett ist das umfangreiche Bonussegment. Wie das mit Kultgegenständen so ist: wenn man sie über Jahre verinnerlicht hat und ihr Humor - so bahnbrechend er einst war - schon zur Gewohnheit geworden ist, ist es immer ein wenig auch der Hang zur Nostalgie, der für Vernügen sorgt. Ins Archiv gehört die seinerzeit von der ARD dümmlicherweise im Kinderprogramm plazierte Serie natürlich trotzdem.MO

Bild: Die 4:3-TV-Produktion sieht ordentlich aus. Mehr Qualität, als die Disc repräsentiert, ist aus dem Material wohl kaum herauszuholen gewesen. Die Schärfe erreicht ihre Grenzen nur in Totalen, wenn Details nicht mehr haarfein erkennbar sind, der Kontrast sorgt für eine glatte und gelackt wirkende Optik, die sich auch kaum Rauschfehler oder Magnetband-Dropouts erlaubt. Gut ansehbar und besser als die Fernsehausstrahlung.

Ton: Reiner Monoton in der deutschen Version, der sich in räumlichen Aspekten kaum von der englischen Stereofassung unterscheidet, die nur sehr dezent einen Hauch an Frontkulisse schafft. Die Stimmen sind sauber angelegt und satt voluminiert, ohne zu breit zu wirken, die Synthesizer-Musik kommt klar und unverfälscht herüber (00.13.40). --movieman.de

VideoMarkt

Der englische Durchschnittsbürger Arthur Dent wird von seinem Freund Ford Prefect gewarnt, dass die außerirdischen Vogonen die Erde zerstören. Gemeinsam gelingt ihnen gerade noch die Flucht auf ein Vogonenraumschiff, doch die beiden blinden Passagiere bleiben nicht lange unentdeckt. Nachdem sie aus einer Luftschleuse ins All befördert worden sind, werden sie von einem anderen Raumschiff aufgenommen, wo sie auf Zaphod Beeblebrox, Trillian und Marvin treffen. Zusammen machen sich die fünf auf den Weg, auf einem sagenumwobenen Planeten die ultimative Antwort auf alle Fragen des Universums zu finden.

Video.de

Britische TV-Serie, die auf den ersten beiden Büchern von Douglas Adams enorm erfolgreicher "fünfteiliger Trilogie" basiert. Ursprünglich wurden die Geschichten als Hörspiel im Radio ausgestrahlt. Deren Erfolg zog 1981 die Serie nach sich. 2005 nahm sich Hollywood der Geschichte an und produzierte einen Kinofilm, der in Deutschland über eine Million Zuschauer hatte.

Blickpunkt: Film

Die englische Kult-TV-Serie auf Video. In der ersten Folge versucht Arthur Dent sein Haus davor zu retten, von einem großen, gelben Bulldozer in Schutt und Asche gelegt zu werden. Allerdings wird kurz darauf die ganze Erde von riesigen Raumschiffen weggepustet, um einer Hyperraumumgehungsstraße Platz zu machen... Zweiter Teil siehe "Das Restaurant am Ende des Universums".

Blickpunkt: Film Kurzinfo

TV-Serie, die auf den ersten beiden Büchern des britischen Kultautors Douglas Adams basiert.

Synopsis

Arthur Dent hat Glück im Unglück. Sein Heimatplanet, die Erde, wird von einem Sternen-Bautrupp gesprengt. Sie muß einem intergalaktischen Highway weichen. Arthur allerdings wird von Ford Prefect gerettet, einem Reporter des allseits beliebten Reiseführers "Per Anhalter durch die Galaxis". Gemeinsam düsen die beiden durch den Kosmos und eine Menge Abenteuer, in denen sich die beunruhigende Frage stellt: Was ist der Sinn des Universums, des Lebens und alles übrigen?
‹  Zurück zur Artikelübersicht